Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 1. Oktober 2020, 22:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2019, 10:47 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 8. April 2018, 10:24
Beiträge: 66
Alles auf deinem gewohnten Holz oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2019, 11:23 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 242
TTR-Wert: 1620
Japp. Holz und RH Belag sind bei den Tests immer identisch. Habe zwei Exemplare, wo ich nur den einen Belag austauschen. Sonst könnte ich keinen validen Vergleich liefern.

Gespielt mit Joola Flash. Mit ABS stören beide übrigens kaum. Killer Pro noch etwas mehr, aber beide wirklich ganz wenig.

_________________
VH: Dr. Neubauer Explosion 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2019, 12:25 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 22. August 2005, 07:48
Beiträge: 566
Hab den Belag auch zwei Trainingsabende getestet, in 1,2 mm rot auf meinem Barwell Fleet FL.
Vergleich ist der bewährte Killer Pro in rot 1,5 mm.
Carsten Neubauer sagte mir im Vorfeld, daß der Explosion eine schnelle, relativ gut zu kontrollierende Noppe ist, die dennoch gewisse Störeffekte aufweist, diese aber nicht in der Region des Killer Pro liegen, sondern eher Richtung K.O. oder Aggressor.
Mein Spielstyl ist eine Mischung aus Wang Tao (der kleine dicke Chinese) und Deng Yaping, komme ursprünglich von langen Noppen auf der RH, aber der Killer Pro war der Hauptgrund umzusteigen. Spiele den Killer Pro 1,5 mm ansonsten auch auf dem Barwell Fleet FL.

Der Reihe nach:
Im ersten Training habe ich mit einer unserer Damen (Oberliga) Einspiel-Übungen und danach Aufschlag-Rückschlag-freies Spiel getestet. Mir fiel recht schnell auf, daß der Explosion beim Rückschlag sehr unempfindlich auf Effet ist und auch im Winkelspiel ziemlich sicher ist.
Die ersten Topspins gingen recht schnell zu blocken, der Ball hat einen gewissen Störeffekt, zieht aber nicht so stark nach unten wie beim Killer Pro. Dafür ist der Explosion nicht so empfindlich beim Balltreff-Winkel.
Da die Spielpartnerin so gar nicht auf die Blockbälle klar kam (ist beim Killer Pro noch schlimmer bei ihr), war das noch kein aussagefähiger Test.
Nach der Dame habe ich dann mit einem Spieler ca. 1580 TTR trainiert und nach den Übungen gleich ein Spiel gemacht, normal spiele ich immer pari-pari mit leichten Vorteilen für mich gegen ihn. Ergebnis war ein knappes 2:3 (5. Satz -11), aber der erste Eindruck hatte sich bestätigt:
Explosion ist sicherer als der Killer Pro, aber auch ungefährlicher, vor allem bei meinem wichtigsten RH-Ball, dem gepressten, aktiven Block.
Der Belag ist beim Rückschlag ziemlich sicher, wenn es darum geht, den Ball kurz zurück zu legen. Schwierig war für mich, mit dem Explosion eine Eröffnung zu spielen.
Konter und Schuss waren recht sicher, aber auch hier fehlte das spezielle Feeling vom Killer Pro.

Im zweiten Training hatten sich die Eindrücke eigentlich alle bestätigt, der Explosion ist im Vergleich zum Killer Pro polyvalenter, einfacher zu spielen und erfüllt auch die Werbe-Aussagen von Dr. Neubauer nahezu perfekt.

Der Hauptgrund, warum ich den Test nach zwei Trainingsabenden abgebrochen habe, war das fehlende spezielle Spielgefühl, was Killer Pro und auch Pistol haben und dass ich es nicht geschafft habe, mit dem Explosion eine sichere Eröffnung auf US und lange Aufschläge zu spielen.

Dennoch ein Belag, der seine Daseins-Berechtigung hat!

_________________
Nittaku Barwell Fleet FL (1. Serie), VH: DHS Skyline 3-60 2,1 schwarz, RH: Giant Dragon 612 1,5 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2019, 14:06 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 215
Super, vielen Dank für den ausführlichen, stichhaltigen Bericht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2019, 16:13 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6049
vorhandnoppi hat geschrieben:
... Mit ABS stören beide übrigens kaum. Killer Pro noch etwas mehr, aber beide wirklich ganz wenig.


Falsche Schwammdicke: optimales Stören 1,2 mm, aber natürlich bei z.B. Schuss etwas lahm. Guter Kompromiss f. d. Explosion ist 1,5 mm.
Wer meint, dass de Explosion mit ABS kaum stört, sollte sich nochmal das GeblockTT Video ansehen und die vielen Fehler von Croudy registrieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Samstag 27. Juli 2019, 10:37 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 242
TTR-Wert: 1620
Klar stören die Beläge mit geringerer Schwammdicke mehr. Jedoch nehmen die Offensivoption deutlich ab! Der Unterschied bei Killer Pro zwischen 1,5 und 1,8 war extrem. In 1,8 konnte man eine Eröffnung gut spielen, in 1,5 war es ein absoluter Krampf. Wobei der 1,8er hier nur minimal weniger gestört hat. Und in 1,8 stören beide (Killer Pro und Explosion) definitiv ganz wenig mit ABS Bällen (mit Nahtlosen sind sie top).

Ich denke das ist eher eine Frage des Spielstils. Wer hauptsächlich stören will, sollte dünnere Beläge nehmen (oder am besten gleich eine LN), und wer auch angreifen will, sollte dickere Beläge spielen, muss dabei aber auf einen großen Anteil des Störeffektes verzichten.

_________________
VH: Dr. Neubauer Explosion 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Juli 2019, 07:52 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 30. August 2006, 13:16
Beiträge: 587
Spielklasse: BL
TTR-Wert: 1600
muss cogito da zustimmen.
Der Störeffekt ist mit 1,5 deutlich höher als mit 1,8.

Merk ich schon beim Einkontern.

Der Schuss war jetzt mit 1,5 nicht so lahm. Da ich eh kein Topspin spiele, gehe ich wieder auf 1;5 zurück.

_________________
Castro
Friendship 802 1,8
Troublemaker OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. September 2019, 22:59 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Januar 2017, 13:58
Beiträge: 27
Hi,

is there anyone who can compare the Explosion with the normal Killer (non-pro version)?
To me, this is also a safer Killer Pro with less disruption but with more control.
So what is the difference than with Explosion? Speed? Hardness? How does that impact gameplay and when do you make which choice?

Kind regards,

Tim

_________________
Tim De Meyer
Andro Treiber CI
Tibhar Aurus Select max
Dr Neubauer Killer 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Samstag 21. September 2019, 07:18 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 242
TTR-Wert: 1620
It should be harder and faster. I have never played normal Killer, just testet at mates racket. But Explosion is harder and faster than Killer Pro. And they say that Killer Pro is harder and faster than normal Killer.

Explosion has a little more control than Killer Pro, especially while blocking. But disruption is lower. You feel that difference in disruption, especially while counter attack. And the opening "topspin" seems to be easier with Killer Pro.

_________________
VH: Dr. Neubauer Explosion 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Samstag 21. September 2019, 16:47 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 8. April 2018, 10:24
Beiträge: 66
Ich mach mal auf deutsch weiter:
Interessant das für dich der Eröffnungstopspin mit dem Killer Pro einfacher als mit dem Explosion geht. Für mich ist die Sicherheit des Explosion dabei und beim Blocken die größte Verbesserung zum Killer Pro.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 12:25 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 11:02
Beiträge: 23
TTR-Wert: 1473
Ich habe den Killer pro und den Explosion auf der Vorhand gespielt. Killer pro in 1.8 und Explosion in 1.5. Fazit recht einfach zu ziehen. Explosion ganz erheblich mehr Sicherheit und dafür Einschränkung im Störeffekt. Allerdings wenn man ihn in 1.5 spielt ist er noch erheblich und zwar so, dass ca 50 Prozent der Gegner schon beim Einspielen schlechte Laune bekommen, weil sie die Bälle ins Netz hauen. Finde Killer pro wirklich toll, aber er macht einfach zu viele unnötige eigene Fehler, was zumindest mich im Spiel nervös macht. Ich bleibe beim Explosion auf dem Castro mit Rückhand Wobbler und Vorhand Explosion. Marvin, Du solltest den Explosion mal in 1.5 testen. Ist schnell genug.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Montag 23. September 2019, 19:29 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Januar 2017, 13:58
Beiträge: 27
Noppenfan hat geschrieben:
Finde Killer pro wirklich toll, aber er macht einfach zu viele unnötige eigene Fehler, was zumindest mich im Spiel nervös macht.


That is so true.
Last week I won a game of which I'm sure I never could have won with less disruptive pips, but I was also very frustrated about the many many errors I made myself.
It's not without reason that so many people in so many threads are asking "how does it compare to Killer Pro" when a rubber is being reviewed. Killer Pro players are constantly looking for something that is a little more forgiving but still has a great deal of deception.

I'm also going to try the Explosion and I hope you are right when you say there is still some deception left. I'll try to give a comparison after testing it.

I'm still curious as to why the normal Killer is being "abandoned". Nobody talks about it anymore, nobody sees it as an alternative for the Killer Pro. Is this because we have a tendency to put our hope into the new rubbers on the market?

Sorry for the English text, please continue in German.

_________________
Tim De Meyer
Andro Treiber CI
Tibhar Aurus Select max
Dr Neubauer Killer 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Dezember 2019, 12:56 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 457
Spielklasse: Landesliga WTTV
Nachdem ich (ich glaube zum 6.Mal in den letzten 5 Jahren) mein Spielsystem ändere und zurück auf KN/MLN gehe, wollte ich gerne mal ein paar Sätze zum Explosion schreiben.

Als Holz habe ich mir zuerst spaßeshalber das TSP Balsa 6,5mm ausgesucht und in einem Testladen mir eigentlich einen Explosion 1,8mm draufpappen lassen wollen.
Die ersten Bälle mit der RH zeugten schon von einer merklich höheren Sicherheit als mit dem Killer bzw. Killer Pro auf dem Carbonado 190. Spinnige Tops kamen vom Block wie ein Strich zurück zum Gegner und auch Blocks auf härtere TS kamen mit einer tollen Quote.

Die Geschwindigkeit passte auch und so zog ich den Belag ab und sah, dass nicht 1,8mm sondern 1,2mm auf meinem Schläger pappte - Da war ich echt baff wie schnell der Explosion auf dem Balsa ist. Nichtsdestotrotz reichte die Geschwindigkeit für Endschläge völlig aus.

Also natürlich in 1,2 weitertrainiert: Schupfbälle über dem Tisch lassen sich mit Handgelenk relativ einfach mit und ohne Schnitt spielen, dabei aber auch flach zurückbringen, was den Gegner vorallem bei Aufschlagreturns zu schaffen macht. Es geht in der dünnen Schwammstärke echt gut, den Ball (trotz Balsa) relativ kurz zu halten.

Zum Vergleich Explosion 1,2 auf TSP Balsa mit Killer und Killer Pro (beide auf dem Stiga Carbonado in 1,5mm):

Kontrolle: Explosion >> Killer > Killer Pro

Störeffekt: Killer Pro > Explosion = Killer

Spinmöglichkeiten: Explosion > Killer > Killer Pro

Kurz-Kurz: Explosion > Killer > Killer Pro

Aufschlagannahme offensiv: Explosion > Killer Pro >= Killer
passiv: Killer Pro > Killer > Explosion

Schuss: Explosion >> Killer > Killer Pro

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Bist du fit und mental stark und schnell auf deinen Beinen, dann spiel' ne kurze Noppe und die Gegner werden weinen

Holz: TSP Balsa 6,5
RH: Dr.Neubauer Explosion 1,5mm
VH: DHS Neo Hurricane III 2,1mm

Im Test:
Holz: BTY JSH
RH: TSP Spectol 1,5mm
VH: Xiom Vega Def 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Freitag 10. Januar 2020, 14:23 
Offline
Newbie

Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 21:34
Beiträge: 5
Hallo,

ich bräuchte mal einen Tipp bezüglich kurzer Noppe mit Störeffekt. Ich bin seit ca. 3 Wochen umgestiegen auf der RH von NI auf den Explosion. Ich hatte
schon mal eine Zeitlang kurze Noppe gespielt, allerdings griffige Kurznoppen, die sich sehr ähnlich wie NI Beläge spielen. Letztendlich war das der Grund
warum ich wieder von kurzer Noppe weg bin.

Jetzt der erneute Umstieg aber mit deutlich mehr Störeffekt. Es ist natürlich eine große Umstellung, da sich der Explosion wie auch der Killer Pro (den hab ich auch noch auf meinen zweiten Holz, will mich allerdings erst mit dem Explosion an die Umstellung gewöhnen da "einfacher" zu kontrollieren) völlig anders spielen als eine griffige KN. Bis jetzt klappt das alles aber überraschend gut, komme immer besser zurecht und es fängt langsam an Spaß zu machen wenn plötzlich der Gegner unerwartet die Bälle ins Netz oder über die Platte befördert ;-)

Ich spiele damit sehr offensiv allerdings habe ich noch Probleme wenn ich angegriffen werde bzw. wenn ich sehr spinnige und hart gespielte Topspins blocken muss. Die fallen mir manchmal für mich nicht nachvollziehbar einfach ins Netz. Ist das die von Euch erwähnte Winkelanfälligkeit (die ja beim Killer Pro wohl noch heftiger ist)? Sollte ich gegen harte Topspinangreifer lieber nicht so nah an der Platte stehen und die Bälle mit etwas Abstand lieber Gegenkontern oder Pressblocken wie auch immer man das bezeichnen mag.

Würde mich freuen wenn die erfahrenen Killer Pro/Explosion mir da mal was zu schreiben könnten.

Lieben Dank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Explosion
BeitragVerfasst: Freitag 10. Januar 2020, 19:55 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 8. April 2018, 10:24
Beiträge: 66
Also wenn dir die Blocks mit dem Explosion ins Netz fallen, liegt es an der notwendigen Anpassung des Schlägerwinkels. Der Topspin wirkt bei schnittunempfindlichen KN nicht mehr so wie bei NI, daher musst du beim Blocken den Schläger offener halten, als noch mit NI gewohnt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de