Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 20. Juni 2019, 14:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 600 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55 ... 60  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Samstag 22. Dezember 2018, 19:59 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 13. März 2009, 08:15
Beiträge: 353
Was spielt denn vorherr für ein Holz??.. Das sieht richtig langsam aus...

_________________
Material z.Zt.

Holz: schöler und micke
VH: Vega Europe
RH: kn im Test

TTR min.: 1483; max.: 1761; aktuell: 1640


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Samstag 22. Dezember 2018, 22:34 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 3. März 2009, 14:43
Beiträge: 237
Guten Abend alle zusammen,

Thomas Vorherr spielt ein Appelgren Allplay oder Persson Powerplay (bin mir nicht mehr sicher).

Wir wissen ja alle, dass man bessere und schlechtere Tage hat. Als ich gegen Thomas gespielt habe, hatten wir beide keinen sonderlich guten Tag und Julian hatte einen richtig schlechten erwischt (er spielt übrigens immer lange Noppe). Ich finde übrigens, dass es auf den Videos (und nicht nur bei meinen) grundsätzlich schlechter aussieht als es in der Realität ist.

Aber mal angemerkt... Am schlimmsten spüre ich den Plastikball gegen Abwehr! Ich bin selbst der Meinung, dass ich seit Plastik deutlich schlechter gegen Abwehr spiele. Und mit deutlich schlechter meine ich „Welten“! Vielleicht werde ich aber auch nur alt :D

Ps. Ich wünsche Euch allen ein paar schöne und besinnliche Feiertage

_________________
Holz: Andro „Nocacell OFF/S“
VH: Andro „Rasanter R50“
RH: Dr. Neubauer „ABS2“ in 2,1 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Dezember 2018, 13:24 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2005, 21:03
Beiträge: 1087
Simon Huth hat geschrieben:
Aber mal angemerkt... Am schlimmsten spüre ich den Plastikball gegen Abwehr! Ich bin selbst der Meinung, dass ich seit Plastik deutlich schlechter gegen Abwehr spiele. Und mit deutlich schlechter meine ich „Welten“! Vielleicht werde ich aber auch nur alt :D


Huch?! Kommt der Plastikball also doch den Abwehrern entgegen? Das sehen hier einige aber ganz anders.

Gruß
Ric

_________________
seit 01.01.19 Bty JSH (verkleinert)
seit 03.02.17 Butterfly Tenergy 05 1,9 mm (davor FX)
seit 17.03.19 Dr. Neubauer Trouble Maker ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Dezember 2018, 13:56 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 395
@Ric:
Man muss es dann auch in Verbindung mit dem GlAnti sehen und da macht Simons Aussage auch wieder Sinn.

Der Abwehrer bekommt z.B. weniger rein, wenn man auf ihn mit TS spielt, somit ist der Glantischlag auf den Abwehrball auch weniger gefährlich.
Simon spielt gegen Abwehr ja nicht kompromisslos Angriff sondern variiert sehr viel!
Man kann es also auf keinen Fall mit einem reinen Angreifer vergleichen, der hat mit Sicherheit ein leichteres Spiel seit der Einführung der neuen Bälle. Hinzu kommt, dass Simon nicht sehr fest spielt. Die Bälle sind also jetzt noch einfacher für den Abwehrer zu bekommen und die Ballwechsel werden länger.

@mephisto:
Also die NI-Bälle vom Simon sind jetzt nicht gerade technisch eine Katastrophe - keine Ahnung welche Spiele du da gesehen hast. Die Technik ist schon ok und man sieht, dass er von 2x NI mit beidseitigem Angriffsspiel kommt. Natürlich hinterlässt ein 10-jähriges Störspiel Spuren und die Technik ist hier und da nicht mehr ganz "rund". Trotzdem ist sie weiterhin auf einem Niveau von mind. 1900 TTR Punkten. Diese hätte Simon in etwa auch wenn er Morgen wieder 2x NI spielen würde. Obs sein Körper etc. mitmacht, lassen wir hier mal gänzlich unkommentiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Dezember 2018, 23:34 
Offline
Newbie

Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 00:18
Beiträge: 8
Pinky hat geschrieben:
@mephisto:
Also die NI-Bälle vom Simon sind jetzt nicht gerade technisch eine Katastrophe - keine Ahnung welche Spiele du da gesehen hast. Die Technik ist schon ok und man sieht, dass er von 2x NI mit beidseitigem Angriffsspiel kommt. Natürlich hinterlässt ein 10-jähriges Störspiel Spuren und die Technik ist hier und da nicht mehr ganz "rund". Trotzdem ist sie weiterhin auf einem Niveau von mind. 1900 TTR Punkten. Diese hätte Simon in etwa auch wenn er Morgen wieder 2x NI spielen würde. Obs sein Körper etc. mitmacht, lassen wir hier mal gänzlich unkommentiert.


Von Katastrophe hatte ich auch nichts geschrieben !!!
"Technisch schon ok" kann ich unterschreiben, aber für einen Spieler seiner Klasse ist "schon ok" eben nicht der Schlüssel des Erfolgs.
Da Simon mittlerweile bei der Spieleröffnung recht rückhandorientiert ist, wenn es nicht gegen Abwehr geht, beziehe ich mich auf verschiedene Spiele.
Er zieht immer wieder mal nur aus dem Arm, ohne eine Hüftrotation dabei zu haben.
Bei diesen Schlägen geht dann fast immer der recht Arm extrem mit nach oben, weil die Körperspannung im "falschen" Bereich des Oberkörpers vorhanden ist.
Dann bricht er die Schläge immer wieder mal ab oder korrigiert die Schlagrichtung durch kippen des Schlägers, wodurch der Schläger dann am Ende der Bewegung richtig Schulter geht.
Das kommt daher, dass er immer recht aufrecht steht und die Bälle ohne Korrektur über den Tisch fliegen würden.
Auch die Hebelwirkung ist sicher nicht optimal, weil der ganze Arm recht steif ist.
Deswegen hat er auch nicht die optimale Beschleunigung und Schlaghärte, was er selber glaube ich auch mal angemerkt hat.

Das liest sich jetzt dramatisch, ist es aber nicht, weil gerade das untypisch und für die Gegner schwerer zu lesen ist.
Viele Spieler in unteren Klassen spielen ähnliche Techniken, aber eben mit einer hohen Fehlerquote.
Der Simon hat das einfach perfektioniert.
Ganz groß finde ich seine Spielintelligenz, die meiner Meinung nach sein größtes plus ist.
Er variiert die Platzierung super und setzt den anti klasse ein.
Ich möchte betonen, dass ich mir die Spiele vom Simon wirklich gerne anschaue, weil es nicht das heutzutage fast typische Gebolze ist.

Gruss

Twardy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Montag 24. Dezember 2018, 12:08 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1997
Möchte hier mal eine Lanze für Simon brechen.

Zum Ersten stellt er hier auch Videos ein die für ihn nicht so toll aussehen. Andere User posten nur gegen :
"Materialtrottel".

Zum Zweiten hat er sicher auch Probleme mit dem ABS Ball. Ein Verlust an Spielstärke ist einfach ballbedingt da.
Trotzdem gewinnt er ja noch 80% plus X seiner Spiele. Sieht zwar nicht mehr so "flüssig" aus wie mit Z oder CA, aber schlecht ist das jetzt auch nicht. Bei Luka sieht das mit ABS ähnlich "abgehackt" aus, weil die SU einfach aus dem Spiel ist.

Zum Dritten ist es unfair so Spiele wie gegen Filus als Beispiel zu nehmen. Egal welcher gute Materialspieler, jeder von den besseren hat schonmal gegen so jemanden gewonnen, was allerdings weniger am Materialspieler liegt bzw. lag, sondern mehr am mangelnden Spielverständnis des Profis.

Zum Vierten hat sich Simon über Jahre in der OL-Oben immer relativ gut positiv geschlagen. Klar, Luka ist eine andere Welt, Carlos auch. Danach gibt's aber niemanden, der soviel mit dem Anti gewonnen hat.

Zum Fünften ist er Linkshänder, da sieht Materialspiel sowieso immer etwas komisch aus.

Zum Sechsten kann man die "Operettenliga", wo er da jetzt spielt sowieso nicht so ernst nehmen. Ich vermute mal, dass es sich massiv finanziell rechnet dort hinzugurken. Das Spielniveau dürfte sich, verglichen mit HTTV oder WTTV irgendwo zwischen Oberliga und Bezirksliga bewegen. Die Gegner differieren zum Teil extrem in ihrer Spielstärke. Spieler wie Zsolt Hollo, sicher noch mit gutem Oberligalevel wechseln mit Akteuren, die kaum Landesliganiveau haben. Ganz anderes System als in Deutschland.

Zusammengefasst soll das erstmal jemand besser machen als Simon. Der fährt da am WE hin, muss im Grunde die Spiele gewinnen und tut das auch zum Großteil mit dem ABS Ball. Dass das nicht mehr so elegant aussieht wie mit Z oder CA ist auch nicht ungewöhnlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Montag 24. Dezember 2018, 13:12 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1257
Verein: TTC Baden (CH)
Spielklasse: 3. Liga NWTTV
Fährst Du echt die WEs da runter, Simon? Oder wohnst/lebst/arbeitest Du dort?

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1.7/1.9 || BTY Grubba Carbon All+ || RH: Feint long 2 0.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Montag 24. Dezember 2018, 14:50 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 3. März 2009, 14:43
Beiträge: 237
Ja, ich reise nur zu den Spielen an. Für gewöhnlich einen Tag früher, damit wir nochmal zusammen trainieren können.

_________________
Holz: Andro „Nocacell OFF/S“
VH: Andro „Rasanter R50“
RH: Dr. Neubauer „ABS2“ in 2,1 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Montag 24. Dezember 2018, 16:14 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1257
Verein: TTC Baden (CH)
Spielklasse: 3. Liga NWTTV
Ok, interessant...
Hätte vermutet, dass sie dich auch arbeitstechnisch dort untergebracht haben.

Aber ok, warum nicht, wenn sie dir dein Wochenende entschädigen. Hoffe, dass du dann anderweitig deine Erholungen holst.

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1.7/1.9 || BTY Grubba Carbon All+ || RH: Feint long 2 0.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Freitag 28. Dezember 2018, 13:51 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 778
Simon Huth hat geschrieben:
Wir wissen ja alle, dass man bessere und schlechtere Tage hat. Als ich gegen Thomas gespielt habe, hatten wir beide keinen sonderlich guten Tag und Julian hatte einen richtig schlechten erwischt (er spielt übrigens immer lange Noppe). Ich finde übrigens, dass es auf den Videos (und nicht nur bei meinen) grundsätzlich schlechter aussieht als es in der Realität ist.



Ich bin hier jetzt durch Zufall in diesen Thread geraten und habe mir die Videos angeschaut bei denen du gegen Thomas Vorherr spielst. Bisher warst du mir nämlich unbekannt.

Also ich kann die Kommentare nicht verstehen die das Spielniveau schlecht reden.
So sieht das nun mal aus wenn ein sehr guter moderner Angriffs Glantispieler gegen einen Langnoppenspieler spielt der selbst sehr sicher ist und nur wenig eigene leichte Fehler macht.
Da muss man sich halt jeden Punkt selbst hart erarbeiten. Stimmt dann die Tagesform nicht
zu 100% wird es dann halt auch gegen einen über 60 Jährigen eng, der übrigens mal in der deutschen 2. Bundesliga gespielt hat.

Alle die sich hier etwas despektierlich über das Spielniveau in diesen Videos geäußert haben,
dürften wohl gegen den sogenannten “Stirnbandopa“ selbst kein Land sehen.
Das sieht zwar auf den ersten Blick ziemlich unspektakulär aus was er da macht, aber es dürfte durch seine Dreherei und die Schnittwechsel ziemlich unangenehm sein gegen ihn zu spielen.
Auch einige Aufschlagvarianten sind sehr interessant.

Ich jedenfalls habe mir das Video extrem gerne angeschaut und bedanke mich für das Einstellen!

Allein für die Entdeckung einer für mich persönlich neuen Stilikone und Fashiongottes im Punkto Style und Mode im TT Bereich, kann ich dir nicht genug danken lieber Simon.

Thomas Vorherr,- was für eine coole Sau , der beim Gang zur aufschraubbaren Mehrwegmilchflasche (5:10) Clint Eastwood in allen Sergio Leone Filmen aussehen lässt wie einen grünen Schuljungen dem das Kakaogeld abgezogen wurde und dabei dem Stirnband völlig neue Aspekte und Funktionen abgewinnt, indem er es in voller Würde und Anmut auch noch als Ohrenschützer, Nackenwärmer und Nackenstütze nutzt. :meister:

Also wenn das nicht der neue Trend und der nächste heiße Scheiß wird, verstehe ich die Mode und TT Welt nicht mehr. Wer sich die Videos von ihm auf Seite 15 hier anschaut merkt sofort
da fehlt einfach was. Er spielt da auch eindeutig schlechter als mit Stirnohrennackenband. :peace:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 600 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55 ... 60  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de