Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 25. Juni 2017, 08:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 4. Februar 2017, 22:08 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1168
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Noppi08 hat geschrieben:
Wie sieht es denn beim Degu aus was den Aufschlag anbetrifft? Nur ein geringer Unterschied was den Spin anbetrifft im Vergleich zu NI?

Das hängt von deiner Technik ab. Falls du gut mit dem Handgelenk bist kannst du damit bestimmt ähnlich viel Rotation erzeugen wie z.B. mit einem Sriver. Bedenke, vor ca. 20 Jahren waren die Chinesen mit Penholder und rel. stumpfen KN die weltbesten Aufschläger. Eine gute Technik ist effektiver als die letzten 10% Klebrigkeit des Gummis.

nordnoppe hat geschrieben:
Bei mir hat der Waran bisher nur auf Schlägern gefunzt, die auch Carbon oder Carbon-Arylate enthalten haben.
...der Summer 3C ist eine Alternative, allroundiger aber mit einen immer noch guten Schuss.

Der Waran funzte hier auch auf einem 0815 AR Holz wie dem Appelgren AP gut.
Solltest du dich für den Summer 3C entscheiden würde ich dir eher einen 1,8er empfehlen. Alte Ausführung !

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 4. Februar 2017, 22:58 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 12:02
Beiträge: 89
Ungeachtet des spezifschen Belages...

Wenn Du mit deiner Technik einen Aufschlag mit NI machst und einen mit KN wird im NI Aufschlag um einiges mehr Effet drin sein, ES SEI DENN deine Aufschlagtechnik beinhaltet eh nur moderaten Effet.

Trotzdem kann man mit KN noch genug Effet erzeugen. Dein Aufschlagverhalten wird sich jedoch ändern, was du berücksichtigen solltest.

_________________
Holz: Tibhar Stratus Powerdefense
VH: Victas V 01
RH: Tibhar Grass D.tecs ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Februar 2017, 14:17 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2016, 20:32
Beiträge: 60
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1550
Was sind dann geeignete Aufschläge wo Punkte bringen oder mich besser ins Spiel bringen können wenn ich nur noch Noppen besitze? Wie macht ihr das so?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Februar 2017, 14:37 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 2. November 2014, 13:06
Beiträge: 76
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1559
Cshock hat geschrieben:
Ungeachtet des spezifschen Belages...

Wenn Du mit deiner Technik einen Aufschlag mit NI machst und einen mit KN wird im NI Aufschlag um einiges mehr Effet drin sein, ES SEI DENN deine Aufschlagtechnik beinhaltet eh nur moderaten Effet.

Würde ich nicht so unterschreiben, das hängt zu sehr vom Belag ab. Wenn du mit einem Sriver (oder einem anderen "Abwehrbelag") mit dem Arm/Handgelenk voll reingehst,
landet der Ball noch auf der Platte und es ist ne Menge Suppe drin. Gerade mit den neueren / schnelleren Belägen muss man schon um einiges mehr aufpassen. Mit ner KN kann man im Regelfall genauso voll durchlangen, außerdem hat man viel mehr Möglichkeiten beim Aufschlag, aber das gehört nicht zu Spin. Habe ne Zeit lang nur aus Spass den Spectol auf der Vorhand gespielt, und alle im Verein haben ziemlich dumm geguckt, weil eben auch alle gedacht haben, mit ner KN würde das wohl nicht gehen :ugly:

_________________
Gewo Balsa Carbon 575 Anatomisch Donic Spike P1 0,5mm Donic Bluefire Bigslam MAX.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Februar 2017, 14:39 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 2. November 2014, 13:06
Beiträge: 76
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1559
juergen2005 hat geschrieben:
Was sind dann geeignete Aufschläge wo Punkte bringen oder mich besser ins Spiel bringen können wenn ich nur noch Noppen besitze? Wie macht ihr das so?

Ich weiß jetzt nicht inwiefern das für dich passen wird, aber bei mir waren kurze/ mittellange Aufschläge mit Seitoberschnitt (in Richtung deiner Vorhand) auf die schwache Seite des Gegners immer recht gut, wenn er diese nicht direkt angreifen kann. Ball kommt meistens hoch genug zum Schuss.

_________________
Gewo Balsa Carbon 575 Anatomisch Donic Spike P1 0,5mm Donic Bluefire Bigslam MAX.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Februar 2017, 15:01 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 12:02
Beiträge: 89
Matz0r hat geschrieben:
Cshock hat geschrieben:
Ungeachtet des spezifschen Belages...

Wenn Du mit deiner Technik einen Aufschlag mit NI machst und einen mit KN wird im NI Aufschlag um einiges mehr Effet drin sein, ES SEI DENN deine Aufschlagtechnik beinhaltet eh nur moderaten Effet.

Würde ich nicht so unterschreiben, das hängt zu sehr vom Belag ab. Wenn du mit einem Sriver (oder einem anderen "Abwehrbelag") mit dem Arm/Handgelenk voll reingehst,
landet der Ball noch auf der Platte und es ist ne Menge Suppe drin. Gerade mit den neueren / schnelleren Belägen muss man schon um einiges mehr aufpassen. Mit ner KN kann man im Regelfall genauso voll durchlangen, außerdem hat man viel mehr Möglichkeiten beim Aufschlag, aber das gehört nicht zu Spin. Habe ne Zeit lang nur aus Spass den Spectol auf der Vorhand gespielt, und alle im Verein haben ziemlich dumm geguckt, weil eben auch alle gedacht haben, mit ner KN würde das wohl nicht gehen :ugly:



- Das man mit den neuen nicht so reinlangt, wie mit Sriver und Co. ist dem Tempo geschuldet. Trotzdem haben NI Beläge und auch Tensoren etc mehr Effeteigenschaften als KN.

- Das Unterschätzen von KN Angaben beweist auch nicht, dass diese mehr Effet machen. Mit KN kann man natürlich Effet erzeugen, aber was die Gegner oft mehr stört, ist das Absprungverhalten.

Mir ging es nur um das Prinzip.

Dass man mit KN auch vernünftig Aufschlagen kann, habe ich ja zugegeben. Mache ich ja selber ;)

_________________
Holz: Tibhar Stratus Powerdefense
VH: Victas V 01
RH: Tibhar Grass D.tecs ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Februar 2017, 15:23 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 856
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
Matz0r hat geschrieben:
juergen2005 hat geschrieben:
Was sind dann geeignete Aufschläge wo Punkte bringen oder mich besser ins Spiel bringen können wenn ich nur noch Noppen besitze? Wie macht ihr das so?

Ich weiß jetzt nicht inwiefern das für dich passen wird, aber bei mir waren kurze/ mittellange Aufschläge mit Seitoberschnitt (in Richtung deiner Vorhand) auf die schwache Seite des Gegners immer recht gut, wenn er diese nicht direkt angreifen kann. Ball kommt meistens hoch genug zum Schuss.

Der kann auch länger kommen, wenn er trotzem gut platziert ist. Einen vom aussehen ähnlichen Ball spiel ich dann auch mit Seit-US.
Einen Seit-US spiel ich auch, der dann auch nicht getäuscht ist. Der kommt tief in die RH und produziert bei vielen Fehler.
Der Variation sind keine Grenzen gesetzt. Spin ist ausreichend, um nicht abgeschossen zu werden. Einfach richtig reinhacken...

_________________
Setup:
VH: Blowfish 1,8 || Grubba Carbon All+ || RH: Feint Long II 1,3
im Härtetest:
VH: Spinpips red ~1,8 || XIOM V1 || RH: Feint Long II 1,0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Februar 2017, 21:56 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. November 2006, 23:51
Beiträge: 42
Verein: TTG Leonberg/Eltingen
TTR-Wert: 1490
Ich habe im Mai auch umgestellt (wegen Schulterproblemen, vor allem beim VH-Topspin) von NI-VH (Tibhar Evolution EL-P) auf aktuell Adidas Blaze Spin. Ich hatte in der Umstellungsphase auch die beiden Spinlords getestet, der Adidas passte aber am besten.

Zur Umstellung generell: rechne eher mit ein paar Monaten. Ich habe am Anfang einige Turnier gespielt (insgesamt 30 Einzel) und bin erst Mitte der Vorunde (nochmal 6-7 Einzel) halbwegs zufrieden gewesen mit den KN.

Ich würde eher eine Tensornoppe empfehlen, der Umstieg dürfte sonst zu krass sein. Selbst der Blaze Spin ist deutlich langsamer als mein Victas VS 402 DE, der einiges langsamer sein dürfte als der Hexer HD. Mir fällt das speziell beim Drehen auf (VH-Aufschlag mit den NI, dann Schuss mit NI ist deutlich schneller als Schuss mit KN). Auf meinem All+ war mir der Waran dabei nicht effektiv genug, der Blaze Spin ist OK. Mit den härteren KN kam ich eher nicht so gut zurecht (Blaze Speed, harter Tuttle 3C), obwohl bei NI mir die härten Beläge besser passen (RH mehr als VH, da ist Medium auch gut gewesen, siehe EL-P)

Schnitt im Aufschlag bekomme ich auch mit den KN ganz OK hin, wird doch oft falsch eingeschätzt (wobei der Blaze Spin schon einer der effetreichsten KN ist)

_________________
Neues Material:
Arbalest Bogen
Nittaku Beautry 1.8mm
Victas VS 401 1.5mm

Davor:
Arbalest Bogen
Adidas Blaze Spin 1.8mm
Victas VS 401 1.5mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Februar 2017, 22:34 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 30. August 2006, 13:16
Beiträge: 426
TTR-Wert: 1521
Blaze Spin ist Geschichte.

_________________
TSP Classic Defense
Waran II 2,0
Viper soft OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 6. Februar 2017, 10:11 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. November 2006, 23:51
Beiträge: 42
Verein: TTG Leonberg/Eltingen
TTR-Wert: 1490
Ja, hätte wohl deutlicher sagen sollen, dass meine Empfehlung "eine Tensornoppe" ist, nicht der Blaze Spin. Ist zwar noch bis Ende Juni zugelassen, aber ich habe auch schon Alternativen besorgt: Andro Pips Force und Victas VO 102. Werde aber erst nach der Saison umstellen, dazu läuft es aktuell zu gut.

Waran wäre eine Alternative, wenn ich auf ein schnelleres Holz + langsameren NI umstelle (eher unwahrscheinlich aktuell, da NI + Holz gut für mich passen)

_________________
Neues Material:
Arbalest Bogen
Nittaku Beautry 1.8mm
Victas VS 401 1.5mm

Davor:
Arbalest Bogen
Adidas Blaze Spin 1.8mm
Victas VS 401 1.5mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de