Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 18. Januar 2021, 06:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schnittige Allround-KN?
BeitragVerfasst: Samstag 12. Dezember 2020, 20:46 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
Beiträge: 65
TTR-Wert: 1450
Suche eine KN für die Rückhand, mit der ich beim Schupfen und Aufschlag möglichst viel US erzeugen kann, aber trotzdem noch relativ unempfindlich gegen gegnerischen Schnitt bin und gegnerische US-Bälle KN-mäßig reinheben, rüberdrücken oder schießen kann. Sie sollte gut kontrollierbar und in dünneren Schwammstärken (max. 1,5) verfügbar sein. Was kommt in Frage? Neubauer Nugget?

_________________
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Dr. Neubauer Explosion ox
Rückhand: Xiom Vega DEF max.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittige Allround-KN?
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Dezember 2020, 00:44 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 167
Mit dem Nugget liegst du nicht falsch, eine kaum diskutierte KN, zu Unrecht wie ich meine.
Deutlich preiswerter und nach meinem Dafürhalten noch etwas besser geeignet ist der Degu von Spinlord. Da kannst du sogar noch wählen, denn es gibt 2 Varianten und die Beschreibung des Herstellers passt. Der Nugget erscheint mir im Gesamtpaket etwas weicher als der Degu. Ich müsste ihn mal längere Zeit auf identischen Hölzern gegen den Degu testen ob er besser zu mir passt und evtl. Vorteile gegenüber dem Degu hat. Aus den hinlänglich bekannten Gründen geht das aber derzeit leider nicht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittige Allround-KN?
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Dezember 2020, 08:41 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2193
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
...und wieder einer der die "eierlegende Wollmichsau" sucht. Deine Anforderungen schliessen sich aus !!! "Möglichst viel US... + unempfindlich..." "griffig + KN mäßig reinheben..." Da wird immer ein Kompromis raus kommen. Da liegst du mit dem Nugget nicht falsch. Ein Geheimtip wäre der Summer 3C in 1,0. Kontrolliert, griffig, nicht zu schnell, KN-Techniken möglich, aber halt nicht unempfindlich.
Bin selbst nach Jahrzehnten von den KN weg weil es mit dem P-Ball trotz bester Technik nicht möglich war so viel US beim Schupf zu erzeugen daß der Gegner Probleme mit der Eröffnung hat. Bei den Services war´s ok aber kein Vergleich zu NI.
Btw.: hatte vor Jahren mal ein Gespräch mit dem Trainer einer Mädchenmannschaft (Deutscher Meister !) Seine Meinung: die griffigsten KN können MAX. ! 70% Rotation eines NI erreichen. Da wird´s dünne zu P-Ball Zeiten.
Der Degu I holt viel davon raus. Ist aber hochbogig, matschig und sehr empfindlich. Der Degu II spielt sich hart, undynamisch und ebenfalls empfindlich.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
Standart: Yasaka Mark-V - "die Legende" - Tibhar Rapid (rot)
Ergänzung: Summer 3c - Tiger / FS 802-40 - Vari Spin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittige Allround-KN?
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Dezember 2020, 10:54 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
Beiträge: 65
TTR-Wert: 1450
Vielen Dank schonmal für die Tipps. Ich weiß, leider gibt's die eierlegende Wollmilchsau nicht und es wird ein Kompromiss werden - Hintergrund ist folgender: Ich spiele auf der Vorhand offensiv MLN oder Stör-KN (Explosion, Killer soft), 90% meines Angriffs läuft darüber. Nun möchte ich verhindern, auf der Rückhand festgenagelt zu werden (NI-Topspin klappt zwar grundsätzlich, aber wegen der nötigen präzisen Beinarbeit komme ich vielleicht 1-2 mal im Spiel dazu). Deshalb suche ich eine Rückhandbelag, mit dem ich sicher schupfen und gute Aufschläge spielen kann, aber, wenn mich jemand allzu penetrant nur auf der Rückhand anspielt, auch mal ins offensive Sppiel kommen kann, ohne dazu perfekt stehen zu müssen.

_________________
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Dr. Neubauer Explosion ox
Rückhand: Xiom Vega DEF max.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittige Allround-KN?
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Dezember 2020, 20:15 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 10:09
Beiträge: 580
Spielklasse: WTTV Landesliga
TTR-Wert: 1770
vhmlnox hat geschrieben:
Vielen Dank schonmal für die Tipps. Ich weiß, leider gibt's die eierlegende Wollmilchsau nicht und es wird ein Kompromiss werden - Hintergrund ist folgender: Ich spiele auf der Vorhand offensiv MLN oder Stör-KN (Explosion, Killer soft), 90% meines Angriffs läuft darüber. Nun möchte ich verhindern, auf der Rückhand festgenagelt zu werden (NI-Topspin klappt zwar grundsätzlich, aber wegen der nötigen präzisen Beinarbeit komme ich vielleicht 1-2 mal im Spiel dazu). Deshalb suche ich eine Rückhandbelag, mit dem ich sicher schupfen und gute Aufschläge spielen kann, aber, wenn mich jemand allzu penetrant nur auf der Rückhand anspielt, auch mal ins offensive Sppiel kommen kann, ohne dazu perfekt stehen zu müssen.


Und da hast du deine Antwort.... Es gibt zwar Möglichkeiten Schnittempfindlich mit dem Noppenspiel zu verbessern, aber wenn dich einer auf deiner schwachen Seite festnagelt, dann hilft dir hier kein anderer Belag.
Das was dir hilft ist es, das Problem anzugehen und zu trainieren, wie du eben solche Gegner dazu bringst, dich nicht dort zu halten.
Hier gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Du machst es durch Strategie.... Spiel den Gegner selber an gefährlicheren Stellen an, Schick ihn in die Tiefe oder spiel den Wechselpunkt an, um dir Gelegenheit zu geben in DEIN Spiel zu kommen.
2. Du machst es durch Training.... Du trainierst die Bälle mit deinem Belag offensiv zu spielen und lernst wie du in solchen Situationen selber Druck ausübst. KN-Spiel ist generell sehr Stellungsabhängig und benötigt gute Beinarbeit!

Einen Zauberbelag, der es dir erlaubt deine Schwachstelle zu einer STärke zu machen existiert .... leider.... nicht!

_________________
Tibhar Grass D`tecs OX
TSP Def Classic
Xiom Vega Pro max.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittige Allround-KN?
BeitragVerfasst: Freitag 18. Dezember 2020, 21:28 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 522
Hallo @vhmlnox ... spiele auf der Vorhand offensiv MLN oder Stör-KN (Explosion, Killer soft), 90% meines Angriffs läuft darüber. Nun möchte ich verhindern, auf der Rückhand festgenagelt zu werden ...
Da ich ebenso wie du auf der VH KN spiele (dzt. Explosion 1,2) u. das Problem mit der RH sehr gut kenne, kann ich dir nur 1 Tipp geben um dir die Gegner vom Hals zu halten: spiele eine LN, die a) massiv stört u. b) angriffstauglich ist (bei mir dzt. Dornenglanz ox) auf rel. schnellem Holz (damit du auch mit der LN angreifen kannst). Du wirst sehen, daß sich das Problem schlagartig löst, da nur wenige Spieler damit rechnen, daß man auch aggressiv mit einer LN spielen kann (harter Block, Seitenwischer, direkter Schuß etc.). Sie werden sich davor hüten, dich auf der RH anzuspielen (so funktionierts bei mir), da sie nur zu genau wissen, was auf sie dann zukommt.

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH 1.Holz: GD 8228 1,0 Originalsponge rosa
VH 2.Holz: GD 8228 1.0 61-second sponge rot
RH : Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittige Allround-KN?
BeitragVerfasst: Samstag 19. Dezember 2020, 09:14 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2193
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
ttbleki hat geschrieben:
...nur 1 Tipp.. ..spiele eine LN...

Interessanter Tip - für ein drallarmes Spiel ! Womit macht er dann die gewünschten schnittige Aufschläge / Schupfbälle ???

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
Standart: Yasaka Mark-V - "die Legende" - Tibhar Rapid (rot)
Ergänzung: Summer 3c - Tiger / FS 802-40 - Vari Spin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittige Allround-KN?
BeitragVerfasst: Samstag 19. Dezember 2020, 13:46 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 522
Lieber TT-Kollege @Neppomuk -> du bringst 2 voneinander unabh. Techniken ins Spiel. Zum einen die a) Aufschlagstechnik, zum anderen der Umgang mit b) Schupfbällen = Pushtechnik. Zum Pkt. a) stünde sowohl der Aufschlag mit dem Explosion (allerdings in 1,2) als auch mit dem DG zur Wahl, wobei als Hybridvariante sogar das Drehen d. Schlägers (wenn man's schafft !!) in Frage käme. Imho sind weder E.-noch DG-Aufschläge 'drallarm', wenn man's darauf anlegt, allerdings kannste den Gegner gerade mit dem DG 100% aufs Glatteis führen, wenn du mit ein-u. derselben Bewegung 1x starken US u. ein andermal Nullschnitt servierst (Übungssache !!). Gerade der Schupfball ist mit dem DG eine wahre Freude. Vorne aggressiv kurz gerade nach unten flink aus dem Handgelenk abgehackt weiß der Gegner nicht wie's ihm passiert (der Ball torkelt als hätte er > 1 Promille), ein andermal ohne Schnitt abgelegt produziert er die schönsten Türme.

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH 1.Holz: GD 8228 1,0 Originalsponge rosa
VH 2.Holz: GD 8228 1.0 61-second sponge rot
RH : Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittige Allround-KN?
BeitragVerfasst: Samstag 19. Dezember 2020, 21:06 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2193
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
Werter Sportskamerad ttbleki. Ein Mitspieler nutzt schon ewig so eine Kombi: VH Speedy soft 1,0 - RH DG ox. Kenne diese Spielweise aus dem FF.
Seine Services entsprechen ziemlich genau deiner Beschreibung. Gegen "Fremde" kann er damit noch zu Beginn der Spiele überraschen. Hinten raus damit vielleicht grad noch das Schlimmste verhindern. Wenn man ihn kennt sind die Services leichte Beute. Der max. mögliche Spin ist halt - speziell per P-Ball - defizitär. Beim Schupf ist die Frage ob das pushen den fehlenden Unterschnitt kompensiert !?
Jenseits aller Möglichkeiten wird damit den Anforderungen von vhmlnox bzgl. Drall kaum genüge getan ;-)

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
Standart: Yasaka Mark-V - "die Legende" - Tibhar Rapid (rot)
Ergänzung: Summer 3c - Tiger / FS 802-40 - Vari Spin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittige Allround-KN?
BeitragVerfasst: Samstag 19. Dezember 2020, 21:54 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
Beiträge: 65
TTR-Wert: 1450
Liebe ttbleki und Neppomuk: Vielen Dank für die spannende Diskussion zum Thema! Ich muss zugeben, ich finde die Idee mit den langen Noppen auf der Rückhand einerseits zunehmend reizvoll, mache mir aber andererseits genau wegen des Themas Aufschlag (verschärft im Doppel) noch etwas Sorgen.
@ ttbleki: Wie bekommst du mit LN beim Auschlag Schnitt in die Bälle?

_________________
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Dr. Neubauer Explosion ox
Rückhand: Xiom Vega DEF max.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittige Allround-KN?
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Dezember 2020, 09:13 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2193
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
"@ ttbleki: Wie bekommst du mit LN beim Auschlag Schnitt in die Bälle?"

GAR NICHT !!! :mrgreen:

(man möge mir diesen letzten Kommentar zum Thema mit Schalk im Nacken verzeihen :wink: )

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
Standart: Yasaka Mark-V - "die Legende" - Tibhar Rapid (rot)
Ergänzung: Summer 3c - Tiger / FS 802-40 - Vari Spin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittige Allround-KN?
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Dezember 2020, 10:19 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 167
Prinzipiell würde ich ich von ttbleki`s Idee abraten, statt der von dir gesuchten schnittigen KN eine LN OX auf die RH draufzupappen.
Auf beiden Seiten OX limitiert dich dann doch zu sehr. Du könntest aber in diesem Fall mal darüber nachdenken, bei deiner Vorhand einen Schwamm drunterzukleben.
Aber da müsstest du wohl dein ganzes Spiel deutlich anders gestalten und mit der VH MLN OX bist du halt der Exot und das willst du wohl auch bleiben, nicht weil exotisch so toll ist sondern weil du aus diesem Überraschungsmoment heraus die Gegner verunsicherst.
Zum Thema Schnitt beim Service: Wichtiger als der max. Schnitt bzw. Spin sind Variationen, Tempo, Platzierung, Höhe, Täuschung. Ich selbst spiele Degu 1,8 VH und LN OX, drehe aber auch speziell beim Aufschlag viel und habe mir ein ganzes Portfolio an Aufschlagvarianten zurecht gelegt, welches auch bis zum 10:10 im 5. Satz reicht-will sagen, dass ich dann auch noch was bringen kann, was den Gegner überrascht. Ich mache auch mit P-Ball immer noch viele direkte Aufschlagpunkte-egal ob mit LN OX oder KN 1,8mm. Bleib erstmal bei deiner ursprünglichen Idee, mit Nugget, Degu, Summer 3c sind schon einige Kandidaten genannt, die du mal testen könntest. Abstriche musst du halt doch immer wieder machen, das weisst du aber auch. Maximaler Schnitt bei gleichzeitiger max. Schnittunempfindlichkeit schliessen sich halt aus, dennoch hilft eine KN mit Schwamm bei der Aufschlagannahme und kann dennoch einiges an Schnitt erzeugen bei eigenem Service, ausserdem wird oft die Flugkurve
falsch eingeschätzt. Wenn du eher frontal in gegnerische Bälle gehst neutralisierst du ganz gut Schnitt, wenn du eigene Bälle sehr dünn triffst, ist doch einiges drin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittige Allround-KN?
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Dezember 2020, 16:17 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 522
@Neppomuk -> wie du völlig richtig über deinen Sportskameraden schreibst ... wenn man ihn kennt ... Da ich allerdings davon ausgehe, daß zumindest im Meisterschaftsmodus niemand das Gegenüber bzgl. seiner Taktik-/Materialvarianten genau kennt (schon gar nicht, wenn in höheren Ligen heutzutage kaum jmd. die Gelegenheit hat gegen Noppen-/Anti TT-exoten ernsthaft zu trainieren) ist wie @Rapo in seinem Statement feststellt, daß ... Wichtiger als der max. Schnitt bzw. Spin sind Variationen, Tempo, Platzierung, Höhe, Täuschung ... In diesem Sinne bringt mM nach ein gewisses Standardnoppenservice mit Variationen (das allerdings ebenfalls zu trainieren ist !!) f. den weiteren Spielverlauf mehr als ein zirkusreifes Spezialservice, an das sich der intelligente Gegner nach kurzer Zeit ebenfalls anpaßt. Was sicherlich eher unwahrscheinlich erscheint ist , beim Plastikball, der direkte Punktegewinn durchs Service. Was ich aus eigener Erfahrung jedoch erkenne, ist bei richtigem Einsatz der LN eine Verunsicherung d. Gegners, der einfach vorsichtiger auch hinsichtlich d. Service agiert u. so die Tür f. weitere Angriffsoptionen öffnet.
@Rapo -> stimme dir zu, VH KN sollte nicht ox sein (zu wenig Dampf dahinter) !
@vhmlnox -> schau dir mal von dem wirklichen Noppenprofi(n) 1x an, wie's geht, finde ich jedenfalls sehr interessant !
https://www.youtube.com/watch?v=pO5PLvTzSzM

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH 1.Holz: GD 8228 1,0 Originalsponge rosa
VH 2.Holz: GD 8228 1.0 61-second sponge rot
RH : Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittige Allround-KN?
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Dezember 2020, 18:36 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2193
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
Mensch die Alte schwätzt wie ein Wasserfall :tube: ! Wenn das meine wäre - knebeln oder der Griff zum "Heilbronner Fensterwurf" :mrgreen:
Services platzieren und variieren ist geil. Und wenn man dann noch extra viel Drall als eine Variante hat... umso besser. Das gilt halt nicht für Doppelnopper :wink: !

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
Standart: Yasaka Mark-V - "die Legende" - Tibhar Rapid (rot)
Ergänzung: Summer 3c - Tiger / FS 802-40 - Vari Spin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de