Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 17. Februar 2020, 05:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Betse Kurze Noppe für VH
BeitragVerfasst: Samstag 21. Dezember 2019, 15:13 
Offline
Newbie

Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 14:55
Beiträge: 1
Spielklasse: Kreisliga unten
Bei uns im Verein haben jetzt 2 Spieler den "Zargus" 1.8 von Sauer & Tröger für die Rückrunde getestet - Sie sind sehr begeistert gewesen und spielen ihn jetzt auch weiter. Ich selbst spiele Vorhand jedoch glatt und kann dazu wenig sagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betse Kurze Noppe für VH
BeitragVerfasst: Montag 27. Januar 2020, 15:57 
Offline
Top Master
Top Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2509
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
Ich habe alle Schwämme beim Firestorm durch, 1,8mm ist für mich der beste Schwamm auf der VH.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betse Kurze Noppe für VH
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 15:25 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 27. Juni 2019, 12:28
Beiträge: 2
Verein: TSG Hofherrnweiler
Spielklasse: Kreisliga
Spiele seit 1 Jahr den FS 802-40, bin sehr begeistert auch Aufschläge mit diesem Belag werden oft unterschätzt !!

_________________
Grüße von der Ostalb !

P.S.: "Noppen"-Fetischist ( Vor .- und Rückhand) !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betse Kurze Noppe für VH
BeitragVerfasst: Montag 3. Februar 2020, 08:26 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 4. März 2018, 14:28
Beiträge: 34
Spielklasse: 2.Rheinland Liga Super Stop 1,9
TTR-Wert: 1592
Die Frage ist natürlich individuell, wie fast alles beim Tischtennis zu beantworten, für mich ist die beste kurz Noppe auf der Vorhand der Firestorm in 1,8. Gute Aufschlag Möglichkeiten, hohe Durchschlagskraft aber immer noch gute Kontrolle beim blocken und kontern, sogar im passiven Spiel (schupf/ablegen) oft direkter Punkt, da doch der schnitt sehr oft falsch eingeschätzt wird und der ball gerne mal seitlich weg springt.
Angepasster Top Spin recht einfach und sicher zu spielen.
Lediglich bei der Verwertung von hohen Bällen, hapert es etwas, wobei das wohl weniger am belag, sondern an meiner "top Bewegung" liegt.

_________________
Nimatsu Ardency 3.5
Vh Material Spezialist firestorm 1,8
RH SauerTröger SuperStop 1,9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betse Kurze Noppe für VH
BeitragVerfasst: Montag 3. Februar 2020, 12:49 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 155
olliausroth hat geschrieben:
Die Frage ist natürlich individuell, wie fast alles beim Tischtennis zu beantworten, für mich ist die beste kurz Noppe auf der Vorhand der Firestorm in 1,8. Gute Aufschlag Möglichkeiten, hohe Durchschlagskraft aber immer noch gute Kontrolle beim blocken und kontern, sogar im passiven Spiel (schupf/ablegen) oft direkter Punkt, da doch der schnitt sehr oft falsch eingeschätzt wird und der ball gerne mal seitlich weg springt.
Angepasster Top Spin recht einfach und sicher zu spielen.
Lediglich bei der Verwertung von hohen Bällen, hapert es etwas, wobei das wohl weniger am belag, sondern an meiner "top Bewegung" liegt.



Kann ich alles nur bestätigen. Spiele den Firestorm auch in 1.8 auf einem re-impact Turbo.
Zusätzlich würde ich noch die Schnittabwehr positiv hervorheben, die funktioniert mit meiner Kombi herausragend und in den Bällen ist ordentlich Unterschnitt.
Kurz-kurz und Topspin ist fast NI-mäßig möglich, nur leichte Anpassung erforderlich.
Bei ganz hohen Bällen (Ballons) habe ich mir angewöhnt, mit einer durchgezogenen seitlichen Hackbewegung (Schlägerhaltung ähnlich wie bei Tomahawk-Aufschlag) den Ball seitlich schnell wegspringen zu lassen. In den Bällen ist derart viel Seitschnitt drin, dass mir den fast noch niemand zurückgelegt, geschweige denn draufgehauen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betse Kurze Noppe für VH
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Februar 2020, 12:43 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 4. März 2018, 14:28
Beiträge: 34
Spielklasse: 2.Rheinland Liga Super Stop 1,9
TTR-Wert: 1592
Das mit der Tomahawk Bewegung werd ich mal testen, schlechter wie "normal" geht eh nit,
wobei das nit das Problem des belages ist, die hab ich auch mit NI versammelt...

_________________
Nimatsu Ardency 3.5
Vh Material Spezialist firestorm 1,8
RH SauerTröger SuperStop 1,9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betse Kurze Noppe für VH
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Februar 2020, 16:09 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 155
Ja, probier es einfach mal, ist sehr effektiv, wenn man es einigermaßen beherrscht. Wichtig ist eine etwas längere Bewegung, also nicht nur kurzes "Hacken" aus dem Handgelenk, sondern seitlich nach vorne bzw. unten. Schwierig zu erklären...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betse Kurze Noppe für VH
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Februar 2020, 18:34 
Offline
Greenhorn

Registriert: Samstag 24. Juni 2017, 08:58
Beiträge: 12
Habe den FS 802-40, 2.2mm bereits zwei Jahre auf der VH. Spiele tischnah und versuche, die Bälle mit der Vorhand gut zu platzieren oder direkt zu versenken. Auf einem schnellen Carbon-Prügel würde ich nicht dicker als 1.8mm gehen. Auf einem ALL Holz passt 2.2mm gut, ohne dass man an Kontrolle verlieren würde. KN mit Frischklebe-Effekt komme ich nicht klar (oft viel zu katapultig und unkontrolliert). Trotz KN kann man mit dem FS einiges an US generieren oder den Ball nur leer rüber legen. Der Umstieg von Noppen innen auf KN ist mit diesem Belag relativ easy. Preis-/Leistung ist top und je länger man damit spielt, je mehr Sicherheit bekommt man (der Belag behält auch nach langer Spielzeit seine Eigenschaften). Spielt sich übrigens auch in der Defensive mit einem ALL Holz sehr gut (mit Sense viel US oder aus der Halbdistanz auf Topspins "zurückbrettern").

_________________
DMS Terror - VH: FS 802-40, 2.2 RH: ABS mit "Italy Sponge Pink" 2.3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betse Kurze Noppe für VH
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Februar 2020, 18:55 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 437
Spielklasse: Landesliga WTTV
Kann mich da meinen Vorrednern anschließen: Der Firestorm klappte auf der VH echt gut (1.8 oder 2.0 weiss ich nicht mehr genau). Für mich nur blöd, dass der aus welchem Grund auch immer nicht zu meiner RH passte

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Bist du fit und mental stark und schnell auf deinen Beinen, dann spiel' ne kurze Noppe und die Gegner werden weinen

Holz: TSP Balsa 6,5
RH: Dr.Neubauer Explosion 1,5mm
VH: DHS Neo Hurricane 2,1


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de