Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 18. Dezember 2017, 23:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 16. Januar 2017, 00:10 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3158
Bei der "Materialweiterbildung" im Rahmen der Suche nach einer recht weichen China-KN mit FKE bin ich bei TTDD auf den Giant Dragon Blast gestoßen, der auch von Schütt angeboten wird. Obwohl die KN seit 2014 auf dem Markt sein soll, gibt es hier kaum Informationen. Die "Fachkatalogliteratur" zieht eine Ähnlichkeit zum 612 mit kürzeren Noppen. Der KN mit ca. 40° wird bescheinigt, eine Art Topspin zu spielen. Das wäre interessant.


"Produktinformation TTDD
Der Giant Dragon Blast ist eine ganz neu erschienene kurze Noppe. Dieser Belag wird in 2 Versionen angeboten: als ''normale'' Version mit einem weichem Schwamm und als ''National Team'' Version mit einem hartem und zusätzlich ''factory-tuned'' Schwamm. Dabei ist letztere Version deutlich teurer, obwohl wir sie nicht besser finden als die andere Version. Auch sind beide Versionen gleich schnell. Beide Versionen sind offensiv ausgelegt, jedoch wird das Tempo z.B. eines SpinLord Waran bei weitem nicht erreicht. Die Noppen des Blast sind gerade, kurz und sehr breit sowie vertikal ausgerichtet. Auch sind die Noppen sehr weich und sehr elastisch. Das macht den Blast sehr spinfreudig und auch gefährlicher als von kurzen Noppen gewohnt. Allerdings ist der Blast auch etwas schwieriger zu kontrollieren und es fällt auch deutlich schwerer als mit den aktuellen Neuerscheinungen anderer Marken, Schläge mit ähnlichen Schlagtechniken wie bei noppen-innen Belägen zu spielen. Eher ist das Spielverhalten mit denen mittellanger Noppen zu vergleichen. Der Blast wirkt auch insgesamt wie eine neue Version der 612 mit kürzeren Noppen und neuem Schwamm. Der Härtegrad des Schwammes der weicheren Version liegt bei ca. 40 Grad (nach japanischem Maßstab, keine Herstellerangabe) der Härtegrad des Schwammes der ''National Team Version'' liegt bei sehr harten 48 Grad. Damit ist die harte Version deutlich besser für ein Konter- und Blockspiel geeignet als für andere Spielstrategien, die weichere Version erlaubt schon eher eine Art Topspin. Der Giant Dragon Blast eignet sich am besten für Spieler, die sich das Tempo einer kurzen Noppe in Kombination mit dem Störeffekt einer mittellangen Noppe wünschen und die spielstark genug sind, dafür auf etwas Kontrolle verzichten zu können."

Einstufung: kurze Noppe
Noppenoberfläche: geriffelt


"Produktinformationen "GIANTDRAGON Blast" Schütt
Der neuentwickelte Giant Dragon Blast ist die ultimative Waffe für Kurznoppenspieler, die sich mehr Variabilität wünschen. Der speziell auf die Noppen abgestimmte grüne Schwamm lässt den Ball tiefer eindringen als bei herkömmlichen Noppen. Dies ermöglicht neue Perspektiven in puncto Rotation und Ballgefühl. Druckvolle Schläge gelingen ebenso wie gefühlvolle Blocks und leichte Topspins."

Hat den Blast bereits jemand gespielt und Erfahrungen gesammelt oder warum wird diese KN vom sonst testfreudigen Forenpublikum ignoriert? Gleiches gilt übrigens auch für Sword Dance.
Ich unterstelle durch den Hinweis auf den grünen Schwamm und die Gradzahl, dass der Blast vermutlich den Schwamm des Giant Dragon Storm Soft hat, den ich teste und der mir vom Spielgefühl sehr gut gefällt.

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!


Palio Yue Wang, P1R 1,5mm, Gewo Hype KR 47,5° 1,9mm
TSP Balsa Fitter 5.5, Meteor 845 1,5mm, Acuda S1 Turbo 1,8mm
Nittaku Septear, Hass 1,5mm MX-S, 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Januar 2017, 11:03 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1582
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1713
hab sie mal kurz angetestet....hoher störeffekt bei entsprechend schwieriger kontrolle insbesondere auch recht hart ausfallend (und bei kn spiele ich eher weicher...)

passt in de suchschema der killer 612 usw spieler, vielleicht für den ein oder andere ne alternative

_________________
Set
Holz: Andro Treiber G
VH: XIOM Omega Asia V 2,0
RH: Sauer & Tröger Hipster 1,5mm


Set
Holz: Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: MSP shockwave 1,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Januar 2017, 11:08 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3158
Merci für die Info. Hat der Schwamm einen FKE und ist die längere Ballkontaktzeit und das tiefere "Eintauchen" spürbar? Sind die Noppen wirklich weicher-elastisch oder ist das Werbeprosa?

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!


Palio Yue Wang, P1R 1,5mm, Gewo Hype KR 47,5° 1,9mm
TSP Balsa Fitter 5.5, Meteor 845 1,5mm, Acuda S1 Turbo 1,8mm
Nittaku Septear, Hass 1,5mm MX-S, 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Januar 2017, 11:16 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1582
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1713
meine erinnerung...eher härter daraus resultierend hohe störefekt aber nicht geeignet für dynamische kn spiel.....es soll ihn aber in 2 versionen geben und ich weiß nicht welche ich hatte ausserdem kann in china immer mal ne charge härter oder weicher.

die beschriebung von ttd passt in etwa...eher was in richtung mln mit kontrollabstrichen im verhältnis zu anderen kn

_________________
Set
Holz: Andro Treiber G
VH: XIOM Omega Asia V 2,0
RH: Sauer & Tröger Hipster 1,5mm


Set
Holz: Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: MSP shockwave 1,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Januar 2017, 13:13 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5700
TTR-Wert: 1423
silverchris hat geschrieben:
..
die beschriebung von ttd passt in etwa...eher was in richtung mln mit kontrollabstrichen im verhältnis zu anderen kn


Dem stimme ich voll zu. Geht in Richtung Aggressor. Für mich völlig unbrauchbar.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 18. November 2017, 17:04 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 10. Mai 2010, 11:33
Beiträge: 484
Ich finde diese KN sehr gut und spiele ihn ca 6 Monate (rot, 1,9, grüner Schwamm, normale nicht national Version). Der Schwamm ist nicht offenporig und mittelhart, vlt. hat da jemand eine offizielle Zahl. 3 mal bestellt (für verschiedene Hölzer, nicht weil hinüber) und immer die gleiche Qualität bekommen, die auf etwas besseren aber nicht ganz hohem Niveau liegt. Ich spiele seit 25 Jahren Noppen, also etwas Erfahrung. Der Blast spielt sich, wie etwas zwischen KN und MLN. Da sollet auch die Technik angepasst werden, dann wird man auch belohnt. Relativ hoher Störfaktor für eine KN, gutes Abtauchen bei allen offensiven Bällen (Block, Konter, Schuss). Es geht auch ein passabler Noppenspin, der gutes Tempo entwickelt. Vom Tempo etwas mehr als klassiche MLN (KingRoc(ok, gibt es inzwischen auch als Tension Version, kenne ich aber nicht)...) aber nur etwas weniger als manch klassische KN (Spectol, 802...). Passiv gespielt nicht besonders gut, man kann zwar relativ sicher rüberspielen, aber kaum Schnitt entwickeln, da doch sehr MLN ähnlich. Der Belag soll ja Laut Verpackung FKE haben, wenn dann sehr gering, ich suche den jedenfalls noch, brauche ihn aber nicht. Das macht es einfach auch mal gute kurze flache Bälle zu spielen, wenn man nicht Eröffnen kann. Die Kontrolle finde ich sehr gut, ein komplett ehrlicher Belag, der nicht rumzickt und sehr linear ist. Geeignet für Spieler, die gern am Tisch offensiv Druck machen und mit Druckblocks und präzisem Kontern mit einem guten Störeffekt bei guter Kontrolle den Gegner zu Fehlern zwingen oder die VH vorbereiten. Meine Spielklasse ist Kreisliga / Bezirksliga, TTR gibt es bei uns erst überregional, LPZ zwischen 1500 und 1620 (wie es eben läuft, bzw. wieviel Zeit man für TT hat).


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de