Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 21. November 2017, 07:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Soll ich mir den Transformer kaufen oder beim YASAKA bleiben?
Umfrage endete am Samstag 18. Juni 2016, 18:42
Den Transformer kaufen 25%  25%  [ 5 ]
Beim Yasaka bleiben 75%  75%  [ 15 ]
Abstimmungen insgesamt : 20
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Mai 2016, 18:42 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 19. Mai 2016, 18:30
Beiträge: 57
Verein: SV Hatzenport/Löf
Spielklasse: Kreisliga (Jugend) // Kreisliga (Herren)
TTR-Wert: 1373
Guten Abend zusammen,
ich habe mir vor kurzem überlegt mit dem Anti-Spiel anzufangen da ich (m/16) schnittblind bin und sogut wie jedes Schupfduell verliere. Meine Stärken liegen im Angriff- und Blockspiel. Mein Trainer hat mir jetzt mal zum Test den YASAKA AntiPOWER auf meine Rückhand gezogen. Der Anti gefällt mir relativ gut nur nimmt er noch nicht den ganzen Schnitt raus und ich wünsche mir das ich die Bälle ein wenig besser direkt hinter das Netz legen kann und sie besser kontrollieren kann, damit der Gegner keine Chance hat anzuziehen. Deshalb hatte ich den Transformer Anti (0,6mm) mal im Auge, weil dieser ja wie im Video scheint, die Bälle schön nah hinter dem Netz abzulegen. Meine Frage ist nun lohnt es sich diesen Belag zu kaufen? 2. Frage: Ich spiele momentan auf der VH nur ein Standartbelag (Andro HEXER 03-007 1,9mm), der ein wenig offensiver ausgerichtet ist. (Auch mein Holz ist ein Andro Holz mit einer etwas offensiveren Ausrichtung). Gibt es einen speziellen Vorhandbelag mit dem der Anti (Transformer oder YASAKA) gut mit hamoniert?

Vielen Dank für jede Antwort und für jeden Tipp!

Schönen Abend noch!

- Luca

Transformer Video: https://www.youtube.com/watch?v=K75pDo7qnGI

_________________
Holz: Yinhe-T6
VH: Andro HEXER
RH: der-materialspezialist MEGA-BLOCK [1.5 mm]

GLAnti? Find ich geil!


Zuletzt geändert von WolvenClaw am Freitag 20. Mai 2016, 12:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Mai 2016, 21:26 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Beiträge: 626
Die Fragestellung für die Abstimmung ist merkwürdig.Sie lässt sich weder mit ja noch mit nein sinnstiftend beantworten :ugly:

_________________
Material:
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin soft,1,8/RH:Palio CK531A,ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:DHS-PF4,1,6/RH:Bomb Talent,ox,


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Mai 2016, 21:36 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 12:02
Beiträge: 113
Nur zur Info: der Antipower ist ein klassischer Anti und hat somit noch eine Restgriffigkeit. Der Transformer ist ein glatter Anti (Glanti), also gar keine Griffigkeit mehr. Wenn du von normalen Noppen innen Belägen kommst, ist es anfänglich um einiges "natürlicher", wenn du durch die Griffigkeit des klassischen Anti noch eine gewisse Restballführung hast.
Ich würde dir empfehlen beim Antipower zu bleiben und dir vielleicht mal einen gebrauchten Glanti (muss ja kein neuer Transformer sein) zu holen, um den irgendwann mal zu testen.

Zu der Frage mit dem Vorhandbelag:
Meiner Meinung nach gibt es da keine Beläge, die direkt gut zu jenem oder solchen Belag passen. Es kommt schon sehr individuell auf dein Spiel an. Ich würde aber auch nicht zu viel auf einmal umstellen, wenn es nicht unbedingt sein muss.

Hoffe konnte Dir etwas helfen!

LG

_________________
Sword 309 Premium
Xiom Vega Japan 2.0
Pimplepark Wobbler 0.5

Bald
Stiga Allround Classic Carbon
Bluefire M2 2.0
Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Mai 2016, 21:44 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 19. Mai 2016, 18:30
Beiträge: 57
Verein: SV Hatzenport/Löf
Spielklasse: Kreisliga (Jugend) // Kreisliga (Herren)
TTR-Wert: 1373
Cshock hat geschrieben:
Nur zur Info: der Antipower ist ein klassischer Anti und hat somit noch eine Restgriffigkeit. Der Transformer ist ein glatter Anti (Glanti), also gar keine Griffigkeit mehr. Wenn du von normalen Noppen innen Belägen kommst, ist es anfänglich um einiges "natürlicher", wenn du durch die Griffigkeit des klassischen Anti noch eine gewisse Restballführung hast. Danke für deine Antwort einer aus meiner Mannschaft hat mal gesagt das sich der Transformers und B.A.D usw. Nicht wirklich unterschiedlich sind kannst du mir vielleicht Glantis für den Anfang empfehlen?
Ich würde dir empfehlen beim Antipower zu bleiben und dir vielleicht mal einen gebrauchten Glanti (muss ja kein neuer Transformer sein) zu holen, um den irgendwann mal zu testen.

Zu der Frage mit dem Vorhandbelag:
Meiner Meinung nach gibt es da keine Beläge, die direkt gut zu jenem oder solchen Belag passen. Es kommt schon sehr individuell auf dein Spiel an. Ich würde aber auch nicht zu viel auf einmal umstellen, wenn es nicht unbedingt sein muss.

Hoffe konnte Dir etwas helfen!

LG


Danke für deine Antwort kannst du mir einen Glanti für den Anfang empfehlen?

_________________
Holz: Yinhe-T6
VH: Andro HEXER
RH: der-materialspezialist MEGA-BLOCK [1.5 mm]

GLAnti? Find ich geil!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Mai 2016, 21:56 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Dezember 2014, 15:40
Beiträge: 143
Spielklasse: 1. Kreisliga hinten ByTTV
TTR-Wert: 1607
Die neusten glantis sind am langsamsten und gut zu kontrollieren
Büffel, Transformer, Bad zum Beispiel, im Normalfall sind die neusten auch eine Verbesserung Richtung Kontrolle

_________________
Holz: Yinhe T-6
RH: Dr. Neubauer Rhino 1,5
VH: DONIC Bluefire M03 1,8


Holz: Avalox P500
RH: Tibhar Grass D'Tecs 0,6
VH: DONIC Bluefire M02 1,8

Holz: DONIC Defplay Classic Senso
RH: DAWEI 388D Ox
VH: DONIC Bluefire JP02 2,0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Mai 2016, 23:21 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 27. Februar 2015, 11:22
Beiträge: 77
Verein: TTVN
Spielklasse: Bezirksliga 2. PK
TTR-Wert: 1651
Also, irgendwie verstehe ich den Sinn nicht so zu 100%

Du sagst, deine Stärken liegen im Angriff und Blockspiel, also im sehr geraden Spiel. Gleichzeitig willst du, wenn ich es richtig verstanden habe, in deiner Rückhand die schwäche von Schnittbällen ausgleichen bzw. kaschieren und willst nicht, dass dein Gegner angreifen kann, wobei du gut blocken und vielleicht sogar verteilen kannst.
Das würde ja mit anderen Worten bedeuten, du willst eine Schwäche von dir abbauen, womit du gleichzeitig eine Stärke von dir aufgeben würdest.

Bist du da sicher, das dies ein passendes Spielsystem ist? Bzw. macht es da nicht eher Sinn zu üben so schnell wie möglich ins gerade Spiel zu wechseln?

_________________
Holz: Sword 309
VH: Palio The Way
RH: Spinlord Agenda 0,5


Mein Hund hat immer Leute auf dem Fahrrad nachgejagt, bis ich ihm endlich das Fahrrad weggenommen habe!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 20. Mai 2016, 07:34 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 16. November 2009, 08:19
Beiträge: 378
Verein: TTF Altshausen
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1658
Störnoppenfan hat geschrieben:
Die Fragestellung für die Abstimmung ist merkwürdig.Sie lässt sich weder mit ja noch mit nein sinnstiftend beantworten :ugly:


Das war auch mein erster Gedanke. :ugly:

Frage: Willst du dein Frühstücksei hart oder weich gekocht? Antwort: Ja. :headbanger:

_________________
Holz: TT-Manufaktur Definition Safe
VH: Victas VS>401 1,8
RH: TSP Curl P1R OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 20. Mai 2016, 08:17 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 955
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
Da sag ich einfach mal JA, nun darfst Du Dir was aussuchen ;)

PS: Wie schon angesprochen, versuch was gebrauchtes zu kaufen (Vorschläge gibts ja schon ein paar), gib jedem eine kurze Chance und nimm den in deinen Augen kontrollierteren Belag und trainiere was das Zeug hält!

_________________
Setup:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Feint Long II 1,1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 20. Mai 2016, 09:05 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 10:09
Beiträge: 535
Spielklasse: WTTV Landesliga
TTR-Wert: 1770
Einfach nur Nein!

Du bist grade 16 Jahre, anscheinend hast du keinen Coach der dich im Materialspiel ausbilden kann und bist somit vollkommen auf dich alleine gestellt.
Desweiteren ahbe ich kein Jugend Verbandsaliga oder Herren Bezirksxxxx gelesen um ein Spiel mit einem GlAnti in so jungen Jahren als lohnenswerte Umstellung zu empfehlen.

Wenn du nicht höherklassig spielst, wo du genügend Schnitt bekommst und einen GlAnti SINNVOLL einsetzen zu können sind Noppen die bessere Wahl... IMMER, egal was dir manch einer hier im Forum erzählt!

Das sinnvollste was du in deinem Alter machen kannst ist 3-4 mal die Woche zum Training zu gehen und JEDEM in der Halle mit stundenlangem Systemtraining auf die Eier zu gehen! Lern einen Vorhandtopspin, lern einen RH-Topspin und lern auf beiden Seiten einen aktiiven Block (Press- oder Spinblock). Um ein sinnvolles und starkes Blockspiel aufzuziehen brauchst du NICHTS anderes als eines: Absolute Sicherheit im Blockschlag

Falls du dein Spiel mit etwas Material aufpimpen möchtest ist ein klassischer Anti (wie der Yasaka) oder eine kurze Noppe die richtige Entscheidung und ein GlAnti ist mit Sicherheit dier schlechteste Entscheidung die du treffen kannst, da du ohne die normalen RH-Techniken (Schupf, block, RH-Topspin) und ohne Drehen des Schlägers ganz schnell, ganz stark limitiert bist.

Grüße
Phily

_________________
Der Materialspezialist L.S.D.
TSP Def Classic
Xiom Vega Pro max.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 20. Mai 2016, 09:40 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 757
Naja, alles gut und schön was hier geraten wird, aber könnt ihr euch auch noch an die Posts erinnern in denen bemängelt wird, daß Jugendlichen immer nur das "normale" offensiv TT beigebracht wird und nicht frühzeitig bei Interesse und ggf Talent Materialspiel beigebracht wird?

Vllt ist der Threaderstelller ja ein großes Glantitalent und braucht einfach nur mal einen kleinen Schubser und nach 3 Monaten spielt er alle mit nem Transformer an die Wand?

Also, lass Dich nicht davon abhalten einen Glanti mal zu testen. Aber nimms mit Spaß, denn am Anfang ist es schon eine große Umstellung. Suche Dir, falls irgend möglich jemanden in der Nähe, der damit Erfahrung hat und Dir ein paar Grundprinzipien zeigen kann. Dann sei schön trainingsfleißig und übe die Grundschläge an einer Ballmachine. Selbst der JoolaBudy ist dafür erstmal geeignet.

Wo kommst Du her? Dann kannst Du gleich mal hier schauen, ob jemand in der Nähe ist, der Dir helfen kann.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de