Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 22. November 2019, 19:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Victas VO 101/102
BeitragVerfasst: Montag 4. November 2019, 19:25 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 10. Mai 2010, 11:33
Beiträge: 488
luki hat geschrieben:
Nach vier Jahren mit Victas VO Noppen kam hervor:

101 silberne Verpackung 1,6 und 1,8 gespielt:
Leicht zu spielen wenn man schnelle Noppen mag; super Verteidigung - sogar spektakulär. Schnittanfällig. Schwierige Kontrolle beim Schuss auf US.
Kaum Falleffekt.

102 goldene Verpackung 1,6 und 1,8 gespielt:
Schwierig beim Konter aber beherrschbar nach etwas Training; passable Verteidigung.
Gar nicht anfällig auf Schnitt; super beim Schuss auf US.
Viel Falleffekt - Stört sehr gut.

103 ist die Mitte aus den beiden - leider zu wenig Falleffekt und schnittanfällig. Aber gut beim Konter und einfach Ball im Spiel halten. Für mich zu wenig um damit zu gewinnen.


Sehe ich KOMPLETT anders. Ich finde den 101 schwer zu Spielen. selbst wenn man schnelle Noppen mag. Sehr flache Flugkurve und wenig Schnitt machen das kompliziert und erfordert sehr schnelle Beine und einen guten Treffpunkt, man bekommt dafür ein starkes Fallen. In der Abwehr mMn komplett für die Tonne. Die Bälle kommen flach und schnell, haben aber sehr wenig Schnitt. Dazu macht es der FKE das auch nicht einfacher. Der 102 ist eine ganz andere Noppe. Weniger FKE, deutlich weniger Tempo und auch viel höhere Flugkurve. Wenig Fallen. Ein sehr gut kontrollierbare, etwas NI ähnliche KN. Der 103 ist nochmals anders. Wenig FKE, hat auch keinen offenporigen Schwamm. Ist einfacher zu spielen als der 101, bietet aber noch ein stärkeres Fallen als der 102. Etwas mehr Schnitt und etwas höhere Flugkurve als der 101, aber eben nicht auf 102 Niveau. Tempo ist da sehr linear und eher eine "was ich reingebe kommt raus" Noppe".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Victas VO 101/102
BeitragVerfasst: Montag 4. November 2019, 19:40 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 10. Mai 2010, 11:33
Beiträge: 488
Das monatelange Einkloppen halte ich für nicht nötig. Viele möchten ja das Gefühl der Victas Noppen, so wie sie am Anfang sind. Da ist eher das Problem, dass diese Eigenschaften dann einem nach einigen Monaten fehlen. Wenn ich weniger FKE, glattere und langsamere Noppen möchte, kaufe ich eben Noppen, die sich gleich so spielen. Bei einem D.Tecs (LN) sehe ich das häufiger, dass da alte Lappen drauf sind, aber hier geht es ja um KN mit FKE zum offensiven Spiel, wo der Störeffekt nicht in der Nähe von LN liegt,


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Victas VO 101/102
BeitragVerfasst: Dienstag 12. November 2019, 13:06 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 16:31
Beiträge: 95
Noppen-Jedi hat geschrieben:
Halte ich für ein Gerücht.

Nach ein paar Monaten kann man Waran, Moristo und andere griffigen Noppen bereits in die Tonne kloppen.

Aus meiner Sicht ist die Technik für einen Störeffekt der ausschlaggebende Faktor. Wer zu NI Nah Spielt hat mir kaum einer Kurzen Noppe einen Störeffekt.

Dass man die Griffigkeit bei kurzen Noppen braucht stört sich von Haus aus; man spielt NI Beläge wenn man Schnitt will. Kurze Noppen haben auch einen unangenehmen Falleffekt der sich erst mit der Zeit entwickelt.
Technik natürlich auch; aber es ist nicht nur Technik. Du bekommst einfach keinen Falleffekt mit einer frischen Noppe oder kaum einen...
Mit meiner abgespielten Victas können Gegner ein bis zwei Mal ziehen dann ist es aus; auf die Neue ziehen die einen nach dem Anderen.
Also die Technikaussage ist nicht ganz richt/falsch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Victas VO 101/102
BeitragVerfasst: Dienstag 12. November 2019, 14:00 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 16:31
Beiträge: 95
Stefan77 hat geschrieben:
Das monatelange Einkloppen halte ich für nicht nötig. Viele möchten ja das Gefühl der Victas Noppen, so wie sie am Anfang sind. Da ist eher das Problem, dass diese Eigenschaften dann einem nach einigen Monaten fehlen. Wenn ich weniger FKE, glattere und langsamere Noppen möchte, kaufe ich eben Noppen, die sich gleich so spielen. Bei einem D.Tecs (LN) sehe ich das häufiger, dass da alte Lappen drauf sind, aber hier geht es ja um KN mit FKE zum offensiven Spiel, wo der Störeffekt nicht in der Nähe von LN liegt,


Durch das Einklopfen wird der Belag kontrollierter - eben wenn der FKE weg ist - das funktioniert einfach anders als NI. LN sind nett aber zum Angreifen doch im Nachteil. Wenn man die Vorteile on Noppen nützen will und offensiv spielt dann nimmt man KN mit Störeffekt/Falleffekt. Ich will doch mit KNs schnittunempfindlich sein und das Service gleich flippen oder schiessen nicht mit US zurück heben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Victas VO 101/102
BeitragVerfasst: Dienstag 12. November 2019, 14:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 16:31
Beiträge: 95
Stefan77 hat geschrieben:
luki hat geschrieben:
Nach vier Jahren mit Victas VO Noppen kam hervor:

101 silberne Verpackung 1,6 und 1,8 gespielt:
Leicht zu spielen wenn man schnelle Noppen mag; super Verteidigung - sogar spektakulär. Schnittanfällig. Schwierige Kontrolle beim Schuss auf US.
Kaum Falleffekt.

102 goldene Verpackung 1,6 und 1,8 gespielt:
Schwierig beim Konter aber beherrschbar nach etwas Training; passable Verteidigung.
Gar nicht anfällig auf Schnitt; super beim Schuss auf US.
Viel Falleffekt - Stört sehr gut.

103 ist die Mitte aus den beiden - leider zu wenig Falleffekt und schnittanfällig. Aber gut beim Konter und einfach Ball im Spiel halten. Für mich zu wenig um damit zu gewinnen.


Sehe ich KOMPLETT anders. Ich finde den 101 schwer zu Spielen. selbst wenn man schnelle Noppen mag. Sehr flache Flugkurve und wenig Schnitt machen das kompliziert und erfordert sehr schnelle Beine und einen guten Treffpunkt, man bekommt dafür ein starkes Fallen. In der Abwehr mMn komplett für die Tonne. Die Bälle kommen flach und schnell, haben aber sehr wenig Schnitt. Dazu macht es der FKE das auch nicht einfacher. Der 102 ist eine ganz andere Noppe. Weniger FKE, deutlich weniger Tempo und auch viel höhere Flugkurve. Wenig Fallen. Ein sehr gut kontrollierbare, etwas NI ähnliche KN. Der 103 ist nochmals anders. Wenig FKE, hat auch keinen offenporigen Schwamm. Ist einfacher zu spielen als der 101, bietet aber noch ein stärkeres Fallen als der 102. Etwas mehr Schnitt und etwas höhere Flugkurve als der 101, aber eben nicht auf 102 Niveau. Tempo ist da sehr linear und eher eine "was ich reingebe kommt raus" Noppe".


Das haben Ballsportarten so an sich dass man flink ist; besonders AngriffsTT mit KN - ab einem bestimmten Niveau. Ich kann mit allen Victas KNoppis gut bis sehr gut verteidigen obwohl das eher in Not gespielt wird. Der 101 in 1,6 auf rh funktioniert gut beim Verteidigen aber man muss schon ein Händchen haben... 102 ist schon eher leicht zu spielen so a la Hou Yingchao...aber für Gegner berechenbarer als 101.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Victas VO 101/102
BeitragVerfasst: Dienstag 12. November 2019, 16:15 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
Beiträge: 46
Verein: SV Bayer Wuppertal
Spielklasse: Herren BK
TTR-Wert: 1550
luki hat geschrieben:
(Zitat gekürzt) man spielt NI Beläge wenn man Schnitt will. Kurze Noppen haben auch einen unangenehmen Falleffekt der sich erst mit der Zeit entwickelt. (Zitat gekürzt)


Also ich spiele meine kurze Noppen um meine Stärken (Verteilen, Block, Konter und Schuss) zu Stärken - nicht weil ich den Falleffekt brauche :wink:

Wenn er da ist, ist das schön - für mich aber nicht der Faktor Nummer Eins bei der Wahl meiner Beläge.

Was ich mit Technik meinte: manch einer will mit Noppen Innen Technik die Kurze Noppe spielen - das bleibt halt immer ungefährlich.

Zum 102 und 103 mache ich mir demnächst mein eigenes Bild :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Victas VO 101/102
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 03:49 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 10. Mai 2010, 11:33
Beiträge: 488
Ich verstehe nicht so ganz, warum ich mir eine KN mit FKE kaufen soll und dann die erst richtig spielen kann, wenn der FKE weg ist. Wenn ich etwas ohne FKE und mit starkem Abtauchen möchte, kaufe ich mit keinen der Victas, um die es doch hier geht. Da gibt es hier im Forum doch super Vorschläge für so ein Spielstil. Und schau mal einen Falck oder Ito, die leben nicht vom Störeffekt und spielen mit Spin/Schnitt. Aber wenn du mit abgespielten Victas glücklich wirst, habe Spass :peace:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Victas VO 101/102
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 10:03 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 16:31
Beiträge: 95
Kann schon sein dass mit einer KN Vorhand dieser Effekt gewünscht wird (fke und schnittig); bei den meisten RH wird aber nicht der Katapult zum Erfolg führen. Die Victas sind gute Noppen-aber durch das Einklopfen wird das Ding kontrollierter und gefährlicher. Hoffe jetzt verstehst du es ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Victas VO 101/102
BeitragVerfasst: Samstag 16. November 2019, 09:23 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
Beiträge: 46
Verein: SV Bayer Wuppertal
Spielklasse: Herren BK
TTR-Wert: 1550
Musste gestern den 102er sofort im Spinspiel einsetzten, die Hauptkelle hat beim Einspielen schiffbruch erlitten:

Kommend vom Waran ist der 102 schneller, sinniger und kontrollierter.

Der Ballabsprung ist deutlich höher, die Möglichkeit Spin zu erzeugen auch.

Absolut kein Störeffekt.

Mit dem 102 Punktet man über Tempo, Platzierung und Spin. Die Eröffnung geht auf jeden kurzen oder halblangen Ball wie im Schlaf - echt egal was drin ist.

Insgesamt eine sehr gute kurze Noppe, die aktiv gespielt werden möchte und in der Eröffnung Bärenstark ist.

Wer unangenehme Effekte sucht, geht lieber zu 101 und 103. Den 103er Schraube ich die Tage auf das Holz :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de