Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 23. Mai 2018, 19:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Januar 2018, 00:50 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2017, 23:43
Beiträge: 16
Ich bin vor einem halben Jahr auf der RH von NI auf kurze Noppen umgestiegen. Mein Spielsystem war immer Allround, das versuche ich jetzt auch mit den KN zu spielen. Grundsätzlich klappt das schon sehr gut. Ich würde mir nur wünschen, selbst etwas mehr Unterschnitt zustande zu bekommen. Meine aktuelle Kombination: Appelgren Allplay mit Friendship 563-1 in 1,5mm. Egal wie ich versuche zu schupfen, die Bälle bleiben leer. (Ganz anders, wenn ich mal nach hinten gedrängt werde und von dort abwehren muss; dann kommt sehr viel US rein.)

Was mich besonders verwundert: Auf einem Testschläger habe ich einen Friendship 802-1 in 1,5mm auf einem alten Banda. Ich bekomme mit dem 802-1 mehr Unterschnitt rein. Laut den Angaben auf ttdd.de sollte der 563-1 aber mehr Effet erzeugen können. Im Forum hier hab ich verschiedenste Aussagen zur Schnitterzeugung mit dem 563-1 gelesen: von "geht gar nichts" bis hin zu "ordentlich".

Ist es normal, dass mit dem 802-1 mehr Schnitt erzeugt werden kann? Oder liegt das evtl. nur an meiner speziellen Schlagtechnik? Wenn ich den 802-1 in 1,0mm nehme, geht dann auch das Potenzial zur Schnitterzeugung zurück? Könnte ich mit einem anderen, etwas offensiveren Holz mehr US mit dem 563-1 zustande bringen?

Letztlich stehe ich vor dem Dilemma, dass ich gerne eine Mischung aus beiden Belägen hätte:
- direkteres Spielgefühl (so wie vom 802-1, der 563-1 ist mir manchmal etwas zu schwabbelig)
- passiver Block (gelingt mir mit dem 563-1 sehr gut)
- starker US in der langen Abwehr (geht ebenfalls mit dem 563-1 sehr gut)
- besseres Potenzial für eigene Schnitterzeugung als 563-1
- die Geschwindigkeit sollte irgendwo zwischen beiden liegen

Oder gibt's eine besondere Technik, auch mit dem 563-1 selbst Schnitt zu erzeugen? Soweit ich das verstanden habe, sollte mit viel Handgelenkeinsatz und waagrechtem Schläger selbst viel Schnitt erzeugt werden können. Offenbar reicht mein Handgelenk dafür nicht aus.

(Achja, noch Infos zu mir: Ich bin knapp 50, TTR: +-1350. Ich bin auf die KN umgestiegen, weil ich den RH-TS in diesem Leben nicht mehr zuverlässig lerne und ich so oftmals in elendig lange RH-Schupfduelle geraten bin. Zwar war ich im Schupfen immer ziemlich gut, aber das macht mir halt wenig Spaß. Da eine Stärke immer das gerade Spiel war, besonders auf der RH, bin ich auf die KN gewechselt.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Januar 2018, 03:40 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 09:45
Beiträge: 138
Verein: HTTV-070
Es ist normal das mit dem 802-1 mehr eigener Schnitt in den Ball kann als mit dem 563-1, welcher überdies eine MLN ist. Im Kurzspiel am Tisch ist es mit Spinerzeugung eher mau, wenngleich Du mit Schnitt vom Gegner einiges anstellen kannst - das dürfte aber nur bei einzelnen Gegnern in der Klasse eine Rolle spielen.
Wie lange nutzt du denn schon die 563-1 Noppe? Zwanghaft US in die Bälle bringen zu wollen wird nicht funktionieren. Auf einen Schupf solltest du eigentlich mit einem Flip antworten können.
Was gefällt dir am 802-1 in 1.5mm nicht das du eher eine Mischung aus diesen beiden haben willst? Ansonsten schau dir mal den 799 an oder den normalen 802, ist beides Friendship.

_________________
Red ist auch bei der Konkurrenz aktiv, wie z.B. dem ooakforum oder tafeltennisforum.net


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Januar 2018, 11:09 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2017, 23:43
Beiträge: 16
Danke für deine Antwort! Dass der 563-1 eine MLN ist, ist mir bewusst. Da er aber eher eine kurze MLN ist, hatte ich ihn ausprobiert.

Zitat:
Zwanghaft US in die Bälle bringen zu wollen wird nicht funktionieren. Auf einen Schupf solltest du eigentlich mit einem Flip antworten können.

Auf jeden Ball in die RH aggressiv zu reagieren, das kann ich (noch?) nicht, zumindest nicht bei jedem Gegner. Ich brauch die Option, den Ball auch mal im Spiel halten zu können.

Zitat:
Was gefällt dir am 802-1 in 1.5mm nicht das du eher eine Mischung aus diesen beiden haben willst?

In 1,5mm ist mir der 802-1 etwas zu schnell und bei den Blocks auf sehr schnelle Topspins zu unkontrolliert. Die gehen mit dem 563-1 traumhaft gut. Aber einen Tod muss ich halt sterben, das ist mir bewusst.

Wenn ich dich richtig verstehe, könnte ein 802-1 in 1,0mm auf einem etwas schnelleren Holz – auf das ich eh wechseln will – der gesuchte Mittelweg sein?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Januar 2018, 15:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 09:45
Beiträge: 138
Verein: HTTV-070
Ich bin sehr vorsichtig was Holzwechsel angeht. Mit 1mm kann der Holzcharakter zu deutlich/zu früh beim Schlag eintreten, mit sogar negativen Folgen für den Block. Ich würde davon im Moment abraten.
Wenn du mit schnell eine kürzere Kontaktzeit meinst, eventuell steifer, aber eben nicht unbedingt mehr Katapult dann kann das funktionieren - vorrausgesetzt das es schon jetzt recht gut klappt. Genau das scheint aber noch ein Problem zu sein.
Ich meine nicht das du jeden Schupfball offensiv angehen mußt, der Flip bietet sich als Variation an. Kannst du mit der jetzigen Kombi den Ball früh mit eher geradem Schlägerblatt bei leichter Hackbewegung zurück bzw. in die Ecken setzen? MLNs absorbieren dabei idR nicht soviel Energie wie eine typische LN sodas noch recht viel Energie im Ball ist und er eher schnell wie lang statt schnittig zum Gegner zurückkommt. Kannst du mit der Noppe gut kontern?

_________________
Red ist auch bei der Konkurrenz aktiv, wie z.B. dem ooakforum oder tafeltennisforum.net


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Januar 2018, 17:25 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1600
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1713
Spinlord Waran! macht am meisten US aus dem Handgelenk und passt in dein Härteempfinden

_________________
Set
Holz: Andro Treiber G
VH: XIOM Omega Asia V 2,0
RH: Sauer & Tröger Hipster 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:19 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1467
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Ja aber der Waran ist deutlich schneller als der 802-1 oder der 563-1. Wenn du mittels Handgelenk viel US erzeugen willst solltest du trainieren im Balltreffpunkt eine kurze Hackbewegung zu machen. Aber locker !!! Das ist mit schnellen Belägen (Waran etc) super unkontrolliert. Selbst mit einer guten Technik sind MLN diesbezüglich schnell am Ende. Bei KN in 1,0 solltest du auf einen mindestens Mediumschwamm achten. Sonst schlägt der Ball beim Block auf´s Holz durch und wird zur Lotterie. Zu deinen Kriterien fällt mir nur der Leo vom Doc ein. Das ginge auch in 1,0 und passt vom Tempo.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 09:16 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1600
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1713
us von hinten ist der waran sicher relativ schnell und erfordert ein defensivholz in 1,5mm

am tisch kann man mit 1,5 und 1,8 maximalen us erzeugen ich würden mit viel handgelenk und kräftig mit festem griff reinhacken erfordert etwas übung erzeugt in den spitzen aber einen us der chinaklebrigenbelägen gleich kommt und im schnittwechsel sehr unangenehm ist

_________________
Set
Holz: Andro Treiber G
VH: XIOM Omega Asia V 2,0
RH: Sauer & Tröger Hipster 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 09:52 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1467
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
silverchris hat geschrieben:
...ich würden mit viel handgelenk und kräftig mit festem griff reinhacken erfordert etwas übung erzeugt...

Vergiß bitte nicht, der Themenstarter hat keine 1700 Punkte, sondern ca. 1350. Da wird ein "festes Reinhacken mit dem Handgelenk mittels Waran" sicher zur Lotterie. Außerdem entspricht der Waran nicht seiner Anforderung bzgl. Speed.
Sorry, aber als altgedienter Sportpädagoge hat bei mir "Adressatengerechtigkeit" einen hohen Stellenwert. :wink:
Der Spinlord Degu II in 1,5 wäre vielleicht noch eine Option.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 15:34 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2017, 23:43
Beiträge: 16
Zitat:
Kannst du mit der jetzigen Kombi den Ball früh mit eher geradem Schlägerblatt bei leichter Hackbewegung zurück bzw. in die Ecken setzen?

Im Prinzip ja. Aber bei zwei Gegnern (jeweils um die 1450) hatte ich das Problem, dass mich die auch bei gut platzierten Bällen sofort quasi tödlich attackierten; was die aber nur machen, wenn kein US in den Bällen ist. Schon der US des 802-1 hatte (in einem vorherigen Match) ausgereicht, dass sie nicht sofort angreifen.

Zitat:
Wenn du mittels Handgelenk viel US erzeugen willst solltest du trainieren im Balltreffpunkt eine kurze Hackbewegung zu machen. Aber locker !!!

Danke, das werde ich im Training versuchen.

Zitat:
.. Waran ..

Der Waran klingt so als wäre er mir viel zu schnell.

Zitat:
Degu II in 1,5

Klingt interessant. Laut Katalogangabe aber ist er "spinniger" als der 802-1, das wollte ich eigentlich nicht. Ja, ich weiß, ich möchte Sachen, die sich widersprechen ... Versuch mich nur langsam dem optimalen Kompromiss zu nähern.

Zitat:
Bei KN in 1,0 solltest du auf einen mindestens Mediumschwamm achten. Sonst schlägt der Ball beim Block auf´s Holz durch und wird zur Lotterie. ...

Da ich eh was bestellen musste, hab ich noch vor euren Warnungen einen 802-1 in 1,0mm mitbestellt. Da der HRS-Schwamm jetzt nicht besonders weich ist, werde ich das Experiment wagen. Wenn ich euch richtig verstehe, wäre der Block am ehesten gefährdet; davon hängt aber mein Spiel eigentlich am wenigsten ab. Allein schon deshalb, weil in meinen Niederungen selten Bälle kommen, die nach einem Block als Antwort verlangen.

Wenn das nicht klappt, probiere ich den Degu II in 1,5mm. Sollte auch das nichts werden, bleibe ich beim 802-1 in 1,5mm und trainiere halt fleißig. :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 16:35 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2017, 23:43
Beiträge: 16
Kurze Rückmeldung: Ob der 802-1 in 1,0 funktioniert, konnte ich nicht wirklich ausprobieren, weil ich mit meinem ehemals so geliebten Holz auf der Vorhand überhaupt nicht mehr zurecht gekommen bin. Deshalb hab ich nochmals diverse Beläge hin- und hergeklebt und bin nun auf der Kombi angekommen, mit der ich die Rückrunde spielen werde:
Holz: Banda Allround
VH: Aurus 1,9mm
RH: 802-1 1,5mm

Im ersten Spiel hat's schon ordentlich geklappt. Jetzt ist erst mal Ende mit testen und es wird trainiert und gespielt. Danke für eure Hilfestellung!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de