Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 12. Dezember 2018, 19:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Dienstag 25. September 2018, 21:49 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 182
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
Contra Normalkleber

_________________
Holz: Hanno Bundesschläger
VH: FS 802 2,0mm Giant Dragon Taichi soft Schwamm rot
RH: Three Sword Zeus ox schwarz



Im Test: DHS 652 auf Waran 2,0 Schwamm - Donic Kevplay - Three Sword Zeus ox schwarz
FS 802 GD 2,0mm - Stiga Optimum Sync - TSZ ox
Waran 1,0mm - BTY Kiso Hinoki 7 - TSZ ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. September 2018, 08:33 
Offline
Greenhorn
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 17:47
Beiträge: 11
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1500
ttbleki hat geschrieben:
@murruk,
Super, danke, werde das gleich nächste Wo. beim Trainingslager in Ungarn testen !!!


Hallo ttbleki, Frage wie war dein Ungarntrainingslager? Hast du den Waran noch auf der VH?
Und hat es geklappt mit dem Trick wie beim Türöffnen?
Gruß Harzer-Noppe

_________________
___________________________

VH = Waran 2.0
RH = Tibhar D.Tecs
Holz = Firewall von Dr. N.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. September 2018, 13:12 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 377
Hallo @Harzer-Noppe,
vielen Dank f. dein Interesse. Trainingslager in Balatonfüred unter Leitung d. ehemaligen öst. Nationaltrainers Ferenc Karsai war einfach Spitze !!! Konnte 1 Wo. lang sowohl den 802-er als auch den Waran auf VH ausgiebig testen, wobei (f. meinen Spielstil) der Waran nach wie vor 1.Wahl bleibt. Allerdings ist auch der 802-er ein Spitzenbelag, erfordert aber m.M. nach schon eine gewisse Technikanpassung, die man nicht von heut auf morgen sich aneignen kann, um auch effektiv zu agieren (so 'irgendwie' funktioniert immer, um auch die Feinheiten auszureizen, bedarf es imho schon einer intensiven längeren Spielphase).
Zum Trainingslager wollte ich noch kurz erwähnen, daß ich die Gelegenheit geboten bekommen habe 1x ein Spiel gegen einen der ung. Nationalspieler (leider hab ich den Namen vergessen) zu spielen, der im Team gegen Öst. gespielt (u. gewonnen) hat. Ich hab mir natürlich (aufgrund meines bescheidenen TTR-Wertes v. ca. 1450) ausbedungen, mit einem kleinen Punktevorsprung (3 Punkte) zu spielen u. siehe da, ich konnte schon im 1. Satz immerhin 5 Punkte erreichen u. den 2. Satz f. mich entscheiden (Staun, Staun ..) dann hat der Bursche allerdings Vollgas gegeben u. es war mehr od. weniger 'finito'. Mein Resümee dazu: auch wenn du gegen einen noch so starken Gegner antreten mußt, entscheidend ist nicht das stupide Bum-Bum Spiel, sondern im Besonderen das Material u. die Art & Weise, wie du es einsetzt !

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. September 2018, 17:02 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 182
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
Hab jetzt letzte Woche auch das erste Mal einen Waran getestet.
Sonst 802 und 652 auf GD-Schwamm.
Der Waran ist garnicht mal so schlecht, der 802 aber hässlicher.
Schwanke noch.

_________________
Holz: Hanno Bundesschläger
VH: FS 802 2,0mm Giant Dragon Taichi soft Schwamm rot
RH: Three Sword Zeus ox schwarz



Im Test: DHS 652 auf Waran 2,0 Schwamm - Donic Kevplay - Three Sword Zeus ox schwarz
FS 802 GD 2,0mm - Stiga Optimum Sync - TSZ ox
Waran 1,0mm - BTY Kiso Hinoki 7 - TSZ ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. September 2018, 19:58 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 377
Hallo @murruk, dann geht's dir so wie mir, schwanke auch irgendwie. Übrigens -> von wo kriegst du den GD-Schwamm her ? Kaufst du dir extra den Taich Soft um den Schwamm dann abzulösen ?

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. September 2018, 23:13 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 182
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
Den GD-Schwamm hatte schütt mal für 2-3 Euro und ttdd für 5 Euro. Aktuell keiner von beiden.
War so eine Zufallsentdeckung. Der Schwamm vom Summer 3C ist, denke ich, ähnlich.
Der Waranschwamm ist weicher und katapultstärker, denke schon eine Spur zu viel für den 802.
Friendship RMS hab ich auch probiert, das geht garnicht. Kein Gefühl, härter aber auch matschiger.
Interessant ist auch ttdd Sonderposten 3 Schwamm in 1,0mm mit 802 für kurz-kurz.

_________________
Holz: Hanno Bundesschläger
VH: FS 802 2,0mm Giant Dragon Taichi soft Schwamm rot
RH: Three Sword Zeus ox schwarz



Im Test: DHS 652 auf Waran 2,0 Schwamm - Donic Kevplay - Three Sword Zeus ox schwarz
FS 802 GD 2,0mm - Stiga Optimum Sync - TSZ ox
Waran 1,0mm - BTY Kiso Hinoki 7 - TSZ ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. September 2018, 07:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 102
@ murruk und ttbleki
Ist das OG vom 802 härter oder weicher als das vom Waran?
Bin auch Doppelnoppler (RH LN und VH KN), deshalb die Frage: der 802 soll ja sehr wenig eigenen Schnitt generieren können, schränkt man sich da nicht selbst stark ein, v.a. beim Service?
Allerdings scheint ja auch (wenn mich meine Erinnerung nicht trügt), Amir diesen Belag auf der VH zu spielen, dann muss der 802 irgendetwas haben, denn dieser Spieler hat ja schon mindestens alle MSP KN getestet (und andere sicher auch...).
Was macht den 802 also so besonders?

Gruss
Rapo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. September 2018, 17:43 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 377
Hallo @rapo,
das mit der Härte d. Obergummis kann ich leider nicht genau sagen (vlt. weiß @murruk mehr darüber), was bei diesem Belag äußerst wichtig ist, ist der richtige Schwamm sowohl was die Eigenschaften betrifft, als auch die Stärke. So kann ich beispielsweise problemlos mit dem Waran in 2.0 spielen, mit dem 802-er hingegen hab ich in dieser Stärke schon gewisse Unsicherheiten, obwohl der Waran von Haus aus eigentlich der schnellere Belag ist. Wie @murruk auch richtig erwähnt hat, ist der 802-er irgendwie fieser als der Waran, soll heißen man kann (wenn man's kann !!!) damit selbst 'tricky' spielen, das ist, so glaub ich jedenfalls eine der Stärken, erfordert aber ziemlich viel Übung. Was mir noch auffällt, ist die Tatsache, daß der Belag den geraden Schlag (gegen US-Verteidiger) unterstützt, nicht hingegen den NI-ähnlichen Noppen Pseudo-TS. Auf der anderen Seite allerdings kann man wiederum mit einem von unten rel. langsam gezogenem Sidespin eine starke 'Banane' produzieren, was in dieser Form mit dem Waran sicher nicht möglich ist.
Das sind so meine subj. Eindrücke, laß mich aber gern korrigieren, falls jmd. längere Erfahrung mit dem Belag hat.

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. September 2018, 21:03 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 182
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
802 ist definitiv härter.
Er kann aber genauso wie auch der DHS 652 einen erheblichen Schnitt,
insbesondere im Aufschlag erzeugen.
Sogar TS geht, aber nicht mit dem Originalschwamm.
Da muß was elastisches drunter, wie beim Waran eben auch, sonst ginge damit auch kein TS.
Zudem ist er weniger schnittanfällig wie der Waran mit mehr Sinkeffekt beim Block.

Fazit: wenn man sich es zutraut den 802 mit einem anderen Schwamm zu kombinieren
ist das eine der besten KN auf dem Markt. Wird nicht umsonst mit Spectol am häufigsten
in den höchsten Ligen gespielt.

_________________
Holz: Hanno Bundesschläger
VH: FS 802 2,0mm Giant Dragon Taichi soft Schwamm rot
RH: Three Sword Zeus ox schwarz



Im Test: DHS 652 auf Waran 2,0 Schwamm - Donic Kevplay - Three Sword Zeus ox schwarz
FS 802 GD 2,0mm - Stiga Optimum Sync - TSZ ox
Waran 1,0mm - BTY Kiso Hinoki 7 - TSZ ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: manfredo, Schieber und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de