Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 27. März 2017, 13:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Dienstag 6. September 2016, 13:09 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 54
Ich spiele den Waran in 1,8 mm auf der RH und bleibe auch erst einmal dabei.

Auf meinem Testholz (Yinhe T-6) habe ich jetzt mal den Waran in 2,0 mm geklebt. Diesen Waran hatte ich irrtümlich in 2,0 mm bestellt.
Gestern war erstes Training damit und ich bin sehr sehr positiv überrascht. Block, Konter, Schuss und so eine Art Schlagspin waren problemlos möglich.
Das Beste war allerdings, dass mit der Schlagspinbewegung, also kurze schnelle Bewegung, zack, die Bälle extrem schnell und flach kamen. Und das war reproduzierbar, habe ich bestimmt 20 x gemacht!

Das hat mir so gut gefallen, dass ich jetzt einen letzten Versuch mit LN (Dornenglanz) auf der RH mache. Wenn das so funktioniert wie erhoffe, dann wird der Schläger auch mal im Punktspiel eingesetzt.

Fazit: Waran in 2,0 mm ist eine echte Option für die VH, wenn man bereit ist, die TS Möglichkeiten zu reduzieren.

rookie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Sonntag 11. September 2016, 10:45 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 16:31
Beiträge: 88
osyris21 hat geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=jzB-Dck6R0o


Dieses Video ist lustig; die hätten als Gegenüber einen TT Spieler hinstellen sollen, dann könnte man was damit anfangen. So ist das eine sinnlose Schiesserei...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Dienstag 20. September 2016, 08:50 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5620
Ich habe den Waran (1,5 mm) jetzt 1x im Training und 2x im "Ernstfall" (VR Cup und Verbandsspiel) eingesetzt.

- Erfolgsquote bei meiner Dauerbaustelle (Versenken von Türmen) deutlich verbessert
- für 1,5mm ein sensationelles Tempo
- immer noch viele Punkte mit dem Aufschlag
- Schwierigkeiten beim VH-Block; meistens ins Netz

Ich bleibe erstmal dabei.

p.s. demnächst wird noch ein 1,3-1,5 mm Nittaku Beautry kommen - quasi als Herausforderer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Dienstag 20. September 2016, 08:57 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 428
Mit dem Waran Blocke ich seltens passiv.
Da wird entweder über Netzhöhe gegen geschossen, oder unter Netzhöhe mit einen Sidespin/Hackblock geantwortet.

Was beim Waran natürlich überragend funktioniert, ist das Druck machen aus jeder Situation.
Selbst aus der zweiten Reihe kann man gegenfeuern.

_________________
Friendship Orgin Soft 1,5mm
Yinhe K-2
Dr. Neubauer Buffalo 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. September 2016, 19:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 54
@ Cogito:
Mach beim Block mal ne ganz kurze Vorwärtsbrwegung, das hat es bei mir gebracht.
Dann brauchst du noch 2-3 Blocks um die Höhe zu justieren und das war es auch schon.
Danach kannst du dir die Ecke aussuchen beim Block, ist wirklich so.
Das Yinhe T-6 ist aber recht hart. Vielleicht ist es mit deinem Holz schwieriger.
Zum Abschießen von Türmen ist der Waran in 1,5 mm optimal, finde ich.
In 1,8 oder 2,0 ist auch ein TS möglich.

Rookie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. September 2016, 17:46 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 804
auch bei schnellem Service mit Waran werden die Returns immer wieder ins Netz gespielt. Mach damit mind. 2 direkte Punkte pro Satz. Für mich DIE beste KN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Freitag 23. September 2016, 07:49 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. August 2005, 07:13
Beiträge: 1273
Verein: SC 1920 Niedervorschütz
Spielklasse: Hobbyspieler BZL
TTR-Wert: 1673
Ich spiele den Waran in 1,8 auf der VH und werde damit am Samstag auch in die Serie gehen. ich hatte vorher einige China KN getestet wie den 802. Diese sind mit dem Bauch am Tisch schon sehr gut - doch wenn man mal etwas vom Tisch weg ist, kann ich damit nichts mehr anfangen.

Mit dem Waran kann man auch gut 1 m hinter dem Tisch gut aktiv spielen. Ich kann damit den Ball von hinten auch aktiv gegenheben.

Was vor allem klasse funktioniert sind jedoch die Schüsse! Wenn man hier einen AS mit SOS Variationen übt das der Ball meist in die VH zurück kommt kann man schön knallen! Ich war nie ein Spieler der 3. Ball gespielt hat - jetzt kann ich das aber einige male in jedem Satz einstreuen ;-)

_________________
1)
Holz: ULMO Safety Def+
VH: Waran 1,8mm (KN)
RH: C&F III

2)
Holz: ULMO Classic All
VH: 802 2,0
RH: 531a


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Freitag 23. September 2016, 12:59 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 428
Ich hatte ihn jetzt auch mehrfach in 1,8mm getestet.
Finde ihn persönlich in 1,5mm besser, da er etwas kontrollierter ist und der Block etwas ekliger ist.

Für mich ist der Waran, der beste Belag der bis jetzt von Spinlord.

_________________
Friendship Orgin Soft 1,5mm
Yinhe K-2
Dr. Neubauer Buffalo 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2016, 21:37 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 54
Ich habe jetzt auch mal den Waran in 1,5 mm auf dem Appelgren Dotec probiert und das geht für mich gar nicht. Die Blocks sind nicht besser, sondern schlechter und das passive Spiel ist auch nicht sicherer. Der Angriff ist sowieso schlechter damit, das war aber vorher schon zu erwarten. Das letzte Punktspiel brachte dann eine sehr schmerzliche, weil unnötige Niederlage. Habe sofort wieder den Waran in 1,8 mm aufgeklebt : )
Wohl gemerkt, die Erfahrung gilt für das Dotec-Holz! Auf dem T-6 ist der Waran in 1,5 mm viel besser. So kann es gehen, was?!

Mein Fazit: Auf Balsa den Waran in 1,8 mm oder mehr. Auf Carbon-Hölzern erstmal in 1,5 mm aufkleben, da reicht es meist.

Schöne Adventszeit wünsche ich Euch!

Rookie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. Dezember 2016, 14:53 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mittwoch 14. Januar 2015, 14:56
Beiträge: 38
Da muss ich rookie zustimmen. Ich habe beim Waran mit 1,5 begonnen auf der RH und mittlerweile spiele ich ihn in 2,0 und kann damit viel besser dosieren und blocken als mit dünneren Schwämmen. Ich spiele auch mit einem Balsakern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Dezember 2016, 10:59 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 6. Oktober 2014, 10:20
Beiträge: 59
https://www.youtube.com/watch?v=a5PnGOYBsFc


https://www.youtube.com/watch?v=75MCuLwHeWQ

_________________
Blade: Libero TTL (Hand made)
Forehand:SPINLORD Marder 1.5 (Black)
Backhand: TUTTLE Autumn 3D 0.8 (Red)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Januar 2017, 08:42 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 09:34
Beiträge: 50
Moin,
ich spiele im Moment den 802-1 in 1,8mm (Penholder, Holz: AVX/Avalox C555 Ma Wenge) und bin damit auch ziemlich zufrieden.
Also so lange ich dicht am Tisch bleibe...
Wenn ich das hier so lese, dann scheint der Waran eine vielseitigere Alternative zu sein, ohne die Dicht-Am-Tisch-Stärke zu verlieren.

Kann jemand den Waran mit dem 802-1 vergleichen?

Insbesondere würde mich die Version mit dem härteren Schwamm (rot = Waran II ???) da das Holz nen recht weichen Anschlag hat und es nicht "matschig" werden soll.

Sehe gerade, den Waran II gibt es bei ttdd nur in 2,0. Damit ist er raus...
Also interessiert mich dann doch eher der Vergleich zum Waran mit gelbem Schwamm

LG, Andi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Januar 2017, 09:42 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 80
Moin,

habe sowohl 802-1 als auch Waran längere Zeit auf der RH gespielt.
Finde die Unterschiede bei beiden nicht so dramatisch.
Waran ist etwas schnittiger und auf jeden Fall schneller in der Spitze.
Das muss nicht nur ein Vorteil sein, weil die Bälle auch mal eher drüber gehen.
Noppentop mit Waran vielleicht etwas besser, aber nicht viel.
Der Noppeneffekt (Bälle ziehen beim Block nach unten) ist beim 802-1 stärker.
Wenn Du zufrieden bist, würde ich beim 802-1 bleiben.
Finde den in 2,0 flexibler als in 1,8, macht aber nicht soviel aus.

Weg vom Tisch geben sich beide jedendenfalls nicht viel.
Taktisch solltest Du sowieso am Tisch bleiben. Da gehören KN hin!

Claus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Januar 2017, 19:11 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 2. Februar 2008, 16:05
Beiträge: 158
Kurz vor der Rückrunde habe ich mich erstmalig an eine kurze Noppe heran getraut. Der Waran in 1.5 mm hat einen Samba+, in 1.8 mm, auf einem NSD, auf der VH abgelöst. Da ich mit der VH nur Block, Schupf + Schuss spiele, und auf den Topspin komplett verzichte, hatte ich kaum Umstellungsprobleme. Ging alles von Anfang an sehr gut. War vorher eher skieptisch, weil viele eine Umstellungszeit von mehreren Wochen/Monaten nennen. Einzig beim Aufschlag merke ich einen gravierenden Unterschied. Da habe ich noch keinen guten/gefährlichen Aufschlag hinbekommen. Hat da jemand einen Tipp für mich?
Auf der RH klebt bei mir ein D Tecs, ox.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Januar 2017, 20:07 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. August 2005, 07:13
Beiträge: 1273
Verein: SC 1920 Niedervorschütz
Spielklasse: Hobbyspieler BZL
TTR-Wert: 1673
Hatte dir bei pmb einige Tipps geschrieben - wie klappt es mit der Umsetzung??

_________________
1)
Holz: ULMO Safety Def+
VH: Waran 1,8mm (KN)
RH: C&F III

2)
Holz: ULMO Classic All
VH: 802 2,0
RH: 531a


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de