Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 21. Juli 2017, 03:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 118 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Samstag 17. Juni 2017, 22:18 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 187
TTR-Wert: 1847
Versuch den Text doch in mehrere kleinere Nachrichten zu splitten. Vielleicht hilft das :)

_________________
Butterfly Zhang Jike Super ZLC
VH: Tenergy 05
RH: Gorilla


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Juni 2017, 07:06 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 3. März 2009, 14:43
Beiträge: 86
Kann ich noch nicht genau sagen. Training lief gut. Ich hatte das Gefühl, dass ich einen Buffalo mit weichem Anschlag, aber ohne Störeffekt-Verlust habe. Dann hatte ich Schweizer Pokalmeisterschaften Endrunde gehabt und zum ersten mal mit einer gewissen Griffigkeit in einer schwülen Halle zu kämpfen. Ehrlich gesagt, war ich mit dieser neuen und unbekannten Situation etwas überfordert. Ich hatte dann am nächsten Tag mit Neubauer telefoniert und wir kamen zu dem Ergebnis, dass das vielleicht meine Schuld war. Ich putze den Buffalo immer am Anfang mit Wasser und einem Tuch, damit der leichte Produktionsstaub weg geht. Der Rhino hat diesen Staub nicht, aber ich dachte mir, dass das ja nicht schaden kann. War wohl ein Fehlgedanke.

_________________
Holz: Mizutani SZLC
VH: Andro "Rasanter R47" in 2,0 mm
Rat: Dr. Neubauer "Buffalo" in 1,8 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Juni 2017, 07:07 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 3. März 2009, 14:43
Beiträge: 86
Letztendlich bin ich zuversichtlich, dass der Rhino eine gute Weiterentwicklung ist, mit dem man etwas sicherer und einfacher, bei gleichem Störeffekt, spielen kann. Die nächsten Wochen werden es zeigen und ich komme dann auf das Thema zurück. Oder es fragt mich in ein paar Wochen nochmal jemand, damit ich es nicht vergesse

Gruß Simon

_________________
Holz: Mizutani SZLC
VH: Andro "Rasanter R47" in 2,0 mm
Rat: Dr. Neubauer "Buffalo" in 1,8 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Juni 2017, 14:38 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 187
TTR-Wert: 1847
Hi Simon,

schon neue Erkenntnisse Deinerseits?

_________________
Butterfly Zhang Jike Super ZLC
VH: Tenergy 05
RH: Gorilla


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Freitag 30. Juni 2017, 17:05 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 3. März 2009, 14:43
Beiträge: 86
Ich habe jetzt noch ein paar mal damit gespielt.

Theoretisch komme ich bei fast allem besser zurecht als mit dem Buffalo. Praktisch habe ich noch mit einer Sache Probleme, die mich stört und da will ich noch ein wenig probieren, ob ich das in den Griff bekomme. Ich bin mir nämlich noch nicht sicher, ob das ein Problem meinerseits ist oder einfach eine Belag-Eigenschaft ist, die nicht zu mir passt.

Ich werde Ende nächster Woche noch einmal berichten.

_________________
Holz: Mizutani SZLC
VH: Andro "Rasanter R47" in 2,0 mm
Rat: Dr. Neubauer "Buffalo" in 1,8 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 05:13 
Offline
Greenhorn

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 12
Und Simon, nochmals neue Erkenntnisse sammeln können ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Freitag 14. Juli 2017, 20:08 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 3. März 2009, 14:43
Beiträge: 86
So, Test beendet.

Alles in allem würde ich bei der Meinung bleiben, dass der Rhino ein etwas weicherer, glatterer und sicherer Buffalo ist.

Theoretisch klappt alles ziemlich einfach und gut, wobei ich aber nicht genau sagen kann, wie es im aktiven Spiel aussieht, da ich mit dem Anti eher passiv bin.

Ich werde allerdings beim Buffalo bleiben, da ich den härteren Anschlag als angenehmer empfinde.

Gruß Simon

_________________
Holz: Mizutani SZLC
VH: Andro "Rasanter R47" in 2,0 mm
Rat: Dr. Neubauer "Buffalo" in 1,8 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Samstag 15. Juli 2017, 08:34 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2242
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1702
Auf einem Mizutani könnte ich auch nur Mega Block und Buffalo kontrollieren. Oder Rhino mit viel Schwamm

_________________

SPIEL Soulspin Basalt Customade ST Andro Rasanter R47 UltraMax Dr.Neubauer Rhino 1.2
ERSATZ BTY Viscaria Light Xiom Omega V Asia Max MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 118 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de