Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 28. Juli 2017, 05:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gipfelsturm
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Dezember 2016, 11:00 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 6. Oktober 2014, 10:20
Beiträge: 59
https://www.youtube.com/watch?v=a5PnGOYBsFc


https://www.youtube.com/watch?v=75MCuLwHeWQ

_________________
Blade: Libero TTL (Hand made)
Forehand:SPINLORD Marder 1.5 (Black)
Backhand: TUTTLE Autumn 3D 0.8 (Red)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gipfelsturm
BeitragVerfasst: Freitag 13. Januar 2017, 09:28 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 192
TTR-Wert: 1847
Hat jemand den Belag mal in OX getestet?

_________________
Butterfly Zhang Jike Super ZLC
VH: Tenergy 05
RH: Gorilla


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gipfelsturm
BeitragVerfasst: Montag 20. März 2017, 23:36 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 20. März 2017, 23:31
Beiträge: 1
Butterfly Magnitude hatte eine ähnliche Noppengeometrie. Spielt sich der Gipfeldturm ähnlich?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gipfelsturm
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Mai 2017, 19:35 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 721
Ich habe heute erstmals den Gipfelsturm in 1,5 schwarz auf der VH mit einem Nittaku Septear gespielt. Schon beim Einkontern fragte mein Trainer, ob ich einen neuen Belag hätte. Vorher Friendship 563.... Er war völlig von dem Störeffekt angetan, da der Ball irgendwie mal leer, mal mit leichtem US, mal abtaucht, mal irgendwas macht. Obwohl er ein sehr guter Spieler mit viel Erfahrung im Materialbereich ist viel es ihm schwer mehr als 2-3 mal sauber zurück zu spielen. Das interessante war, daß der Störeffekt besser wurde je härter er spielte. Ich habe später noch ein paar Bälle mit jemand anderem gespielt, der einfach nur leicht reinlullerte und da war der Störeffekt geringer.

Wenn die Haltbarkeit nicht so schlecht ist, wie an anderer Stelle beschrieben, dann ist die ein Belag, den vielleicht gerade Spieler auch in höheren Ligen auf der VH testen sollten, wenn sie bisher KN spielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gipfelsturm
BeitragVerfasst: Montag 12. Juni 2017, 12:16 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 192
TTR-Wert: 1847
Immer noch keine Erfahrungsberichte in OX?

_________________
Butterfly Zhang Jike Super ZLC
VH: Tenergy 05
RH: Gorilla


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gipfelsturm
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Juni 2017, 22:29 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28
Beiträge: 166
Hat einer nen Tipp wie man mit dem Gipfelsturm vernünftig schupfen kann?
Hab heute das erste mal mit dem Belag trainiert und alle Schupfbälle gingen entweder
ins Netz, oder meilenweit über die Platte... :evil:

_________________
Holz: Dr. Neubauer Matador
VH: Friendship Battle II 2,1mm
RH: Dr. Bison 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gipfelsturm
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Juni 2017, 06:27 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1190
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
GlantiNewbie hat geschrieben:
Hat einer nen Tipp wie man mit dem Gipfelsturm vernünftig schupfen kann?
Hab heute das erste mal mit dem Belag trainiert und alle Schupfbälle gingen entweder
ins Netz, oder meilenweit über die Platte... :evil:

Der Gipfel ist lt.TTDD kein einfacher Belag. Da du lt. Signatur Glanti spielst ist kaum zu erwarten, daß da beim ersten mal alles klappt.
Die Belagarten sind so weit weg wie der Mond. 8-) Hab von GrKN zu MLN 6 Monate zur vollständigen Beherrschung gebraucht.
Hilfreich zu Beginn: Systemtraining, langsames Schieben mit wenig Handgelenk, Winkelanpassung und ein lockerer Griff.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Leopard, Summer 3C
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gipfelsturm
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Juni 2017, 08:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 721
Einfach nicht schupfen.....wenn der Ball zu kurz und flach ist, um direkt anzugreifen ohne Schnitt rüberlegen. So versuche ich das, ob das klappt ? Naja, ich übe halt noch....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gipfelsturm
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Juni 2017, 09:22 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3113
Ich teste ihn aktuell auch in 1,5mm auf einem Septear im direkten Vergleich mit einem Keiler 1,5mm. Stärken des GS liegen im aktiven Spiel und im Blockspiel, speziell auf den 2. Return machen die Gegner Fehler. Schupfen steigt der Ball gerne mal und ist nicht die Paradedisziplin des GS. "Lockerer Griff und wenig Handgelenk" kann ich bestätigen. Meinen GS habe ich gebraucht bekommen. Nach 3 Wochen lässt nun etwas die Elastizität nach, was ich beim Anziehen merke. Ich werde ihn nochmals aufkleben und schauen, ob sich da wieder etwas verbessert. Aktuell habe ich mit dem Keiler mehr Optionen und spiele präziser. Störwirkung ist zwar etwas geringer, Testergebnisse in Trainingsspielen aber mit Keiler leicht besser. GS ist aber definitiv noch im Rennen.

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Nittaku Septear, P1R 1,5mm, MX-S, 1,8mm
TSP Balsa Fitter 5.5, Meteor 845 1,5mm, Airoc M, 2,1mm
Waldner Senso Carbon, Keiler 1,5mm, Baracuda 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Gipfelsturm
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Juni 2017, 12:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 699
Verein: Topspin B.
Meine Fehlerquote war auch noch in der 2. Trainingseinheit zu hoch. Das ist doch entscheidend. Im VH Spiel sehe ich nur 2 Optionen, entweder Druck zu machen oder kurz abzulegen. Ja ggf. noch liften, das aber geht mit dem Gipfelsturm gleich garnicht. Kurz und flach zu schupfen, sehr schwer mit diesem Belag.
Wenn Neppomuk schreibt, man brauch 3 Monate, hat er möglicherweise Recht. Das ist mir einfach zu lange.
Für mich ist er für die VH keine Option, vielleicht für die RH. Aber da bleibt die LN noch drauf.

_________________
Holz: NSD
VH: EL-S 2.0
RH: FS 837 ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de