Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 21. Juli 2018, 01:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer Pro
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juni 2018, 09:48 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 3. September 2010, 15:32
Beiträge: 102
Beim Schupfen mit dem Killer hast du verschiedene Möglichkeiten.

Zum einen mit \ <---ungefähr so angestellten Schlägerblatt in den Ball gehen, Produziert relativ leere Bälle,

Schnell und aggressiv unter dem Ball, mit Handgelenk kann schon etwas Schnitt generiert werden.

Seitlich am Ball vorbei macht Mima Ito öfters, produziert extrem ekelhafte Bälle.

Der Killer ist aber keine leichtspiel noppe, auch nicht sonderlich geeignet für Kampfschupfer. Da gibt es einfach bessere Beläge.

Er möchte aktiv aggressiv gespielt werden. Konter, pressen, druckvoll nach vorne, sondern gleich ins aktive spiel gehen, dann stört er auch sehr stark.
Guter erster ball auf die Ecke, Ellenbogen, den Gegner zum laufenbringen, aktiv spielen, es müssen nicht die brutalsten harten Schläge kommen, der mix aus Störeffekt, Platzierung, Tempo und Variation machen die Stärke, dies setzt aber eines voraus Training damit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer Pro
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juni 2018, 10:08 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 23:34
Beiträge: 136
Verein: TB Hilligsfeld
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1515
Herzlichen Dank für Eure tolle Hilfe und interessanten Antworten. Ich hatte mir dieses Video auf YouTube angeschaut, da sahen der Schupf sehr locker und nicht so hoch aus
https://youtu.be/3yASj5oMRXQ
Bei den Jungs von Geblockt sah es dagegen anders aus und Eure Erfahrungen sind ja dementsprechend. Gruß Olli

_________________
VH: SpinLord Tanuki 1,8 rot
RH: Gambler Reflectoid 1,5 schwarz
Holz: Re-Impact Smart


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer Pro
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juni 2018, 15:50 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 767
Verein: TTC Rottweil
Neppomuk hat geschrieben:
Hier ein Video eines typischen VH KN Spielers auf Top Niveau. Da geht´s nur um Power ! Das wäre mit Shakehand Griff nicht anders.

https://www.youtube.com/watch?v=ajXmT1VYQW0

Man kann in niedrigen Klassen auch als Exot erfolgreich spielen. In Heilbronn spielt einer in der KK einen VH Angriff mit Anti. Aber schon auf Bezirksebene ist damit Feierabend.
Vielleicht gibt es durch den P-Ball selbst auf internationalem Top Niveau bald ein Renaissance der KN VH !? Könnte mir vorstellen, daß z.B. die Chinesen aus ihrem Riesenpool an Talenten auch wieder solche Spieler aufbauen.


Ich fang mal an:

- Günter Englmaier (Bad Aibling, letzte Saison Oberliga) beidseitig klassicher Anti
- Sriram (3. Bundesliga) RH glatter Anti, VH Spectol 21
- Pascal Tröger (früher Regionalliga) RH lange Noppen, VH kurze Noppen
...

Es gibt immer Ausreißer und Erfolg gibt auch exotischen Spielsystemen recht.

Was aber sicher auch wahr ist: Störeffekt interessiert in hohen Ligen kaum, wird bereits ab Landesklasse/Landesliga sehr unwichtig.

Ich merkte das selbst. Habe früher auf RH klassische, ungriffige KN gespielt. Das ging gut bis ca. 1600 Punkte, darüber hinaus interessierte der Störeffekt (selbst auf Rotationsspin) niemanden mehr. Mir selbst fehlte dann einfach nur das Tempo. Also auch auf RH umgestellt auf Waran, hin zu Tempo. Das lief besser gegen meine Gegner, da alle über 1700 Punkten liegen.

Jedoch: der Killer stört wirklich stark. Ich habe einen Teamkollegen Mitte 60, der spielt den beidseitig (RH 1,8, VH 1,5). Er hat ca. 1630-1640 Punkte und viele Gegner kommen überhaupt nicht klar. Bringt uns im hinteren Paarkreuz viele Punkte. Selbst mit Polyball noch recht eklig. Da der Killer Pro noch mehr stört, sehe ich da schon Potenzial. Vor allem weil der Killer halt doch noch Angriffe ermöglicht, halte ihn tempomäßig für ähnlich schnell wie den Spectol. Allerdings weicht die erforderliche Technik von der "normalen" KN-Technik stark ab. Es gibt selbst MLN, die hier unkomplizierter sind. Der Killer (selbst der normale) erfordert manchmal ein extrem offenes Schlägerblatt, fast wie bei einer LN...

Video für MLN oder speziell Killer auf VH kenne ich keines. Aber in meinem Gedächtnis war verankert, dass ich mal Videos eines Spielers über 1700 Punkten gesehen habe, der VH lange Noppen spielte. Ich habe eines der Videos wieder gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=t5iMLseLGP0

Einiges davon lässt sich sicher auf den Killer übertragen.

Dennoch: auf der VH gespielt, werden die meisten mit dem Belag nicht über Landesliga hinauskommen. Ein Trost: das machen auch mit NI nicht viele. Wer schon auf 1700+ mit KN auf VH agiert (z.B. Spielsystem in Richtung Mattias Karlsson), der wird wohl kaum bessere Ergebnisse erzielen, wenn er seine bisherige KN gegen den Killer tauscht, im Gegenteil.

_________________
TTR: 1735 (22.04.18) ,TTR-Max.: 1748 (03/18), Landesklasse TTVWH

Holz: 5 ply t.h.c.b. "Rosewood"
VH: SpinLord Waran 2.0
RH: Zargus 1.8 o. Waran 1.5 o. Hass 1.8 (letzte drei Kandidaten im Test)

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer Pro
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Juli 2018, 23:44 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 156
Spielklasse: Landesklasse
TTR-Wert: 1600
Mein Kumpel (Killer Pro 1,5 Rückhand) und ich haben mit dem Killer Pro mit den Plastikbällen ein Problem auf kurze US Bälle. Leere Bälle und langer US sind nicht nicht gerade sicher, aber es geht noch. Am schlimmsten sind aber einfach kurze US Bälle. Wir kriegen die nicht mehr geflippt. Landen immer im Netz. Mein Kumpel meint, das liegt daran, dass der Killer Pro mit den Plastikbällen anders abspringt als mit den Celluloidbällen noch. Hat wer ähnliche Erfahrungen und evt. darauf beruhend Tipps?

Ich habe jetzt auch ein anderes Holz mit flacherem Absprung, vielleicht liegt es daran. Falls nicht und ich das nicht in den Griff bekomme, werde ich vermutlich noch einmal die Noppe wechseln vor Saisonstart. Die vorherige Diskussion hat mich eh schon nachdenklich gemacht...

_________________
Joola Flash!
VH: Dr.Neubauer Killer PRO 1,5mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


im Test:
VH: Spinlord Waran 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off+
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer Pro
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2018, 06:40 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 3. September 2010, 15:32
Beiträge: 102
Hab mit manchen Plastikbällen die selben Erfahrungen,
aber das Holz macht wirklich sehr viel aus.
was ich gut empfand AVALOX P700, BTY TB ZLC,


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer Pro
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2018, 06:53 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1503
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Meine Erfahrung:
Der bzgl. des P-Balles gute Störeffekt des Killer liegt wesentlich an dessen geringem Grip gepaart mit einer - gegenüber LN - rel. hohen Geschwindigkeit, was das aktive Block/Konter Spiel begünstigt. Diese Eigenschaften machen das Schupfen, vor allem überm Tisch schwer -> Türme. Lt. deiner Aussage hast du das ja gut im Griff. Respekt ! Beim Flip ist dann der geringe Grip nachteilig, da man den Ball schlecht mit " hochziehen" kann. Das niedere Gripniveau des P-Balles reduziert das zusätzlich. Das gleiche gilt für einen flachen Absprung, da findet der Ball eher den Weg in´s Netz. Durch das höhere Tempo kann man nicht so agressiv hochreißen, da sonst die Pille drüber geht. Im Prinzip fallen dem Killer seine sonst so positiven Eigenschaften beim kurzen Flip vor die Füße.
Lösungen: ein langsameres Holz mit höherem Absprung versuchen
drehen lernen und beim kurzen Schupf/Flip den NI nutzen
Du wirst einen Frosch schlucken müssen. Eine griffigere Noppe wird dir sicher den Flip erleichtern, aber das kostet Störeffekt beim Block und Konter.
Ich würde mit dem Holz anfangen.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer Pro
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2018, 10:06 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 156
Spielklasse: Landesklasse
TTR-Wert: 1600
Neppomuk hat geschrieben:
Meine Erfahrung:
Der bzgl. des P-Balles gute Störeffekt des Killer liegt wesentlich an dessen geringem Grip gepaart mit einer - gegenüber LN - rel. hohen Geschwindigkeit, was das aktive Block/Konter Spiel begünstigt. Diese Eigenschaften machen das Schupfen, vor allem überm Tisch schwer -> Türme. Lt. deiner Aussage hast du das ja gut im Griff. Respekt ! Beim Flip ist dann der geringe Grip nachteilig, da man den Ball schlecht mit " hochziehen" kann. Das niedere Gripniveau des P-Balles reduziert das zusätzlich. Das gleiche gilt für einen flachen Absprung, da findet der Ball eher den Weg in´s Netz. Durch das höhere Tempo kann man nicht so agressiv hochreißen, da sonst die Pille drüber geht. Im Prinzip fallen dem Killer seine sonst so positiven Eigenschaften beim kurzen Flip vor die Füße.
Lösungen: ein langsameres Holz mit höherem Absprung versuchen
drehen lernen und beim kurzen Schupf/Flip den NI nutzen
Du wirst einen Frosch schlucken müssen. Eine griffigere Noppe wird dir sicher den Flip erleichtern, aber das kostet Störeffekt beim Block und Konter.
Ich würde mit dem Holz anfangen.


Danke für die Ausführung. So sehe ich das nämlich auch: niedriger Grip und (durch Holz und P-Ball) flacherer Absprung machen den Schlag extrem schwer.

Aber es ist für mein Spiel wichtig, gleich auf die Aufschläge offensiv raufzugehen, was ich an der KN und auch eben an genau diesem Killer Pro so schätzte, neben dem Störeffekt. Jetzt bleibt mir höchstens noch das kurze zurückschupfen oder ein Wechsel von Holz oder Noppe.

Habe das Off+ extra wegen der flacheren Absprungs (im Vgl zum Off) genommen. War vermutlich dann doch die falsche Entscheidung. Muss ich dann mal nochmal testen. Oder ich wechsel vielleicht doch die Noppe, da ich ohnehin schon offensiver als der Killer spiele. Mal sehen.

Auf jeden Fall danke für eure Kommentare. Dann sehen wir das beide doch ganz richtig und stellen uns nicht nur zu doof an.

_________________
Joola Flash!
VH: Dr.Neubauer Killer PRO 1,5mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


im Test:
VH: Spinlord Waran 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off+
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer Pro
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2018, 11:46 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 8. April 2018, 10:24
Beiträge: 15
Bei (kurzen) US-Aufschlägen des Gegners setze ich mit dem Killer Pro einen langen platzierten und schnellen Schupfball. Antwortet der Gegner passiv bist du am Drücker. Greift er trotzdem an so sollte man gute Chancen haben nach einem Block den Ballwechsel zu bestimmen.
Ggf. funktioniert das auch nur auf meinem Niveau, du hast ja paar TTR mehr!

Nur mal aus Interesse...welche Noppe wäre im engeren Auswahlkreis?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer Pro
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2018, 17:27 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 156
Spielklasse: Landesklasse
TTR-Wert: 1600
Lang schupfen klappt gut, aber nur für ein paar Bälle. Da stellt sich der Gegner drauf ein, und wenn er weiß, dass er die voll durchziehen kann wird es eng mit dem Blockspiel. Hängt aber auch ein wenig vom Gegner ab, wenn er nicht gut auf Noppen kann, dann kann es allerdings auch sein, dass er es nie checkt.

Ich denke der kurze Schupfball ist da die bessere Alternative. Aber das ist nicht mein Spiel mit der Noppe. Da geh ich einfach gleich drauf, nicht volle Kanne, aber schon druckvoll. Und mit dem neuen Holz habe ich sogar auf lange US Bälle eine recht hohe Fehlerquote. (Ich schiebe es jetzt einfach mal auf Holz :D)

Ich habe noch keine andere Noppe im Visier. Werde es aber erst einmal mit dem anderen Holz probieren. Wenn ich neue Erkenntnisse habe oder über eine andere Noppe nachdenke, melde ich mich noch mal und sage dir welche.

PS: wenn dann würde ich den Blowfish+ oder den Spectol Blue mal probieren. Aber das wäre meine letzte Lösung. Würde meinen guten Killer Pro nämlich schon gerne weiterspielen, da ich stets zufrieden war, er mit Joola Flash noch sehr eklig ist und es mit dem alten Holz alles gut ging (mir das nur deutlich zu langsam war).

_________________
Joola Flash!
VH: Dr.Neubauer Killer PRO 1,5mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


im Test:
VH: Spinlord Waran 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off+
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Zuletzt geändert von vorhandnoppi am Donnerstag 5. Juli 2018, 19:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer Pro
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2018, 18:55 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1075
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
Mit dem normalen Killer gehen Flips gut, aber ob dich das befriedigen würde? Denn er spielt sich schon anders...

_________________
Tests:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Killer 1,5 / RH: Curl P4 1,5 / RH: FL 2 1,3


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de