Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 22. November 2019, 19:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Wyvern
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Oktober 2019, 06:43 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 429
Hab den Belag gestern in 1,8 auf VH getestet u. möchte ergänzend zu @Fauler noch folgendes hinzufügen -> der Belag ist wesentlich schnittunempfindlicher als der Waran , den ich in 2.0 gespielt habe (war f. mich das KO Kriterium). Aggressives Schupfen geht sehr gut, ebenfalls wird das eigene Service in allen Varianten effektiver (Pendulum/rev.P./Seitschnitt ..). Geht man in den direkten Angriff, ändert sich der eher weiche Ton u. wird knallhart. Der Ball hüpft flach weg (@2xkurzenoppe) mit linearem Absprungverhalten. Die Angriffsschläge sitzen 100% wenn sie kommen. Eher marginale Winkelanpassung im Blockspiel u. aktiven Gegenspinkonter. Was ich noch nicht eindeutig testen konnte, war das Verhalten beim Spiel gegen Verteidiger mit 'heavy' Unterschnitt, das kommt noch ... Alles andere funktioniert eindeutig f. die VH !!

_________________
P-Ball
Holz 1 -> MSP Revolution
vorne: Spinlord Wyver 1,8
hinten: TSZ Zeus ox

Holz 2 -> China Clone BTY Apolonia
vorne: Sanwei Ghost Pro (blue sponge)
hinten: TSZ Zeus ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Wyvern
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Oktober 2019, 11:23 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 382
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1499
ttbleki hat geschrieben:
Hab den Belag gestern in 1,8 auf VH getestet u. möchte ergänzend zu @Fauler noch folgendes hinzufügen -> der Belag ist wesentlich schnittunempfindlicher als der Waran , den ich in 2.0 gespielt habe (war f. mich das KO Kriterium). Aggressives Schupfen geht sehr gut, ebenfalls wird das eigene Service in allen Varianten effektiver (Pendulum/rev.P./Seitschnitt ..). Geht man in den direkten Angriff, ändert sich der eher weiche Ton u. wird knallhart. Der Ball hüpft flach weg (@2xkurzenoppe) mit linearem Absprungverhalten. Die Angriffsschläge sitzen 100% wenn sie kommen. Eher marginale Winkelanpassung im Blockspiel u. aktiven Gegenspinkonter. Was ich noch nicht eindeutig testen konnte, war das Verhalten beim Spiel gegen Verteidiger mit 'heavy' Unterschnitt, das kommt noch ... Alles andere funktioniert eindeutig f. die VH !!


Habe ich das richtig verstanden, dir kommt der Belag weniger schnittempfindlich vor aber zugleich kannst du besser (mit mehr Schnitt?) schupfen und aufschlagen?

_________________
Neustart mit:

Diode V - ST - 101g
Rozena - 1,9mm - schwarz
Feint Long 2 - 1,1mm - rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Wyvern
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Oktober 2019, 12:11 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:10
Beiträge: 221
Spielklasse: Bezirksklasse fast oben.....
Moin.

Das würde ich mit unterschreiben..... liegt vermutlich am weichen Noppengummi. Auch bei mir ist die Aufschlagannahme leichter als beim Waran, weil ich die ankommenden Bälle leichter "lenken" kann, und die Geschwindigkeit reduziert wird.
Beim aktiven Spiel (Aufschlag, Spin) kommt dann scheinbar der schnelle Schwamm mit zum tragen.
Bisher (3 Trainingseinheiten, 1 MS-Spiel) ist der Belag bei mir sehr erfolgreich und bleibt drauf !

Gruß

Fauler

_________________
Immer einen Faulen mehr als der Gegner!
---------------------------------------------------------------------
VH: SPINLORD Wyvern 2,0mm
Holz: ZJ SZLC
RH: SPINLORD Blitzschlag OX

TTR mittlere 1600


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Wyvern
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Oktober 2019, 12:57 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 382
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1499
Interessant, bin immer noch am Hadern mal zu probieren ne kurze Noppe auf der Vorhand zu spielen. Da würde sich der Wyvern wohl durchaus anbieten. Wie spielt sich die Noppe denn weg vom Tisch? Wie weit ist die Noppe denn von NI (vor Allem was die Technik angeht) entfernt? Ich muss ohnehin meine Vorhand noch weiter auf den neuen Ball anpassen, früher reichte es aus "nur" mit Spin zu spielen, der neue Ball macht es mir da etwas schwerer.

_________________
Neustart mit:

Diode V - ST - 101g
Rozena - 1,9mm - schwarz
Feint Long 2 - 1,1mm - rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Wyvern
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Oktober 2019, 13:14 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 826
Verein: TTC Rottweil
Ich muss noch weiter testen. Habe ihn erst kurz auf VH angespielt, test auf RH folgt noch.

Doch erster Eindruck ist, dass der Wyvern etwas schnittempfindlicher ist. Mit dem Waran konnte ich Unterschnitt besser abschießen.
Weiter ist der Belag leider vom Gewicht her spürbar über dem Waran, was mich nicht verwundert. Das schließt einen beidseitigen Einsatz aber definitiv aus.
Aufschläge gingen mit dem Wyvern besser, ebenso Notbälle, optimales Trefferfenster erscheint mir etwas höher vgl. mit dem Waran.

Ich muss aber einschränken, dass ich zwangsweise mit nahtlosen Hanno-Bällen anstelle der gewohnten Sanwei ABS - Bälle trainieren musste :roll:

_________________
TTR: 1705 (10/19) ,TTR-Max.: 1748 (03/18)

19/20: Landesliga TTVWH, Pos. 4

aktuell:
Holz: t.h.c.b. "Rosewood 5"
VH: SpinLord Waran 2.0
RH: SpinLord Waran 1.8

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Wyvern
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Oktober 2019, 13:44 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 429
@Giggel -> den Vergleich mit NI kann ich dir leider nicht liefern, da ich seit Jahren immer VH Noppe spiele. Vom Tisch weiter weg hab ich gestern mit meinem Mannschaftskollegen gekontert (ca. 1600 TTR), war seinem BTY Tenergy mindestens ebenbürtig (v. hinten heraus). Die Schnittempfindlichkeit v. @2x Kurznoppe kann ich nicht teilen, da ich sowohl den Waran 2.0 als auch den Sanwei Ghost sowie den Bty Raystorm im vergangenen Jahr im Meisterschaftsbetrieb eingesetzt habe u. gerade der Waran beim Schupf-Trefferfenster extrem empfindlich war (1x falscher Winkel, Rakete nach oben bzw. Netz). @2x Kurznoppe stimme ich mit dem Waran insofern zu, als daß bei langen US-Bällen die Attacke natürlich funktioniert, aber was ist dann mit den kurz hinterm Netz abgelegten spinnigen US-Bällen ??. Sanwei Ghost bzw. Raystorm sind ebenfalls schnittunempfindlicher als Waran, dh. fürs Kurz-Kurz Spiel geeignet, allerdings ist m.M. nach die Dynamik beim Wy besser. Hab übrigens auf MSP Revolution (All+) getestet, die 1,8 Version finde ich persönlich fürs 'Forechecking' völlig ausreichend, zumindest bilde ich mir ein, daß es vlt. noch sowas wie einen Noppeneffekt gibt.

_________________
P-Ball
Holz 1 -> MSP Revolution
vorne: Spinlord Wyver 1,8
hinten: TSZ Zeus ox

Holz 2 -> China Clone BTY Apolonia
vorne: Sanwei Ghost Pro (blue sponge)
hinten: TSZ Zeus ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Wyvern
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Oktober 2019, 16:22 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2018, 12:30
Beiträge: 30
TTR-Wert: 1391
Okay, ich dachte ich wäre mit der Testeritis durch. :mrgreen: Hat einer von euch Testenden auch schon den Firestorm gespielt und kann die beiden vergleichen?

Danke und viele Grüße

_________________
MSP Firestorm 1.5 Stiga Allround Classic Carbon Butterfly Tenergy 25 fx 1.7


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Wyvern
BeitragVerfasst: Freitag 4. Oktober 2019, 13:13 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 382
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1499
Ich habe soeben erst den Preis für die Schwammversion gesehen, das sind ja für Spinlord auch ganz neue Höhen. Schade, das ist mir dann für einen Test doch deutlich zu viel.

_________________
Neustart mit:

Diode V - ST - 101g
Rozena - 1,9mm - schwarz
Feint Long 2 - 1,1mm - rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Wyvern
BeitragVerfasst: Samstag 5. Oktober 2019, 11:24 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 2. Juni 2008, 10:16
Beiträge: 1269
Spielklasse: zur KL gezwungen
So... habe mir den Wyvern gerade in 1,5mm rot für die Rückhand bestellt! 8-) Hoffentlich kann ich damit sicher schupfen!? Mit dem Firestorm in 1,5mm geht das nicht wirklich gut. Ich hoffe die Investition lohnt sich. :roll:

_________________
Donic JO Platin soft 2.0mm
Butterfly Boll "Spark", gerade
MSP L.S.D.,ox




Wer hohe Türme bauen will muss lange am Fundament arbeiten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinlord Wyvern
BeitragVerfasst: Freitag 11. Oktober 2019, 22:27 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 2. Juni 2008, 10:16
Beiträge: 1269
Spielklasse: zur KL gezwungen
Der Wyvern in 1,5mm funzt auf dem Donic Cayman erstmal sehr gut. Aber ich freue mich diesmal lieber nicht zu früh. Mein "Spark" ist für kurze Noppen für mich einfach viel zu schnell und flummig. Bleibt erstmal...

_________________
Donic JO Platin soft 2.0mm
Butterfly Boll "Spark", gerade
MSP L.S.D.,ox




Wer hohe Türme bauen will muss lange am Fundament arbeiten!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de