Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 25. März 2017, 00:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 422 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2015, 07:09 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 13. März 2009, 08:15
Beiträge: 248
Schöler und micke hatte mal ein "Werkzeug " im Programm, mit dem man so ziemlich alles vom Holz entfernen konnte: das war ein Stück Gummi.... Es hatte das gleiche material wie eine turnschuhsohle... Wenn du das noch bekommen solltest hättest du damit wohl keine Probleme

Mfg

_________________
Material z.Zt.

Holz: Tsp, Balsa, gerade
VH: 64er, max
RH: Beast, 1,5mm

TTR min.: 1483; max.: 1761; aktuell: 1707


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2015, 07:32 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Beiträge: 608
Verein: TTC Oberneufnach (ab 01.01.2017)
Spielklasse: 2 Kreisliga
Ich habe mir von einem Schuster (ja sowas gibt's noch) ein Stück Kreppsohle (ist das was Saveferris im Vorgängerpost beschreibt) besorgt. Mit diesem Gummi kannst du sämtliche Kleberückstände vom Holz reiben, funktioniert einwandfrei!

_________________
Vega Pro 1.8mm NSD Hellfire OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 10. November 2015, 15:18 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1498
Habe heute das erste Mal mit dem Beast trainiert, bin begeistert von diesem Belag, nur denke ich benötige ich noch viel Training damit, viele Bälle, die ich geblockt habe fielen allesamt ins Netz :( Ich habe vorher mit langen Noppen auf der RH gespielt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 26. Dezember 2015, 18:29 
Offline
Newbie

Registriert: Mittwoch 2. September 2015, 09:08
Beiträge: 5
https://www.youtube.com/watch?v=Tx0vGHQVeqM

:wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. Januar 2016, 00:30 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 25. Mai 2006, 15:28
Beiträge: 136
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1670
Problem ist, wie bei allen Glanti, wenn die Leute schön ziehen sieht man mit dem Belag ganz gut aus (schon nach wenigem Training). Auch gut ist wenn man im Training ständig den gleichen Schlag hintereinander trainiert. Im Spiel sieht es dann halt oft anders aus....

_________________
Viele Grüße
Aquarius

Material:
Holz: Joola Fever gerade
Beläge: VH Joola Rhyzm 2,0 schwarz; RH Im Test


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 22. April 2016, 09:27 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 388
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Wollte mich mal zu Wort melden :)

m.M.n sollte man sich vorerst auf je 4 Techniken beschränken
Block auf TS ist die 1
Lift/Wischer/Hack 2 davon auf Leer üben gegen luller bälle
Und noch den Druckschupf auf US

Die Techniken auf leer sind mit winkelanpassung leicht umzusetzen auf US

So hat man 4 Techniken mit denen man vorerst alles machen kann was nötig ist

Dein Mitspieler kontert ein
Du liftest
Er schupft
Du machst en DS
Er zieht
Du blockst
Er legt ab
Du Wischt
Er kontert
-> repeat

Ist dein Partner sicher sollte das lange gut gehen

Ich mache das mit unserem Schüler Talent und selbst er bringt trotz guter Platzierung meinerseits viel zurück...
Nicht auszudenken was da ein Spieler über 1400 mit Materialerfahrung machen kann

So gewinnt man stark an Sicherheit und gewöhnt sich dir Techniken schnell an!

So habe ich mit dem Projekt GlAnti in 2 Wochen (2 Stunden System pro woche) extrem an Stärke zugelegt was mit von allen bestätigt wurde

LG!

_________________
☆Greetz, Tim☆

■Holz: DR.N Matador ■
♢VH: TIBHAR Evolution MX-P 1.8mm♢
□RH: DR.N Bison 1.8mm□

Back-up:
DR.N Matador
TIBHAR Evolution MX-S 1.8mm
DR.N Buffalo 1.8mm


☆SYSTEM: Stören am Tisch ink. Drehen ☆
♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 22. April 2016, 09:42 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 616
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksliga hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1608
Sehr gute Idee aber das Problem ist deeeen sicheren Gegenspieler zu finden. Ich spiele in einem Verein die allesamt zwar gut auf glattes Material spielen können aber keinesfalls zu regelmäßigen dosiertem Spiel sich durchringen können. Außer die Technik Lift und Druckschupf auf US. Ansonsten kommt meistens ein harter Ball den ich selten retournieren kann. Wahrscheinlich fehlt es da an Bereitschaft.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 22. April 2016, 11:56 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 643
Das kann ich bestätigen. Bis vor kurzem spielte ich ja auch noch Glanti und es ist in einem kleineren Verein einfach nicht gut möglich jemanden zu finden, der ordentlich mit einem trainiert. Systemtraining schon garnicht, wenn das einer macht, dann nur NI gg NI. Gegen einen Glantispieler wird bestenfalls TS trainiert, weil die ja mit so schönem Unterschnitt zurückkommen, daß man anziehen auf US üben kann.

Aber die Schlagvarianten, die der Glanitspieler üben müßte? Fehlanzeige, da muß die Ballmaschine herhalten, die hat Geduld.

Das hat unter anderem dazu geführt, daß ich jetzt lieber mein Glück mit NI versuche, auch wenn der TTr in den Keller geht. Schade!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 22. April 2016, 12:28 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 388
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
@Baxcus6 jetzt JPEN oder?
Habe ich irgendwo gelesen

_________________
☆Greetz, Tim☆

■Holz: DR.N Matador ■
♢VH: TIBHAR Evolution MX-P 1.8mm♢
□RH: DR.N Bison 1.8mm□

Back-up:
DR.N Matador
TIBHAR Evolution MX-S 1.8mm
DR.N Buffalo 1.8mm


☆SYSTEM: Stören am Tisch ink. Drehen ☆
♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 2. September 2016, 21:18 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2123
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1716
Irgendwie bin ich nun zufällig auf den beast gekommen ... langsamer im passivem spiel offensivoption dennoch überragend zwar einen hauch schwieriger als mit bison aber gefährlich

Da ich den in 1.2 spielen kann auf dem VL konnte ich beim Bison 1.2 leider nicht

_________________

BTY Viscaria Light Xiom Omega V Asia Max MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 30. September 2016, 07:00 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1498
Mann oh Mann dieser Belag ist wirklich schwierig zu kontollieren, meine Druckschupfs landen sehr oft im Netz oder fliegen über den Tisch :( Wie kommt ihr klar damit? Denkt ihr, dass es eine Frage des Trainings ist oder wohl eher falsche Technik?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 1. Oktober 2016, 14:11 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2123
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1716
Ich komme ganz gut damit klar. Angriff ist mit Bison aber einfacher

_________________

BTY Viscaria Light Xiom Omega V Asia Max MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 1. Oktober 2016, 21:47 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1498
heute wieder damit gespielt und wieder alles verloren. Ich denke ich muss in Zukunft mehr mit der VH angreifen oder drehen und mit der RH angreifen. Mit nem Glanti nur passiv zu spielen ist schwierig und zu harmlos für den Gegner (im Gegensatz zu LN).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 2. Oktober 2016, 10:25 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 643
Naja...."nur" passiv spielen ist für den Gegner immer harmlos, da spielt es keine Rolle welchen Belag Du spielst. Da kommt es mehr auf die Qualität des Gegners an, ob der mit den harmlosen Bällen etwas anfangen kann.

Ich selbst spiele nun auch wieder mit einem Glanti (buffalo) in unteren TTr Regionen und stelle fest, daß die Gegner vor lauter Angst einfach nur in hohem Bogen zurückleiern. Da ich viel zu unsicher im Drehen des Schlägers bin, versuche ich durch verschiedenen Plazierungen so lange zurück zu spielen, bis ich genug Zeit finde mich für die VH zu stellen und dann starte ich meine, zugegebener Weise, schwachen TS Angriff. Mal klappts....mal nicht....

Wenn man "harmlos" spielt, dann liegt es nicht alleine am Belag.... ;-))


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 3. Oktober 2016, 07:35 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1498
bacchus6 hat geschrieben:
Naja...."nur" passiv spielen ist für den Gegner immer harmlos, da spielt es keine Rolle welchen Belag Du spielst. Da kommt es mehr auf die Qualität des Gegners an, ob der mit den harmlosen Bällen etwas anfangen kann.

Ich selbst spiele nun auch wieder mit einem Glanti (buffalo) in unteren TTr Regionen und stelle fest, daß die Gegner vor lauter Angst einfach nur in hohem Bogen zurückleiern. Da ich viel zu unsicher im Drehen des Schlägers bin, versuche ich durch verschiedenen Plazierungen so lange zurück zu spielen, bis ich genug Zeit finde mich für die VH zu stellen und dann starte ich meine, zugegebener Weise, schwachen TS Angriff. Mal klappts....mal nicht....

Wenn man "harmlos" spielt, dann liegt es nicht alleine am Belag.... ;-))


Eh doch, ich konnte mit der LN viel sicherer schupfen als mit dem Glanti. Nach paar Schupfbällen mit dem Glanti landet der Ball meistens im Netz oder fliegt über den Tisch. auch bei der Aufschlagannahme geht nix...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 422 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Red und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de