Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 23. Oktober 2018, 06:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 465 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31 ... 47  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Sonntag 29. Oktober 2017, 10:53 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 290
super, freu mich drauf. aber wie um himmelswillen haste die beiden beschädigt?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Sonntag 29. Oktober 2017, 11:06 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 3. März 2009, 14:43
Beiträge: 197
Naja, vor so einem wichtigen Spiel bin ich etwas angespannter und habe nicht sonderlich darauf geachtet, ob der Schlag jetzt geht oder ich es lieber lassen sollte. Bin halt zweimal im Tisch hängen geblieben. Ziemlich dumm, wenn ich im Nachhinein darüber nachdenke. Ist aber so.

@all:

Ich würde Euch bitten, mir mal mitzuteilen, wie ihr mein Spiel mit dem anderen Anti fandet. Würde mich interessieren.

_________________
Holz: Dr. Neubauer „Matador“
VH: Butterfly „Tenergy“ in 2,1 mm
RH: Dr. Neubauer „Buffalo“ in 1,8 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Sonntag 29. Oktober 2017, 12:36 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 3. September 2010, 15:32
Beiträge: 102
Das ist sehr ärgerlich...gleich 2 Beläge zu verschrotten...
Wäre natürlich interessant, wie du den Rhino jetzt empfunden hast.

Was mir allgemein auffällt du Spielst nicht mehr so aggressiv wie früher und auch Tischnäher also kaum mehr so Topspin Rallys. Kommt das vom Plastikball, ist das mit Absicht oder hat sich das so eingeschlichen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Sonntag 29. Oktober 2017, 13:06 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 3. März 2009, 14:43
Beiträge: 197
Von jetzt auf gleich ist der Wechsel natürlich gewöhnungsbedürftig. Der Anschlag mit dem Rhino ist weicher, was ich ja nicht haben wollte und deswegen beim Buffalo geblieben bin. Dafür hatte ich das Gefühl, dass ich leichter auf den Tisch spielen kann, wenn ich Zeit habe ihn sauber zu treffen. Es hat beides seine Vor- und Nachteile.

Ich muss nach Möglichkeit etwas näher am Tisch stehen. Der Plastikball ist ungefährlicher und je später ich ihn nehme, desto harmloser bzw. nachspielbarer ist er. Außerdem muss ich mit Plastik versuchen früher aggressiv zu werden, was am Tisch einfacher ist. Allerdings hat es auch Nachteile. Ich habe weniger Zeit um zu drehen oder mich zum Ball zu stellen.

_________________
Holz: Dr. Neubauer „Matador“
VH: Butterfly „Tenergy“ in 2,1 mm
RH: Dr. Neubauer „Buffalo“ in 1,8 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Sonntag 29. Oktober 2017, 13:30 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 3. September 2010, 15:32
Beiträge: 102
Vll. ist das mit dem Anschlagsgefühl nur Gewöhnung...

Das mit dem drehen und Ballstellen, näher am Tisch ist bei mir auch ein Problem geworden, vor allem bei schlauen Spielern, die spielen gekonnt in die Materialseite, um danach hart draufzusteigen.

Denke ich muss mir das angewöhnen wieder näher am Tisch zu spielen.
Bin schon gespannt auf morgen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Montag 30. Oktober 2017, 08:27 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 3. März 2009, 14:43
Beiträge: 197
So, anbei die Videos:

Oscar Perman: https://youtu.be/lRUh9XIhPzU
Lars Posch: https://youtu.be/8Utd0KiGm9k
Filip Karin: https://youtu.be/vuRdQCFMmE8

Gruß Simon

_________________
Holz: Dr. Neubauer „Matador“
VH: Butterfly „Tenergy“ in 2,1 mm
RH: Dr. Neubauer „Buffalo“ in 1,8 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Montag 30. Oktober 2017, 09:29 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2024
Simon Huth hat geschrieben:
Von jetzt auf gleich ist der Wechsel natürlich gewöhnungsbedürftig. Der Anschlag mit dem Rhino ist weicher, was ich ja nicht haben wollte und deswegen beim Buffalo geblieben bin. Dafür hatte ich das Gefühl, dass ich leichter auf den Tisch spielen kann, wenn ich Zeit habe ihn sauber zu treffen. Es hat beides seine Vor- und Nachteile.

Ich muss nach Möglichkeit etwas näher am Tisch stehen. Der Plastikball ist ungefährlicher und je später ich ihn nehme, desto harmloser bzw. nachspielbarer ist er. Außerdem muss ich mit Plastik versuchen früher aggressiv zu werden, was am Tisch einfacher ist. Allerdings hat es auch Nachteile. Ich habe weniger Zeit um zu drehen oder mich zum Ball zu stellen.


Alles eine Sache des Trainings und der Antizipation. Luka Mladenovic und Ademir Balaban wissen (fast) immer wo die Bälle hinkommen und drehen nur, wenn sich die Möglichkeit ergibt mit NI anzugreifen ( Luka greift hauptsächlich alle Bälle mit der NI-RH an, die nach seinen Blocks nur rübergehoben werden,Balaban greift diese mit der VH an ,dreht aber wenn jemand nur hohe und langsame Bälle auf seine RH-Seite spielt oder nach einigen bestimmten AS).Ich denke,dass du so auch weiterhin erfolgreich spielen wirst, musst dich halt nur umstellen.Wünsche dir viel Erfolg :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Montag 30. Oktober 2017, 10:39 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 290
Kann jetzt nur was zu Video 1+2 sagen, für 3 hatte ich noch keine Zeit.

Zuerst: die SU stimmt, auch mit dem Rhino.

Man sieht, dass dir gerade bei den Rückschlägen (auch bei kurzen Ablage) das harte Anschlagsgefühl vom Buffalo fehlt, da steigen dir (vorallem im ersten Match) einige Bälle recht hoch. Ist halt eben doch ein Unterscheid zwischen Buffalo und Rhino.

Dafür, wie du schon sagtest, sieht es recht sicher von hinten aus - sofern du den Ball richtig triffst. Auch finde ich machst du weniger Fehler auf Blockbälle, die in die Rükhand auf den Rhino kommen. In anderen Videos fällt dir das Ding oftmals ins Netz.
Hat Vor- und Nachteile und du musst wissen, ob dir die Rückschläge wichtiger sind oder die Bälle von hinten und die toten Blocks in die RH.

Die Angriffsbälle mit GlAnti finde ich geben sich nicht so viel sind mit beiden Belägen recht sicher.

Ein fester Topspin in den GlAnti ist ohnehin schwer, da ists egal welcher Belag, aber der feste Topspin kommt in Spiel 1 (Satz 1+2) öfters, weil deine Rückschläge nicht ganz so flach kommen.

Was mir auch schon länger auffällt: Du übernimmst nicht mehr so viele Bälle mit deiner Vorhand obwohl das mit P-Bällen einfacher ist. Da kommt oftmals ein Zwischending zwischen Block und Schuss - dieser geht oftmals auch nach hinten raus.

Das war nun die Topmannschaft der NLB und ich habe immer noch keinen Spieler gefunden, der Aufschläge auch mal anflippt - gerade in die RH/den GlAnti.
Simons Aufschläge sind sehr gut, aber auch dank das P-Balls gehen viel mehr davon zu flippen oder als Banane zu spielen (vorallem die Korkenzieher/Gegenläufer). Stattdessen legen viele Schweizer die Aufschläge lieber als Turm zurück...
Da fallen mir ab Verbands- und Hessenliga viele Spieler ein, die solche schlechten Rückschläge nicht spielen.

Ich denke jeder ab A18-A20 sollte mal locker 1900 und mehr TTR Punkte haben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Montag 30. Oktober 2017, 10:47 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 3. März 2009, 14:43
Beiträge: 197
Das mit dem Flip liegt wohl an meinen Aufschlägen. Perman hat gegen meine Mannschaftskollegen fast jeden Aufschlag geflipt. In Deutschland (Hessen) hatte ich auch nur wenige Spieler die geflipt haben.

_________________
Holz: Dr. Neubauer „Matador“
VH: Butterfly „Tenergy“ in 2,1 mm
RH: Dr. Neubauer „Buffalo“ in 1,8 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was spielt Huth?
BeitragVerfasst: Montag 30. Oktober 2017, 10:47 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 290
@ Noppi08: Luka und Ademir spielen auch zu 80-90% nur GlAnti, wenns sein muss 3/4 und mehr der Tischhälfte und nehmen dann nur die ganz sicheren Bälle mit NI. Das sind dann Schupfbälle oder Türme. Sie übernehmen keinen Topspin oder sowas... Das kann man 0,0 mit Simons spiel vergleichen. Diese beiden Spielen das Material viel sicherer als Simon, der dafür viel besser in seinen Angriffschlägen ist. Letztere bringen ihm die Mehrzahl der Punkte ein, der GlAnti bereitet nur gerne die Punkte vor bzw. bringt Abwechslung, Zeit und nimmt Fehler vom Gegner dankend an.

@Simon: Da gab ich dir recht, aber nach dem zweiten Turm auf den Korkenzieher könnte ein NLB-Spieler auf die Idee kommen, dass man den Aufschlag auf flippen kann. Alle anderen Aufschläge sind so von dir, dass man sie nur schupfen oder mit viel Spin anziehen kann.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 465 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31 ... 47  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tiago und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de