Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 18. Oktober 2018, 02:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2014, 19:45 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. August 2005, 23:33
Beiträge: 291
Spielklasse: Kreisliga
Wo kann man nachlesen, was ein Glanti und was ein "normaler" Anti ist?

_________________
H:Yasaka Sweeper
VH:Donic Slice 1,2 rot
RH:Meteor 845 sw ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2014, 20:25 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1268
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
Helmut hat geschrieben:
Wo kann man nachlesen, was ein Glanti und was ein "normaler" Anti ist?

Die Neubauer und Materialspezialist Antis sind absolut glatt and alles andere sind "normale" Antis (natuerlich nur unbehandelt!), die mehr oder weniger Restgriffigkeit. Mit glatten Antis gibt es schoene SU mit normalen ist der Ball mehr oder weniger leer.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

OSP Ultimate ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N ABS 2,1mm

Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2014, 21:40 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 20:56
Beiträge: 618
Helmut hat geschrieben:
Wo kann man nachlesen, was ein Glanti und was ein "normaler" Anti ist?


Beispiele:

normale Antis:

Toni Hold, Nittaku Best Anti, BTY Super Anti, Tibhar Ellen, Juic Neo Anti,
Yasaka Anti Power u.s.w

Glantis:

Dr. Neubauer ABS, Anti Special, Gorilla, Grizzly

Beast, Nightmare u.s.w


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2014, 22:25 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2024
komisch wenn man ja anscheinend mit Antis so gut Schnittwechsel spielen kann dann frage ich mich wirklich wieso man sie dann als vollkommen harmlos einstuft und wieso gute Spieler kein Problem haben gegen Anti zuspielen. Soviel Unterschnitt kann man dann wohl kaum mit einem Anti produzieren :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2014, 23:32 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. August 2005, 23:33
Beiträge: 291
Spielklasse: Kreisliga
Danke für eure Antworten.
Gruß
Helmut

_________________
H:Yasaka Sweeper
VH:Donic Slice 1,2 rot
RH:Meteor 845 sw ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2014, 23:33 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1183
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
@noppi08 frage dich doch erstmal, wie viele klassische antispieler es gibt, wie viele spielen dann davon noch Abwehr spielen und wie viel davon dann auch noch technisch gut sind ( und mit technisch fit meine ich nicht filigran siehe Peter Igel ). Dann kommt man darauf, dass das doch rechte Exoten sind, ähnlich wie glantispieler. Zum anderen wurde hier schon öfters geschrieben, dass der maxschnitt eines klass. Anti relativ gering ist und somit auch ungefährlicher als der von Noppen. Wenn der Ball von den Noppen maximal 3000 Umdrehungen pro Min macht, schaut der Anti mit vielleicht max 1500 doch recht belämmert aus der Wäsche. Dafür kommt mit dem Anti die Murmel eben 5 mal mehr auf den Tisch. Ab einer gewissen Spielklasse reicht aber 25 mal auf den Tisch für den Punkt nicht mehr aus, da dann eben der 26. Topspin kommt. ( Zahlen waren rein fiktiv und zur Veranschaulichung gedacht)

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2014, 07:58 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2024
Fazit: Mit Anti kann man fast kaum selber Schnitt produzieren also sind und bleiben Antis das ungefährlichste Material überhaupt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2014, 08:27 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1691
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Noppi08 hat geschrieben:
Fazit: Mit Anti kann man fast kaum selber Schnitt produzieren also sind und bleiben Antis das ungefährlichste Material überhaupt!

Wahnsinn. Genau, Peter Igel ist sooo ein ungefährlicher Spieler. Oder bei uns aus dem Verein Achim Spiller mit nicht ganz 1900.
Der Schnitt ist von klassischen Antis meiner Meinung nach schwerer zu lesen, es sind bessere Zwischen - Attacken mit der Materialseite möglich und man kann auch an der Platte relativ einfach mal stehen bleiben und safe blocken. Und es ist halt ein absoluter Exotenbelag.
Wenn ich allein den Maximalschnitt aus der Abwehr betrachte, wird eine Noppe da mehr bringen können.

Und: Ich halte die Aussage, dass irgendwann sicherheit nicht reicht, für falsch. Man muss dann nur das Gesampaket des Spiels betrachten. Mein WG Partner, einer der erfolgreichsten Spieler der RL Nord unten, spielt einen absoluten Mädchen Topspin. Extrem langsam, unglaublich wenig Rotation. Aber er kann ihn halt auch im Spiel 20 mal spielen und gewinnt einen Großteil der Topspin Duelle.
Genauso mein Abwehr Mannschaftskollege: Sehr sicherer Abwehrer. Aber wenig Schnittvariation und für das Niveau (knapp unter 2000) wirklich wenig Schnitt. Aber ich kenne wenig sicherere Abwehrspieler. Er kann oft auch den 10 Topspin wieder auf den Tisch bringen.
Und ich glaube so viele gibt es hier nicht unter den Schreibenden, die dann den 11 Spin ziehen könnten :wink:

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2014, 08:32 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1565
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Noppi08 hat geschrieben:
Fazit: ...also sind und bleiben Antis das ungefährlichste Material überhaupt!

Genau ! Im TT wird normalerweise gepunktet durch Speed (Schuß), Rotation (US,TS,Service) oder durch Taktik (Platzierung, Drehen, Variation). Dem Antispieler bleibt nur letzteres. Diese Beläge haben nur noch Chancen, weil sie selten sind und sich manch "Normalspieler" nicht darauf einstellen kann.
Ansonsten nur sinnvoll:
als Sicherheitsbelag (Schwache Seite, Return), als Kombibelag (z.B. Dreher), gegen unerfahrene Gegner oder Anti-Phobie
Rein von den technischen Möglichkeiten müßten Antispieler beim Betreten der Halle gekennzeichnet werden:
Gelbe Arm-Netz-Binde mit 3 schwarzen TT-Bällen. :peace: :peace: und nochmal :peace:
Helau :party:

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger, Adler II


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gegen Anti erfolgreich spielen
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2014, 08:40 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2024
@MaikS: lol oh ja jetzt picken wir maal paar Ausnahmespieler raus und schon ist der Anti ein gefährlicher Belag. Wieso gibt es denn so wenige Anti- Spieler in höheren Ligen und wieso spielen die besten Abwehrspieler denn mit LN wenn doch der Anti so gefährlich ist lol Und zähl mir jetzt nicht es gäbe nur sehr wenige Materialspieler also auch Anti-Spieler in Deutschland!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de