Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. Dezember 2018, 14:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 186 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 19  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Oktober 2013, 08:09 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1603
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1713
so nachdem ich den Waran jetzt dauerhaft (bei testeritis sonne aussage) drauf lassen, wollte ich mal fragen, wer ihn noch spielt auf welchen Holz und mit welcher Taktik?

Kann jemand die Schwamstärken 1,8 und 2,0 vergleichen?

Warum spielt ihr den Waran und mit welcher KN lässt er sich am ehesten vergleichen?

Wie ist der Störeffekt bei euch?

_________________
Set
Holz: Andro Treiber G
VH: XIOM Omega Asia V 2,0
RH: Sauer & Tröger Hipster 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Freitag 18. Oktober 2013, 18:49 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 9. August 2009, 17:59
Beiträge: 159
TTR-Wert: 1606
Ich habe mir den Waran (schwarz) in 1,5 und 2,0 bestellt und werde ihn auf dem NSD (im Original Haupt- und Ersatzholz) testen. Zu meiner Überraschung war der Schwamm jeweils hellrot (Farbe ähnlich wie bei NI Hexer oder Samba+). Hat sich der gelbe Schwamm (40°) nicht durchgesetzt? Habe ich jetzt den härteren Schwamm (45°)? Ich werde den Waran auf der Vorhand spielen (Rh Blitzschlag oder Dornenglanz) und möchte gegen Topspin hart gegenkontern und US Bälle mit Schüssen und Schlagspins beantworten.
Erster Test erfolgt am Montag.

Alex


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Freitag 18. Oktober 2013, 19:44 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1603
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1713
mein schwamm in 1,8 mm ist orange und weich (ca 40 grad).. schwammhärte kannst du durch drücken erfühlen

ich benutze ihn für klassisches kn spiel auf der rh + schnittwechseln im schupfen (sehr hohe us werte bei handgelenkseinsatz) und gelegentlichen anziehen zum eröffnen

@ norbi...gegendrücken auf ts geht überdurchscnittlich gut...negativaspekte sind der recht geringe störeffekt und von hinten bei der us-abwehr steigt der ball stark hoch (hier muss ich wohl nochmal was propbieren hinsichtlich der schlägerhaltung/beim schupfen an der platte bekomm ich ihn ja flach hin...hmmmm grübel) auch wenn ich natürlich nur sehr selten diesen schlag mache

_________________
Set
Holz: Andro Treiber G
VH: XIOM Omega Asia V 2,0
RH: Sauer & Tröger Hipster 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Oktober 2013, 19:29 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 2. November 2011, 18:34
Beiträge: 289
Verein: SPG Regau/Vöcklabruck Oberösterreich
Hallo KN Gemeinde!
gestern Meisterschaftspiel, wobei es gegen diesen Gegner um nichts ging! wir hatte sowieso schon eine Niederlage am Prgramm!
Somit eine Gelegenheit den Waran in rot 1,8mm auf mein Yinhe T6 zu kleben!
Vorweg mal zum Holz. Also auf dem T6 fühl ich mich recht wohl mit KN Gummis! irgendwie hab ich bei diesem Holz ein sehr ausgewogenes Gefühl für Tempo und Kontrolle,aber vielleicht ist es nur Kopfsache!
Zum Waran jetzt( spiele diesen auf der VH): das Ding spielt sich in 1,8mm sehr direkt ohne schnörkel (dh keine Bälle die irgendow unkontrolliert durch die Gegend geistern)
Tempo und etwa von Friendship 802-40, jedoch etwas mehr gripp, der TS geht um einiges leichter als mit dem 802!
Jedoch ist auch der Block für den Gegner etwas ungefährlicher! aber das ist kein Problem für mich, da mit dem Waran die Kontrolle sehr hoch ist, und man sich die Ecke vom Gegner aussuchen kann! Und das macht diesen Gummi meines Erachten zu einem Favoriten!
Was mich am Waran auch noch begeistert, da der Schwamm etwas weicher ist, und ich damit einen weichen TS vom Gegner leichter Blocken kann als mit KN mit hartem Schwamm!
Auch ist der Palio Flying Dragon in diesem Bereich, aber hier ist der Schwamm um eine Spur zu hart!
Was schnittempfindlichkeit angeht, würde ich den Waran genau in der Mitte zw. Palio und Friendship 802-40 einordnen!
Natürlich ist draufklopfen auch kein Problem damit, und das Tempo reicht allemal!

Klar fürs tödliche Block und Prügelspiel am Tisch sind andere KN Gummis gefragt!

FKE konnte ich am Waran nicht so richtig ausmachen, ist aber egal, wozu auch, spielt sich auch so sehr toll!
Fazit: ein ganz toller KN Gummi. und ich hoffe das dieser auch in Zukunft in dieser Quallität zur Verfügung steht!

lg
Wolfgang

_________________
Holz:BTY Gionis All Carb.
VH: Koku 119 II schw. 1,8
RH: 61 second Artist rot

Holz: Stiga All EV
VH: Koku 119II schw. 1,5
RH: CTT National Pogo OX






in der Vitrine als Schaustück
Holz: Stiga Kjell Johanson (aus den 70igern)
mit org. Yasaka Belägen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Oktober 2013, 07:24 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1603
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1713
@ pipo: das sehe ich ähnlich: sehr hohe Kontrolle realtiv wenig störeffekt (wenn du sogar auf den T6 keinen erzeugst, das Holz springt ja sehr flach ab)

alles in allem ist der Belag eine Art Kind des Degu und des Flying Dragon, wobei der Degu noch kontrollierter ist aber fast völlig ohne Störeffekt, der Flying mit mittlerem Störeffekt aber weit unkontrollierter als der Waren.....

_________________
Set
Holz: Andro Treiber G
VH: XIOM Omega Asia V 2,0
RH: Sauer & Tröger Hipster 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Samstag 16. November 2013, 10:54 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 279
Spielklasse: Kreisklasse
Habe den Waran jetzt mehrfach im PS gespielt. Im TTR-Bereich unter 1400 ein absolut zu empfehlender Belag.

Paradeschlag Rollangabe mit der RH ( drehe dafür zur Angabe), ist gut für 2-3 Punkte pro Satz, da vom Gegner gnadenlos falsch eingeschätzt wird und ins Netz transportiert wird. Weiterhin gut Flip, Schupf, Schuss mit der VH. Nicht so gut TS( verstehe nicht warum der Globe 889-2 mit jap. Schwamm hier im Forum keine Beachtung findet, da dieser ein super Topspinbelag für die VH ist, was aber nicht meiner Spielerweise entspricht)

_________________
Schläger1
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH DF 820A mit FS Reactor-Sponge 1.0mm
Var 2 : RH KoKu 110 Schwamm wie oben
Schläger 2
BTY Keyshot Alpha
VH : Degu 1,0mm mit Spong4 von TTDD, RH 388C1 1,1mm
VH : Waran 1,0mm , RH KingRoc 1,0mm beide mitAvalox B-Schwamm 46Grad

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Freitag 13. Dezember 2013, 16:42 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 30. August 2006, 13:16
Beiträge: 525
TTR-Wert: 1589
hat jemand den waran in ox probiert?

wenn nicht, wer hat einen alten abzugeben, bei dem ich den schwamm abmachen kann?

_________________
Castro
Waran II 1,8
Desperado 2 OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Samstag 21. Juni 2014, 10:17 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 30. August 2006, 13:16
Beiträge: 525
TTR-Wert: 1589
Hab den Waran jetzt selber getestet in 1,5 Rot auf VH auf TSP Classic Defence.

Vorher gespielt killer in 1,5.

Der Waran ist härter, direkter und hat mehr Kontrolle. Blocks sind megaeinfach und sicher.
Laut meinem Gegner fällt der Ball ziemlich stark. Er hat viele Luftlöcher geschlagen.
Manchmal scheint unterschnitt im Block zu sein.

Kontern ist sehr sicher und die Bälle Lassen sich ganz exakt platzieren.
Schupfen und klein klein geht sehr kontrolliert aber ohne störeffekt.

Aufschlag geht mit ordentlich Spin. Der Gegner hat viele ins aus gespielt.
Aufschlagannahme ist unproblematisch. Eher einfacher als mit Killer.

Langsame Topspin sind Easy zu spielen, besonders auf US.
Sind halt langsam und ohne viel Schnitt. Gut gegen abwehrer. Angreifer werden sowas versenken.

Lange Abwehr und Heber sind deutlich einfacher zu spielen als mit dem Killer.
Und wenn man mit den LN abwehrt, kommen unweigerlich auch Bälle auf die VH.
Da sah ich mit dem Killer immer alt aus, da dieser von hinten nicht gut zu spielen ist.

Bleibt sicher drauf. Eventuell kommt er auch auf den zweitschläger.

_________________
Castro
Waran II 1,8
Desperado 2 OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Freitag 26. Dezember 2014, 17:13 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 22. Dezember 2013, 12:23
Beiträge: 56
Spielklasse: Bezirksklasse
Kann jemand einen Vergleich ziehen zwischen Waren 1,5mm und dem Dr. Neubauer Pistol 1,6mm (wenn möglich auf der VH).

Mir geht's in erster Linie um Störeffekt beim Block, Angriff "aus dem Handgelenk", Unterschnitt beim Aufschlag und Haltbarkeit.

_________________
Holz: Re-Impact Rapier Active
VH: Butterfly Tenergy 25, 1,7mm
RH: Spinlord Feuerstich, ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Waran
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Januar 2015, 19:12 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 484
Hab gestern den Waran zum ersten mal gespielt, und er hat den 802-40 verdrängt.

Schwammstärke 1,5mm (der FS 802-40 hat im vergleich dazu 1,8mm)

Ich hab beide Beläge auf meinen aktuellen Referenzholz dem Arbalest Horsa/Yinhe Schild gespielt.


Wie oben schon mehrfach zu lesen, ist der Waran trotz dünnen Schwamm extremst schnell, wenn es nach Vorne geht.
Im passiven Spiel kriege ich grad durchs Holz einen starken Dämpfungseffekt und die Bälle sacken absolut eklig ab (keiner konnte bis jetzt einen Block nachziehen).
Der FS 802-40 dagegen hat nicht diese Tempospitzen wie der Waran, aber ist im Blockspiel schwächer.

Der Waran ist bis jetzt die Noppe die am meisten Schnitt unempfindlich war.
Man kann wirklich fast jeden Ball reinschießen/Kontern sobald er über Netzhöhe ist.
Mit dem FS 802-40 musste ich Schupfbälle jedes mal einen Bogen mitgeben, weil er sonst ins Netz ging.
Beim Waran einfach nur durchladen und der Ball kommt.

Topspin und Schnitterzeugung ist definitv nicht die Paradediziplin vom Waran.
Grad bei meinen Aufschlägen merke ich das, dafür kommen die Kick/Roller ekliger wie mit jeder anderen Noppe bis jetzt.
Der Schnitt im Schupf reicht auch dazu aus, das man nicht gleich abgeschossen wird.

Kurz Form des Ganzen
Waran:
+ Tempo
+ Block
+ angenehmes Anschlaggefühl
+ Sound (warum ich das erwähne? Er macht im kombination mit den Horsa dermaßen von Krach, das man sofort hört wie gut man den Ball getroffen hat)
+ Gewicht
- Spin erzeugung

_________________
Tibhar Nimbus 1,8
Re-Impact Turbo
Spinlord Gigant 1,2


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 186 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de