Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 21. September 2017, 16:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 139 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Sonntag 27. August 2017, 14:58 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 215
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1245
für mich funxt der i.d.R. nur auf Carbon bzw. Arylate-Carbon
hier getestet und für gut befunden auf Viscaria light, Arbalest Bogen, Yinhe T6

bei härteren Vollhölzern z.B. BTY Dilfer, Hadraw 7 haut der Ball zu dolle aufs Holz durch, einziges Vollholz, welches okay war, war das BTY Maze Performance

bei weicheren Hölzer wie z.B. Keyshot light oder Keyshot alpha ist mir das Spielgefühl einen Tick zu matschig

_________________
HauptKampfSchläger:
BTY VL// Waran 1,5mm // KingRoc 1,0mm HRS-Schwamm

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Sonntag 27. August 2017, 16:57 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 719
Verein: TTC Rottweil
Das einzige was ich empfehlen würde, dass man kein zu elastisches und kein zu weiches Holz wählt.
Ab knackigem Anschlag bei mittlerer Härte lassen sich sowas Kunstfaser- als auch Vollhölzer einsetzen.
Ich gebe allerdings zu bedenken, dass der Waran einen eher flachen Absprung hat. Von daher zweifel ich sehr stark daran, dass Butterfly-Tamca-Hölzer in Verbindung mit dem Waran für irgendwen hier sinnvoll ist...
Dazu bedürfte es einer Technik, die wahrscheinlich erst ab Verbandsliga aufwärts zu finden ist.
Mein aktuelles Holz, das Spinlord RD2 ist ein 5ply Vollholz, Tempo Off- bis Off, knackiger Anschlag, steifer als andere Hölzer der selben Tempokategorie. Dürfte in Richtung Butterfly Korbel gehen, das ich leider nie gespielt habe. Es würde mich aber nicht wundern, wenn das RD2 etwas weniger elastisch als dieses wäre, da bereits das SpinLord Ultra Spin steifer als ein Primorac war. Hierzu hatte ich den direkten Vergleich.
Man muss final auch zwischen unterschiedlichem Einsatz unterscheiden: ich spielen den Waran und bin auf eine beidseitig funktionierende Eröffnung angewiesen, spiele zudem dicker als 1,5. Diese braucht jemand, der mit GLAnti oder LN ox auf RH vorbereitet, eventuell weniger für eine KN-Vorhand.

_________________
TTR: 1725 (10.06.17) ,TTR-Max.: 1725 (06/17), Landesklasse TTVWH, Position 2

Holz: Tibhar Samsonov Premium Contact, 94g, gerade
VH: SpinLord Waran 2.0
RH: SpinLord Waran 1.8

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Samstag 2. September 2017, 11:25 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 21. November 2015, 10:37
Beiträge: 86
Spiele das Dingo Swiss Yin Yan All
VH. Waran 1,5
RH. DG ox
Für mich eine gute Kombi
Gute Kontrolle
Sichere unangenehme Schüsse
Erstaunlich viel Schnitt bei Angaben
Ist bis jetzt die beste Kombi die ich gespielt habe
Hatte vorher NI auf der Vorhand.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Samstag 2. September 2017, 17:45 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 19:23
Beiträge: 283
Ich spiele auf das tsweite holz barricade auf die rh auch dornenglanz ox vh waran 2.0 mm

Habe auch immer den normalen waran gespielt mir fehlte auf den barricade den power
mit den waran 2 habe ich mehr power.

Gruß nop.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Samstag 2. September 2017, 19:15 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 30. August 2006, 13:16
Beiträge: 444
TTR-Wert: 1521
@2x kurzenoppe.

Dass für dein spezielles Spiel mit 2xKN ein flacher Ballabsprung nicht förderlich ist mag sein.
Das gilt aber sicher nicht für alle anderen.

Dein RD2 hab ich auch mit Waran gespielt. Kommt nicht annähernd an die Qualität mit Yinhe T6 ran. Nicht im entferntesten.

_________________
TSP Classic Defense
Nittaku Beautry 1,8
Wobbler OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Samstag 2. September 2017, 19:44 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 719
Verein: TTC Rottweil
lieber noppenrutscher,

ich habe Kunstfaser-Hölzer nicht ausgeschlossen, auch nicht das T6. Kannst du in meinem Beitrag lesen.
Es ging für mich um die Antwort auf eine andere Frage: nämlich, ob man für den Waran Kunstfaser-Hölzer benötigt.
Der Hinweis auf den sehr flachen Absprung bezog sich dann wieder auf die angeführten Hölzer mit Tamca-Carbon.
Du darfst mich gerne korrigieren, aber hier kenne ich nur die Prügel von Butterfly, die hinsichtlich Tempo eher bei Off+ liegen und einen flachen Absprung haben.
Das kann für den normalbegabten Amateur sehr anspruchsvoll werden, vor allem das andere moderne KN einen höheren Absprung als der Waran haben.
Testweise hatte ich den Waran zuletzt auf einem Yasaka Ma Lin Carbon, ging sehr ordentlich. Selbst noch schnellere und steifere Kunstfaser-Hölzer sind möglich, zumindest wenn man einseitig über einen TS verfügt. Aber die erwähnten Tamca-Teile und ähnliche Kaliber spielt in meiner Liga und meinem Paarkreuz (in der Regel eher Leute zwischen 1750 und 1850 Punkte) fast niemand...
Zum RD2: dieses diente als Beispiel zur Einordnung. Es gibt sogar andere Vollhölzer, die für Verstärkung von KN-Eigenschaften noch besser sind.

Viele Grüße
2xkn

_________________
TTR: 1725 (10.06.17) ,TTR-Max.: 1725 (06/17), Landesklasse TTVWH, Position 2

Holz: Tibhar Samsonov Premium Contact, 94g, gerade
VH: SpinLord Waran 2.0
RH: SpinLord Waran 1.8

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Montag 4. September 2017, 19:18 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 104
Ich bin auch der Meinung wie 2xkurzpoppe.
Nach meiner Erfahrung spielt sich der Waran besser auf steifen oder fast steifen Hölzern. Auf elastischen Hölzern empfand ich ihn schlechter. Babel war es bei mir egal ob mit Kunstfaser oder ohne, ob harter Anschlag oder weicher. Das kann ja dann jeder nach persönlichem Geschmack entscheiden. Hauptsache das Blatt ist steif oder fast steif.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Dienstag 5. September 2017, 22:02 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 234
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1505
Ich spiele ja normalerweise LN OX oder auch mal mit dünnem Schwamm auf RH und das dann Richtung Allrounder. Jetzt merkte ich mehr und mehr das durch den neuen Ball es für mich noch viel schlimmer wird gegen Sichetheitsspieler durch zu kommen. Dazu bin ich mit der LN Offensiv nicht gefährlich genug. Umlaufen führt dann durch meine nicht wirklich durchschlagende VH meist zum Blockpunkt.
Werde morgen mal den Versuch wagen mit Waran auf der Rückhand intensiver zu trainieren. Könnte mir auf Dauer durchaus vorstellen wieder offensiver und näher am Tisch zu spielen. Ich habe bisher LN gespielt da ich beim Rückschlag zu viele Fehler gemacht habe. Aber da soll der Waran ja auch gutmütig sein? Um dem Ganzen dann noch genug Punsh zu geben spiele ich den 1.5er Waran auf nem Force Pro BE 7 Schichtet. Mal schauen was passiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. September 2017, 07:18 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1215
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Giggel hat geschrieben:
Ich spiele ja normalerweise LN OX... mal den Versuch wagen mit Waran auf der Rückhand

Na viel Spaß, von 0 auf 1000 ! Der Waran ist eine der schnellsten KN und von LN meilenweit weg. Da findest du sicher noch was dazwischen, vor allem mit mehr Störeffekt. Vielleicht einen LEO oder Diamant.
Zu den Hölzern: Der Waran funzt auf der RH auch auf einem weniger harten Appelgren AP gut. Nur ist das Ding dermaßen schnell, daß im Wettkampf in den niederen Klassen leicht die Kontrolle einbricht.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Leopard
2. Seite: Spinlord Adler II, Target AirTec


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 139 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de