Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Kurze Noppe für variables Rückhandspiel gesucht
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=33718
Seite 5 von 6

Autor:  rookie [ Dienstag 14. November 2017, 13:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurze Noppe für variables Rückhandspiel gesucht

Hallo computerdirk,

ich teste gerade den Waran II. Wenn bei 802-40 und Waran 1 die Ballrückmeldung zu schwammig ist, kannst Du auch den Waran II mal probieren. Der ist etwas schneller als Waran 1 aber auf dem Appelgren Allplay müsste der auch sehr gut funktionieren. Ist alles sehr sehr straff und Du kannst den Ball gut steuern. Speziell der Block ist sehr gut und sehr flach.
Einziger Nachteil könnte das höhere Gewicht des Belages sein. Das mag nicht jeder.

Wie läuft es überhaupt mit der KN?

Autor:  Computerdirk [ Mittwoch 15. November 2017, 08:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurze Noppe für variables Rückhandspiel gesucht

Hallöchen,

so, ein paar Trainingseinheiten später bin ich wieder etwas schlauer. Allerdings bin ich mit dem FS 802-40 unzufrieden. Der Belag ist mir irgendwie zu hart vom Spielgefühl her. Auch könnte er ruhig etwas schneller sein, gerade wenn es um die offensiven Schläge geht.

Also brauche ich doch noch mal euren Rat...

Autor:  rookie [ Mittwoch 15. November 2017, 09:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurze Noppe für variables Rückhandspiel gesucht

Hallo computerdirk,

Du suchst also eine KN, die weicher und schneller ist als FS 802-40.
Hmm, da bin ich etwas unsicher. Ich bin der Meinung, dass der FS 105 Legend auf jeden Fall weicher ist aber ob der auch schneller ist kann ich nicht sagen. Wie bereits gesagt, ist das SpinLord Degu auch sehr weich aber da kann ich auch nicht sicher sagen, ob er schneller ist als der 802-40.
Warte besser mal auf die Meinungen der Anderen. : )

Autor:  Computerdirk [ Mittwoch 15. November 2017, 09:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurze Noppe für variables Rückhandspiel gesucht

Hallöchen,

schneller ist erst mal zweitrangig. Was mir wichtiger wäre, ist eine KN die sich weicher anfühlt. Liegt mir irgendwie mehr. Der 802-40 spielt sich irgendwie pappig (falls man das so beschreiben kann). Ich bin generell mehr der Fan von weicheren Belägen...

Autor:  rookie [ Mittwoch 15. November 2017, 10:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurze Noppe für variables Rückhandspiel gesucht

Ich finde den 802-40 auch nicht so gut. Am nächsten dran ist der Summer 3 C aber der wird Dir dann wohl auch nicht gefallen.

Also weich ist FS 105 Legend, Degu, Degu II, Flarestorm II, Blowfish, Beautry. Die haben aber alle mehr oder weniger ein weiches OG und einen weichen Schwamm, so zumindest mein Eindruck.
Es gibt sicher noch mehr weiche KN, die habe ich aber nicht probiert.

Da ich früher das Appelgren Allplay selbst gespielt habe, denke ich die ganze Zeit, dass es möglicherweise bei all diesen Belägen zu wabbelig wird. Das Holz ist recht weich und die KN dann auch noch. Vielleicht ist ein weiches OG mit Medium-Schwamm das Richtige für Dich. Der Degu II wäre so etwas. Dann aber in 1.8 mm oder mehr, ansonsten wird es zu lahm.

Warte aber bitte auf weitere Meinungen aus dem Forum. Appelgren Allplay mit KN wird ja sicher noch jemand spielen. Ich will Dich nicht in eine falsche Richtung schicken...

Autor:  Andy [ Mittwoch 15. November 2017, 11:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurze Noppe für variables Rückhandspiel gesucht

Kann mich dem anschliessen. Kostengünstig wären der Legend (15Euro in der Bucht damals, als ich ihn spielte) und der Degu mit rund 20 Euro auch. Beide mit moderatem Katapult.

Autor:  rapo [ Mittwoch 15. November 2017, 13:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurze Noppe für variables Rückhandspiel gesucht

@ dirk:
etwas weicher und schneller als der 802-40 wär der der stiga royal; ich hätt je einen in 1,5 und einen in 1,8 zu je 20€ anzubieten, beide rot. Degu ist nicht so schnell wie der royal aber etwas weicher.
Ebenfals weich und schnell ist der gipfelsturm, geht aber vom spielgefühl eindeutig in richtung mln, muss man mögen und ist nicht ganz einfach zu spielen (v.a., wenn man von ni kommt).
Ach ja, einen schwarzen friendship legend in 1,9 hätt ich für 15€ ebenfalls anzubieten; bei interesse pn.

gruss
rapo

Autor:  Andy [ Mittwoch 15. November 2017, 13:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurze Noppe für variables Rückhandspiel gesucht

Ich habe 2 gebrauchte Legends in 1.7 rot, sehr günstig abzugeben. Die sind nicht ganz so weich, wie die 1.9er. KA ob die versch. Schwämme verbaut haben. Im dazugehörigen Topic wurde das besprochen.

Autor:  nordnoppe [ Mittwoch 15. November 2017, 19:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurze Noppe für variables Rückhandspiel gesucht

der 802-40 hat den Reactor-Sponge drunter und ist speziell ab 1,5mm ziemlich hart, war ja auch nur die Empfehlung - weil für billig oder lau - um einen ersten Eindruck zu bekommen.

Wenn es denn weicher sein soll dann den Summer 3C ruhig in 1,5mm, der Schwamm des Summers liegt deutlich unter 40 Grad. Nicht umsonst gehört das Teil bei ttdd zu den Bestsellern...

Wenn noch weicher dann den Koku 119 II, ebenfalls bei ttdd ein Bestseller.

Wenn du ttdd nicht magst, bekommst du den Kram auch bei Schütt-Sport....

Autor:  Neppomuk [ Mittwoch 15. November 2017, 21:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurze Noppe für variables Rückhandspiel gesucht

@dirk
Mit dem FS 802-40 hast du jetzt mal ne "billige" Hausnummer. Das war der Zweck. Als nächstes würde ich den Summer 3C in 1,5 testen. Der Schwamm ist sehr weich und das Obergummi mittelhart. Etwas schneller, lebendiger und moderner als der FS. Falls du DEN kontrollierten Allrounder im KN Bereich suchst teste den Koku 119II. Allerdings ist der nur mittelschnell, also ruhig mal 1,8 erwägen. Den Koku 1,5 hab ich lange auf dem Appelgren gespielt. Wirklich sehr sicher, leider ohne Störeffekt und ziemlich "brav". Durch das mittelharte Obergummi lange nicht so schwabbelig wie der DEGU.

Seite 5 von 6 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/