Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 25. September 2018, 15:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: KN mit NI-Technik für VH
BeitragVerfasst: Freitag 27. April 2018, 23:26 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1093
Verein: TTC Baden (CH)
Spielklasse: 3. Liga NWTTV
oldtimer-harry hat geschrieben:
Was mich wundert keiner erwähnt den FIRESTORM den Gentlemac doch sehr positiv bewertet hat!


Als NI-Spieler? Er soll LN bewerten, denn das kann er richtig gut und nimmt man ihm auch ab ;)

_________________
Setup:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Curl P4 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KN mit NI-Technik für VH
BeitragVerfasst: Samstag 28. April 2018, 11:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17
Beiträge: 594
Andy, vielen Dank

_________________
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
VH: Tenergy 64
RH: Grass Dtecs ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KN mit NI-Technik für VH
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 10:49 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2033
Verein: TTV Hx, TTC W-D
Spielklasse: BK,BL
Bin jetzt beim Raystorm mal von 1,7mm mal auf 1,9mm gegangen.
Auf verkl JSH VH ergab sich eine Verbesserung im Angriff bei gleich bleibender Abwehr.
Dann eine weitere Steigerung auf 2,1mm. Mein Spiel war wie abgeschnippelt. Abwehr sehr schwer und im Angriff hat der dickere Schwamm auch jegliches Ballgefühl vernichtet. Auch das Gewicht hat mich sofort gestört.
Wer also vom 1,7mm Raystorm ausgehend beim Plastik noch etwas rausholen will, der kann auf 1,9 gehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KN mit NI-Technik für VH
BeitragVerfasst: Montag 9. Juli 2018, 07:28 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 8. April 2015, 00:12
Beiträge: 66
Verein: SG 1908 Bad Soden
Spielklasse: 1. Kreisklasse
TTR-Wert: 1381
Dann will ich den Firestorm mal als VH Belag empfehlen , spiele in auf der RH in 2,1, drehe aber auch.
Topspin und Eröffnung auf US geht sehr gut. Topspin auf Topspin funktioniert, besser aber ist es diese regelrecht abzuschießen, das funktioniert auch.
Der Schuss damit ist oft ein Winner !
Finde auch die Kontrolle des Belages sehr gut, trotzdem er ordentlich Tempo hat !

Einzig das Gewicht könnte etwas geringer sein. AUf dem Boll ALC 49 gr.

_________________
Holz JMSZLC od. TB ALC: VH: Vega Pro 2,0 Schwarz / RH: Vega Asia DF 2,0 Rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KN mit NI-Technik für VH
BeitragVerfasst: Montag 9. Juli 2018, 10:25 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1546
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Der P-Ball zwang mich zu experimentieren. Eine Idee war bzgl. obigen Themas eine GrKN auf der VH zu testen. Die Wahl fiel auf den Tuttle Summer. Als Dreher durfte das Ding nicht sooo schnell sein, brauchte aber genügend Durchschlagskraft.
Der Summer hat sich gut geschlagen. Durch den hohen Grip war die Anpassung bzgl. NI gering. Aus der HD konnte man TS gegen TS spielen, oder TS auf Block. Allerdings sind KN-TS aus der HD für den Gegner rel. ungefährlich. Sind zwar hart, aber es fehlt die Rotation. Für den Punkt mußte man oft an den Tisch kommen und draufkloppen.
M.E. ist eine KN - egal welcher Art - immer noch am Tisch am effektivsten. Mit dem Schuß oder Schlagspin als Punktebringer. Bin jedenfall wieder zurück zu NI auf der VH. Der Rapid bietet auch mit dem P-Ball reichlich Potential um mit TS oder Schuß zu punkten. Aber interessant war der KN-VH Test allemal.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger, Adler II


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KN mit NI-Technik für VH
BeitragVerfasst: Freitag 21. September 2018, 10:59 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17
Beiträge: 594
Kann mir jemand sagen, was ich dabei beachten muss, wenn ich mit einer kurzen Noppe mit der Vorhand Topspin spielen möchte?

_________________
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
VH: Tenergy 64
RH: Grass Dtecs ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KN mit NI-Technik für VH
BeitragVerfasst: Freitag 21. September 2018, 11:32 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1093
Verein: TTC Baden (CH)
Spielklasse: 3. Liga NWTTV
Zumindest höher rausziehen, da der Ballabprung flacher ist. Der Grad jängt von deiner Kombi (Holz und KN) ab.

_________________
Setup:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Curl P4 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KN mit NI-Technik für VH
BeitragVerfasst: Freitag 21. September 2018, 22:07 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1546
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Schlägerblatt mehr öffnen. Ist eher ein Schlagspin. Sonst fällt der Ball runter. Ein original gezogener TS wie mit NI wo über den Ball gegangen wird ist mit KN kaum drin.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger, Adler II


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KN mit NI-Technik für VH
BeitragVerfasst: Samstag 22. September 2018, 11:22 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17
Beiträge: 594
Mh, von anderer Seite habe ich gehört, man soll mehr nach vorne spielen. Wäre das nicht ein Widerspruch?

_________________
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
VH: Tenergy 64
RH: Grass Dtecs ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KN mit NI-Technik für VH
BeitragVerfasst: Samstag 22. September 2018, 13:18 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 82
Nein, ist kein Widerspruch.
Ich spiele auch VH KN, normalerweise ist schon eher ein nach vorn gerichteter Schlagspin mit etwas geöffnetem Blatt sinnvoll, aber auch ein mehr nach oben gezogener Toppi hat seinen Charme... ,der Ball fällt dann für den Gegner unerwartet kurz hinterm Netz.
Den fehlenden Spinbogen muss man halt ausgleichen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bacchus6 und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de