Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. Juli 2018, 01:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 145 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2015, 21:22 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1503
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
@Verteidigerle,
Natürlich ist ein Testbericht aus deiner kompetenten Richtung usus ! :wink: ...besser noch ein Video. :ok:
Bin wirklich gespannt, vor allem auf die Defensiveigenschaften. Kann ich kaum beurteilen.
Auch wenn der Koku hier aus Gründen mangelnder Durchschlagskraft grad nicht erst Wahl ist.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Mai 2015, 21:36 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1603
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1713
wenn der koku eine schwäche hat, dann dass er keine klatschnoppe ist, im angriff isser einfach ein tick zu weich, er ist gut in der defensive (anständige bis guter schnitt) und im konter block anzieh und setzzspiel, hier gibt es kaum eine noppe die ihm das wasser reichen kann (also ist der 119II die ideale rhnoppe!)

wers schneller und griffiger mag greife zum blaze spin
wers langsamer und griffiger mag zum spc2
beide noppen haben aber weniger störeffekt
wer auf störeffekt wert legt, muss kontrollverlust hinnnehmen der spectol ist für mich da die ausgeglichenste diva, geheimtipp 8228 fa

_________________
Set
Holz: Andro Treiber G
VH: XIOM Omega Asia V 2,0
RH: Sauer & Tröger Hipster 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Freitag 29. Mai 2015, 08:45 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1503
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
silverchris hat geschrieben:
wenn der koku eine schwäche hat, dann dass er keine klatschnoppe ist, im angriff isser einfach ein tick zu weich, er ist gut in der defensive und im konter block anzieh und setzzspiel

Passt, kurz und prägnant !
Ergänzend vielleicht: Zum schwache RH überdecken gibt´s besseres. Genauso, wenn jemand eine KN sucht, die
bzgl. Speed, Drall, Härte oder Störeffekt optimiert ist.
Koku 119II: Quasi der VW Golf unter den KN. :wink:
Bin gespannt auf den Bericht von "Verteidigerle" :roll:

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Freitag 29. Mai 2015, 11:23 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 7. Januar 2013, 16:40
Beiträge: 178
Spielklasse: bezirksklasse
TTR-Wert: 1631
bin ich auch :walk:

hatte den koku ja auch mal aufn schläger, allerdings für die abwehr, aber was anderes will oli wohl auch nicht testen.
erst war ich begeistert, doch irgendwas hatte mich dann doch gestört, die kontrolle war sehr gut und der us ausreichend .....ahh ja ich bekam rollaufschläge bedeutend schlechter,das ding hat einen höheren absprung beim sägen, deshalb hab ich das teil wieder runter gemacht.

_________________
Stiga all classic-andro r42 max-dr.neubauer killer 1.8 spielstil: hou yingchao


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Freitag 29. Mai 2015, 15:41 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 29. August 2013, 12:55
Beiträge: 153
Als "Schwache-Seite-Abdecker" kann ich die Aussage von Nepo bestätigen. Hier sind m.M.n weniger griffige KN gefragt: z.B. Friendship 799, Dawei 388 C1, Globe 889.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Juni 2015, 12:20 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 13:38
Beiträge: 425
Ist dieser Alleskönner etwas für die VH (mit LN-RH)?

_________________
Hauptschläger: Holz: Joola Toni Hold White Spot, VH: Victas VS>401 1,8 mm, RH: Grass D'Tecs OX.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Juni 2015, 16:00 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4156
Spielklasse: VL
Neppomuk hat geschrieben:
@Verteidigerle,
Natürlich ist ein Testbericht aus deiner kompetenten Richtung usus ! :wink: ...besser noch ein Video. :ok:
Bin wirklich gespannt, vor allem auf die Defensiveigenschaften. Kann ich kaum beurteilen.
Auch wenn der Koku hier aus Gründen mangelnder Durchschlagskraft grad nicht erst Wahl ist.


Habe den Noppenlümmel auf zwei verschiedenen Hölzern getestet ( TSP 2.5, TSP x.Series Defense ). Diese Hölzer sind per se schon etwas exotisch, weshalb meine Eindrücke mit Vorsicht zu geniessen sind. Im Vergleich zum Spectol scheint der Schwamm etwas weicher zu sein. Das Obergummi ist aber härter, weshalb ich zumindest was die Abwehr angeht nicht sehr gut damit zurecht kam. Was sehr gut funktioniert hat, war Block/Schuss/Konter ( RH ! ). Das sind seit einiger Zeit aber meine seltenste Schläge. Wie Cronsen schon schrieb und ich auch gespürt habe, ist der Ballabsprung etwas höher und der selbst generierbare Effet etwas geringer als beim Spectol.

Fazit: gute Noppe, tolles Preis/Leistungsverhältnis aber momentan für mich keine Alternative. Auf der VH klebte übrigens ein Spinlord Tiger, den ich seeehr empfehle. Einfach zu spielender Belag ohne viel Tammtamm und dennoch ausreichend Power bei entsprechend gutem Balltreffpunkt.

_________________
Viscaria und auf der einen Seite eine Noppenkolonie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Juni 2015, 15:45 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 15:43
Beiträge: 550
Hi!

Also ich habe die letzten Wochen diverse KN (Blaze Spin, Speedy soft, Tuttle 3c, Waran) getestet und werde aber jetzt die Saisonvorbereitung mit dem Kokutaku Tuple 119II angehen, ohne etwas weiteres zu testen, damit mal wieder eine Sicherheit eintritt und vor allem die Möglichkeiten dieses Belages richtig , d.h. gegen diverse Spielsysteme/typen und Materialarten ausprobiert werden kann.

Begründung:
Für mein Block, Konterspiel mit gelegentlichem Schuss auf Noppenablagen habe ich keine KN gefunden, die so sicher ist ( Schupf auch sehr sicher für KN) und gleichermaßen gefährlich, da der Schnitt sehr variabel (Handgelenkseinsatz) zu generieren ist; meine Gegner(BL Niveau) haben reihenweise ins Netz und dann wieder drüber gesemmelt beim Topspin.
Noch besser der Block, aktiv und passiv spielbar, wobei ich im Moment dabei bin zutrainieren , das Blatt beim Block zu öffnen und somit kurz zurückzulegen. Hier entstehen sehr üble Bälle für den Gegner, z.T. sogar minimale SU möglich und der aktive Block ist ebenfalls der Hammer, wenn man traut, richtig in den Ball zu gehen.....; Schuss sehr sicher und auch präzise zu schlagen.

Aus meiner Sicht ist der klassische KN Effekt des Abtauchens des Balles zwar gering aber doch vorhanden und macht den Belag zusammen mit den beschriebenen Eigenschaften und dem entsprechenden Holz auch in Anbetracht des Preises zum echten Knaller .

Gruß
Peli

_________________
Spinlord ultraaramid
Vh Spinlord Waran 1,5
Rh MSP Transformer 1,0 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2015, 22:02 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Samstag 21. Januar 2012, 19:50
Beiträge: 39
Moin Gemeinde,
nachdem ich mir die Beiträge durchgelesen habe, habe ich mir das Teil mal gekauft und bin sehr angetan. Klebt in 1.8 auf einem bty Defence iii auf der vH, rh dtecs 0,5. Empfinde die noppe kontrollierter als die blaze Spin und schnittiger als die super Spin pips. Mit dem Ding geht alles.

_________________
Eigentlich ist kein Hauptwort


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kokataku 119II eine besondere KN
BeitragVerfasst: Montag 7. September 2015, 13:22 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 19. August 2005, 11:52
Beiträge: 401
Verein: Siegen
Spielklasse: Landesliga Gr. 6 Bezirk Arnsberg (NRW) 2015/16 Bezirksklasse Göttingen (Niedersachsen)
TTR-Wert: 1709
Hallo zusammen, ich teste gerade den Koku 119 1,5mm Japan-Schwamm auf dem Gewo ALL+
Finde ihn ganz kontrolliert zu spielen, auch was das Schieben betrifft und man muss natürlich anders spielen als mit LN.

Was ist eigentlich der große Unterschied zwischen 119 Japan Version und 119 II ??

_________________
Gummi ist nicht gleich Gummi

Yinhe Schild
VH: Vega Pro 2,0mm
RH: TSP Curp P1R 1,5mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 145 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de