Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 22. Oktober 2017, 23:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wechsel von Waran auf Summer 3 C
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. August 2017, 21:13 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 133
Moin Leute!

Meine Testphase ist abgeschlossen und es gab zumindest eine Überraschung.
Die VH ist wieder der Tenergy 05 FX geworden. Sowas hatte ich ja schon geahnt.

Die RH wird aber der Tuttle Summer 3 C! Sehr überraschend für mich. Bisher war ich ein Fan vom Waran, nur der Noppen-TS war ein Problem.
Mit dem Summer 3 C geht das besser. Der Belag ist langsamer als der Waran und das Obergummi ist weicher. Insgesamt spielt sich der Belag spinniger und sicherer, deshalb der Wechsel. Der Schuss ist zwar schlechter aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Jetzt bin ich gespannt, wie sich die Kombi in der Praxis schlägt!


Rookie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechsel von Waran auf Summer 3 C
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. August 2017, 22:16 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 133
Habe ich vergessen zu schreiben:

Wer von Euch setzt den Summer 3 C denn in Punktspielen ein?
Und wie sind Eure Erfahrungen?
Auch so positiv wie im Training?

rookie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechsel von Waran auf Summer 3 C
BeitragVerfasst: Freitag 4. August 2017, 06:40 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1226
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Dein Schritt vom Waran zum Summer ist nachvollziehbar. Ging mir auch mal so. Der Summer ist im Schuß nur wenig schlechter als die Echse und kann sonst alles besser. Aber groß sind die Unterschiede nicht.
Hab den 3C letzte Saison in 1,0 gespielt. Bevorzugt RH aber als Dreher beidseitig. War sehr zufrieden, mit allen positiven Eigenschaften. Vor allem der VH Schuß und damit das Spiel gegen die Defensive war ein Genuß. Nachteilig ist allein der dünne Schwamm. Beim blocken scheller TS schlägt der Ball durch und die Kontrolle geht runter. In 1,5 ist mir das Ding zu schnell. Jetzt pappt als KN der LEO 1,5 auf dem Racket. Der stört mehr, vor allem im "Drehverbund" mit dem Adler. Auf dem Zweitschläger ist der Summer aber noch in gebrauch, quasi als "save habour".

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant
2. Seite: Spinlord Adler II, Target AirTec


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechsel von Waran auf Summer 3 C
BeitragVerfasst: Samstag 5. August 2017, 09:51 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 222
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1245
Der Waran ist halt ne VH-KN, ich habe mich schon immer gewundert, wie Spieler mit dem Waran auf der RH zurechtkommen, ich jedenfalls nicht!

den einzigen Schlag für den ich den Waran mittels Drehen auf der RH verwende sind schnelle Rollangaben...

ansonsten ist der Waran für mich die VH-KN Nr1, alle Versuche mit anderen Kandidaten (802-1, Hammer, 889-2, LongCan, Degu II, Tornado) haben keine Verbesserung ergeben...

auch Versuche mit alternativen Schwämmen auf dem Waran haben am Ende des Tages nicht die Erleuchtung für die VH gebracht:

Die Kombi Waran/Summer-Schwamm würde den Waran für mich auf der RH spielbar machen, bin allerdings auf der RH ein MLN-Spieler Und dann könnte man statt Kleberei auch direkt einen Summer 3C nehmen, den ich auf einen Fun-Schläger zusammen mit den Waran mal eine Zeitlang gespielt habe... irgendwann mal im Klebewahn den Summer durch den KoKu 119II ersetzt... beim nächsten Klebeanfall kann auch wieder der Summer raufkommen...

_________________
Schläger:
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var1 : RH DEGU 1,0mm Reactor Sponge
Var 2 : RH KoKu 110 1,0mm, China-Sponge 48-50 Grad
Var 3 : RH 388 C1 1,0mm

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechsel von Waran auf Summer 3 C
BeitragVerfasst: Sonntag 6. August 2017, 09:18 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 712
Verein: Topspin B.
Ich habe beide ausführlich getestet, allerdings überwiegend auf der VH.
Für die RH würde ich auch den Tuttle bevorzugen.

Ich sehe das ähnlich wie Nord Noppe. Wer für die VH eine KN sucht, ist beim Waran besser aufgehoben. Vor allem, wenn es mal 1 bis 2 Meter nach hinten geht. Da ist dr Summer 3c am Ende.

Wenn ein Forenmitglied wie ich eine vergleichbare Kombi am Tisch spielt und sich mal auf der VH mit einer KN versuchen will, ist er beim Waran gut aufgehoben. Die typischen Nachteile, weniger Schnitt, Schwächen beim Gegentopspin macht er durch einfacheren Schuss, eine recht flache Flug kurve, - Wers mag - wett. Am 3. Trainingstag hatte ich die gleiche Leistungsfähigkeit, wie mit dem ELS (NI), jedenfalls meine Trainingsergebnisse waren die gleichen. Das ging mit dem Tuttle nicht so gut. Im, Doppel ist der Unterschied noch gravierender.
Übrigens teste ich beide Beläge in 2.0.

_________________
Holz: NSD
VH: EL-S 2.0
RH: FS 837 ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechsel von Waran auf Summer 3 C
BeitragVerfasst: Sonntag 6. August 2017, 17:37 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 719
Verein: TTC Rottweil
So unterschiedlich können Eindrücke sein :D

Ich kann mit dem Summer 3C noch immer nichts anfangen. Habe ihn merkmals getestet. Immer hatte ich folgende Probleme:

- Null Störeffekt bei nur leicht offensivem Tempo: keine Chance den Gegner mit aktiven Blocks unter Druck zu setzten oder bereits zu Beginn einen druckvollen Angriff zu starten.
- Beim Schuss fand ich zudem nie das richtige Mittel: entweder landete der Ball im Netz oder ging hinten raus. Vermute das liegt am speziellen Schwamm des Summer?

Was immer gut ging:
- Passiver Block. Ob gegen spinnige TS oder harte Granaten, immer todessicher.
- Unterschnitt-Abwehr, nur spiele ich die halt maximal beim Einspielen und danach kaum noch.

Mit dem Waran habe ich, auch auf RH, keines dieser Probleme. Einziger Nachteil: bei aktiven Blocks etwas mehr dosieren, damit der Ball nicht zu lang wird. Und natürlich US-Abwehr. Die ist für mich aber wenig relevant.

Achso: gehe bei beiden Belägen von 1,8 mm Schwammstärke aus, die ich meistens auf RH nutze.

_________________
TTR: 1723 (22.10.17) ,TTR-Max.: 1727 (10/17), Landesklasse TTVWH, Position 2

Holz: Tibhar Samsonov Premium Contact, 94g, gerade
VH: SpinLord Waran 2.0
RH: SpinLord Waran 1.5

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechsel von Waran auf Summer 3 C
BeitragVerfasst: Sonntag 6. August 2017, 20:03 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1226
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
2xkurzenoppe hat geschrieben:
Null Störeffekt bei nur leicht offensivem Tempo. Beim Schuss fand ich zudem nie das richtige Mittel: entweder landete der Ball im Netz oder ging hinten raus.

Also Störeffekt konnte ich bei der Echse auch keinen finden. Ich mußte das KN Schießen im Alter :wink: erst lernen. Irgenwann wurde dann bei der KN (im Gegensatz zur NI) das Handgelenk deutlich eingesetzt. Mit leicht offenem Blatt vorschwingen und am Schlag leicht abklappen. Wie stark richtet sich nach dem ankommenden Ball. Das lief dann irgendwann gut und sicher.

pepe hat geschrieben:
Vor allem, wenn es mal 1 bis 2 Meter nach hinten geht. Da ist dr Summer 3c am Ende.

Das hat aus der HD bei mir früher mit dem 1,5er auf der RH gut gefunzt. Wie gesagt, das Handgelenk muß immer dabei sein ! Cave: Die Summer Schwämme streuen z.T. sehr stark. Hatte mal einen in Rosa, der war extrem lahm - max. ALL. Seit damals gibt´s nur noch weiße. In der alten Version.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant
2. Seite: Spinlord Adler II, Target AirTec


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechsel von Waran auf Summer 3 C
BeitragVerfasst: Montag 7. August 2017, 22:19 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 133
Das entwickelt sich gut. Heute habe ich gegen unsere Nr. 1 mit 3:0 gewonnen. Das hat uns beide überrascht und lässt mich für die kommende Saison hoffen!

Ich spiele den Summer 3 C auch in 1,8 mm, in der alten Version von TTDD. Einen Störeffekt hat er nicht, ich bemerke keinen. Es ist ne schnelle KN mit etwas mehr TS-Möglichkeiten und er ist sicherer! Das ist das Entscheidende.
Neben dem etwas langsameren Schuss ist mir heute noch aufgefallen, dass der Ball mit dem Summer weniger abtaucht als beim Waran und ich deshalb weniger direkte Punkte mache.
Ist aber ok, denn ich kann jetzt noch sicherer mit der RH spielen, verteilen und meine VH ins Spiel bringen. Nur kurz ablegen kann ich noch nicht, kommt vielleicht noch.

Ich spiele den Sommer auf einem Balsaholz und das geht auch zur Not noch aus der Halbdistanz, ist noch schnell genug.



Rookie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechsel von Waran auf Summer 3 C
BeitragVerfasst: Dienstag 8. August 2017, 10:53 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 133
Meine bisherige Kurz-Zusammenfassung für Waran und Summer 3C auf Balsaholz:

Tempo: Waran > Summer 3C
FKE: Waran > Summer 3C
Sicherheit: Waran < Summer 3C
Störeffekt: keiner (Waran taucht mehr ab)
Schuss: Waran > Summer 3C
Konter: Waran = Summer 3C
Block: Waran = Summer 3C (Waran schneller, Summer sicherer)
Topspin: Waran < Summer 3C
Unterschnitt: Waran > Summer 3C


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechsel von Waran auf Summer 3 C
BeitragVerfasst: Dienstag 8. August 2017, 14:14 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 719
Verein: TTC Rottweil
Neppomuk hat geschrieben:
2xkurzenoppe hat geschrieben:
Null Störeffekt bei nur leicht offensivem Tempo. Beim Schuss fand ich zudem nie das richtige Mittel: entweder landete der Ball im Netz oder ging hinten raus.

Also Störeffekt konnte ich bei der Echse auch keinen finden. Ich mußte das KN Schießen im Alter :wink: erst lernen. Irgenwann wurde dann bei der KN (im Gegensatz zur NI) das Handgelenk deutlich eingesetzt. Mit leicht offenem Blatt vorschwingen und am Schlag leicht abklappen. Wie stark richtet sich nach dem ankommenden Ball. Das lief dann irgendwann gut und sicher.


Ja, aber beim Summer 3C habe ich das Problem bei jeder Schusstechnik gehabt - und ich beherrsche auch den Klappschlag. Bei normalem Input war der Ball immer zu langsam. Wenn ich mit aller Kraft durchgerohrt habe, passierte folgendes: der Ball wurde unerwartbar lang und schnell. Der Tempoanstieg erfolgte beim Summer irgendwie nicht ansatzweise linear, mehr noch: er war exponentieller als bei der FKE-KN Waran. Habe mehrmals den Summer probiert... Im Angriff fand ich nie das richtige Maß an Input. Im Passivspiel war alles hervorragend sicher, aber halt harmlos. Der Waran hat ein höhere Grundtempo als der Summer, aber der Tempoanstieg erfolgt bei mehr Schlaghärte nicht annährend so unerwartet.

_________________
TTR: 1723 (22.10.17) ,TTR-Max.: 1727 (10/17), Landesklasse TTVWH, Position 2

Holz: Tibhar Samsonov Premium Contact, 94g, gerade
VH: SpinLord Waran 2.0
RH: SpinLord Waran 1.5

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de