Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 27. Mai 2017, 16:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2012, 19:45 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 17. Januar 2012, 20:36
Beiträge: 110
Zum Schnitt kann ich dir schonmal sagen, dass der sehr viel niedriger ist.

_________________
Holz : Kung FU
RH : Grizzly ABS
VH : Neo Skyline III


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Juli 2012, 22:56 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 11. März 2006, 13:10
Beiträge: 147
Kommt auch auf meine Testliste!

Wären 1,8 auf ein NSD für mich das Richtige? Weil der 802-40 geht mir in 2,0 schon zu sehr ab...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Montag 30. Juli 2012, 19:42 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 688
Verein: Topspin B.
Spielklasse: LL
Erstaunlich sind die sehr glatten Noppen meines Tuttle. Eine GKN. Damit ist wohl auch die geringe Schnittanfälligkeit zu erklären. Aber man kann sehr gut damit schießen.
Leider hat sich schon am 3. Tag der Obergummi vom Schwamm gelöst. Klebt einfach nicht richtig.
Jetzt habe ich mir den Speedy Soft D Tecs drauf geklebt. Übrigens sind auch hier die Noppen recht glatt.
Komisch. Wenn ich mit nem Ball über meine LN reibe, bremst sicherlich nicht nur die Oberfläche der Noppe, sondern auch der Hals. Das ist ja bei den KN nicht so, weil die nicht abknicken.
Aber der Unterschied in der Oberfläche gegenüber einem Tenergy ist groß.

_________________
Holz: NSD
VH: EL-S 2.0
RH: FS 837 ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Montag 30. Juli 2012, 22:03 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 25. Oktober 2010, 08:44
Beiträge: 70
Spielklasse: KL
pepe hat geschrieben:
Aber man kann sehr gut damit schießen.
Leider hat sich schon am 3. Tag der Obergummi vom Schwamm gelöst. Klebt einfach nicht richtig.


Ich bin wieder zurück zum FS 802-1.
Der Tuttle ist aber ein guter Belag, nur für mich wohl nicht geeignet ....
Konnte mit dem Tuttle nur höhere Bälle sicher schiessen, das klappt mit dem 802-1 bei flacheren Bällen besser.
Für jmd der mehr Noppentops spielt als ich ist er aber mit Sicherheit die bessere Wahl.
Das Problem mit dem lösen des Obergummis hatte ich nicht.

_________________
http://schallett.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Sonntag 30. September 2012, 11:53 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
ich grab ihn nochmal aus.....immer ne frage was man will störeffekt und schweiriges blocken oder weniger störeffekt und einfaches blocken, dummerweise gibt es immer gegner die besser zu a oder b passen werden

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Montag 1. Oktober 2012, 23:01 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 15. November 2010, 22:53
Beiträge: 122
Spielklasse: Kreisklasse TTVWH, TTR ~1450
bin nach kurzen Ausflügen zum Speedy Soft und Spectol wieder zum Tuttle mit 1.5 mm zurückgewechselt.

Der Tuttle ist zwar absolut ungefährlich, aber für mich ist Sicherheit wichtiger als Störeffekt.

_________________
Zur Zeit Noppenlos:
T05 1.9 mm - Donic Defplay Senso V3 - Neo Hurricane 3 2.0 mm
davor:
T05 1.9 mm - Keyshot Light - Tuttle Summer 3C 1.8 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Oktober 2012, 23:37 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
der retest war ok, hatte noch probleme mit dem höheren Ballabsprung und dem tempo aber das wird werden, ganz ohne störeffekt isser nicht (also mehr als attack 3, juic offense usw) es gelingen tote und schnittige Bälle....

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2012, 10:58 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 712
Verein: TTC Rottweil
Ich teste den Tuttle Summer 3C gerade auf der VH eines TT-Manufaktur Spin Master (gutes Holz übrigens). Der Tuttle Summer 3C wurde in 2,2 mm getestet und soll meine bishergie Tensor-KN ersetzten.

Folgende Erkenntnisse gewann ich dabei:
- Der Belag braucht Hölzer mit härteren Außenfurnieren. Das Spin Master passte in der Hinsicht, bei früheren Versuchen auf einem Waldner Senso V2 konnte ich nicht richtig schießen.
- Gutes Tempo. Definitv in dieser Schwammstärke schneller als der Spectol mit Max-Schwamm.
- Belag nicht sehr schnittanfällig. Dennoch sollte man flache US-Bälle besser mit einem Schlagspin beantworten als mit einem direkten Schuss.
- Topspins lassen sich gut abschießen.
- Block in dieser Schwammstärke fast unmöglich.
- Störeffekt nur minimal. Aber auf VH nicht weiter schlimm.

Ich werde ihn jetzt demnächst mit 2,0 mm Schwamm testen. Auf jeden Fall die erste nicht-Tensor-KN die ich mir auf der VH vorstellen kann.

_________________
TTR: 1716 (23.04.17) ,TTR-Max.: 1721 (10/15)

Holz: Tibhar Samsonov Premium Contact (neue Version), 89 g, gerade
VH: SpinLord Waran 2.0

RH: SpinLord Waran 1.8

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Samstag 15. Dezember 2012, 16:04 
Offline
Newbie

Registriert: Samstag 15. Dezember 2012, 15:07
Beiträge: 2
Hallo , hätte mal ein paar fragen zu dem Belag
bis vor kurzem habe ich noch den stiga radical auf der Rückhand gespielt...1.8 ( den ich auch 2,5 Jahre konstand gespielt habe ,von daher wohl ein Klasse Noppe)
Mußte aber jetzt feststellen das sich meine Rückhandspiel in der form verändert hat, das ich nicht mehr so bestimmt auf lehre Bälle patchen konnte
als Ersatzbelag habe ich den 802-40 nun in der 35 grad Variante auf der Rückhand 1.8(( ein tätsächlich 35 Grad schwamm, nicht wie bei den meisten händlern angegebenen 35 Grad obwohl es 40 sind ,... 802-(40) bezieht sich in 97% der Beläge auf die Gradzahl des Schwammes, selbst wenn mit einem Stempel ( 729 super soft sponge 35 `) drauf gestempelt wurde.... dieser 802-40 spielt sich blechern und tod .Die tatsächliche 35 Grad variante des 802-40 gab es nur eine sehr kurze zeit vor 5-6 jahren...ca.1 Jahr lang.(die anderen 3%).))
Daher habe ich auch gewisse Probleme diesen "realen 802-40 mit 35 Grad Schwamm zu beziehen"
Daher komme ich jetzt doch wieder zur Frage zurück :shock:
mein Holz ist das "TSP Balsa Black-Series 5.0" oder auch "GEWO Power AR 5.0" da es das gleiche Holz ist (selbe fabrik!!, andere marke?!)
darauf der Tuttle Summer 3C wäre das eine gute Schlägervariante...? möchte gerne eine extrem softe angriffsnoppe ( rot )auf der Rückhand spielen mit der man spielerich auch ein Angriffsnoppenspiel aufziehen kann ..mit Noppen topspin(mittlere bis flache flugkurve).
patchen : wenn die Bälle leer und langsamer werden
Pressblocken : gegen Toppspin oder Konter
Optisch spin und leere Bälle produzieren mit selbem bewegungsablauf
Vergleiche zu anderen Noppen nun auf anderen Hölzern sind schwer Nachvollziehbar aber bedingt möglich
mein Holz ist ja nun ein Balsaholz mit glasfieber ( eher steif )
daher ist ein reines HolzHolz mit den gleichen noppen total anders... oft ist auch Balsa für ein realistiches Noppenangriffsspiel nach meines Erachtens fast zwingend erforderlich (so zu mindestens mein feeling!)
Wie sich der Belag in der Abwehr verhält ist eher unintersant da man mit angriffsnoppen, wenn man in die abwehr gerät sowieso schleunigst wieder in eine Angriffsposition kommen sollte, weil die eigen prodzierten Bälle aus der abwehr sonst gefundenes fressen für andere werden( wer da Störeffekt sucht...sollte evtl. die Angriffsnoppe abmachen )
Kurz um: vergleiche mit anderen Angriffsnoppe möglich ( radical , 802-40 ,spectrol und ähnliches )
im Vorfeld bedankt !!

Material:
Holz: TSP Balsa Black-Series 5.0" oder auch "GEWO Power AR 5.0
VH: Friendship Faster esn 2.2mm ( bissle Kleber )
RH: 802-40 1.8mm( mit realem 35 Grad Schwamm, steht also nicht nur auf der pappe oder unterm Schwamm )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 10:21 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
@ dr.snuggels:

der Belag hat seine Stärken an der Platte
- relativ schnittunanällig
- recht hohe effetwerte
- man kann gut anziehen (und sicher! es gibt kn da ist das gefährlicher aber eben immer unsicher)
- blocks lassen sich variieren vom tempo
- hohe grundsicherheit

Nachteile:
durch den sehr weichen schwamm falle knackige Bäle schwerer als bei anderen KN (also keine schussnoppe alle 802 etc.)
der störeffekt ist naturgemäß eher unterdurchschnittlich

also: sichere Angriffsnoppe ja! das reinpatschen ist ok aber nicht so der burner (also keine große Beschleunigung und Absinken)

die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht!

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2013, 01:05 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
ersten drei zählende tests hat der belag bestanden...auch in der drucksituation sehr sehr sicher, fehler des gegners sind selten aber ein paar gerade nach gutem passivblock sind da...kein wunder dass die noppe ein bestseller bei ttdd hat, us abwehr im einspielen der hammer

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2013, 22:52 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 203
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1245
Bisher die beste KN die ich auf der VH gespielt habe. Schnell, aber sicher zu spielen mit guten Abwehr-Optionen und das auf einem schnellen BTY Viscaria light. Da ich für mich darüber nachdenke auf VH von NI auf KN zu wechseln werde ich das Teil zunächst weiter testen.

_________________
Kampfschläger:
BTY VL// Waran 1,5mm // KoKu 110 m. 1,0mm HRS-Schwamm
BTY VL//Waran 1,5mm //KoKu 119 II 1,0mm (Chinese Sponge)
BTY VL//Waran 1,5mm //DEGU 1,0mm (Summer-Schwamm)

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 199II etc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Januar 2013, 00:40 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 15. November 2010, 22:53
Beiträge: 122
Spielklasse: Kreisklasse TTVWH, TTR ~1450
Hat jemand (silverchris?) den schon in 1.5 und 1.8 mm gespielt und kennt die Unterschiede?

In 1.8 mm wird er schneller sein, aber wie verhält es sich mit Sicherheit beim Blocken und in der Abwehr?
Topspin wahrscheinlich besser möglich, dafür aber weniger Störeffekt?

Bei dem Tuttle hab ich mit 1.5 mm immer das Gefühl dass der Ball teilweise aufs Holz durchschlägt.
Da ich eh auf ein langsameres Holz wechseln möchte überlege ich dann auf 1.8 mm zu gehen.

_________________
Zur Zeit Noppenlos:
T05 1.9 mm - Donic Defplay Senso V3 - Neo Hurricane 3 2.0 mm
davor:
T05 1.9 mm - Keyshot Light - Tuttle Summer 3C 1.8 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Januar 2013, 08:39 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
in 1,5 ist das anliften definitiv besser (da is 1,8mm etwas zu schnell) komischerwiese empfand ich bei 1,5 auch ein "Durchschlagen" auf das Holz und einen damit verbundenen Kontrollverlust, Störeffekt hmmm das ist bei der kn ehh kein kriterium, ich finde ihn in 1,8 besser da kontrollierter (ich mach meine punkte mit der VH, RH ist zum drinhalten und verteilen da), bis auf das anliften geht alles besser (muss man mehr anziehen als liften) aber fürs anliften gibt es ehh besser kn, den block des 1,8 (auch nah an der platte passiv reinhalten - auch auf sehr schnell ts-, der ball sinkt dann tief ein und wird langsam) gelingt nur mit dem 1,8 einfach genial, der 1,5 wird von einem bekannten erfolgreich als lift und drückbelag genutz aber auf einem balsaholz

für block konter kontrolle anziehen 1,8mm
für anliften und drücken 1,5mm

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tuttle Summer 3C
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Januar 2013, 10:07 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 15. November 2010, 22:53
Beiträge: 122
Spielklasse: Kreisklasse TTVWH, TTR ~1450
Danke für den super Vergleich, der Tuttle mit 1.8 mm ist bestellt!

_________________
Zur Zeit Noppenlos:
T05 1.9 mm - Donic Defplay Senso V3 - Neo Hurricane 3 2.0 mm
davor:
T05 1.9 mm - Keyshot Light - Tuttle Summer 3C 1.8 mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de