Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 23. September 2017, 15:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Sonntag 2. März 2014, 14:19 
Offline
Greenhorn

Registriert: Montag 9. Dezember 2013, 10:05
Beiträge: 14
TTR-Wert: 1734
wenn die langnoppe von weiter hinterm Tisch gespielt wird, freut sich der Anti. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Sonntag 2. März 2014, 14:42 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1328
Verein: SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn
Spielklasse: 1. Kreisliga Forchheim
TTR-Wert: 1606
Ich hab am Freitag gegen einen gespiet der hatte den Anti meistens auf der Vorhand der hat dauert gedreht. das war hässlich. Leider haben wir keinen wirklich guten Antispieler bei uns im Verein. Hab im fünften Satz gewonnen. Anti auf der RH die zerstöre ich wenn die ein ähnliches Niveau aber sowas war nicht ganz einfach ;)

_________________
Yinhe T6, VH: Rasanter R47 2.0 rot, RH: Hellcat 1.5 schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Sonntag 2. März 2014, 17:17 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1049
Spielklasse: KL
die Frage ist ja eigentlich auch, wie derjenige mit dem Anti spielt.
Wer nur passiv mit dem auf VH oder RH spielt und dann noch nicht einmal dreht und sonst auch nix kann, ist das extrem einfach.
Die Steigerung ist dann noch
drehen
aktiv mit dem Anti spielen
Topspin mit der VH
und dann alles zusammen...
zumindest aber drehen und aktiv spielen, dann ist schön viel Schnittwechsel in den Bällen.

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- D.TecS--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Sonntag 2. März 2014, 19:42 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1328
Verein: SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn
Spielklasse: 1. Kreisliga Forchheim
TTR-Wert: 1606
Ein gutes Materialspiel ist viel schwieriger als mit NI zu spielen, es ist auch taktisch deutlich anspruchsvoller. Das mit dem Drehen finde ich schwierig auch mit LN die ich spiele. Das ist eine Kunst da die richtige Situation zu finden da muss man auch viel trainieren. Beim Anti kommt es halt auch darauf an was für einer. Ich hab noch nie gegen einen mit nem Glanti gespielt das wäre nochmal was ganz anderes. D.h. bei uns in der Jugend haben wir jemand mit nem Glanti der spielt den Nightmare, mal schaun wie der sich entwickelt.

_________________
Yinhe T6, VH: Rasanter R47 2.0 rot, RH: Hellcat 1.5 schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Montag 3. März 2014, 09:49 
Offline
Greenhorn

Registriert: Montag 9. Dezember 2013, 10:05
Beiträge: 14
TTR-Wert: 1734
morgens... den letzten Beiträgen kann ich zustimmen. Am gefährlichsten spielen ja diejeningen Materialspieler - ob nun lange Noppe oder Anti - die alle Grundschläge mit dem "normalen" NI Belag beherrschen. D.h. auf den einfach abgelegten "Ranholer" drehen und bspw. mit der Rückhand nen schönen Topspin ziehen. Wenn man sich Material raufpappt, weil man einfach bestimmte Schläge nicht kann, dann muss man halt echt schnell zu Fuß sein um zu Umlaufen oder ein Fuchs, der sich das Spiel taktisch sehr gut zurechtlegt :shock:
Wer aktiv mit einem Anti Topspin ziehen möchte (und ich meine keine Hebebälle sondern richtig schnelle Dinger), dem kann ich den Amstrong new Antispin in 2.1 mm empfehlen. Übrigens auch super für alle NI offensiv spieler, die keine Zeit mehr für´s Training haben und trotzdem sicher blocken wollen :wink:
Aber auch hier: so richtig blöde für den Gegner wirds, wenn man in bestimmten Situationen drehen kann und dann ist das Spiel gegen Anti nicht mehr ganz sooo einfach...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Dienstag 4. März 2014, 15:09 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1762
ledzep1981 hat geschrieben:
Ein gutes Materialspiel ist viel schwieriger als mit NI zu spielen, es ist auch taktisch deutlich anspruchsvoller. Das mit dem Drehen finde ich schwierig auch mit LN die ich spiele. Das ist eine Kunst da die richtige Situation zu finden da muss man auch viel trainieren. Beim Anti kommt es halt auch darauf an was für einer. Ich hab noch nie gegen einen mit nem Glanti gespielt das wäre nochmal was ganz anderes. D.h. bei uns in der Jugend haben wir jemand mit nem Glanti der spielt den Nightmare, mal schaun wie der sich entwickelt.


drehen ist schwierig, alles kann man sowieso nicht beherrschen, aber es gibt einige Spieler die sehr gut mit den langen Noppen auf Schupfbälle schiessen können wie zum Bsp Coach Richard Mcafee, schau dir mal paar Videoclips auf youtube an :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Dienstag 4. März 2014, 15:31 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1328
Verein: SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn
Spielklasse: 1. Kreisliga Forchheim
TTR-Wert: 1606
Ich kann auch kontern und Schießen im letzten Spiel auch nen hohen Ball mit den LN :D Da hatte ich noch nicht wieder zurückgedreht ;) Aber normal nehm ich nur die Bälle die zu kurz auf die Rückhand kommen. Die zu kurzen Tops etwas zu hoher tops kann man richtig aktiv nehmen oder auch mal kurz blocken.

_________________
Yinhe T6, VH: Rasanter R47 2.0 rot, RH: Hellcat 1.5 schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Freitag 24. März 2017, 15:16 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 11:51
Beiträge: 307
Ich bin im letzten Punktspiel gegen einen Anti-Spieler untergegangen ... wurde gnadenlos ausgekontert. Er hat die ganze Zeit lange, schnittlose und ziemlich wuchtige Bälle auf meine LN-Seite gespielt. Hab alles versucht (Hackblock, Heber, Sense, Flip), nur die sonst so wirksamen Bälle mit dem Dtecs hatten auf ihn scheinbar überhaupt keinen Effekt. Er hat alles zurückgekontert ... wie eine Maschine. Immer schnittlos, lang und wuchtig. Es war wie verhext. Echt ein traumatisierendes Erlebnis. :shock: Keine Ahnung, was ich da hätte anders machen sollen ...

_________________
Nittaku Shake Defence / Tenergy 64FX 1,9 / Tibhar Grass DTecs 0,5


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de