Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. Juni 2019, 18:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. August 2018, 18:24 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 23:34
Beiträge: 151
Verein: VfL Hameln
Spielklasse: 2. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1511
Wie ich ja geschrieben habe, ist der Palio Flying Dragon unterbewertet, da er sehr sicher, kontrolliert und noppeninnen-ähnlich spielbar ist und eigenen Schnitt produziert. Auch der Noppentoppi ist für die Gegner äußerst unangenehm und die Aufschlagannahme sehr sicher. Viele direkte Punkte mache ich mit dem Aufschlag. Die Haltbarkeit ist ohne Fehl- und Tadel. Vorteil ist wirklich auch der klassische Schupfball. Hier können sehr kurze Ablagen aber auch flache, giftige Schupfbälle gespielt werden. Bei vielen anderen Belägen gehen die Bälle bei mir wegen fehlender Noppentechnik zu hoch, hier bin ich aber sicher. Ich bleibe dabei. Schön, dass andre42 dieses auch so sieht.

_________________
VH: Palio The Way 2,2 rot
RH: Palio Flying Dragon Premium 2,2 schwarz
Holz: Re-Impact


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. August 2018, 20:34 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1827
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
Vorsicht Cimander ! Material das zu hoch gelobt wird kann schnell auch mal fallen. Möglicherweise hast du recht. Dennoch
ist der Belag für manche Akteure ungeeignet, da es ihn nicht in div. Schwammstärken gibt. 1,5 für die unteren Klassen wäre gut. Leider funzt mein geliebter Koku 119II mit dem P-Ball nicht mehr optimal. Da wäre der Palio in 1,5 wohl einen Versuch wert. Aber in 2,1 würde das Spiel sicher schneller als meine alten Tage das vertragen. Da darf halt ein Summer 3C zum Test antreten.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119 II (1,5 / 1,8), (Test: hoffentlich erst mal nix mehr ?)
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 24. August 2018, 05:10 
Offline
Greenhorn

Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 07:15
Beiträge: 22
Verein: SUS Stadtlohn
TTR-Wert: 1464
Ich hatte vorher den Degu in 2,0 da macht mir die dicke schwammstärke nichts :P . Sagt ja auch keiner dass der Belag für jeden etwas ist :wink:
Wenn ich mit dem noch besser klar kommen nach ein paar Trainingssessions bleibt der definitiv drauf

_________________
Holz: Donic WALDNER DOTEC AR
VH: Kokutaku Blütenkirsche China Premium 2,0
RH: Killer Pro 1,8


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 25. August 2018, 20:16 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 17. November 2008, 11:52
Beiträge: 153
TTR-Wert: 2009
Werde ihn mal testen , mal schaun.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 17. September 2018, 16:04 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 23:34
Beiträge: 151
Verein: VfL Hameln
Spielklasse: 2. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1511
@ Kassenwart - und hast ihn mal getestet?

Der Belag ist mit meinem Re-Impact Holz ein echter Bringer. Habe mir nach einer Saison einen neuen gegönnt (den alten hätte ich aber noch lange spielen können, habe aber damit meinen Zweitschläger bestückt) und war wieder begeistert von der Kontrolle. Für mich genau der richtige Belag, da er wie ein Noppen-Innen Belag spielt, aber doch von den Gegnern vom Schnitt und vom Ballflug unterschätzt wird.

_________________
VH: Palio The Way 2,2 rot
RH: Palio Flying Dragon Premium 2,2 schwarz
Holz: Re-Impact


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Februar 2019, 14:57 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 799
Verein: TTC Rottweil
Hallo zusammen,

kann den Belag wer vergleichen mit Degu und/oder Waran?

Wie ist der FDP ( :-) ) tempomäßig einzuordnen?

danke

2xkn

_________________
TTR: 1710 (05/19) ,TTR-Max.: 1748 (03/18)

19/20: Landesliga TTVWH, Pos. 4

Holz: t.h.c.b. "Rosewood 5"
VH: SpinLord Waran 2.0
RH: SpinLord Waran 2.0

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 15. Februar 2019, 18:18 
Offline
Greenhorn

Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 07:15
Beiträge: 22
Verein: SUS Stadtlohn
TTR-Wert: 1464
Habe beide schon gespielt und würde sagen der Flying Dragon liegt vom Tempo in der Mitte von beiden, aber näher am waran. (Bei der Version von ttdd mit 2,1mm Schwamm)
Er ist nicht so flummi artig wie der degu. Beim test vom waran in 2,0 war ich echt von der schnittanfälligkeit überrascht. Der Flying Dragon ist da auf jeden Fall fehlerverzeihender, natürlich aber auch anfällig da gr KN.
Der Rest der spieleigenschaften wurde ja schon beschrieben.
Kam auch super mit ihm zurecht und war damit auf TTR Höchstwert, aber die Neugierde nach dem Killer Pro hatte dann gesiegt :D
Wenn das Projekt kp nichts wird, steige ich auf jeden Fall wieder auf den Flying Dragon um.

_________________
Holz: Donic WALDNER DOTEC AR
VH: Kokutaku Blütenkirsche China Premium 2,0
RH: Killer Pro 1,8


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de