Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 27. März 2017, 05:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 144 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2015, 09:28 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 238
Hallo @silverchris,
silverchris hat geschrieben:
denke eher kn generieren den schnitt selber (Handgelenk) ...

hab versuchsweise den Koku II in 1,0 auf Donic Ovtcharov Carbospeed BH gegen einen Spieler der 2. slowenischen Liga getestet (dh. voll geladener TS aber auch sehr unterschnittige kurz abgelegte Bälle) u. folgendes festgestellt: im Konter u. auch beim TS-Block sehr gut, ich konnte fast automatisch jeden Ball mitkontern, blocken u. fallweise schlagen JEDOCH f. meine Begriffe so gut wie kein Störeffekt zumindest beim Gegner feststellbar (vlt. allerdings war der gegen sowas sowieso immun). Beim kurzen unterschnittigen Gegenschupf ebenfalls sehr gut, allerdings Flip vorne nicht ganz so einfach. Mein Resümee d. Kurzauftrittes: f. mich sehr guter BH Belag, mit dem man den Gegner ganz schön unter Druck setzen kann, mit dezentem Katapult (f. allfälligen Bananenflip) allerdings ohne sichtbaren Störeffekt.
Meine Frage an dich: bezieht sich deine sehr übersichtliche Tabelle (zu Threadbeginn) der unterschiedlichen Schwammstärken auf ein bestimmtes Holz (Carbon schnell bzw. langsam / Mehrschichtholz ohne Carbon schnell bzw. langsam) ?

_________________
Plastikball
VH CTT National Pogo
BH Armstrong Attack 8
Holz: KTL 368


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Sonntag 22. März 2015, 13:22 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 804
@Nordnoppe: Danke für den Tip, war nämlich schon mal am überlegen den RMS -Sponge zu probieren.
Gefällt Dir der WP 1013 besser als der Pluto?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Montag 20. April 2015, 18:05 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 20:43
Beiträge: 188
Habe im Moment den Waran auf der VH aber finde dass ich doch recht viele einfache Fehler mache (Holz ist das Yinhe T-7).
Lohnt sich ein Test mit dem 119II? Mir geht es vor allem um das Holz, da ich gelesen habe, der Belag würde sich eher für weichere Hölzer lohnen. :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Montag 20. April 2015, 21:37 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1107
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
@Elnoppo,
M.M.n. ist der 119IIer gegenüber dem Waran: (bezogen auf 1,5mm)
langsamer, wesentlich kontrollierter, mit ähnlichem Grip, etwas weicher, höherer Bogen.
Ich spiele ihn auf dem mittelweichen Appelgren AP, das klappt gut. Der 119er hat einen grünen Soft+ Schwamm und ein Medium Obergummi, also mir wäre er auf einem weichen Holz zu flummig - geschmackssache. Als Kompromiß würde sich ein Summer 3C anbieten.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Dienstag 21. April 2015, 19:39 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 20:43
Beiträge: 188
Danke für die Antwort. Ich werde den Belag auf jeden Fall mal testen.
Wahrscheinlich dann aber in 1,8mm.
Komme von NI und habe dort immer 1,8 oder 2,1 gespielt je nach Geschwindigkeit des Belages.
Hat evtl. jemand einen in 1,8mm schwarz anzubieten? Oder einen Summer 3C?
Werde es dann evtl. auch nochmal ins Verkaufsforum schreiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2015, 09:21 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
so wieder den 119 II in 1,8 drauf...und neu isser auch wieder da, ich befürchte man muss den Belag alle 6 Monate tauschen, da der schwamm dann langsam aufgibt

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2015, 15:46 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4034
Verein: TSV Ottobrunn
Spielklasse: LL
TTR-Wert: 1764
Ist der Koku schneller als der Spectol ?

_________________
JSH MX-S Spectol


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2015, 17:05 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1107
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
@Verteidigerle
M.M.n. Koku 119II vs Spectol
119IIer: weicher, kontrollierter, höhere Flugkurve, bessere Kontrolle, mehr Grip, variabler
Spectol: direkter, aktive Bewegung wichtig, mehr Durchschlagskraft, härter, im passiven Spiel ne "kleine Diva" :wink:

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2015, 10:39 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
jo das trifft es etwa erstauinlicherweise ist der störeffekt des 119 II für die Kontrollierbarkeit gut

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2015, 14:59 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4034
Verein: TSV Ottobrunn
Spielklasse: LL
TTR-Wert: 1764
OK Ihr :pig: bestellt in 1.5 rot :wink:

_________________
JSH MX-S Spectol


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2015, 21:22 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1107
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
@Verteidigerle,
Natürlich ist ein Testbericht aus deiner kompetenten Richtung usus ! :wink: ...besser noch ein Video. :ok:
Bin wirklich gespannt, vor allem auf die Defensiveigenschaften. Kann ich kaum beurteilen.
Auch wenn der Koku hier aus Gründen mangelnder Durchschlagskraft grad nicht erst Wahl ist.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Mai 2015, 21:36 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
wenn der koku eine schwäche hat, dann dass er keine klatschnoppe ist, im angriff isser einfach ein tick zu weich, er ist gut in der defensive (anständige bis guter schnitt) und im konter block anzieh und setzzspiel, hier gibt es kaum eine noppe die ihm das wasser reichen kann (also ist der 119II die ideale rhnoppe!)

wers schneller und griffiger mag greife zum blaze spin
wers langsamer und griffiger mag zum spc2
beide noppen haben aber weniger störeffekt
wer auf störeffekt wert legt, muss kontrollverlust hinnnehmen der spectol ist für mich da die ausgeglichenste diva, geheimtipp 8228 fa

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Freitag 29. Mai 2015, 08:45 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1107
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
silverchris hat geschrieben:
wenn der koku eine schwäche hat, dann dass er keine klatschnoppe ist, im angriff isser einfach ein tick zu weich, er ist gut in der defensive und im konter block anzieh und setzzspiel

Passt, kurz und prägnant !
Ergänzend vielleicht: Zum schwache RH überdecken gibt´s besseres. Genauso, wenn jemand eine KN sucht, die
bzgl. Speed, Drall, Härte oder Störeffekt optimiert ist.
Koku 119II: Quasi der VW Golf unter den KN. :wink:
Bin gespannt auf den Bericht von "Verteidigerle" :roll:

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Freitag 29. Mai 2015, 11:23 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 7. Januar 2013, 16:40
Beiträge: 167
Spielklasse: bezirksklasse
TTR-Wert: 1631
bin ich auch :walk:

hatte den koku ja auch mal aufn schläger, allerdings für die abwehr, aber was anderes will oli wohl auch nicht testen.
erst war ich begeistert, doch irgendwas hatte mich dann doch gestört, die kontrolle war sehr gut und der us ausreichend .....ahh ja ich bekam rollaufschläge bedeutend schlechter,das ding hat einen höheren absprung beim sägen, deshalb hab ich das teil wieder runter gemacht.

_________________
victas matsushita off rh: master anti 1,5 vh: schwanke zwischen totaler angriff mit tenergy 05 fx 2,1 oder klassischer abwehr mit victas 401 1,5

Spielstil: irgendwas zwischen hou yingchao und evgueni chtchetinine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Freitag 29. Mai 2015, 15:41 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 29. August 2013, 12:55
Beiträge: 150
Als "Schwache-Seite-Abdecker" kann ich die Aussage von Nepo bestätigen. Hier sind m.M.n weniger griffige KN gefragt: z.B. Friendship 799, Dawei 388 C1, Globe 889.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 144 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de