Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 3. April 2020, 11:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 397 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der Materialspezialist B.A.D.
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. April 2015, 05:23 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 21:14
Beiträge: 15
Leute ich hätte einen Orginalverpackten BAD für 40€ + 1,45€ Versand abzugeben!

Rot und in 1,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Materialspezialist B.A.D.
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. April 2015, 09:17 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 19:14
Beiträge: 251
bacchus6 hat geschrieben:
@Noppist: Bleib beim Beast, den dies ist nach meiner Meinung der bessere Belag! Spielt sich sicherer, hat ausreichend Schnittumkehr. Der BAD war bei mir im klein-klein gekrökel viel unkontrollierter....

Den BAD muss man aktiv spielen und er hat insofern mit der Spielweise des Beast nur bedingt etwas zu tun.
Wenn man den BAD mit der gleichen Technik und Spielweise wie das Beast spielt ist er schlechter.
Wenn man den BAD aktiv spielt ist er gefährlicher für den Gegner als das Beast..
Beispiel:
Lange schnelle Rollaufschläge auf die RH.
Mit dem Beast schaust du ab einer gewissen Klasse sehr alt aus weil so kurz kannst du den nicht zurücklegen als du nicht mit einer hohen Wahrscheinlichkeit durchgeschossen wirst..
Beim BAD kriegst du US rein oder du kannst den Rollaufschlag angreifen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Materialspezialist B.A.D.
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. April 2015, 11:12 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 15:43
Beiträge: 579
kann man mit dem Bad eigenen Schnitt erzeugen????

Gruß
Peli

_________________
Spinlord ultraaramid
Vh Sanwei Ghost 1,8
Rh TES, rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Materialspezialist B.A.D.
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. April 2015, 12:22 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 20:56
Beiträge: 621
pelikan hat geschrieben:
kann man mit dem Bad eigenen Schnitt erzeugen????

Gruß
Peli


Mein lieber Pelikan,

dir dürfte klar sein das es sich um einen Glanti handelt.
Glatt wie ein Baby Popo!!
Was er kann ist Schnittumkehr. Eigener Schnitt bei einem
Glanti dürfte schwierig werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Materialspezialist B.A.D.
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. April 2015, 12:46 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 19:14
Beiträge: 251
Hiltons Erbe hat geschrieben:
pelikan hat geschrieben:
kann man mit dem Bad eigenen Schnitt erzeugen????

Gruß
Peli


Mein lieber Pelikan,

dir dürfte klar sein das es sich um einen Glanti handelt.
Glatt wie ein Baby Popo!!
Was er kann ist Schnittumkehr. Eigener Schnitt bei einem
Glanti dürfte schwierig werden.

aber nicht unmöglich :D
Auf leere Bälle lasst sich schon ein wenig US erzeugen mit dem Bad so meine Erfahrung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Materialspezialist B.A.D.
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. April 2015, 13:15 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 17:06
Beiträge: 406
Unterschied: schnelle aufschläge nur hinhalten natürlich keine Schnitterzeugung - mit Glanti in den Aufschlag reinhacken ergibt sich schon ein US oder sowas ähnliches - :D

_________________
ultimativ und für alle Zeiten:
Holz: Victas Fire Fall AC alte Version
VH: MSP - firestorm 1.5
RH: MSP - diabolic 1.6

Die größte Leistung besteht darin, nicht andere, sondern sich selbst zu übertreffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Materialspezialist B.A.D.
BeitragVerfasst: Freitag 17. April 2015, 07:44 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1906
Verein: TTV Geismar
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1965
chrisq hat geschrieben:
aber nicht unmöglich :D
Auf leere Bälle lasst sich schon ein wenig US erzeugen mit dem Bad so meine Erfahrung.

Davon hätte ich gerne ein Video.
Ich bleibe dabei: Glantis sind nicht dafür da aktiv im Sinne von offensiv gespielt zu werden. Klar kann man auf US, zumindest bei kurzen Bällen, auch verhältnismäßig einfach angreifen. Aber auf leere Bälle ist das ein sehr schwieriger Ball der sehr hohes Risiko erfordert bei nicht zwingendem Punktgewinn.

Ich habe den BAD 1,1 (oder ist das 1,0?) jetzt mal auf meinem ZJSZLC probiert: Das ist für mich definitiv zu schnell. Klar kommen dabei auch mal Blocks des Todes bei raus, weil der Ball unglaublich schnell wieder beim Gegner ist und die Flugkurve sehr flach. Aber die Fehlerquote grade im Spiel überm Tisch ist zu hoch.

_________________
- BTY Harimoto
- T05 2,1mm
- ABS² 2,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Materialspezialist B.A.D.
BeitragVerfasst: Freitag 17. April 2015, 07:51 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 25. März 2011, 22:11
Beiträge: 275
TTR-Wert: 1591
Noppen-Hans hat geschrieben:
Unterschied: schnelle aufschläge nur hinhalten natürlich keine Schnitterzeugung - mit Glanti in den Aufschlag reinhacken ergibt sich schon ein US oder sowas ähnliches - :D


Also wenn in dem Gegnerischen Aufschlag ein bisschen Überschnitt drin ist, geb ich dir recht, dass es Unterschnitt erzeugt. Oder wenn der Glanti dreckig ist, aber im Urzustand, also glatt, wenn du da in einen wirklich leeren Aufschlag "reinhackst" dann rutscht dir der Ball über den Schläger. Wenn du ihn irgendwie doch auf die Platte bringen solltest, ist der Ball leer, aber da sollte kein Unterschnitt drin sein. Wenn dein Gegner so einen Ball ins Netz schlägt, dann höchstens, weil der Schwamm bremst und der Ball früher als erwartet nach unten fällt. Ansonsten kann ich mir das nicht vorstellen.

_________________
Holz1: Neubauer Matador
Vh: BTY Tenergy 05fx 2,1mm
Rh: Spinlab Vortex 2,3mm, roter Schwamm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Materialspezialist B.A.D.
BeitragVerfasst: Samstag 18. April 2015, 07:47 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 17:06
Beiträge: 406
atX87 hat geschrieben:
Noppen-Hans hat geschrieben:
Unterschied: schnelle aufschläge nur hinhalten natürlich keine Schnitterzeugung - mit Glanti in den Aufschlag reinhacken ergibt sich schon ein US oder sowas ähnliches - :D


Also wenn in dem Gegnerischen Aufschlag ein bisschen Überschnitt drin ist, geb ich dir recht, dass es Unterschnitt erzeugt. Oder wenn der Glanti dreckig ist, aber im Urzustand, also glatt, wenn du da in einen wirklich leeren Aufschlag "reinhackst" dann rutscht dir der Ball über den Schläger. Wenn du ihn irgendwie doch auf die Platte bringen solltest, ist der Ball leer, aber da sollte kein Unterschnitt drin sein. Wenn dein Gegner so einen Ball ins Netz schlägt, dann höchstens, weil der Schwamm bremst und der Ball früher als erwartet nach unten fällt. Ansonsten kann ich mir das nicht vorstellen.

is aber meiner Erfahrung nach so: es besteht ein unterschied ob hinhalten oder reinhacken - warum weiß ich auch nicht - vielleicht ist es nur die rein physikalische, mechanische starke Bewegung des Abhackens, was irgendwas erzeugt ...

_________________
ultimativ und für alle Zeiten:
Holz: Victas Fire Fall AC alte Version
VH: MSP - firestorm 1.5
RH: MSP - diabolic 1.6

Die größte Leistung besteht darin, nicht andere, sondern sich selbst zu übertreffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Materialspezialist B.A.D.
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Mai 2015, 13:49 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 18. August 2008, 18:45
Beiträge: 181
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1692
Also gestern hatte ich das Vergnügen, den Bad auf meinem Stiga Carbon Allround Holz zu spielen.
Schwammstärke 1,1 mm.
Meiner Meinung nach ist der Bad der kontrollierteste anti den ich bisher in den Händen hatte.
Platzierung, druckschupf und Aufschlagannahme gingen meistens gut.
die SU ist nicht so wie bei meinem "Beast" auf dem WSC, aber dafür ist das Ding um längen kontrollierter.
für den ersten Test gut, ich denke das Teil hat potenzial.
Wenn nicht, zurück auf Noppe geht zur Not immer.

_________________
Immer Blocken.....und dann Topspin !!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 397 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de