Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 27. Juni 2017, 08:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Samstag 21. Januar 2017, 11:49 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 14:55
Beiträge: 365
Cogito hat geschrieben:
Ich habe sowohl 1,5 als auch 1,8 gespielt auf einem All - All+ Holz. Während ich die bessere Kontrolle beim Block beim 1,5 deutlich spüre, empfinde ich die Erhöhung des Tempos beim Schuss durch 1,8 eigentlich als unwesentlich.


Hast Du beim Schnitt( besonders beim Aufschlag) einen Unterschied bemerkt ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Samstag 21. Januar 2017, 12:21 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2005, 17:15
Beiträge: 211
Habe meine 1.5mm Waran gerade mal ausgemessen. Habe 2 Stück davon.
War völlig überrascht ......
Einmal 1,6 mm und einmal 1,8 mm. Können so große Schwankungen sein?
Habe sie gleichzeitig vom Händler erworben und beide in originaler Verpackung (1.5mm).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Januar 2017, 12:07 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 206
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1245
das ist vollkommen normal...

Warane mit 1,5-Schwamm sind i.d.R. 1,6-1,7mm dick

und Spinlord ist weit vom King of Produktionsschwankungen dem Kokutaku in der 110 China Hard Version entfernt (Schwammfarbenvariantionen : gelb/lila/rot/grau, Schwammhärte formal 48-50 Grad, in der Praxis wohl aber zwischen 44-52 Grad)

ferner kann man durch Gewichtsvorgaben bei ttdd gut vorraussagen für einen WARAN man bekommt:

leicht bestellt 43-45 Gramm ==>weicher
schwer bestellt 47-49 Gramm ==> härter

wobei die Unterschiede spürbar sind, aber nicht gravierend...

_________________
Kampfschläger:
BTY VL// Waran 1,5mm // 820A 1,0mm HRS-Schwamm
BTY VL//Waran 1,5mm //KoKu 119 II 1,5mm (Chinese Sponge)
BTY Dilfer//Waran 1,5mm Avalox A 1,5mm //KoKu 119 II 1,0mm (Chinese Sponge)

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 199II , 8225A etc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Januar 2017, 13:44 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2005, 17:15
Beiträge: 211
Wenn der 1.5mm eine Schwammdicke von 1.6-1.7mm hat, und das anscheinend normal ist, wie viel Abweichung hat denn dann der 1.8mm Schwamm. Ist der dann etwa. 2.0mm??? Finde ich nicht gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Montag 23. Januar 2017, 13:54 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 82
Hallo!

Mir ist noch aufgefallen, dass ich mit dem Waran in 1,8 mm, auf meinem Balsaholz deutlich mehr Schnitt beim Aufschlag erzeugen konnte. Wie das bei normalen Vollhölzern oder Carbonhölzern ist, kann ich leider nicht sagen.

Allgemein kennt Ihr ja meine Erfahrung:
Auf Balsahölzern: Waran in 1,8 mm oder mehr
Auf Carbonholzern: Waran in 1,5 mm, nur bei Bedarf mehr

Viel Erfolg für die Rückrunde!

rookie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Montag 23. Januar 2017, 14:29 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 857
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
ewald1231 hat geschrieben:
Wenn der 1.5mm eine Schwammdicke von 1.6-1.7mm hat, und das anscheinend normal ist, wie viel Abweichung hat denn dann der 1.8mm Schwamm. Ist der dann etwa. 2.0mm??? Finde ich nicht gut!


am besten noch das Rasterelektronenmikroskop auspacken ;)

PS andere Firmen geben gleich Toleranzen beim Schwamm an. Scheint also fertigungstechnisch nicht so einfach zu sein, genau 1.5 oder 1.8 einzuhalten

_________________
Setup:
VH: Blowfish 1,8 || Grubba Carbon All+ || RH: Feint Long II 1,3
im Härtetest:
VH: Spinpips red ~1,8 || XIOM V1 || RH: Feint Long II 1,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Montag 23. Januar 2017, 17:45 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2016, 20:32
Beiträge: 60
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1550
Hätte mal ne Frage an alle KN Spieler. Was bringen KB in OX?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 17:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 12:02
Beiträge: 89
Hallo zusammen,

was habt ihr für Erfahrungen mit dem Waran auf Hölzern mit weicheren Anschlag gemacht?

_________________
Holz: Tibhar Stratus Powerdefense
VH: Victas V 01
RH: Tibhar Grass D.tecs ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 20:27 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 206
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1245
miese....

z.B. BTY Keyshot alpha, ist mit einfach zu weich, ich brauche eine härte Rückmeldung im Balltreffpunkt. Keyshot light ist grenzwertig, würde noch gehen...

Für mich ideale Hölzer sind das Viscaria light, das T6 ( spiele ich nicht, weil mir die Haptik nicht zusagt) und als mgl. Vollholz das BTY Maze.

Habe auf einen Fun-Schläger (BTY KS alpha) einen Waran mit dem HRS-Schwamm drunter. Man verliert Geschwindigkeit (der Schuss ist nicht so lethal) und vor allen die Flip-Optionen sind dann vollkommen für den Popo, gut ist die Möglichkeit damit Vorhand-Abwehr zu spielen, ist aber auch nicht mein Spiel und hier gäbe es mit dem LongCan eine bessere Alternative.

Aber wer weiss, vielleicht ist Waran & weiches Holz der Himmel auf Erden....

_________________
Kampfschläger:
BTY VL// Waran 1,5mm // 820A 1,0mm HRS-Schwamm
BTY VL//Waran 1,5mm //KoKu 119 II 1,5mm (Chinese Sponge)
BTY Dilfer//Waran 1,5mm Avalox A 1,5mm //KoKu 119 II 1,0mm (Chinese Sponge)

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 199II , 8225A etc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Februar 2017, 21:01 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 82
Hallo,

der Waran lässt sich nach meiner Erfahrung gut auf einem Holz mit weichem Anschlag spielen. Ich habe ihn auf dem Donic Dotec Appelgren Control und dem Donic Waldner Dotec AR, in 1,8 mm gespielt. Beide Hölzer haben weichen Anschlag, sind aber steif bzw. fast steif.

rookie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de