Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 24. April 2017, 10:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 317 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Juni 2016, 17:24 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 9. September 2012, 21:04
Beiträge: 62
Hab den Belag etwa auch zwei Monate in 1,5 mm und hab keine schwarzen Flecken. Hab kein Voc-Kleber verwendet. Im Grunde eine interessante Frage, wie lange der Voc-Kleber trocknen muss bis er nahezu komplett in der Luft ist. Naja bei Dämpfungsschwämmen bin ich generell gegen Voc-Kleber.

Nach 2 Monaten konnte ich noch keine Verschlechterung des Transformers erkennen. Eher wurde er mit der Zeit besser und natürlich ich auch mit dem Belag;)

Sämtliche Schläge gehen mit dem Transformer kontrolliert. Anfangs fand ich vor allem den Angriffsball (Konter) gegen Unterschnitt gut, mittlerweile den Druckschupf auch und gegen kurze Bälle kann man gut gegen drücken und platzieren.

Gegenüber dem Buffalo in 1,2 mm, fand ich eher den Transformer gefährlicher. Den Buffalo konnte ich aber auch nur kurz testen, da ich da ein Schwamm erwischt habe, bei dem die eingeschlagenen Bälle immer Krater hinterlassen haben. Werde daher auch kein Anti von Doc mit ABS Schwamm mehr testen. Der Buffalo war in 1,2 mm auch zu schnell für mich.

Davor hab ich normalen Anti gespielt der schon sehr alt ist und dadurch spiegelglatt und hart;) Gegenüber diesem sind die Schläge mit dem Transformer sicherer. Nach langen überlegen und vielen verschiedenen Spielern, muss ich bisher feststellen, dass die Bälle nicht ungefährlicher sind aber auch nicht gefährlicher.

Das Cover find ich im Übrigen am besten von allen gl Antis, die ganzen Tiere, nicht mein Geschmack. Da hat sich mal jemand was einfallen lassen.

Sollte der Schwamm oder Obergummi nachlassen werde ich berichten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 5. Juli 2016, 15:30 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 626
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksliga hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1608
Die Umstellung von meinen angeglätteten Noppen auf den Transformer muß ich leider auf Eis legen, gestern habe ich gegen einen Kreisklassenspieler hinten 2 Sätze verloren, wobei ich allerdings ohne gute Aufschläge und sehr viel mit dem Transformer gespielt habe. Danach habe ich mein Ersatzholz mit einer VH Seite ohne Topspin nur Schuss zu 4 , 5 u. 7 gewonnen. Das hat mich wohl endgültig vom umstellen kuriert. Einfach alles zu harmlos außer dem Druckschupf. Der Blockball spielt gegen diese Spielklasse so gut wie keine Rolle, da höchsten 1 Top sicher kommt. Der Transformer in 1,5 ist mir einfach zu weich, ich habe jetzt noch den 1,0 im Test, der beim Dotztest sogar noch langsamer aber bedeutend "gefühlsechter" daherkommt.
Patrick Phillippi der ein sehr talentierter Materialspieler ist hat 18 Monate gebraucht um dieselbe Spielstärke wie mit dem D-tecs zu erreichen. Da kann ich mir bei meinem nicht vorhandenen Talent vorstellen wie lange es dauern wird.
Peter Krenzer hat seine GLN Stärke niemals mehr erreicht (wobei man allerdings das fortgeschrittene Alter berücksichtigen muss :!: )

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 5. Juli 2016, 15:49 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
Beiträge: 263
aaandreas hat geschrieben:

Das Cover find ich im Übrigen am besten von allen gl Antis, die ganzen Tiere, nicht mein Geschmack. Da hat sich mal jemand was einfallen lassen.



Das Cover vom BAD ist doch genial :white:

_________________
Holz: Yinhe T6
Vorhand: Spinlord Irbis 2,0
Rückhand: Dr. Neubauer Bison 1,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Juli 2016, 02:16 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 626
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksliga hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1608
Auf demselben Holz (allerdings auf einer völlig stumpfen Platte) den 1,0 Transformer probiert um Welten besseres Ballgefühl, das Spielgefühl ist nicht so weich und schwammig wie mit dem 1,5 . Die Blocks kommen flacher über das Netz , SU kann ich noch nichts darüber sagen da die Platte so gut wie keinen Schnitt annimmt. Es scheint aber schwierig zu sein ein Holz zu finden wo auch die VH zu meinem Spiel passtl

Wer Interesse an dem 1,5 Transformer hat kann sich per pn melden. 25 Eu

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juli 2016, 16:56 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 21. Februar 2007, 17:17
Beiträge: 424
https://www.youtube.com/watch?v=36uqKfKWDjU


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juli 2016, 06:38 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 626
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksliga hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1608
Das übersetzen fällt mir schwer-da ich leider zu den dümmeren Menschen in Deutschland gehöre und kein chinesisch in Wort und Schrift beherrsche :cry:

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juli 2016, 06:44 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1157
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
oldtimer-harry hat geschrieben:
Das übersetzen fällt mir schwer-da ich leider zu den dümmeren Menschen in Deutschland gehöre und kein chinesisch in Wort und Schrift beherrsche :cry:

Das ist japanisch!

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Bison 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juli 2016, 10:07 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 626
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksliga hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1608
Das beherrsche ich leider auch nicht - kannst Du es übersetzen :?:

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juli 2016, 10:22 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 626
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksliga hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1608
:shock: :D :?:

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 25. Juli 2016, 20:32 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 21. April 2012, 16:30
Beiträge: 50
wie druckschupft ihr mit dem Transformer? Schläger weit offen so richtig unter den Ball? oder Schläger geschlossen und eher so drücken? Mir fallen noch relativ viele ins Netz.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Juli 2016, 17:40 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 9. September 2012, 21:04
Beiträge: 62
90 grad drücken bei kurzen Bällen.
Richtig unter den Ball bei offenem Schläger bei längeren Bällen.

Bei mir scheint in der Mitte das Obergummi nachzulassen (die Spannung). Vielleicht war es auch nur ein Gefühl, aber zu mindestens konnte man den unterschied am Gummi erkennen. Der Schwamm ist nach wie vor klasse.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 16. September 2016, 00:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 626
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksliga hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1608
Um den Transformer ist es still geworden - anscheinend nicht nur bei mir. Die Spieler die mit Glantis zurechtkommen, verfügen in der Mehrzahl wohl über eine überragende Vorhand. In meiner Umgebung kenne ich überhaupt keinen Glantispieler zumindest nicht ab Bezirksklasse aufwärts, die große Ausnahme ist wohl Patrick Phillippi,(Transformer 1,5) allerdings mit gutem VH-Schuss und Topspin gesegnet.
Wenn ich nur noch reiner Hobbyspieler bin werde ich mit dem Transformer so zum Spaß spielen aber solange ich aktiv in einer Mannschaft spiele die deutlich über Kreisklasse liegt, kann ich es mit Rücksicht auf die jeweilige Mannschaft nicht machen - noch ein persönlicher Punkt - wer will denn nur immer verlieren.
Die Glantis sind im passiven Spiel einfach zu harmlos wie mir einstimmig bis jetzt jeder Gegner im Training gesagt hat. Leider!

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 16. September 2016, 07:07 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 28. November 2006, 19:31
Beiträge: 103
Also ich gehe jetzt in meine zweite Transformer 1,5 Saison und kann nur Gutes berichten. Ist aber alles bereits in den 20 Seiten enthalten.

Werde ihn in dieser Saison auf dem Neubauer World Champion Carbon spielen, was sich in der Sommerpause bei den Tests sehr gut bewährt hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 20. September 2016, 10:16 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 626
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksliga hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1608
Interessant wäre wohl zu wissen, hat der Transformer vor dem Bison oder Buffalo, als konstant gespielter Belag das Rennen gemacht? Wenn ja in welcher Stärke. Kam dicker besser an oder dünn - näher am OX GLN Gefühl?

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 24. September 2016, 20:38 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 17:51
Beiträge: 513
Verein: TSV 1860 Ansbach
So wie schon von anderen Lesern vorausgesagt, bin ich jetzt wieder zurück zu meinem Gorilla, und da er bestens mit dem Gral harmoniert natürlich auch zum Holz zurück. Der Hauptgrund war die Gefährlichkeit beim Schupf, mit dem Transformer kann ich super blocken und angreifen und ist auch sehr sicher zu spielen, aber der Gorilla ist halt immer noch gefährlicher. Ob ich jetzt damit mehr Spiele gewinne, das ist schwierig zu beurteilen, habe auch in stark besetzten Turnieren erfolgreich gespielt. Letztlich ist es auch ein wenig Kopfsache. Wir hatten am Freitag unser erstes Punktspiel und ich habe mich einfach entschlossen ein Training vorher zu wechseln und obwohl meine Schupfs jetzt meter hoch stiegen Aufgrund einer etwas anderen Technik mit dem Transformer konnte ich mein Einzel und Doppel erfolgreich gestalten, da eben auf Schupfs von mir und den Blocks mehr Fehler gemacht wurden als auf den Transformer.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 317 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de