Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 25. September 2020, 00:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Juni 2019, 21:25 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1466
Verein: 2020/21 TTVMV
Ja da muss ich Neppo beipflichten, wenn nach einem TS von Dir nicht recht zügig auf Schuss gewechselt wird, würde ich auch die Finger davon lassen. Parade einer KN ist ja eher der Schuss, natürlich neben Block und Konter.
Trotz allem kann man natürlich TS/Schlagspin spielen und sie sind auch nicht immer einfach für den Gegner, gerade wenn zb der Andruck eines TS variiert.

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1.9 || XIOM V1 || RH: MLN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Oktober 2019, 10:42 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1466
Verein: 2020/21 TTVMV
Bin wieder zurück (kurz nochmal Blowfish), habe allerdings die Schwammstärke erhöht und spiele jetzt 1.9mm. Ich empfinde einen minimal höheren Ballabsprung ggn 1.7, genau das, was ich wollte.
Für mich ist die Noppe ein guter Kompromiss aus Tempo und Kontrolle. Für mich ist es der dosierbare geringe Katapult, der mich wieder zurückgebracht hat.

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1.9 || XIOM V1 || RH: MLN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Montag 3. Februar 2020, 16:01 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 215
Wer spielt die Noppe noch aus welchem Grund / aus welchen Gründen?
Und kann jemand einen Vergleich zum Firestorm in den gängigen Kategorien ziehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Montag 3. Februar 2020, 16:16 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 23. März 2015, 15:13
Beiträge: 99
Ich spiele beide Beläge! könntest du die Kategorien präzisieren? Dann würde ich meine Einschätzung mit dir teilen

_________________
HZ: BTY Apolonia ZLC
VH: Joola Rhyzm 2,0
RH:BTY Impartial XS 1,9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Montag 3. Februar 2020, 17:48 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 215
Mich würde besonders interessieren:
Tempo
Rotationsentwicklung allgemein, beim Aufschlag, beim TS...
Block
Ballabsprung
Schupfball
Schnittempfindlichkeit
US-Abwehr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2020, 15:02 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
Beiträge: 239
TTR-Wert: 1518
Ich spiele den XS in 1,7mm und hab davor Firestorm 1,8mm und 2,1mm gespielt.
Der XS 1,7 ist schneller als der Firestorm 1,8 ; langsamer als der 2,1er . Ballabsprung ist höher als beim FS 1,8, in etwa wie der FS 2,1.
Bezüglich Schnittemfindlichkeit habe ich keine nennenswerten Unterschiede bemerkt, ich selbst bekomme aber mit dem XS mehr Schnitt in die Bälle sowohl bei Aufschlägen als auch beim Topspin(wenn ich mal einen spiele).
US-Abwehr kannste aber mit allen drei vergessen, die sind dafür zu schnell.

Gruß Oli

_________________
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2020, 16:16 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 215
Danke für die Antwort!
US-Abwehr kann ich aber so nicht bestätigen, auf einem re-impact Turbo funktioniert die Abwehr mit dem Firestorm 1.8 hervorragend.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2020, 17:42 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
Beiträge: 239
TTR-Wert: 1518
Wie geht so was, von fünf Meter hinterm Tisch??
Ich kenne das Re-ímpact nicht, aber die Bezeichnung "Turbo" würde ich spontan mit "schnell" gleichsetzen.

Hut ab! Wenn du das -sogar hervorragend- mit dem Firestorm hinbekommst dann sicher auch mit dem XS

_________________
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2020, 21:13 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 23. März 2015, 15:13
Beiträge: 99
Ich spiele und spielte beide Beläge auf einem Apolonia ZLC und zwar auf der RH. Den Firestorm auch noch auf einem Mizutani ZLC

Firestorm 1.8
Impartial XS 1.9

Tempo: Impartial XS > Firestorm
Rotationsentwicklung Impartial XS > Firestorm
Block Firestorm > Impartial XS
Ballabsprung Impartial XS > Firestorm
Schupfball Impartial XS = Firestorm
Schnittempfindlichkeit Impartial XS > Firestorm

Das ist meine persönliche Einschätzung auf deine Fragestellungen.

Hab nach meinem Holzwechsel (Mizutani auf Apolonia) den Firestorm bei Seite gelegt, weil ich irgendwie nicht die gleiche Rückmeldung gespürt habe, wie auf dem Mizutani.

Aus meiner Sicht sind beide Beläge ordentliche Katapultmonster und auf sehr schnellen Hölzern schwierig zu kontrollieren.

Schnitt bekommst du übrigens auch mit beiden Belägen in deine eigenen Aufschläge. Finde es jedoch mit dem Impartial XS deutlich schwerer, weil der Belag schon sehr hart und schnell ist. Das ging mit dem Firestorm etwas besser und gefühlvoller bei mir. Mag am dickeren Schwamm liegen..

Ich würde grundsätzlich sagen, das der Firestorm auch für Spieler geeignet ist, die mit einem soliden Block und Konterspiel aufwarten möchten. Hingegen ist der Impartial etwas für Spieler die selber die Initiative ergreifen wollen. Wenn du das nicht machst, dann ist der Firestorm für die passiven Schläge besser geeignet.

Schnittabwehr kann ich mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, da beide Beläge einfach brachial nach vorne gehen.. liegt aber vielleicht auch an meiner Kombination.. Hut ab, wenn du das wirklich hin bekommst.. Frag mich nur ob es da nicht bessere Beläge gibt ?!

_________________
HZ: BTY Apolonia ZLC
VH: Joola Rhyzm 2,0
RH:BTY Impartial XS 1,9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 00:58 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 215
Danke, David, für deinen ausführlichen Vergleich!
Evtl. teste ich den Impartial mal nach der Rückrunde, wenn wirklich mal Zeit ist. Mit dem Firestorm in 1.8 komme ich aber bislang super zurecht, mich hatte nur v.a. die höhere Rotationsentwicklung beim Impartial interessiert und zugleich überrascht, da ich den Firestorm, der ja völlig glatt ist, schon mega spinnig finde. Das ist ein Punkt, der mich reizt, zudem siehst du den Impartial in weiteren Punkten vor dem Firestorm.

Ist der Schwamm des Impartial eher weich oder hart? Wie ist das Gesamtgefühl, eher steif/hart oder gefühlvoll/weich?

Also das re-impact Turbo dämpft extremst das Tempo bei passiven Schlägen ein, liegt wohl v.a. daran. Wenn die Sense auf spinnige Topspins flach und lang auf den Tisch kommt, ist ein Nachziehen eher schwierig. Und die Sense kommt erstaunlich sicher...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 11:36 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 23. März 2015, 15:13
Beiträge: 99
Sehr gern ;)

Das Holz mag hier ausschlaggebend sein. Mizutani und Apolonia sind schon sehr schnelle Hölzer aus meiner Sicht. Kenne dein Holz leider überhaupt nicht.

Auf meinem Apolonia spielt sich der Impartial XS ziemlich steif und hart. Auf jeden Fall steifer und härter als der Firestorm in 1.8

Habe mit dem Firestorm viel einfacher die Länge meiner Aufschläge variieren können.

Für mich war ein wesentlicher Unterschied im Spiel gegen Anti erkennbar. Ich konnte mit beiden Belägen mehrfach gegen einen Anti nachziehen und durch das höhere Tempo und das Plus an Spin, hat mein Gegner deutlich mehr Fehler auf der Impartial XS gemacht als auf den Firestorm.

_________________
HZ: BTY Apolonia ZLC
VH: Joola Rhyzm 2,0
RH:BTY Impartial XS 1,9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 14:20 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1466
Verein: 2020/21 TTVMV
Ich empfinde ihn nicht als hart, obwohl mein Holz bretthart ist.
Ab 1.9mm kommt sogar eine Weichheit ins Spiel. 1.7mm gefällt mir durch eine Direktheit besser, aber ich brauch für das Holz einen etwas höheren Ballabsprung.

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1.9 || XIOM V1 || RH: MLN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 14:33 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 215
Der Schwamm wird glaube ich mit 30° angegeben, das ist deutlich weicher als Firestorm.
Aber klar, es kommt auch v.a. aufs Holz an. Nur ich mag lieber mittelharte Schwämme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 17:33 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1466
Verein: 2020/21 TTVMV
Probier ihn in 1.7mm ;) Der Belag ist schon einen Test wert...

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1.9 || XIOM V1 || RH: MLN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Impartial xs
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 23:41 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 428
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1499
TheMachine40 hat geschrieben:
Der Schwamm wird glaube ich mit 30° angegeben, das ist deutlich weicher als Firestorm.
Aber klar, es kommt auch v.a. aufs Holz an. Nur ich mag lieber mittelharte Schwämme.


Dabei ist zu beachten, dass es die bty Härte ist. Der Schwamm ist definitiv nicht weich, eher Medium - hart.

_________________
Neustart mit:

VKM - ST
VS>401 - 1,8mm - rot
Grass Dtecs - o,9mm - schwarz


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de