Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 29. Oktober 2020, 02:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Samstag 18. August 2018, 16:09 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 847
Verein: TTC Rottweil
Manuel :) hat geschrieben:
der 802 ist eine der ungriffigsten Kn die es gibt. Daher auch sehr Schnittunempfindlich. AUch deutlich langsamer als Waran und Killer Pro


In Bezug auf den 802 vs Waran gebe ich dir recht.

Im Vergleich vs Killer Pro zweifle ich das jedoch an:
Ich kenne nur den normalen Killer, der ist etwas langsamer als der 802 (normale Variante "Trackspeed"). Wie der Killer nun mit anderem Schwamm plötzlich deutlich schneller sein soll als der 802, kann ich mir schlecht ausmalen. Ich nehme als Beurteilung für das maximale Tempo die geraden Schläge, der 802 auf Grund fehlendem Katapult, natürlich weniger Tempo bei "Topspin" aufweist.

@VHN: der Friendship 802 Mystery III (der, den es bei ttdd gibt) ist vom Tempo fast beim Spectol 21. Die Mystery-Variante spielt sich weniger tot, aber taugt dennoch gut für gerades Spiel.

_________________
TTR: 1682 (10/20), TTR-Max.: 1748 (03/18)

20/21: Landesklasse TTVWH

Holz: t.h.c.b. "Rosewood 5"
VH: Xiom Vega SPO Max
RH: SpinLord Waran 1.8

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Sonntag 19. August 2018, 14:17 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 242
TTR-Wert: 1620
2xkurzenoppe hat geschrieben:
Manuel :) hat geschrieben:
der 802 ist eine der ungriffigsten Kn die es gibt. Daher auch sehr Schnittunempfindlich. AUch deutlich langsamer als Waran und Killer Pro


In Bezug auf den 802 vs Waran gebe ich dir recht.

Im Vergleich vs Killer Pro zweifle ich das jedoch an:
Ich kenne nur den normalen Killer, der ist etwas langsamer als der 802 (normale Variante "Trackspeed"). Wie der Killer nun mit anderem Schwamm plötzlich deutlich schneller sein soll als der 802, kann ich mir schlecht ausmalen.


Ja, der Killer Pro ist durch den härteren Schwamm etwas schneller als der normale. Finde ihn gar nicht so viel langsamer als den Waran, wenn auch spürbar weniger Katapult.

Kannst du den 802er (oder Mystery) evt auch im punkto Griffigkeit mit dem Waran und dem Killer vergleichen? Das ist mir eigentlich noch wichtiger als das Tempo, da mir der Killer bei der Eröffnung zu ungriffig ist und der Waran mir zu schnittanfällig war... Wenn der 802 nämlich so ungriffig wie der Killer ist brauch ich mir den nicht zu holen.

_________________
VH: Dr. Neubauer Explosion 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Sonntag 19. August 2018, 16:38 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 512
Hallo @Manuel,
Manuel :) hat geschrieben:
der 802 ist eine der ungriffigsten Kn die es gibt. Daher auch sehr Schnittunempfindlich. AUch deutlich langsamer als Waran ....

Deine Eindrücke im Vergleich 802 <> Waran kann ich nur bedingt teilen. Ich beziehe mich dabei sowohl auf den Waran als auch den 802 in 2,0 mm.
Was die Geschwindigkeit betrifft, ist der Unterschied marginal zum Vorteil d. Warans. Andere Unterscheidungsfaktoren sind jedoch gravierender:
1. Eigenes Service ist m.M. nach mit dem Waran effektiver
2. Serviceannahme hingegen mit dem 802 sicherer
3. Schupf kurz: m.M. nach mit dem Waran irgendwie einfacher, da die Ballflugkurve etw. höher liegt, beim 802 besteht immer die Gefahr, daß der Ball ins Netz fällt, daher hohe Konzentration notwendig.
4. Konter VH -> 802 eine Klasse f. sich, der Ball macht eine Bananenkurve, die extrem mit hoher Sicherheit in den Winkel gespielt werden kann u. f. den Gegner äußerst unangenehm ist.
5. Abschlag hoher Bälle mit beiden Belägen hervorragend.
6. Block am Tisch: m.M. nach mit dem Waran einfacher, mit dem 802 siehe Pkt. 3 -> Ball neigt immer dazu ins Netz zu plumpsen, insbesondere wenn man sehr nahe am Netz blockt.
Reine Defensivschläge hab ich noch nicht geübt, kommen noch an die Reihe.

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH 1.Holz: GD 8228 1,0 Originalsponge rosa
VH 2.Holz: GD 8228 1.0 61-second sponge rot
RH : Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 11:19 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 282
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
Spiele schon ne ganze Zeit lang den 802 auf einem Giant Dragon Schwamm. Im Vgl. dazu kenn ich den 652 auch auf GD-Schwamm und den Tuttle 3c sehr gut, alles auf 2,0mm Schwamm. 652 derzeit im Test auf 1,8mm RMS-Schwamm mit einer Schicht Falco.
652 und 802 sind sehr ähnlich mit Vorteilen beim 652 im Schnitt. Tempo ist ähnlich. Was mich am 652 stört, ist der serienmäßige 2,2mm Betonschwamm in gelb. Das Obergummi allein gibt es nicht und es bedarf einer ca. einstündigen Prozedur mit Aceton und Pinsel bis der Schwamm runter ist.
Tuttle ist eine griffige KN wie Waran, 802-40 und viele andere.
Ist spinniger, schnittempfindlicher und der Schuß lange nicht so kontrolliert und tödlich.
802 ist der direkteste. Die TS-Blocks fallen immer dann ins Netz wenn nicht gegengedrückt wird (beim TS ist nur das Tempo zu berücksichtigen, der Schnitt des TS ist zweitrangig), das liegt an der Schnittunempfindlichkeit. Insbesondere bei der Umstellung von Zellu auf Plastik. Ich traf anfangs keinen einzigen Block.
Beim Schuß ist der 802 direkt am Tisch ungeschlagen, der Schnitt im Aufschlag ist mehr als ausreichend, Topspins mit KN sollten aus dem Repertoire gestrichen werden.
Alle anderen KN außer 651,652,802 und andere Klassiker sind für ein gepflegtes KN-Spiel nur mit sehr viel Trainingsaufwand zu beherrschen, weil zu schnittempfindlich. Sonst kann ich gleich NI spielen.

_________________
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Yinhe T2
VH: Yinhe Uranus poly max schwarz
RH: Guoqiu MG2 ox rot

Holz: Tulpe T7007
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,8mm

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (bin da mal gespannt drauf)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 21:01 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 512
Hallo @murruk,
vielen Dank f. die Information mit dem Gegendrücken beim Block, sehe ich das richtig, daß es sich dabei immer um einen 'aktiven Block' handelt od. gibt's auch die Variante 2) nämlich den Ball im Passivblock abtröpfeln zu lassen, das würde mich interessieren ?

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH 1.Holz: GD 8228 1,0 Originalsponge rosa
VH 2.Holz: GD 8228 1.0 61-second sponge rot
RH : Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 21:33 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 282
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
Passivblock geht natürlich auch.
Nur darf man eben nicht vom hohen Spin beeindruckt sein den so ein TS hat.
Was letztendlich zählt ist hauptsächlich das entgegenkommende Tempo, nicht der Spin.

_________________
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Yinhe T2
VH: Yinhe Uranus poly max schwarz
RH: Guoqiu MG2 ox rot

Holz: Tulpe T7007
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,8mm

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (bin da mal gespannt drauf)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 23:29 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 282
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
mir gab mal einer den Tip, den Block wie Türöffnen zu spielen.
Leichter Druck nach vorne.

_________________
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Yinhe T2
VH: Yinhe Uranus poly max schwarz
RH: Guoqiu MG2 ox rot

Holz: Tulpe T7007
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,8mm

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (bin da mal gespannt drauf)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. August 2018, 19:44 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 512
@murruk,
Super, danke, werde das gleich nächste Wo. beim Trainingslager in Ungarn testen !!!

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH 1.Holz: GD 8228 1,0 Originalsponge rosa
VH 2.Holz: GD 8228 1.0 61-second sponge rot
RH : Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. August 2018, 21:12 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 847
Verein: TTC Rottweil
vorhandnoppi hat geschrieben:

Ja, der Killer Pro ist durch den härteren Schwamm etwas schneller als der normale. Finde ihn gar nicht so viel langsamer als den Waran, wenn auch spürbar weniger Katapult.

Kannst du den 802er (oder Mystery) evt auch im punkto Griffigkeit mit dem Waran und dem Killer vergleichen? Das ist mir eigentlich noch wichtiger als das Tempo, da mir der Killer bei der Eröffnung zu ungriffig ist und der Waran mir zu schnittanfällig war... Wenn der 802 nämlich so ungriffig wie der Killer ist brauch ich mir den nicht zu holen.


Komme leider erst jetzt zum Antworten:
Also: der griffigste KN-Belag ist der 802 auch in der Mystery-Version nicht, deutlich weniger griffig als Waran. Mehr oder weniger in Richtung Killer, bisschen griffiger. Durch den Schwamm und die andere Noppengeometrie dürfte die Eröffnung aber etwas einfacher sein als mit dem Killer. Wenn es noch etwas dynamischer, griffiger, minimal schneller als 802 Mystery sein soll: TSP Spectol 21 in dickerer Schwammstärke (ab 1,8). Für eine klassische KN gutes Tempo, auf jeden Fall offensiv nutzbar, wie auch Sushmit Sriram (Leiselheim, 3. Bundesliga) mit seiner VH beweist.

_________________
TTR: 1682 (10/20), TTR-Max.: 1748 (03/18)

20/21: Landesklasse TTVWH

Holz: t.h.c.b. "Rosewood 5"
VH: Xiom Vega SPO Max
RH: SpinLord Waran 1.8

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. August 2018, 21:44 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 242
TTR-Wert: 1620
Alles klar. Vielen Dank für deine Rückmeldung, 2xkn. Vielleicht teste ich den noch einmal kurz vor Saisonbeginn an, sollte sich die Fehlerquote mit dem Killer Pro besonders bei der Eröffnung die nächste Woche nicht verbessern.

_________________
VH: Dr. Neubauer Explosion 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Mittwoch 29. August 2018, 20:14 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 242
TTR-Wert: 1620
Kleiner Nachtrag/Bericht:

Ich habe mir jetzt nach kleiner Recherche in der KN-Systematik den 802-1 bestellt, da er für Eröffnung etwas besser sein soll bzw für NI-ähnliche Technik auch ist. War vielleicht ein fehler, da der Schwamm zwar schön hart, aber auch mega unkatapultig ist. Außerdem ist das OG ja etwas griffiger - mir zu griffig. Ich hätte vielleicht doch den 802 Mystery nehmen sollen mit ungriffigerem OG und katapultigerem Schwamm.

Mit unserem Joola Flash ist der 802-1 für mich keine Option. Zu schnittanfällig und mit dem Killer Pro bin ich doch recht sicher, wenn ich gut stehe und die Beinarbeit passt. Zusätzlich stört der Killer Pro mit Joola Flash doch noch ein wenig (mehr), was auch immer noch Fehler provoziert.

Allerdings könnte der 802-1 mit ABS Bällen eine gute Option sein. Da kommt die Schnittanfälligkeit nicht so zur Geltung. Außerdem ist mit diesen Bällen der Killer Pro unsicherer und deutlich ungefährlicher. Da Freitag unser erstes Spiel mit ABS ist und auch mein zweites Spiel in 14 Tagen mit ABS ist werde ich den noch einmal testen und vielleicht benutzen. Ich kann ja noch einmal berichten, wenn gewünscht.

_________________
VH: Dr. Neubauer Explosion 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Mittwoch 29. August 2018, 21:22 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 282
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
@vorhandnoppi
bestell dir bei ttdd ein 802 Obergummi und verklebs mit dem Giant Dragon Taichi soft oder Tuttle Schwamm 40+,
eine wahre Offenbarung, da kommt kein Killer dran

_________________
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Yinhe T2
VH: Yinhe Uranus poly max schwarz
RH: Guoqiu MG2 ox rot

Holz: Tulpe T7007
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,8mm

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (bin da mal gespannt drauf)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Montag 24. September 2018, 21:39 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
Beiträge: 290
Verein: TV Dellbrück
Spielklasse: 1. Kreisklasse/Kreisliga
@ murruk. Voher beziest Du deine Schwämme ? Danke.

_________________
Spielholz:

Dr. Neubauer Titan, VH: DHS Skyline III 2,15 Barna Superglanti 1,2 rot.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Dienstag 25. September 2018, 09:27 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 282
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
Schwämme gibts bei ttdd, aliexpress, manchmal schütt.
Aber ttdd hat die größte Auswahl. Leider keinen GD Schwamm mehr.
Ich nehm jetzt den Tuttle-Schwamm.

_________________
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Yinhe T2
VH: Yinhe Uranus poly max schwarz
RH: Guoqiu MG2 ox rot

Holz: Tulpe T7007
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,8mm

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (bin da mal gespannt drauf)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ritc 802
BeitragVerfasst: Dienstag 25. September 2018, 11:47 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
Beiträge: 290
Verein: TV Dellbrück
Spielklasse: 1. Kreisklasse/Kreisliga
Ok. Danke. Und mit welchem Kleber verklebst Du Obergummi und Schwamm ?

_________________
Spielholz:

Dr. Neubauer Titan, VH: DHS Skyline III 2,15 Barna Superglanti 1,2 rot.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de