Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 18. September 2018, 22:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Montag 23. April 2018, 11:34 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2020
@Ed: Was bin ich froh, dass ich kein Tischtennis mehr spiele! Wenn doch nur noch draufgekloppt wird, dann fehlt dem Tischtennissport doch was, nämlich die Abwechslung...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Montag 23. April 2018, 14:24 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3259
Abwechslung gibt es doch genug. Bei fast jedem Spiel eine andere P-oder ABS-Ballmarke und dann der Nervenkitzel bei jedem festen Schlag - hält der Ball oder zerbricht er? Ist wie beim Roulette und als Außenstehender kann man sogar drauf setzen oder wetten Noir oder Rouge ;-)

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Red+Black Kazak A, Burnout 1,5mm, Roundell Hard 1,9mm
Rapid Gold, MX-P 1,8mm, Mark V 2,0mm
Rapid Carbon, Gewo Hype XT 50° 2,1mm, Spin Magic 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Montag 23. April 2018, 15:07 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1947
@Maik:

Feint Soft?

FL 2 mit Schwamm?

Gipfelsturm?

Mit dem Feint kannst du ganz normal Block/Konter spielen mit Störeffekt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Montag 23. April 2018, 15:51 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2020
@bamboole: ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Dienstag 24. April 2018, 07:00 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 20. Mai 2006, 16:42
Beiträge: 373
Spielklasse: Verbandsliga WTTV
TTR-Wert: 1760
Interessant wäre auch welche Hölzer sich besonders gut für die KN eignen.
Bei einem Test mit Tornado auf dem Maze waren die Blocks um einiges abfallender als mit dem Revolution.
Wie sind Eure Erfahrungen bzw Meinungen?

_________________
Holz: Maze
VH: Tenergy 05
RH: Bison ab Minute 13:50 https://youtu.be/L-o2Rk825ps

-------wenn ich gewinne gewinnt jeder------
-Ein Leben ohne Tischtennis ist vorstellbar aber sinnlos-

https://www.youtube.com/watch?v=KQUz2ZM3RpE

Aktuell:
Holz: Invictus MSP
RH: ABS 2.1mm Dr. N.
VH: Tenergy 05 2.1mm

Test:
Holz: Trouble


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Dienstag 24. April 2018, 07:14 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1538
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Auch mit KN kann man ein breites Spektrum an Hölzern nutzen. Weiche würde ich allerdings ausschließen. Je direkter das Block- Konter- Schußspiel desto härter kann m.E. auch das Holz sein. Belag und Holz sollten ausgleichend harmonieren. Extreme wie hartes Holz / harter Belag oder weiches Holz + Schwabbelgummi sind bei KN noch schlechter als bei NI. Meine Kombi des mittelweichen Appelgren + einer med- KN ermöglicht ein variables, kontrolliertes AR Spiel mit GrKN. Dafür fehlt es gegen passive Spieler an Durchschlagskraft.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger, Adler II


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. April 2018, 12:27 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1672
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
So, ein paar Trainingsspiele habe ich damit jetzt auch schon gemacht:
Gegen so bis 1850-1900 ist es teilweise sogar einfacher als mit dem Glanti: die Leute kennen mein Spiel, wissen oft auch, was ich nicht so gern mag.
Ein Spiel gg 2030 war eng weg, ein Spiel gg 2050 zweil mal klar weg.
Das interessante ist: gegen die 2000+er konnte ich einfach partou die Bälle nicht safe blocken, sie sind immer grade ins Netz geflogen. Der Grund warum das bei harten Bällen so ist, und wie ich das verhinden kann, ist mir noch nicht richtig klar. Als meine Frau wirklich fest drauf Topspin gespielt hat, war der Block kein Problem.
Es kann also nur aus der Kombination von Spin und Tempo liegen.

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. April 2018, 12:35 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 982
TTR-Wert: 1977
@razorhead912
Also bei meinen Tests die letzten Monate waren Hölzer mit Kunstfasern und hoher Steifigkeit deutlich besser für KN geeignet als Vollhölzer.

_________________
ALEA IACTA EST


MSP TROUBLE
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: ABS 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Montag 14. Mai 2018, 10:38 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1672
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Ich habe jetzt noch mal Neubauer Premium Allround in 1.0 probiert. Der Block war sehr ekelig, sicher und vor allem variabel möglich, Angriff auf lange Bälle viel einfacher als mit der Victas V101. Der Schupf war extrem effektiv, sehr viel US möglich.
Das einzige was mir partou nicht gelingen wollte, was mit der KN so einfach ist: einen guten Flip zu spielen.
Heute wird der Gangster in 1.0mm getestet. Was wären denn noch gangbare Alternativen? FL III oder Grass Dtecs?

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Montag 14. Mai 2018, 11:28 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4157
Spielklasse: VL
@MaikS : Warum so schüchtern mit der Schwammstärke ? Glaub mir, die dicken Schwämme bekommt man sehr schnell auch kontrolliert und der Geschwindigkeitsvorteil bzw. der Zeitnachteil beim Gegner gegen so einen schnellen Block ist enorm. :twisted:

_________________
Viscaria und auf der einen Seite eine Noppenkolonie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de