Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Kurzbericht KN VH, LN RH in der Abwehr
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=37564
Seite 1 von 1

Autor:  Asterix [ Donnerstag 4. Juli 2019, 21:16 ]
Betreff des Beitrags:  Kurzbericht KN VH, LN RH in der Abwehr

Hallo zusammen,

Da ich nicht in der ersten Euphorie nach nur einem Training schreiben wollte, habe ich mir bewusst vier Wochen und acht Trainingsabende mit möglichst unterschiedlichen Gegnern Zeit für diesen Bericht gelassen.

Material:

Holz: TTM Exacta Safe (VH Exacta, RH Definition Safe)
VH: TSP Spinpips Chop II in 1,0
RH: Donic Piranja in 1,2 (vorher Donic slice 40 CD in 1,1)

Spielweise: gegen starke Gegner in der Regel Schnittabwehr beidseitig. Drehen. Selten Gegenziehen. Topspin kann ich beidseitig nicht wirklich.
Gegen schwache Gegner in der Regel weiter vorne und Schupfduell, Platzierung, Gegner laufen lassen.

Problem bisher dabei: durch fehlenden TS und fehlenden Schuß (bzw. nicht funktionierendem Schuß), habe ich oft gegen schwächere Gegner, die mir den Ball nur hingelullt haben verloren. Dafür dann gegen deutlich stärkere Gegner einige Spiele gewonnen (wenn Gegner nicht auf die Idee kam, mir auch die Bälle hinzulullen).

So. Nun KN auf die VH und trainiert.
Ergebnis: in meiner Kernkompetenz Schnittabwehr hat sich überraschend kaum was geändert. Gegner konnten interessanterweise meinen US schlechter einschätzen als vorher mit "normalem" Belag. Oft ist so viel Schnitt drin, dass die TS der Gegner tief (!) im Netz landen. Ich habe mich von Anfang an sehr sicher mit der KN in der Abwehr gefühlt.
Ich kann damit deutlich öfter hintereinander US auf TS spielen, als vorher mit normalem Belag - da stieg irgendwann der Ball zu hoch. Das passiert mit der KN nur sehr, sehr selten.

Schöner Nebeneffekt: ich kann auch mal von hinten überraschend einfach auf TS dagegenkloppen. Mit normalem Belag war das vorher ein Fiasko.

Am Tisch: super sichere Blocks, auch auf sehr spinnige TS. Das war vorher auch eher schwierig.

Das Beste: ich kann mit der VH auf einmal endlich Punkten. Denn: mein vorher kaum vorhandener VH-Schuss (Trefferquote unter 10% !!!) steigt mit der KN auf über 60% !!! Und zwar völlig egal, ob US, TS oder "leerer" Ball bei mir ankommt.
Das ist noch ausbaufähig, klar. Macht aber einen Riesenspaß und hat alle meine Trainingspartner, die mich teilweise schon viele Jahre kennen, extrem überrascht.

Wirklich einziger Wehrmutstropfen:
Meine an sich sehr guten, sehr "schnittigen" Aufschläge, die mir oft - gerade gegen schwache Gegner - direkte Punkte gebracht haben, gehen mit der KN nicht mehr so effektiv. Da muss ich einfach mehr über Platzierung und "Kleverness" (im Sinne von: wo will ich, dass der Gegner den Rückschlag hinspielt) agieren.

Fazit: So wie es aussieht, werde ich mit der Kombi KN auf VH und LN auf RH in die neue Saison gehen.

Gruß Asterix

Autor:  Asterix [ Dienstag 27. August 2019, 20:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurzbericht KN VH, LN RH in der Abwehr

Nach einem coolen Noppenlehrgang bei Sebastian habe ich nun auch das erste Turnier mit KN VH und LN RH hinter mich gebracht - und dabei tatsächlich u.a. einen Gegner, der 178 Punkten mehr hatte als ich, geschlagen.
Die Kombi macht mir so viel Laune, so gehe ich in die neue Saison.

Autor:  Neppomuk [ Mittwoch 28. August 2019, 06:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurzbericht KN VH, LN RH in der Abwehr

Gratuliere ! Dein Bericht beschreibt die Lage bei VH KN Abwehr gut. Mein Kumpel spielt VH-KN (Speedy Soft 1,0) und RH-LN (Curl P1) schon sehr lange in der Abwehr. Sein Plus ist allerdings ein infernalischer VH Schuß den er im Traum beherrscht. Zudem ist er gut auf den Beinen. Sein TTR ist ca. 1550. Nach eigener Aussage wird´s drüber mit diesem System schwer.
TIP: Aufschlagen tut er mit der VH. Es gibt nur 2 Services: Mit der KN einen US/SS und mit der LN eine Art Rollaufschlag. Interessante Weise ist das sehr effektiv. Vor allem der LN Rollaufschlag. Da gibt´s einige direkte Punkte. Man muß ihn kurz anziehen, was ihn gleich in die Abwehr bringt. Schlechte Returns werden gleich abgeschossen. Streut er als Variante den KN Service ein landet der oft im Netz.

Autor:  Asterix [ Mittwoch 28. August 2019, 10:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurzbericht KN VH, LN RH in der Abwehr

Zitat:
Sein Plus ist allerdings ein infernalischer VH Schuß.[\quote]

Joo. Genau der Schlag fehlt mir leider.

Zitat:
Sein TTR ist ca. 1550. Nach eigener Aussage wird´s drüber mit diesem System schwer.


Das kann ich mir vorstellen. Wenn ich da punktetechnisch wäre, würde ich mich "von" schreiben.
Aber so langsam geht es wieder in Richtung knapp über 1400 TTR, die ich schon mal hatte. (Allerdings mit ganz anderem Material/Spielsystem)

Autor:  Novalis [ Sonntag 1. September 2019, 10:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurzbericht KN VH, LN RH in der Abwehr

SSP C II und Speedy Soft sind geeignet, waren mir aber im Endeffekt bei VH Angriff (Schuss) zu anstrengend bzw. zu lahm.
Noppen TS kostet noch mehr Kraft.
Beide sind für ein Kombinationsspiel LN/KN möglich, weil beide aus der Abwehr heraus eigenen Schnitt ermöglichen.
Daher sind beide auch gute RH Beläge in Kombination mit NI.
Da ich aber den RH Schnitt auch mit FL III erzeugen kann und der Firestorm das ebenfalls leistet, ist für mich die "infernalische Schusseigenschaft" entscheidend. Wenn ich schieße hat da nur noch ein Brandfleck auf dem Tisch zu sein.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/