Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 21. Oktober 2017, 11:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Leopard 1,5
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. März 2012, 08:30 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1226
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Moin zusammen,

Mein RH Belag Spectol 1,5 soll ersetzt werden. Bisher wird damit am Tisch geschupft, platziert, geblockt und geschlagen. Das und auch der Rückschlag gehen sehr gut.

Nun soll das Spiel zur Temporeduktion um gelegentliche Schnittabwehrbälle erweitert werden. Auch ein bischen mehr Störeffekt wäre gut. In Frage kommen der Leo oder der Speedy Soft in 1,5.
Wegen viel Handgelenkseinsatz wäre ein möglichst leichter Belag wünschenswert.
Da ist der Spectol top. Der Speedy ist deutlich schwerer.
Frage: Wer hat Erfahrung mit dem Leo 1,5 was Abwehr angeht, und wie ist das Ding
gewichtsmäßig einzuschätzen ? Stimmt`s das der Schwamm Medium-Soft ist ?

Danke schon mal und Grüße N.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant
2. Seite: Spinlord Adler II, Target AirTec


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leopard 1,5
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. März 2012, 10:15 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1572
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1692
gewichtsreduktion wäre der pistol top

leo temporeduktion

speedy soft ist halt klassiker wie spectol

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution MX-S 2,0
RH: Tibhar Speedy Soft d-tecs 1,5

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Der Materialspezialist Shockwave 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leopard 1,5
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. März 2012, 10:29 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5694
TTR-Wert: 1423
Neppomuk hat geschrieben:
Frage: Wer hat Erfahrung mit dem Leo 1,5 was Abwehr angeht, und wie ist das Ding
gewichtsmäßig einzuschätzen ? Stimmt`s das der Schwamm Medium-Soft ist ?


Abwehr geht sehr gut, wenn man es kann. Insgesamt ein leichter Belag, was sicher auch am 35° Schwamm liegt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leopard 1,5
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Januar 2014, 19:27 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. April 2009, 10:28
Beiträge: 337
hab den leo heut in 1.5 probiert, auf meinem carbonholz (gergely):

ganz allgemein ist der leopard einer der ungriffigsten kurz bzw mittellangen noppen was ihn wahnsinnig schnittunanfällig macht = grosser vorteil beim blocken/schießen, ungriffiger als der 802. werde die zweite saisonhälfte mit dem leopard bestreiten. in 1.5 ist er mir auf meinem carbonholz aber zu schnell, weswegen ich ihn wieder verkaufe (siehe entsprechenden thread).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leopard 1,5
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Januar 2014, 13:36 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 1997
Verein: TTV Hx, TTC W-D
Spielklasse: BK,BL
Wenn man mit einer KN einigermaßen Abwehren will, sollte man nicht über 1mm hinaus gehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leopard 1,5
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Januar 2014, 23:34 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 662
Spielklasse: 2.Bundesliga
hab ihn heute in 0.6 probiert= geilles feeling auf meinem carbon 8-) kann damit jeden topspin mit der rückhand schnell abkontern. der belag möchte aber sehr aktiv gespielt werden, es ist kein hinhalteblock belag. wäre ich reiner rückhand kn spieler, würde ich diese schwammstärke wählen. in 0.6 hat er einen höheren ballabsprung als in 1.0.

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Diabolic 1.6

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leopard 1,5
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2017, 23:28 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5694
TTR-Wert: 1423
Ich hole diesen Fred mal aus der Versenkung, da ich gestern den Leo/1,5 mm auf einem All-Holz (Code 162) gespielt habe.

Bisher war ich in meiner neuesten KN-Phase (seit einem knappen halben Jahr) unterwegs mit: Waran, Beautry, Spectol, Blowfish, Palio Flying Dragon Biotech. Sieger war der Beautry. Leider habe ich damit aber Schwierigkeiten beim Block - Kombination von hohem Tempo plus hohem Effet. Daher die Überlegung zu einer langsameren und weniger griffigen KN. Herbert hat mich dankenswerter Weise mit Teminator/OX sowie einem Leo/1,5 bemustert.

Als Erstes wurde nun der näher liegende Schwamm-Leo getestet. Block auf VH-Überfälle ist schon deutlich besser aber immer noch nicht idiotensicher bzw. -einfach. Beim systematischen Blocktraining war auffällig, dass der Störeffekt schon bei einer klein wenig aktiven Bewegung um eine Zehnerpotenz anstieg. Der Ball sackt rapide nach unten weg.

Stichwort Störeffekt: von allen genannten KN besitzt der Leo den bei weitem größten. Auch weit vor dem Spectol Red. Dabei verblüfft die hohe Kontrolle - viel einfacher als beim Spectol. Die Flugbahn war z.T. gleichartig "eierig" wie bei einer LN.

Stichwort Tempo: völlig ausreichend. Ich war positiv überrascht.

Auch das dosierte Anleiern von flachen Bällen ging problemlos.

Effet im Aufschlag: naturgemäß geringer als bei den Effet-KN aber durchaus noch brauchbar für die Arbeit mit LN.

Kurzum der typische euphorische erste Eindruck (=> obwohl eigentlich der zweite; der echte erste ist halt schon längst vergessen). Ich bin mal gespannt, wo die unvermeidlichen Schattenseiten liegen werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leopard 1,5
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2017, 08:31 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1226
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
War der Leo nicht lange Zeit deine Standart KN ??? Hab sowas dunkel in Erinnerung.
Tja, es gibt halt sowas wie "Heimatbeläge" zu denen man immer wieder reumütig zurück kommt. Bei mir der Koku 119II und Konsorten.
Eigentllich kann man sich das rumeiern sparen.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant
2. Seite: Spinlord Adler II, Target AirTec


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leopard 1,5
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2017, 10:04 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 22:48
Beiträge: 683
Ich habe beim Spectol Red keinen nennenwerten Störeffekt erkennen können, außer dass der Spin unterschätzt wird und der Ball schnellstmöglichst am Gegner vorbeirauscht :). Hast du den Terminator auch angespielt?

_________________
Andro Treiber G - Butterfly Tenergy 80 Max - Spectol Red Max
G40+ Schläger: Andro Treiber G - Spinlord Waran - Victas 102 Max


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: toulouse und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de