Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 29. April 2017, 02:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 17:30 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2016, 20:32
Beiträge: 54
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1550
Meine Spielweise ist mit der Vorhand eher passiv bis jemand mir in die Vorhand offensiv rein spielt. Danach versuche ich mit Block und Konter den Punkt zu machen. Auf der Rückhand habe ich lange Noppen drauf wo Allround spielbar sind. Das heißt also ich kann stören, Block und Konter bis hin zur Offensive auf der Rückhand was ich alles eigentlich gut beherrsche. Mein Problem ist nur die Vorhand.

Das ist auch der Grund warum ich zu 80℅ meine Rückhand verwende und ich das Defizit beseitigen möchte auf der Vorhand.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 17:51 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2011, 14:17
Beiträge: 227
Verein: irgendwo in bayern
Spielklasse: 4.Kreisliga
evtl ist ein dünner NI-Belag für dich das beste

hab´s auch mal mit globe 999 1,0mm oder tibhar super defence und wie sie alle heissen probiert, ging auch ganz gut

du kannst Topspin spielen, blocken, US, sicher spielen

nur musst du halt das spielen, was für dich das beste ist, nicht dass dir dein schläger mehr zu schaffen macht als dem Gegner

jeder spielt anders und wenn hier 50 leute 50 beläge anpreisen, heisst noch lange nicht, dass die bei dir funzen

da hilft nur ausprobieren oder das spiel dem belag dann anpassen


aber wie ich so lese hast du die gleichen Probleme wie ich hatte und immer haben werde, da hilft nur ausprobieren, was am besten ist oder vh-Training (aber ich bin ja ziemlich trainingsfaul) deshalb 4. Kreisliga (was allerdings auch krankheitsbedingt geschuldet ist, früher ohne Training 1.-2. Kreisliga)

_________________

Holz: Donic Appelgren Allplay Senso V2
VH: Friendship 802-40 ox
RH: Xiying 979 ox

oder:

Holz: Tibhar Stratus Power Defence (verkleinert)
VH: TSP Super Spin Pips Chop II 1,0mm
RH: Sauer&Tröger Hellfire ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 17:59 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2016, 20:32
Beiträge: 54
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1550
Ist mir schon klar das die Beläge wo andere gut finden nicht unbedingt für mich geschaffen sind aber eine grobe Richtung gibt mir das ganze wenigstens vor. Bevor ich mich letztendlich für ein Belag entscheiden werde versuche ich immer mehrere aus was laut Beschreibungen und Erfahrungen von anderen eventuell auf mich passen könnte. Darum versuche ich hier Informationen zu sammeln.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 18:03 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1130
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Das liest sich für mich eigentlich so, als bräuchtest du nur ordentlich Kontrolle auf der Vorhand, um den Angriff des Gegners gegen ihn zu verwenden? Richtig?

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 18:05 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2011, 14:17
Beiträge: 227
Verein: irgendwo in bayern
Spielklasse: 4.Kreisliga
eben deshalb meinte ich auch einen NI mit dünnem schwamm für mehr kontrolle

ist mir schon klar, dass du Infos sammelst, mache ich auch, aber leider geht halt nix ohne ausprobieren

_________________

Holz: Donic Appelgren Allplay Senso V2
VH: Friendship 802-40 ox
RH: Xiying 979 ox

oder:

Holz: Tibhar Stratus Power Defence (verkleinert)
VH: TSP Super Spin Pips Chop II 1,0mm
RH: Sauer&Tröger Hellfire ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 18:31 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2016, 20:32
Beiträge: 54
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1550
Ausprobieren ist immer angesagt bevor ich tatsächlich wechseln werde. Mein Hauptproblem ist vorallendingen in der Vorhand die Aufschlagannahme und der Schnitt. Im offenen Spiel geht es meiner Meinung nach.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 19:51 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Dienstag 8. November 2016, 20:13
Beiträge: 28
Feint long mit schwamme konnte eklig sein....fur noch mehr aktives spiel haette mann fruher butterlfy magnitude mit schwamme. Wenn keine noppen konnte andro roxan 330 geeignet sein.
Kurznoppe auch gut: 802-1 oder globe 889 mit schwamme.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 20:02 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1144
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Spiele nun seit fast 20 Jahren div. Schwamm-KN. Pers. Fazit: Keine hatte wirklich einen guten Störeffekt. Am ehsten noch der genannte GD 8228 A FC, aber da ist schon die Kontrolle schwierig. KN leben entweder von der Härte, dem Speed oder von der Platzierung. Die klassischen, weniger griffigen sind wenigstens rel. schnittunempfindlich. Du kannst z.B den Tibhar Speedy Soft oder den FS 799, 802-1 etc versuchen. Falls du wirklich einen deutlichen Störeffekt haben möchtest ist ne MLN das mindeste. Z.B. ein Diamant.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Zuletzt geändert von Neppomuk am Montag 13. Februar 2017, 21:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 21:32 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 839
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
Für mich war die gefährlichste KN (um mal bei der Fragestellung zu bleiben) ein Blowfish+ in 1.8mm.
Er ist aber ein schneller Tensor, der bei passiven Blocks schon ordentlich nach unten wegzieht (eventuell lags auch teilweise an dem sehr harten Holz).
In Verbinung mit der wenigen Zeit, die dem Gegner bleibt, war das mMn ein recht starker Effekt. Meine VH hat man dann im Spiel gemieden (die VH ist aber auch meine starke Seite, von daher vielleicht nicht vergleichbar).
Ich persönlich bin davon weg, weil ich besser eröffnen will und bin beim normalen BF hängengeblieben, der sich mE deutlich anders spielt (aber auch nicht stört).
Die anderen paar, die ich noch getestet habe (Spectol, Spectol Speedsponge, FS Legend, Degu), können dem BF in der Hinsicht nicht annähernd das Wasser reichen. Das war bisher einzigartig (gut soviel habe ich nicht getestet)

Nun kenne ich den Hexer nicht, sonst hätte ich Bezug auf Tempo und Katapult nehmen können...

Zumindest deckt sich das mit Neppomuk seiner Enschätzung, dass KN über Tempo gefährlich werden können.

Aber eine Tensornoppe wird vermutlich auch nicht dein Ziel sein, wenn Du schon so auf Kontrolle anspielst. Ich würde wohl mal nen billigen Chinesen testen. (FS Legend (leicht lebendig) gibts in der Bucht für 15 Euronen)

_________________
Setup:
VH: Blowfish 1,8 || Grubba Carbon All+ || RH: Feint Long II 1,3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 22:03 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 2. November 2014, 13:06
Beiträge: 75
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1559
Naja, Technikumstellung wird es wohl so oder so sein müssen. Gerade mit ner KN. Mit einem Anti hast du die Sicherheit, die du brauchst. Außerdem nicht schnittanfällig (sogar sehr viel weniger als mit KN), und die Umstellung sollte nicht die größte sein...

_________________
Gewo Balsa Carbon 575 Anatomisch Donic Spike P1 0,5mm Donic Bluefire Bigslam MAX.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2017, 08:55 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
Beiträge: 792
Verein: Wyker TB
Spielklasse: Saison 2015/16: KL-NF Ziel: positives Spielverhältnis TTR verbessern
TTR-Wert: 1438
Ich spiele ganz ähnlich, also 80 % RH - auf der VH spiele ich inzwischen griffige KN (s.u.)
mein Spiel wird durch die Tempowechsel RH/VH und Drehen (leider noch zu selten) gefährlich.
Griffige KN, weil der Schnitt oft unterschätzt wird und ich "wirkliche" Schnittaufschläge machen kann,
auch TS ist damit spielbar und notfalls lange Abwehr (aber dafür bin ich zu fett und langsam :oops: )
Den KN-"Störeffekt" kann ich nicht gebrauchen, weil das m.M.n. die Kontrolle erschwert.
ferring

_________________
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Holz: TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: MSP BEAST, 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm

Ersatzbrettchen (1): TTM Hammer und Sichel
RH: Dr. Neub. Buffalo, 1,2 mm
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Ersatzbrettchen (2): TT-Manufaktur Hawk
RH: Sword Scylla, OX
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2017, 09:09 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 25. Januar 2016, 10:30
Beiträge: 9
Challenger Attack ab 1,9 mm. Sehr gute KN mit der du alles machen kannst. Offensiv guter Spin möglich. (Sriver Niveau). Passiv gespielt nimmt sie ordentlich Wind aus den Segeln. Blocks gehen sehr sicher und platziert. -> Lange Ecken oder kurz hinters Netz. Je nach Handgelenkeinsatz.

_________________
Vh - Donic JP 02 / 2,0mm
Rh - Challenger Attack / 1,9mm
Holz - BTY Innerforce ALC - ST


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2017, 09:26 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 17:06
Beiträge: 362
thomas hat geschrieben:
ich spiele unten angegebene Kombi

bei meiner vh habe ich schon immer ein Problem
wenn ich mit der ox kn-noppe draufklatsche, dann muss der Gegner den ball hochlöffeln, da er sonst gleich ins netz abtaucht

das finde ich auch so geil an dem belag

also spielt mir keineer mehr auf meine problemseite sondern nur noch auf die ln-seite und da kann ich einen noppen-Topspin ziehen der noch ekliger ist.

also:
es geht, aber nicht von heute auf morgen

allerdings braucht es eine menge Training und ich bin seeehrrr trainingsfaul, deshalb nur unterste klasse
wenn ich trainieren würde (ja ich weis Eigenlob stinkt) würde ich ca 4-5 Klassen höher spielen

schließe mich Thomas an, wir haben ja auch dieselbe KN auf der VH :ugly: KN in OX ist m.E. das gefährlichste was es gibt, weil der Ball beim Schuss extrem nach unten abtaucht. Auch die Kontrolle auf VH-Schuss des Gegners ist super: kommt - in meiner Liga - fast immer auf die Platte

_________________
Erstschläger:
Holz: Senkakujo Airbag 2
VH: FS 802-40 OX
RH: ABS 1.2

Reserve:
Holz: Dr. Neubauer Matador
VH: Armstrong Attack 3 OX
RH: Dr. Neubauer Buffalo 1.5

Die größte Leistung besteht darin, nicht andere, sondern sich selbst zu übertreffen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2017, 09:59 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1538
Noppen-Hans hat geschrieben:
thomas hat geschrieben:
ich spiele unten angegebene Kombi

bei meiner vh habe ich schon immer ein Problem
wenn ich mit der ox kn-noppe draufklatsche, dann muss der Gegner den ball hochlöffeln, da er sonst gleich ins netz abtaucht

das finde ich auch so geil an dem belag

also spielt mir keineer mehr auf meine problemseite sondern nur noch auf die ln-seite und da kann ich einen noppen-Topspin ziehen der noch ekliger ist.

also:
es geht, aber nicht von heute auf morgen

allerdings braucht es eine menge Training und ich bin seeehrrr trainingsfaul, deshalb nur unterste klasse
wenn ich trainieren würde (ja ich weis Eigenlob stinkt) würde ich ca 4-5 Klassen höher spielen

schließe mich Thomas an, wir haben ja auch dieselbe KN auf der VH :ugly: KN in OX ist m.E. das gefährlichste was es gibt, weil der Ball beim Schuss extrem nach unten abtaucht. Auch die Kontrolle auf VH-Schuss des Gegners ist super: kommt - in meiner Liga - fast immer auf die Platte


Könntet ihr denn mit normalen Belägen auch spielen? Mich würde das stören deshalb spiele ich mit NI auf der VH und kann so langsam auch ordentliche Topspins damit ziehen :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2017, 10:35 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 412
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Mein Tipp ist der MSP breakout in 1.5

Da stört in der Stärke nur der Pistol mehr und den kannst du eigentlich jede Woche wechseln haha

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de