Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

adidas Blaze Speed / Blaze Spin
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=20302
Seite 1 von 3

Autor:  Pascal Tröger [ Dienstag 5. Juni 2012, 17:02 ]
Betreff des Beitrags:  adidas Blaze Speed / Blaze Spin

Ist euch mal aufgefallen, dass adidas zwei KN auf den Markt bringt????

Ich habe es die ganze Zeit nicht migekriegt.

Und jetzt erstmal den Blaze Spin 2,0mm rot bestellt.

Spielt sich sicher ähnlich den andro Hexer Pips Force.

Autor:  Future [ Dienstag 5. Juni 2012, 20:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: adidas Blaze Speed / Blaze Spin

zu den beiden gibt es bei tt-news auch schon Berichte
http://forum.tt-news.de/showthread.php?t=127653

Autor:  Pascal Tröger [ Donnerstag 14. Juni 2012, 01:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: adidas Blaze Speed / Blaze Spin

Ich kann jedem, der kurze Noppen á la andre Hexer Pips / Xiom Zava mag, empfehlen, dass er mal den Blaze Spin antastet. 2,0 mm ist als Schwammstärke fand ich gut.

Autor:  mkdsf [ Donnerstag 16. August 2012, 18:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: adidas Blaze Speed / Blaze Spin

habe mal kurz den blaze spin 2,0mm getestet und der ist so schnell und katapultig... der scheint auch noch schneller als der d-tecs vip zu sein (vom gefühl her). positiv ist das der schon einiges an spin erzeugen kann. pascal hast du den auch in 1,8mm getestet ist da ein tempounterschied festzustellen?

Autor:  Pascal Tröger [ Freitag 17. August 2012, 13:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: adidas Blaze Speed / Blaze Spin

1,8 mm hatte ich überlegt. aber bisher noch nicht...

Autor:  mkdsf [ Montag 15. Oktober 2012, 21:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: adidas Blaze Speed / Blaze Spin

oh man ist das gemein, der belag finde ich sau geil,
aber kann ihn nicht viel mein spiel einsetzen....

Autor:  Stefan77 [ Dienstag 26. März 2013, 20:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: adidas Blaze Speed / Blaze Spin

Habe jetzt den Balze speed getestet. Das Dind ist mit Voc-Kleber schwierig zu kleben. Eigentlich kann ich das ganz gut, hier hat es 4 Versuche gebraucht, bis der wirklich hielt. Hat immer einen sehr großen Bauch gemacht, mehr als alle mit bekannten Tensorbelöge (z.B. MX-P, p7, Bluefire..). Naja, irgenwann heilt er dann, 3-4 Tage warten und auslüften lassen. Vergleich mit Soectol (ok, klassiker gegen FKE, aber Spectol ist wohl DER Referenzbelag). Der Adidas ist deutlich fixer unterwegs, war aber zu erwarten.

Block: Der Blaze hat null an Störpotential und ist relativ weich. Ich mag es lieber direkter und etwas härter, da hatte ich nicht ein besonders gutes Gefühl. Passiv blocken kann man knicken, da macht er was er will, zu schwammig. Offensiv recht gut, flach und schnell. Auch deutlcih schnittanfälliger.
Konter: Geht gut, schnell und auch recht sicher, kein nach Untenziehen feststellbar.
Kurz-kurz/Schupfen: Schwierig diese Rakete kurz zu halten, zuviel Katapult. Auch schwierig Schnitt zu erzeugen, weil der Ball immer gleich weg ist, zu kurze Ballkontaktzeit um Unterschnitt zu produzieren. Dafür schön flacher Absprung.
Eröffnen: Geht recht gut, ein kleiner Topspin ist möglich. Mit aber zu unsicher. WENN er kam, super.Nur es gab zuviel WENN. Jedenfalls kann man hier über den Ball gehen.
Fazit: Wie jedesmal bei mir. Ich kann das mit FKE-Noppen nicht (Aunsahme wahr Tango ultra und FlyingDragon, die wahren noch ok). Alles zu indirekt und zu fix. Und deutlich zu weich, obwohl der Spectol ja auch nur medium ist. Im vergleich zu Hexer+ ist er ähnlich fix, aber flacherer Absprung. Qualität Adidas eben, einfach gut. Wer NI-ähnlich spielen will, das geht damit. Wer hinter der Platte spielen will, auch gut. Nur das möchte ich beides mir KN nicht.

Autor:  razorhead912 [ Freitag 28. Juni 2013, 08:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: adidas Blaze Speed / Blaze Spin

Blaze SPIN,
seid gestern meine Nummer 1!
Für mein VH-Spiel optimal, Topspin sehr gut spielbar, Schuss ist eine Rakete, Blocks einfach und auch der Schupf ist sicher zu spielen!
Was mir besonders gut gefällt ist die ausgezeichnete Kontrolle bei allen Schlägen!
Der Störeffekt ist nicht so ausgeprägt aber das ist für mich nicht entscheidend, ein guter Spielaufbau ist mir wichtiger, wenn dann der VH-Schuss kommt wird es für jeden Gegener schwer!
Bei einem aktiven Blockball ist ein merklicher Störeffekt vorhanden (starkes abtauchen des Balles)

Autor:  Pascal Tröger [ Dienstag 13. August 2013, 09:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: adidas Blaze Speed / Blaze Spin

Es ist ja wirklich selten, dass ich mal mit meinem Latein am Ende bin, aber hier habe ich mal eine Frage an euch:

Ich spiele den adidas Blaze Spin in 2,0 mm. Bei der neuen Lieferung wellt sich der Belag dermaßen pervers nach oben (nur an den Rändern). Ich habe schon folgendes mit mehr oder minder großem Erfolg probiert:

3 Sorten VOC freier Kleber
Die Nacht über in der Werkstatt beschwert mit Büchern nach dem Kleben
Mehrere Schichten VOC freier Kleber
Fixierung mit Kantenband am unteren Ende

Was habt ihr noch für Tipps?

Ich denke, dass man das Holz noch abschleifen könnte. Möchte ich meinem Schatz aber nicht antun ;)

Autor:  tabora [ Dienstag 13. August 2013, 09:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: adidas Blaze Speed / Blaze Spin

Ich habe den Blaze Spin letzte Woche in 1,8 mit einer Schicht Normalkleber (auf NSD und Belag) geklebt, eine Nacht beschwert und schon hält er :)

Davon abgesehen hat mich der Belag auf Anhieb nicht so begeistert, der Pips Force passt für mein Spiel anscheinend deutlich besser...

Autor:  Saviga [ Dienstag 13. August 2013, 10:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: adidas Blaze Speed / Blaze Spin

Nimm einen guten Kleber mit VOC. Holz einpinseln, Belag einpinseln, beides sofort miteinander verbinden und anschließend beschweren. Müsste dann eigendlich bombenfest halten. Die VOC-haltigen Ausdünstungen kräftig einatmen, damit nichts mehr nachzuweisen ist und dann mit dem Schläger spielen.

Autor:  tabora [ Dienstag 13. August 2013, 10:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: adidas Blaze Speed / Blaze Spin

Stimmt, nassgeklebt habe ich auch...

Autor:  Pascal Tröger [ Dienstag 13. August 2013, 14:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: adidas Blaze Speed / Blaze Spin

mkdsf hat geschrieben:
habe mal kurz den blaze spin 2,0mm getestet und der ist so schnell und katapultig... der scheint auch noch schneller als der d-tecs vip zu sein (vom gefühl her). positiv ist das der schon einiges an spin erzeugen kann. pascal hast du den auch in 1,8mm getestet ist da ein tempounterschied festzustellen?


Also ich hatte folgendes im Test:

Dr. Neubauer Hercules
Blaze Speed: 1,8 mm
HELLFIRE SPEZIAL

Da war mir die Vorhand zu langsam. Allerdings habe ich keinen 1:1 Vergleich auf dem Nittaku Shake DEF.
Ich habe seinerzeit (ca. 2009) den Speedy Soft D-Tecs VIP als schneller wahrgenommen als den Blaze Spin 2,0 mm. Allerdings verwischt die Zeit auch die Eindrücke.


@tabora

Der Hexer Pips Force ist ein guter Belag. Hatte ich in 2012 mal intensiv getestet. Fällt m. E. etwas beim Schnitt hinter dem Blaze Spin zurück. Insgesamt sind beide nah beieinander....

Klebe im Oktober neue Gummis und berichte dann mal.

Autor:  tabora [ Dienstag 13. August 2013, 22:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: adidas Blaze Speed / Blaze Spin

Ok, Pascal! Ich nehme alles zurücktuend behaupte das Gegenteil :) Zumindest auf der Balsakeule Lingenau T3b macht der Blaze eine deutlich bessere Figur als der Force. Wahnsinn, wie einfach und doch wirkungsvoll platziert so eine KN auf der VH sein kann. Im Moment bin ich schwer begeistert :)

Autor:  Pascal Tröger [ Mittwoch 14. August 2013, 16:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: adidas Blaze Speed / Blaze Spin

tabora hat geschrieben:
Ok, Pascal! Ich nehme alles zurücktuend behaupte das Gegenteil :) Zumindest auf der Balsakeule Lingenau T3b macht der Blaze eine deutlich bessere Figur als der Force. Wahnsinn, wie einfach und doch wirkungsvoll platziert so eine KN auf der VH sein kann. Im Moment bin ich schwer begeistert :)


Ich klebe heute mal nass schwarz 2,0 mm. Wehe das hält nicht ;)

Seite 1 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/