Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 30. April 2017, 12:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 272 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Januar 2017, 23:47 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1159
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
Ja, ich habe beide in 1,8mm auf dem Matador jeweils auch mit dem selben VH-Belag gespielt.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Bison 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Freitag 13. Januar 2017, 08:14 
Online
Member
Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 65
TTR-Wert: 1777
Gilt hier ebenfalls, dass ein dünnerer Schwamm (1,5mm Abwärts) die Angriffsoptionen positiv unterstützt? Wie waren hier eure Erfahrungen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Freitag 13. Januar 2017, 09:14 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 256
Spielklasse: Landesliga WTTV - ~1670 TTR
Je dicker desto besser

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: Dr. Neubauer Bison 1,8
VH: Tibhar Evolution FX-S 2.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Freitag 13. Januar 2017, 09:31 
Online
Member
Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 65
TTR-Wert: 1777
Schnittowski hat geschrieben:
Je dicker desto besser


Danke für die schnelle Rückmeldung!
Okay, dass ist interessant. Habe aktuell den MB drauf. Habe hier genau das Gegenläufige festgestellt. Angriff MB 1,5mm > MB 2,0mm

Anscheinend ist es beim Bison anders. Kann jemand diese Erfahrung Teilen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Freitag 13. Januar 2017, 10:02 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1369
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Ich finde ihn in 1,8 besser für das aktive Spiel.

@Noppen Matthes: Sehr gute Zusammenstellung!

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Freitag 13. Januar 2017, 10:21 
Online
Member
Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 65
TTR-Wert: 1777
MaikS hat geschrieben:
Ich finde ihn in 1,8 besser für das aktive Spiel.


Klingt gut! Könnte einen Test Wert sein :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Freitag 13. Januar 2017, 11:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Beiträge: 619
Verein: TTC Oberneufnach (ab 01.01.2017)
Spielklasse: 3 Bezirksliga
Wenn ich beim Glanti geblieben wäre, hätte ich mich auch für den Bison 1.8mm entschieden, da ich damit am besten aktiv spielen konnte. Auch die Blocks waren bei harten Topspins kurz genug bei sehr guter SU. Im Prinzip waren es zwei Punkte die mich beim Glanti allgemein gestört haben: Ich komme am besten mit einem original großen NSD zurecht (vor allem was die VH betrifft) und mit dickem Glanti ist mir das def. zu schwer. Und ich möchte auf meinen Noppentop und -schuss nicht verzichten, das kann ich mit ner griffigen OX Noppe am besten.

Getestet habe ich an Glantis:
Transformer 1.0, Bad 1.0, Beast 1.0, Bison 1.5 und 1.8, und Anti Special 1.5mm. Für mich hat das beste Gesamtpaket der 1.8mm Bison, auch was die Spielbarkeit für Umsteiger und Glantineulinge betrifft. Der 1.8mm Bison spielt sich auf dem Phenomenon (All Holz) wirklich nicht schwer (gilt übrigens auch für den 1.5mm NAS auf dem Phenomenon bei ähnlichen Eigenschaften wie Bison (Bison ist nen Tick giftiger).

_________________
DtecS OX Joo Tenergy05


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Freitag 13. Januar 2017, 11:19 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Beiträge: 619
Verein: TTC Oberneufnach (ab 01.01.2017)
Spielklasse: 3 Bezirksliga
Kleine Anmerkung und OT:

Habe bei den Neubauer Antis festgestellt dass sie mit dem Anti Clean vom MSP gereinigt schon nochmal mehr SU haben, quasi funktioniert die Schnittmenge aus Neubauer und MSP sehr gut... :wink:

...ich finde auch die Schnittmenge aus Maik und Amir wäre der perfekte Glantispieler, ich jedenfalls mag euch beide!!! 8-) :peace:

_________________
DtecS OX Joo Tenergy05


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Freitag 13. Januar 2017, 12:46 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1369
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Wir haben sehr unterschiedliche Spielkonzeptionen.
Amirs spiel baut auf dem Anti auf, für mich ist der Anti eher eine Erweiterung bzw Abdeckung, weil ich Schnitt nicht so gut sehe und ich Zeit meiner TT Kariere probleme beim Timing in der RH habe wenn das Spiel schneller wird. Ich kann mit der RH fester und rotationsreicher auf US ziehen als mit der VH, aber auf einen Konterball habe ich eine Kantentrefferquote von exorbitant :oops:

Im reinen Anti Spiel ist er deutlich besser, vor allem variabler und offensiver als ich.

Ich habe erst mit Anfang/Mitte 20 angefangen Material zu spielen, und bis dahin auch nie höher als BOL mit 2 mal Training pro Woche gespielt. Meine höchste Spielklasse im Jugendbereich war Kreisliga und ich habe nie eine TT spezifische Förderung genossen, nicht mal Kreiskader.

Das mein Spiel mit Glanti nur Bezirksliganiveau hat, wie mir jüngst seitens des Users "MSC" attestiert wurde, müsste ich ja fast für mein restliches Spiel als Kompliment nehmen, denn es hat ja irgendwie für Oberliga Mitte und Oben (oben aber sicher nicht in allen Oberligen in Deutschland, der Westen und Südwesten sind da sicher etwas stärker) gereicht. Dann hätte mein restliches Spiel ja ein deutlich höheres Niveau.
Wobei ja auch generell das Niveau OL abgesprochen wurde. Was witzig ist, denn die zu sehenden Spiele, die mir bekannt sind, sind gegen

Martin Gluza, 2 Jahre zuvor 2 Liga in Dortmund, aktuell RL oben
Florian Buch, ebenfall kurz zuvor 2 Liga, aktuell RL oben
Dwain Schwarzer, aktuell dritte Liga
Felix Lingenau, aktuell VL oben
Sven Arnhardt, aktuell RL oben
Thilo Marschke, aktuell RL oben
Ein Ausschnitt eines Satzes gegen Ovtscharov, den er mich hat gewinnen lassen/den ich gewonnen habe, irgendwo dazwischen.


Gut, zu den Spielern kann man natürlich auch pauschal sagen:
MSC hat geschrieben:
wenn das Video auf Youtube durchschnittliches Oberliga Niveau darstellen soll dann Gute Nacht.



Zum Reiniger ist anzumerken:

Am Anfang würde ich den Bison und auch den Buffalo gar nicht reinigen. Erst nach einiger Zeit wird der Belag etwas griffiger, dann muss man ihn ruhig mal ein wenig gründlicher reinigen, das geht auch mit normalem "Cleaner" von Butterfly. Danach dann regelmäßig gaaaanz dünn mit dem MSP Reiniger.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Samstag 14. Januar 2017, 22:27 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 431
Auf was für Hölzern ist der Bison sinnvoller?
Hölzer mit hohen oder niedrigen Absprung?
Weil ich Spieler eher harte Beläge, wofür ich ja Hölzer mit etwas höheren Absprung benötige.

_________________
Friendship Orgin Soft 1,5mm
Yinhe K-2
Dr. Neubauer Buffalo 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Sonntag 15. Januar 2017, 12:09 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59
Beiträge: 434
Eine generelle Frage an alle Bison-Spieler:

Auf welchen Hölzern spielt ihr den Bison?

Aktuell nutze ich im Wettkampf das Matador - für meine aktuelle Spielklasse völlig ausreichend, perspektivisch fehlt mir etwas der Druck. Als Beispiel: drehe ich den NI beim Matador auf die RH fehlt mir die Power, das geht mit meinem Viscaria besser.
Alternativ habe ich noch ein Viscaria, welches mir aber auf der VH insgesamt etwas zu hart ist und ich mit meiner Technik nicht so einfach Spin generieren kann.

Unabhängig vom Anti-Spiel gefallen mir ZLC-Hölzer vom Spielgefühl her sehr gut.
Ich würde also nochmal in ein weiteres Holz investieren wollen, auch wenn ich das in der RR nicht einsetzen werde.

Optionen sind für mich aktuell das Apolonia ZLC, Mizutani ZLC, evtl. auch eins der Super ZLCs. Das Liu Shiwen ist für die VH auch klasse, für den Glanti aber wohl zu weich.

Würde mich über Erfahrungen mit den o.g. Hölzern freuen und bin auch für weitere Empfehlungen offen.

P.S. An meinen Belägen möchte ich nicht schrauben, der Bison ist gesetzt und auf der VH ein EL-S.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Sonntag 15. Januar 2017, 13:43 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 373
MaikS hat geschrieben:

Das mein Spiel mit Glanti nur Bezirksliganiveau hat, wie mir jüngst seitens des Users "MSC" attestiert wurde, müsste ich ja fast für mein restliches Spiel als Kompliment nehmen, denn es hat ja irgendwie für Oberliga Mitte und Oben (oben aber sicher nicht in allen Oberligen in Deutschland, der Westen und Südwesten sind da sicher etwas stärker) gereicht. Dann hätte mein restliches Spiel ja ein deutlich höheres Niveau.
Wobei ja auch generell das Niveau OL abgesprochen wurde. Was witzig ist, denn die zu sehenden Spiele, die mir bekannt sind, sind gegen



Ich habe mir mal ein Spiel von Maiks live in der Oberliga angesehen, was ich ich da gesehen habe gegen einen Spieler der heute in der Regionalliga oben mit 7:11 da steht, war Materialspiel vom feinsten und hatte sehr wohl Oberliganiveau.
Der Anti diente nur zur Vorbereitung, wurde aber fast schon perfekt eingesetzt, die meisten Punkte wurde mit der Vorhand erzielt, für mich war das Materialspiel wie es nur wenige beherrschen.

Zu der Bemerkung eines Users über "Bezirksliganiveau" habe ich nur geschmunzelt, mehr Worte sollte man über solch eine Bemerkung, auch gar nicht verlieren.

_________________
Holz : Dr. Neubauer Matador


Vorhand : Tenergy 25 FX 1,7 mm.


Rückhand : Dr. Neubauer Buffalo 1,5 mm

Testschläger : TSP x.series defensive combi, Vorhand Dr. Neubauer Belag Killer Pro 1,8 Rückhand Gorilla 0,6 !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Sonntag 15. Januar 2017, 14:26 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 23. Oktober 2010, 10:28
Beiträge: 85
TTR-Wert: 1735
Ich hatte nur das eine Spiel gesehen gegen Lingenau und das war nun wirklich nicht das gelbe vom Ei. Das mit der Rueckhand Bezirksliga nehme ich zurueck.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Montag 16. Januar 2017, 06:28 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1675
Lingenau ist ein durchaus passabler OL-Vorne Mann, der zudem sehr ordentlich gegen Material spielt und Maik hat schon gegen ihn gewonnen. Auch andere, gegen Material versierte Akteure, wie z B. Scholle hat er schon geschlagen.

Gegen die beiden genannten sind Huth, Kautz oder Gester, vom unserem Ösi ganz zu schweigen, in der Regel 30:70-10:90 Aussenseiter.

Maik würde im Norden auch in der RL-Mitte eine akzeptable Bilanz spielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer BISON
BeitragVerfasst: Montag 16. Januar 2017, 08:59 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1539
und was man auch erwähnen muss ist, dass Maik auch OHNE Glanti Tischtennis spielen könnte und nicht nur dank seines Glanti gewinnen würde!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 272 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: RealGyros und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de