Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Der Materialspezialist Master-Anti
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=29206
Seite 3 von 3

Autor:  super-groby [ Samstag 23. April 2016, 22:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Materialspezialist Master-Anti

Testbericht?! :mrgreen:

Autor:  JuniorAnti99 [ Samstag 23. April 2016, 22:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Materialspezialist Master-Anti

super-groby hat geschrieben:
Testbericht?! :mrgreen:


Mir lag er nicht
War relativ NI ähnlich und nach 1 Jahr NBA kam ich gar nicht mit zurecht

Pluspunkte ist das breite Feld der Möglichkeiten

Das Ding kann schnarchlangsam sein und trotzdem temporeserven rauslocken mannomann

Habe leider nicht probiert den mal mit AA zu putzen das wäre ein interessanter Belag gewesen...


War leider nicht mein Fall und ich Stempel das Ding als nieschenprodukt ab
Es wird einige Spieler glücklich machen, eventuell als VorhandAnti wenn man 2x Anti spielt so wie ich es versucht habe
War gut möglich ebenso wie hinterm Tisch zu fischen War sogar Suppe drin

Viele werden leider mit ne Yasaka AP oder NBA einfach Glücklicher sein



Ein Mannschaftskollege meinte er spiele sich ähnlich dem ARMSTRONG Anti
Das kann ich leider nicht beurteilen :(

Zum Störeffekt m.M.n kaum Vorhanden dennoch wurden teilweise absurd leichte Fehler drauf gemacht weshalb ich dem teil Potential zuspreche nur nicht in meinen Händen

LG!

Autor:  super-groby [ Samstag 23. April 2016, 23:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Materialspezialist Master-Anti

Danke für den Bericht. Vielleicht muss man das Ding wirklich länger spielen...

Autor:  svRider [ Sonntag 24. April 2016, 06:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Materialspezialist Master-Anti

Ich habe auch gleich nach rummi Bericht an den Armstrong gedacht.Der ist griffig und gut zum Blocken und Angreifen,aber im Grunde genommen ist der kein Anti.
Der Lag mir schon nicht, weil viel zu Schnitt empfindlich.Ich mag die harten Pappen :ugly:

Autor:  JuniorAnti99 [ Sonntag 24. April 2016, 08:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Materialspezialist Master-Anti

Ein "gesonnter" Master Anti bzw. Einer auf NBA glätte Niveau wäre nicht schlecht da mir die Dynamik sehr gefallen hat!
Man müsste halt konstant mit dem Ding angreifen was leider durch die hohe griffigkeit nicht so gefährlich ist

Durch dir seltsame Farbe fällt auch jedem Idioten auf das da etwas nicht stimmt

P.S blockt sich m.M.n ähnlich nur KN mit Dämpfung

LG!


EDIT: Wer lange Abwehr mit Anti spielen möchte könnte eventuell mit dem Belag glücklich werden, da er auch Variation ala KN zulässt
Und ist relativ leicht den Ball zu setzen

Autor:  Pingpongman [ Montag 6. Juni 2016, 13:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Materialspezialist Master-Anti

Hallo an alle,
bin total neu hier im Forum.
Spiel jetzt 60 Jahre aktiv, von 2. Liga bis Kreisliga.
Vor ein paar Monaten hatte ich einen körperlichen Einbruch und entschloss mich, eine Pause einzulegen.
Mit meinem Wiedereinstieg entschloss ich mich, etwas neues auszuprobieren.
Also Umstieg auf ANTI: zuerst den GUARD von Gaint Dragon. Die Erfolge, nach 2 x 30 Minuten Training, im Turnier bei den Internationalen Bayerischen Senioren Meisterschaften konnten sich sehen lassen.
Dann habe ich mir den MASTER ANTI von DER MATERIALSPEZIALIST zugelegt.
Fazit: Totale Begeisterung
Als Holz spiele ich jetzt: SPINHUNTER
Auf der VH: Hardcore: 1,8 rot
Ich überlege noch, evtl, auf der VH auch einen MASTER ANTI zu spielen.
Das Material kommt meiner Spielweise sehr entgegen.
Meine Spielstärke war bis vor 3 Jahren (8 x Klinik) noch bis Bayernliga.
Ich werde in Kürze einen Bericht abgeben und ein Video ist auch geplant.

Autor:  cronsen [ Samstag 11. Februar 2017, 17:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Materialspezialist Master-Anti

ich spiele den belag nun seit einigen monaten und will kurz mein senf dazu abgeben.

spielsystem rh abwehr, vh angriff bezirksklasse unten lpz 1580 ca.

habe vorher lange zeit mit kn auf der rh abgewehrt, also mit schnittwechsel und angriffen zwischendurch.

auf den belag aufmerksam geworden bin ich durch zufall.

in einem nachbarverein wo ich ab und zu trainiere, hat ihn mir ein alter dauertester in die hand gedrückt, montiert auf einem vkmo.
ich war direkt begeistert, sicherer als kn mehr schnitt in der abwehr und schnittwechsel genauso gut möglich.
nur eben alles irgendwie besser und sicherer.

da ich diese fiese anfangseuphorie allerdings mittlerweile sehr gut kenne, habe ich mir nichts weiter dabei gedacht und es dabei belassen.
eine woche später ging mir der belag allerdings immernoch nicht aus dem kopf und ich holte ihn mir und montierte ihn auf meinem tsp defence combi, wo er überhaupt nicht funktionierte, da einfach zuuuuu langsam.
ich musste den ball mit gewalt auf die andere seite prügeln.

also holte ich mir das vkmo und nun spiele ich diese kombi seit ein paar monaten und bin immernoch arg zufrieden.

für mich ein allround sicherheitsbelag mit riesigem potenzial wenn man sich näher mit ihm beschäftigt oder ihn richtig spielt.
meine gegner fluchen mehr noch als bei den kn über den ständigen schnittwechsel und ständig höre ich sätze wie "boar ist da ein schnitt drin" auch von unseren vl leuten.
ich pers. habe garnicht das gefühl, das von der mal sicherheit abgesehen jetzt soooo große unterschiede sind, die gegner aber schon auffallend.

leider kann ich keinen vergleich zu anderen antis ziehen, da dies mein erster ist, ich jedenfalls habe seit ich ihn spiele, nicht mehr über einen wechsel auch nur nachgedacht und das will bei mir was heißen, vorallem nach schlechten tagen.

ich spiele aber wirklich nur abwehr mit ablagenverwertung damit und kann über kontereigenschaften oder störeffekt nix sagen.

denke der belag hat mich besser gemacht, auch wenn ich über solche gedanken vor dem belag schon fast hinweg war :lol:

Autor:  Rocco [ Montag 16. September 2019, 15:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Materialspezialist Master-Anti

Spielt den Belag aktuell irgendjemand?

Autor:  Egon Balder [ Sonntag 6. September 2020, 17:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Materialspezialist Master-Anti

Bis vor gut 10 Jahren habe ich eigentlich sehr erfolgreich Anti gespielt. Wechseld zwischen dem Yasaka Anti Power und dem Nittaku Best-Anti. Dann Umstellung auf OX-Noppen. Besser bin ich dadurch irgendwie nicht geworden.
Nun möchte ich nochmal zurück zum Anti. Der Markt hat sich enorm weiterentwickelt.
Da ein großer Onlinehändler den Master-Anti gerade im Angebot hat, würde ich diesen gern mal testen.
Mein Holz aus der Signatur ist gesetzt. Ein Glanti kommt auch nicht in Frage. Schwammstärke würde ich in 1.5mm bevorzugen.
Wäre das einen Test wert? Gäbe es weitere Alternativen? Den SuperStop von Sebastian Sauer hatte ich mal getestet, das war aber überhaupt nichts. Preis-Obergrenze 30.- €.
Danke für ein paar Infos

Autor:  Tetris [ Montag 7. September 2020, 10:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Materialspezialist Master-Anti

Nach über 20 Jahren TT-Pause bin ich von KN über LN zum Anti-Top angekommen und habe einiges an GrAnti getestet. Für die Defensive halte ich den YAP immer noch für den besten (zumindest für mich). Da ich mich aber etwas offensiver ausrichten will oder zumindest auch mal mit der RH Druck machen möchte und der YAP da etwas matschig ist (für meine Fähigkeiten), bin ich auch mal zum Master-Anti gekommen. Mein Fazit war, daß der Master-Anti ein Allround-Belag ist, aber nirgends so wirklich seine Stärken hat. Bissle Anti-Eigenschaften, bissle Offensiv-Power, bissle von allem, aber nix wirklich gut.
Ich habe natürlich keine Ahnung von deinem Spielstil, aber bei 1550 TTR glaube ich nicht, daß er passt. Bei BKS könnte es ein Versuch sein, aber mit OX-Noppen glaube ich nicht an BKS.
Ich habe momentan den Juic Neo Anti über den Sommer getestet und bin ganz zufrieden, hab mich aber noch nicht zwischen YAP und Neo Anti entschieden. Der Neo Anti wäre aber meine Empfehlung, wenn kein YAP, kein Best-Anti und kein Glanti.

P.S. Mit dem Super-Stop bin ich auch nicht klar gekommen.

Seite 3 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/