Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 24. April 2017, 10:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 369 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Sonntag 27. März 2016, 17:11 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5629
Nur Epoxyharz als Kleber bringt den Originalzustand wieder her. Alle anderen genannten Kleber sind weicher, was den Effekt deutlich mindert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Sonntag 27. März 2016, 19:07 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1363
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Auch sekundenkleber?

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Sonntag 27. März 2016, 22:03 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5629
Geht auch, hat aber diverse Nachteile:
- eine ziemlich ätzende Schweinerei beim Auftrag
- die Kleberschicht zerbröselt durch die ständigen Erschütterungen beim Ballkontakt noch schneller als das Epoxyharz

Nebenbei bemerkt verbessern sich die Spieleigenschaften des ABS deutlich, wenn man das OG abnimmt und mit Epoxyharz neu verklebt. Am besten 3 h bei 70° C im Backofen zwischen zwei Platten (die obere beschwert).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Montag 28. März 2016, 09:30 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 9. September 2012, 21:04
Beiträge: 62
Danke für die Info. Wie lange hält so die Verklebung bei dir, wegen dem Zerbröseln?

Sekundenkleber zerbröselt wirklich extrem schnell.

Zum testen fand ich ne Klebefolie sehr angenehm und einfach zu nutzen zwischen Schwamm und Obergummi. Ist das eigentlich Regelkonform?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Montag 28. März 2016, 13:00 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. November 2010, 17:11
Beiträge: 719
Wenn man OG und Schwamm mit einer Klebefolie verklebt, verändern sich bestimmt die SPieleigenschaften oder nicht?

_________________
FiberTec Classic ST
Vega Pro 1.8
Buffalo 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Montag 28. März 2016, 20:30 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 9. September 2012, 21:04
Beiträge: 62
Habs erst einmal gemacht (mit Buffaloschwamm) und keine Veränderung der Spieleigenschaften festellen können. Wobei ich aber auch nicht dir Ursprungsvariante erneut zusammen geklebt habe. Vermute die Veränderung ist nicht größer als bei unterschiedlichen Kleber.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Dienstag 29. März 2016, 11:52 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 369
Ein Vereinskollege hat Pattex Kraftkleber verwendet, aber hauchdünn auf Schwamm und Obergummi und nach dem der Belag dann 24 Std in einer Belags presse gewesen ist, war beim Testen auch kein Unterschied zu den vorherigen Spieleigenschaften erkennbar oder spürbar, die Spieleigenschaften hatten sich nach unser Erkenntnis nicht verändert.

_________________
Holz : Dr. Neubauer Matador


Vorhand : Tenergy 25 FX 1,7 mm.


Rückhand : Dr. Neubauer Buffalo 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Freitag 1. April 2016, 20:06 
Online
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4559
Verein: VFL Eintracht Hagen
Ich schwanke zwischen 2 hölzern für den Büffel vielleicht gibt's jemand der beide kennt und sagen kann warum eher das eine oder das andere für den Büffel.

Boll Control
Epox Off

_________________
Jackpot: RH: Talon 0,6 VH: Hikari SR7 55° 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. April 2016, 21:45 
Offline
Greenhorn

Registriert: Freitag 25. März 2016, 23:59
Beiträge: 23
Hat der Buffalo ein deutlich bessere SU als der BAD?

Wo liegen die primären Unterschiede zwischen Buffalo und BAD?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Sonntag 24. April 2016, 13:33 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 19:50
Beiträge: 138
Cogito hat geschrieben:
Nur Epoxyharz als Kleber bringt den Originalzustand wieder her. Alle anderen genannten Kleber sind weicher, was den Effekt deutlich mindert.

Hallo Cogito. Könntest Du einen Link bzw. Bezugsquelle für das Epoxyharz nennen?
Wird der Kleber mit Pinsel oder Schwämmchen aufgetragen?

_________________
Yinhe T-6
VH TSP Regalis blue 2,0
RH MSP Mega-Block 1,5
Bezirksliga PTTV


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Montag 25. April 2016, 06:05 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. März 2010, 13:36
Beiträge: 570
Zitat:
Nur Epoxyharz als Kleber bringt den Originalzustand wieder her. Alle anderen genannten Kleber sind weicher, was den Effekt deutlich mindert.


Cogito das ist nicht war und nicht richtig was du da schreibst, dass der Effekt deutlich gemindert wird und mein Anti wird immer damit mit Obergummi verklebt und habe richtig gute SU,- kann da wirklich keinen Unterschied feststellen.

Habe gerade am Wochenende Rangliste gespielt Bezirksliga,-Verbandsklasse,-Verbandsliga TTR bis 1900 ca....

Wenn ich einen Topspin blockte flogen die Bälle anschließend vom Gegner über den kompletten Tisch und dass ist genug SU, würde ich sagen !!!

Ich benutze den JOOLA Kleber »LEX« und vorher immer den TT50 Kleber, damit kann man immer schön umkleben von Obergummis auf andere Schwämme.

Am bersten mit Föhn bearbeiten und ich habe alle aber wirklich alle Doc Antis und Materialspezialist Obergummi`s verklebt auch alle ABS Schwämme in allen Stärken waren dabei.

Im Mom. spiele ich aktuel den ABS Schwamm 1,8mm + Transformer.

Unterschiede gibt es vor allem an den Obergummis, besonders an den Noppenstrukturen die eine breiter die anderen schmäler oder kürzer oder länger der Noppen,- dass die Härte oder Weichheit ausmacht.
Der sicherste Glattanti im Mom. ist der Transformer bzw. langsamste.

SU haben auch die Doc Antis richtig gut, aber alle Glattantis sind immer vom Holz abhängig, je nach dem was man da auswählt .....also muss man da schon etwas testen, was einem am besten liegt, vor allem da auch die VH stimmen muss.

Selbst wenn man die VH Belag Stärke verändert, kann das Spielverhalten sich schon verändern , alles schon erlebt das negativ ausgehen kann bei Neuwahl einem neuen Belag.

Aber von den Hölzer brauche ich dir ja nichts erzählen, da du ja ein Experte bist in diesem Gebiet und dich garantiert sehr gut auskennst !!

Grüße
sabby

_________________
Andro super core cl off
VH:Andro Rasant Turbo
RH:Transformer 1,8mm ABS

***Antipower***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Montag 25. April 2016, 16:50 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5629
sabby hat geschrieben:
.....
Cogito das ist nicht war und nicht richtig was du da schreibst, dass der Effekt deutlich gemindert wird und mein Anti wird immer damit mit Obergummi verklebt und habe richtig gute SU,- kann da wirklich keinen Unterschied feststellen.

Habe gerade am Wochenende Rangliste gespielt Bezirksliga,-Verbandsklasse,-Verbandsliga TTR bis 1900 ca....

...


Also der ABS war immer normal verklebt. Wenn dort das OG mit Epoxyharz verklebt (und bei 50° C ausgehärtet) wurde, war der Unterschied deutlich zu spüren vor allem im Störeffekt (=> Wegsacken des Balles). Daraufhin wurde der Buffalo von Anfang an mit Epoxyharz verklebt allerdings ohne Tempern.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sowas Weiches wie Latex zum selben Ergebnis führt wie das harte Epoxy.

Wohl kann ich mir aber vorstellen, dass beim Niveau deiner Gegner stets viel Effet und damit auch immer ausreichend SU im Ball ist, egal welcher Kleber benutzt wurde. Ich lümmele minimal "bespint" in der 2. KK herum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Montag 25. April 2016, 18:18 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 17:06
Beiträge: 362
Cogito hat geschrieben:
Ich lümmele minimal "bespint" in der 2. KK herum.
:( :( super Ausdruck, muss ich mir merken :!: :!: - unbedingt in ne "bespintere" höhere Klasse wechseln! ich weiß schon warum ich die 35 Punkte-Regel ausnütze um gerade noch vorne im 1.PK spielen zu können (1.KK) :D

_________________
Erstschläger:
Holz: Senkakujo Airbag 2
VH: FS 802-40 OX
RH: ABS 1.2

Reserve:
Holz: Dr. Neubauer Matador
VH: Armstrong Attack 3 OX
RH: Dr. Neubauer Buffalo 1.5

Die größte Leistung besteht darin, nicht andere, sondern sich selbst zu übertreffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Montag 25. April 2016, 20:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. März 2010, 13:36
Beiträge: 570
Zitat:
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sowas Weiches wie Latex zum selben Ergebnis führt wie das harte Epoxy.

Ja, da stimme ich dir vollkommen zu, wenn die Latex Schicht zu dick ist, kann es wirklich so sein bzw. dann wird es so sein wie du das beschreibst und diese beiden genannten Kleber sind ja vom Verhältnis nicht so wie FineZip oder Revolution3 Kleber wo eine richtige Latexschicht entsteht, sondern eher eine klebrige Schicht die sehr dünn ist.
Damit kannst du mehrmals um kleben ohne erneut nachpinseln zu müssen....ich empfehle das nur für die Obergummiverklebung und nicht direkt auf das Holz.


[/quote]
Zitat:
Wohl kann ich mir aber vorstellen, dass beim Niveau deiner Gegner stets viel Effet und damit auch immer ausreichend SU im Ball ist, egal welcher Kleber benutzt wurde. Ich lümmele minimal "bespint" in der 2. KK herum.


Ja, die ziehen wie die verrückten und mit richtig viel Saft da fliegt der eine oder andere mal über den Tisch nach meinem Block kann man gut sehen wie bei Amir`s Video da ist es genauso.
Aber in den unteren Klassen wo mehr herum gestochert wird und eher nur gestörrt wird ist ein dicker Schwamm vielleicht nicht angebracht und empfehle da eher die dünne Schwämme da so die beste Störrattacken verzeichnen im Spiel .

Dennoch für mich ist der beste Schwamm der ABS Schwamm für Glattantis

_________________
Andro super core cl off
VH:Andro Rasant Turbo
RH:Transformer 1,8mm ABS

***Antipower***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Buffalo
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Mai 2016, 23:17 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 09:39
Beiträge: 141
Spielklasse: Verbandsliga
welcher Glanti hat denn nun mehr SU, der Buffalo oder der Transformer? :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 369 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de