Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Schnittumkehr bei Glanti
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Oktober 2016, 18:33 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 319
Spielklasse: Landesliga WTTV - 1682 TTR
Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie man mit einer "Küchenfliese" auf egal welchem Holz, keine Spinumkehr erzielen kann - WENN MAN WIRKLICH VORNE AM TISCH HINHÄLT!. Ich hab mich wie oft gewundert, dass die Gegner meine Bälle gnadenlos 2 Meter über die Platte gezogen haben, wenn ich aus der Halbdistanz die Bälle in einer Art Abwehrschlag nach vorne geführt habe. Dann war in der Tat kein Schnitt mehr im Ball.

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: Neubauer Killer 1,5mm
VH: DHS Neo Hurricane III 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Schnittumkehr bei Glanti
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Oktober 2016, 19:04 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 17. November 2008, 11:52
Beiträge: 122
TTR-Wert: 2009
Schnittowski hat geschrieben:
Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie man mit einer "Küchenfliese" auf egal welchem Holz, keine Spinumkehr erzielen kann - WENN MAN WIRKLICH VORNE AM TISCH HINHÄLT!. Ich hab mich wie oft gewundert, dass die Gegner meine Bälle gnadenlos 2 Meter über die Platte gezogen haben, wenn ich aus der Halbdistanz die Bälle in einer Art Abwehrschlag nach vorne geführt habe. Dann war in der Tat kein Schnitt mehr im Ball.


Dann mach dochmal mit Deinem Glanti gegen ein und den selben Gegner ein Spiel erst mit Zelluloid und dann mit Plastk.
Dann wirst Du verstehen , was Dein Vorredner meinte.

_________________
Zellu:
VH: Butterfly Tenergy 05 2.1 Holz:Joola RH: Buffalo 1.2

Plastic :
VH: Butterfly Tenergy 80 2.1 Holz:Butterfly RH: DTecs 0X


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Schnittumkehr bei Glanti
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Oktober 2016, 19:15 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 319
Spielklasse: Landesliga WTTV - 1682 TTR
Plastikbälle haben mich bis dato noch nie gestört (Habe aber auch nicht auf die Marke geachtet). Ich habe letzte Woche erst gegen Landesliga TTR 1795 mit Plastik gespielt. Da war meist nix mit 2x nachziehen - Ich für meinen Teil kann die ganze Diskussion um Plastik vs. Zelluloid nicht nachvollziehen

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: Neubauer Killer 1,5mm
VH: DHS Neo Hurricane III 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Schnittumkehr bei Glanti
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Oktober 2016, 21:43 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 25. März 2011, 22:11
Beiträge: 223
TTR-Wert: 1615
Hatte das letztes Jahr auch, mit den Hanno-Bällen. Voll-Stoff-Topspin meines Gegners, kurzer Block (normale Folge, wenn der Gegner den nicht hebt, dann liegt das Ding unter der Platte) -> Gegner schießt geschlossen durch. Mehrmals so, oder so ähnlich passiert. Da stehst da wie der Depp, weil dein Spiel einfach nicht mehr funktioniert. War echt Horror :)

Mit den Nittaku Bällen, die wir vorher getestet hatten war es nicht so stark, aber zumindest noch vorhanden. Mit Hanno wars sinnlos

_________________
Holz1: BTY Viscaria Light
Vh: Tenergy 05, 1,9mm
Rh: Neubauer A-B-S 1,2

Holz2: BTY Viscaria Light
Vh: Tenergy 05, 1,9mm
Rh: Neubauer Rhino 1,2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Schnittumkehr bei Glanti
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Oktober 2016, 22:50 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 9. September 2012, 21:04
Beiträge: 82
Das der Gegner nicht mehr so viele Probleme hat liegt aber nicht an "Keine Schnittumkehr bei Glanti", sondern dass in den Plastikbällen weniger Schnitt hineinkommt oder/und der Schnitt schneller mit der Reibung an der Luft verloren geht.

@MSC Das meiste mit dem Ball ist doch bekannt. Eure Umstellung hättest du verhindern müssen. Der Nittaku 40+ Premium soll aber zu mindestens schon mal der beste Plastikball sein. Aber bei der Preisleistung ist Zelluloid noch unschlagbar, trotz Gefahrengut usw.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Schnittumkehr bei Glanti
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 10:30 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 23. Oktober 2010, 10:28
Beiträge: 106
TTR-Wert: 1735
Unsere Erste spielt bald in der Regionalliga gegen Wuppertal, da spielt Jens Gester in der Mitte, ich hoffe ich habe Zeit mir das Spiel anzuschauen und zu sehen ob er mit den Nittaku Plastikbaellen zurecht kommt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Schnittumkehr bei Glanti
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 12:56 
Online
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1891
aaandreas hat geschrieben:
Das der Gegner nicht mehr so viele Probleme hat liegt aber nicht an "Keine Schnittumkehr bei Glanti", sondern dass in den Plastikbällen weniger Schnitt hineinkommt oder/und der Schnitt schneller mit der Reibung an der Luft verloren geht.

@MSC Das meiste mit dem Ball ist doch bekannt. Eure Umstellung hättest du verhindern müssen. Der Nittaku 40+ Premium soll aber zu mindestens schon mal der beste Plastikball sein. Aber bei der Preisleistung ist Zelluloid noch unschlagbar, trotz Gefahrengut usw.


Quatsch, ich trainiere schon seit über einem Jahr mit Plastikbällen und habe schon einige Turniere damit bestritten. Erstens gibt es nicht DEN Plastikball, zweitestens merke ich kaum noch einen Unterschied zwischen dem Z-Ball und Plastikball und drittestens können meine Gegner kaum 2 Bälle nacheinander ziehen wenn ich blocke. Schaut euch doch paar Videoclips von unseren Glantispieler an ( Mladenovic und Balaban) da schiessen auch die meisten Gegner fast jeden Ball ins Netz der mit dem Glanti geblockt wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Schnittumkehr bei Glanti
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 15:55 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 9. September 2012, 21:04
Beiträge: 82
Du hast doch aber den Artikel geschrieben oder:)

Noppi08 hat geschrieben:
aaandreas hat geschrieben:
Denke werd auf jeden Fall etwas ändern müssen mit der Einführung des Plastikball. Hab letztens mit dem Joola Flash gespielt.
Zu dem Hauptproblem das weniger Schnitt drin ist, kommt, dass die Bälle vom gl. Anti öfter mal hinter den Tisch fliegen. Die Topspins aus meiner Vorhand werden aufgrund des geringeren Tempos des Balles ungefährlich.
Hinzu kommt:
Man brauch eine Zeit um sich auf den Absprung einzustellen.
Die Taktik muss auch geändert werden, da der Gegner weniger Fehler auf den gl. Anti macht.
Man muss auch damit klar kommen, dass man die ersten Wochen mit dem Ball einfach schlecht Spielt und sich gegen Gegner, die sonst einfach zu besiegen waren, anstrengen muss.


Genau. Habe gestern auch damit trainiert und ein paar Trainingsspiele gegen einen schwächeren Spieler gemacht. Mein Problem war dasselbe, habe zuviel passiv gespielt und mein Gegner hatte kaum Probleme mit dem Glanti, er machte kaum Fehler. Aber sobald ich angegriffen habe machte ich auch den Punkt. Ich muss mich halt umstellen und aggressiver spielen, ich benötige auch noch Zeit um mich umzustellen...



Mladenovic und Balaban würden mit Zelluloid mehr Fehler produzieren (bezogen auf deren glAnti), vermute ich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Schnittumkehr bei Glanti
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 21:59 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 762
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksklasse hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1565
Das Holz ist schon ein Faktor - mit dem Airbag 2 war nur ein Hauch von SU zu spüren - schon gegen 0. Mit dem glatten SAVIGA V auf dem ebenso dicken RE-impact überhaupt nicht zu vergleichen. Das Prinzip heißt aber immer nur relativ bewegungslos hinhalten, Bewegungen sind nur deshalb manchmal sinnvoll um den Ball leer zu spielen. So mach ich es jedenfalls.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Schnittumkehr bei Glanti
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Oktober 2016, 06:54 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 6. März 2014, 13:57
Beiträge: 57
Könnte evtl. mal wieder jemand ein paar Spiele von Gester filmen und hochladen. Ich finde nur ziemlich alte Videos von ihm.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de