Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 24. April 2017, 20:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spectol Blue /Red Neu auf LARC
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. August 2016, 12:28 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 711
Verein: TTC Rottweil
Erste Eindrücke vom Spectol Blue:

- Der Belag ist nicht härter als der normale Spectol. +- 43 Grad (auf der Verpackung stehend) kommen hin.
- Katapult unter ESN-Niveau und minimal unterhalb dem des Waran. Allerdings etwas höher als beim nicht mehr erhältlichen Butterfly Flarestorm.
- Tempo etwas unterhalb vom Waran. Eher eine der langsameren FKE-KN.
- Das Obergummi ist nicht genau identisch zu den sonstigen Spectol-Varianten, wobei keine enormen Unterschied. Noppen sind oben zylindrisch, stehen aber auf einem konischen Fuss.
- In 1,5 mm ist der Belag recht leicht. Zugeschnitten auf 152 x 155 mm sogar knapp unter 30 Gramm. So leicht ist kaum ein KN-Belag mit Frischklebeeffekt.
- Griffigkeit des Obergummis ist etwa dem normalen Spectol entsprechend.
- Spielgefühl kommt trotz leicht anderem OG schon an das vom Spectol ran, wobei wegen dem moderaten Katapult die Eröffnung auf US leichter fällt.
- Block/Konter mit einem Tick mehr Druck als beim normalen Spectol machbar, der Schuss selbst ist allerdings komischerweise kaum schneller. Eventuell aber auch ein Technikfrage?

Ich lasse den Belag mal drauf. Ich habe nur sehr wenige Bälle (ca. 15 Min.) abseits des Dotztestes damit gespielt und das nur gegen eine von mir trainierte Nachwuchsspielerin, die auch alles andere als eine "Topspin-Göttin" ist ;-)

Achso: was ich euch noch mittleilen muss:

Die Schwammstärken, die diverse Shops angeben, scheinen nicht zu stimmen.

Schaut man die Verpackung an, entsprechen genannte Shop-Angaben den folgen Schwammstärken:

1,5 = 1,4 - 1,7 mm
2,0 = 1,8 - 2,0 mm
Max = 2,0 - 2,1 mm

Damit in etwa wie beim normalen Spectol. Auch Leute, die ein Exemplar mit 1,8 mm wollen, könnten also fündig werden :wink:

_________________
TTR: 1716 (23.04.17) ,TTR-Max.: 1721 (10/15)

Spielmaterial
Holz: Tibhar Samsonov Premium Contact (neue Version), 89 g, gerade
VH: SpinLord Waran 2.0

RH: SpinLord Waran 1.5

Testmaterial
Holz: Palio Jingke Carbon, 83 g, konkav
VH: SpinLord Waran 2.0

RH: SpinLord Waran 1.5

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spectol Blue /Red Neu auf LARC
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Dezember 2016, 22:07 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 14:55
Beiträge: 355
Hat noch jemand Erfahrungen ?

Ich habe heute mal 3 Stunden mit dem Blue gespielt.
Zu meiner eigenen Überraschung ein recht interessanter Belag. Dieser offenporige Schwamm hat was...

Meiner ist definitiv deutlich schneller und viel schnittiger als ein Waran.
Gespielt in 1,9 mm , wobei der Verkäufer meint er hat ihn als 1,5er gekauft ! .....das ist ja mal ne Abweichung.

Jetzt bin ich natürlich auch auf den RED gespannt. Ist in 1,5 mm bestellt :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spectol Blue /Red Neu auf LARC
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Dezember 2016, 14:40 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 14:55
Beiträge: 355
Heute den RED in 1,5 gespielt......

Super Teil ist das !!!

Klar , beim ersten Training muss man mit seiner Meinung immer vorsichtig sein...aber im Moment würde ich sagen , das ich was tolles für mich gefunden habe. Bis gestern waren auf den KN Markt für mich Waran oder Beautry vorne, aktuell der RED.

Unfassbar schnell , dafür immer noch relativ kontrolliert. Guter Schnitt im Service, sehr sicher im Block.
In 1,5 sogar ein merkbarer Störeffekt. (Da war beim Waran,Beautry in 1,8 nichts von zu sehen) und das Ding macht richtig Spass.
Die Gesichter bei den krachenden Schüssen sind unbezahlbar, hihi

Zusammengefasst : Testempfehlung ! ;-))

Der Spinpips RED steht jetzt schon auf meiner Einkaufsliste......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spectol Blue /Red Neu auf LARC
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Dezember 2016, 16:30 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 7. Februar 2006, 20:05
Beiträge: 16
Spielklasse: Bezirksliga
@hanifah 1,
inwiefern ist der Red besser als der Nittaku Beautry?

_________________
Holz:KKS1
VH.Friendchip 799
RH Gorilla


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spectol Blue /Red Neu auf LARC
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Dezember 2016, 15:24 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 14:55
Beiträge: 355
Bild

....das Obergummi ist wohl anders als beim normalen Spectol.
Erstaunlich das der Blue im Gegensatz zum Red nicht nur einen anderen Schwamm hat, sondern auch leicht andere Noppenköpfe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spectol Blue /Red Neu auf LARC
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 17:46 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 22:48
Beiträge: 630
Red in max ist bestellt. Test dann im neuen Jahr :)

_________________
BTF ZLF - Tibhar ELS Max - Spectol Red Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spectol Blue /Red Neu auf LARC
BeitragVerfasst: Freitag 13. Januar 2017, 09:48 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 58
TTR-Wert: 1777
Cosmore hat geschrieben:
Red in max ist bestellt. Test dann im neuen Jahr :)


Und schon Testergebnisse? :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spectol Blue /Red Neu auf LARC
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Februar 2017, 16:35 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 22:48
Beiträge: 630
Gestern mal ausführlich getestet: Tsp Spectol Red in max (2.1mm) aber in Schwarz auf einem andro Treiber Off:

Am Tisch auf der RH:
Traumhaft sichere Aufschlagannahme, Schupf/Legen über dem Tisch geht sehr gut. Genügend Schnitt und flach genug.
Auf ÜS Angaben sind mir relative viele Bälle ins Aus geraten, wahrscheinlich weil meine normalen KNs härter sind. Das bekomm' ich aber auch noch hin. Beim Block konnte ich schnelle/harte und weiche Topspins gleichermaßen gut rüberbringen, wenn ich mich bewege. Die Kontrolle ist dabei ausreichend. Angriff auf US ist nicht das Problem. Unter Netzhöhe Flip, drüber gerade durch.

Am Tisch auf der VH: Der Schuss geht gut, auf US musste ich aber viel besser aufpassen als mit dem Waran. Das annehmen von Angaben geht auch gut. Meine VH Noppe wäre es nicht. Ich denke allerdings auch dass ich wieder auf NI umsteige und nur selten drehen werde.

In der Abwehr(!) auf der RH:
Huch da geht was! Auch auf dem Off holz! Auf Rollaufschläge konnte ich schon mal guten, langen und flachen US zurück hacken, der dann Prompt unterschätzt wurde. Gegen vorsichtige TS-spieler auf Abwehr (eher langsam und schnittig) habe ich kaum Probleme auch in der langen Abwehr zu senzen, mit enormen Schnitt. Erfahrene Spieler die mich noch als LN-Abwehrspieler kennen haben öfters die eigene Tischhälfte getroffen :) Ergo: Bei tangentiallen Treffpunkt und Handgelenk kommt also Suppe zurück. Bei harten Topspins wirds schwierig. Lieber Blocken. Einen Treibschlag von hinten konnte ich auch zustande bringen, ist aber ungefährlich- hält einen nur im Spiel.

Allgemeines Spielgefühl:
Der Störeffekt hält sich in Grenzen. Die Flugkurve ist nicht ansatzweise so flach/krumm wie beim Waran. Die Blocks/Schüsse auf ÜS sind beiweitem nicht so effektiv wie beim Waran. Lediglich der Schnitt wird hin und wieder unterschätzt. Ich würde mit dem Spectol nicht auf den Fehler des Gegners warten. Bei Tangentialler Spielweise/mit Handgelenk wird der Belag für meine Begriffe ziemlich langsam und kontrolliert. Das werde ich im nächsten Training genauer ausloten.

_________________
BTF ZLF - Tibhar ELS Max - Spectol Red Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spectol Blue /Red Neu auf LARC
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Februar 2017, 09:09 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 22:48
Beiträge: 630
Update nach weiteren Trainings: Der Spectol Red bleibt erst mal drauf. Der Blaue ist bestellt.

Die Sicherheit hat sich eingestellt und auf der VH kann ich nun auch ganz passabel Schießen und Aufschläge annehmen. Ich kann damit alles spielen was ich so vor habe. Der Rest ist jetzt Training.

_________________
BTF ZLF - Tibhar ELS Max - Spectol Red Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spectol Blue /Red Neu auf LARC
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Februar 2017, 10:50 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 58
TTR-Wert: 1777
Klingt gut!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Noppermann und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de