Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 22. Juli 2019, 22:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 286 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24 ... 29  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Montag 15. April 2019, 21:52 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1425
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1680 ATH: 1725
TTR-Wert: 1680
...und genau das ist mir heute im Training passiert.

Der TES auf dem NSD war super kontrolliert und ich konnte mit Amirs Schlägerhaltung sehr schön blocken und Druckschupf ging auch super und platziert.
Allerdings alles sehr ungefährlich.
Nach kurzer Zeit hatten sich meine Gegner an die kurzen Ablagen und ungewöhnliche Flugbahnen sowie das Stehenbleiben des Balles gewöhnt und konnten schießen. Großartiger Unterschnitt war nicht aus zu machen... :(

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Montag 15. April 2019, 22:26 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 25. März 2011, 22:11
Beiträge: 240
TTR-Wert: 1535
tengelman hat geschrieben:
...und genau das ist mir heute im Training passiert.

Der TES auf dem NSD war super kontrolliert und ich konnte mit Amirs Schlägerhaltung sehr schön blocken und Druckschupf ging auch super und platziert.
Allerdings alles sehr ungefährlich.
Nach kurzer Zeit hatten sich meine Gegner an die kurzen Ablagen und ungewöhnliche Flugbahnen sowie das Stehenbleiben des Balles gewöhnt und konnten schießen. Großartiger Unterschnitt war nicht aus zu machen... :(


Erinnerst dich nicht mehr an mein Spiel im Training bei euch? ;) Glanti eklig, aber sobald du dich drauf eingestellt hattest, war ich Opfer :)

Ist das NSD mit nem Glanti net bisschen zu langsam? Ich persönlich kam damals auf dem NSD grad mal mit dem Gorilla einigermaßen klar, weil ich selbst zu viel aktivbewegung machen musste und dadurch Türme produziert hab. Ich persönlich hab die besten Ergebnisse von einem langsamen Glanti auf nem Offensivholz mit Kunstfasereinlage (Boll ALC, Spark, Viscaria Light). Auf Vollhölzern fand ich Glantis zu ungefährlich und wie gesagt, Off- sollten die Hölzer für mich schon haben. Muss aber natürlich dann auch zur Vorhand passen :)

Du kannst doch Noppe spielen Tengel, der Glanti ist nicht das Optimum für den Plastikball, da glaub ich biste mit ner vernünftigen Noppe besser dran. Bei mir isses Verzweiflung, weil ich das Noppenspiel nicht gebacken bekomme und deshalb beim Glanti bleiben muss (und weils einfach sackrisch spaß macht, wenn der Gegner Fehler drauf macht :P )

_________________
Holz1: BTY Viscaria Light
Vh: BTY Tenergy 05 1,9mm
Rh: Dr. Neubauer A-B-S 2 2,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Montag 15. April 2019, 22:32 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1425
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1680 ATH: 1725
TTR-Wert: 1680
das NSD ging eigentlich ganz gut.
Habs dann auch mit dem TSP 3.5 versucht. Das war komischerweise schneller...

Werde wohl beim Death bleiben...

Spaß macht son Glanti aber allemal!

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Dienstag 16. April 2019, 22:10 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 11. März 2006, 13:10
Beiträge: 164
Wie steht es um einen Vergleich zum Neubauer ABS in 2.1. Vor allem mit Plastikbällen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Sonntag 21. April 2019, 10:36 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 30. Dezember 2007, 16:25
Beiträge: 216
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1930
Ganz schön ruhig hier geworden:-) man kann halt nicht mehr aus einem anti herausholen. Der eine mag das Anschlaggefühl, der andere ein anderes. Fakt ist, es geht am besten mit einem off+ Holz, da man mit der Vorhand jeden Rausheber angreifen muss. Dazu muss schön gedreht werden, das sich der Gegner nicht drauf einstellen kann. Dann kann man heutzutage mit DEN Bällen auch passabel spielen. Schnittblinde Opfer wird es immer geben und auch welche wo du selbst Opfer bist. Ich denke schon das man vielleicht ein Paarkreuz einbüßt, aber das ist denke mal ok. Spaß macht es trotzdem noch. Frohe Ostern allen.

_________________
Hauptschläger

Holz:Avalox Monoset gerade
VH: Vega Europe 2,3mm
RH: ABS 2 2,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Sonntag 21. April 2019, 12:45 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 9. September 2012, 21:04
Beiträge: 113
Frohe Ostern!

Off+ und drehen find ich stark. Ich Versuchs mit Off- und ohne drehen.

Getestet mit ABS Bällen.

Also der Angriffsball vom Scandal ist super. Das Besondere für mich ist mit dem Belag kann man Unterschnitt und leere Bälle gleichermaßen gut angreifen.

Nimmt man den Block nach dem Auftippen, steigen die, wenn nicht im richtigen Winkel getroffen wird. Sieht man auch bei Amir (im Scandal Video) nur ist da in den CA Bällen noch mehr Schnitt. Der Belag nimmt gefühlt den Schnitt etwas an, durchaus auf ABS zurückzuführen.
Die Lösung den Ball etwas später nehmen und aktiv, ähnlich wie bei Sriram. (Jedenfalls scheint es mit grade so;)

Der Drucksschupf ist Ok, sinnvoll bei viel Schnitt im Ball und Abwechslung.

Objektiv habe ich noch kein griffig werden festgestellt. Das eine oder andere Mal hat ich das Gefühl, aber die ABS-Bälle drehen halt manchmal durch und manchmal nicht, dadurch zumindest ziehen die Gegner auch oft über den Tisch.


Durch die Angriffsoption bleib ich bei dem Belag, die wäre Vermute ich, so mit Zelluloid nicht möglich gewesen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. April 2019, 08:25 
Offline
Greenhorn

Registriert: Donnerstag 11. Mai 2017, 15:16
Beiträge: 17
Es ist so ruhig geworden um die GLATTanti :D
Ich habe mittlerweile das Experiment (glatt)Anti komplett eingestellt und stelle auf kurze Noppe um.
Habe auch bereits ein passendes Exemplar gefunden.

Ganz ehrlich, glatte Beläge egal ob behandelte lange Noppe oder (glatt)Anti sind mit ABS nicht mehr effektiv!
Sobald sich ein Gegner darauf eingestellt hat ist man Opfer, außer man beherrscht das schnelle Drehen im Schlaf und kann selbst aktiv werden.
Für mich ist die kurze Noppe nun das einzige was ich bisher noch nie probiert hatte, anscheinend hatte ich aber immer schon eine Kurznoppen-Technik auf der Rückhand (Zitat eines Gegners nach dem Doppel vor dem Einzel: "Du spielst kurze Noppe oder?", im Doppel wie Einzel kam eine lange Noppe OX zum Einsatz).

Ich habe zum Scandal und TES bereits alles gesagt und dies hat sich ebenfalls mit dem ABS 2 etwas abgeschwächt bestätigt. Ich wünsche euch allen viel Erfolg weiterhin mit (glatt)Anti und viel Durchhaltevermögen! Ich nehme lieber die paar Fehler in Kauf, die ich mache mit der kurzen Noppe, als völlig wehrlos mit einem Anti zu spielen.

Anti ist tot seit ABS-Plastikball...(imo) :P

_________________
consistency overcomes changes

Andro Hexer Duro 1,9 mm
Stiga Vertical 55 1,0 mm
OSP Blades Immune Active Def


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. April 2019, 08:38 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2925
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1608
@aaandreas deine Vermutung ist nicht korrekt. Mit Z-Ball geht es ganz hervorragend. Aber irrelevant.

Mit ABS Ball geht es allerdings auch recht gut. Für mich kam der Block auf meinem Treiber CO OFF aber nicht sicher genug, liegt aber am Katapult des Holzes

_________________
Andro Treiber CO Off Butterfly Tenergy 05 1.9 Andro Rasanter R47 2.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. April 2019, 11:24 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1138
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
@Bagira Deine Meinung scheint mir schlüssig zu sein - ich habe mich früher schon geäußert, dass das GLN-Verbot nie ausgesprochen worden wäre, wenn die ABS Bälle früher eingeführt worden wären. Ich glaube, dass nur wirkliche für diese glatten Beläge talentierte Spieler damit weiterhin erfolgreich sein können (oder könnten, im Fall von Sebastian Sauer mit GLN) Diese Beiden wären Sebastian oder sind AMIR - nur diese Spieler haben eine Technik entwickelt die in einer glattlastigen Spielweise, die Nachteile die solch ein Belag ja nun mal hat zu einem Vorteil gemacht haben. Der Rest der sehr Guten spielen den Belag nur im Zusammenhang mit exzellentem Drehen oder (und) einer sehr durchschlagskräftigen VH noch eventuell gepaart mit Kurznoppen (Inder).
Der Rest hat oder beherrscht die Belagart nicht so perfekt und variantenreich und verliert an Spielstärke und weicht entweder nach tieferen Klassen aus oder wechselt zu NI oder zu griffigen Noppen.
Was ich selbst festgestellt habe spätestens nach dem 3.ten Satz wird es schwieriger zu gewinnen. bei besseren Spielern durchschaut der Gegner es bereits nach einem Satz und dann ist man ohne guten VH Angriff das Opfer.
Der SCANDAL soll ja laut @aaandreas und Kogser einen deutlich besseren Angriff möglich machen.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MSP Scandal
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. April 2019, 12:41 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1780
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Zumindest das mit der Anpassung ist mir auch aufgefallen: Ich habe 4 von 5 Spielen diese Saison, in denen ich 2:0 geführt habe, verloren. Früher war es maximal 1 Spiel pro Saison, wenn überhaupt. Mir ist es sehr schwer gefallen, wenn der Gegner einmal raus hatte, dass er den Ball fest nachziehen kann wenn der Block lang kommt, dass Spiel weiter vernünftig zu strukturieren. Das war für mich irgendwann natürlich auch selbsterfüllende Prophezeiung, weil ich nicht mehr an einen Erfolg geglaubt habe.

Man kann weiter erfolgreich mit Glanti spielen, aber man muss es eben anders als bisher machen.

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 286 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24 ... 29  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de