Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 25. Juli 2017, 21:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 833 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64 ... 84  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Montag 27. Februar 2017, 09:53 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 626
Spielklasse: 2.Bundesliga
Noppi08 hat geschrieben:
Also spiele jetzt auch mit dem MB ( habe vorher mit dem Beast) gespielt, also es liegen jetzt nicht Welten zwischen beiden Belägen, vielleicht ist die Kontrolle minimal besser aber mehr auch nicht!Es gibt immer noch einen grossen Unterschied zwischen Glanti und GrLN auch wenn sie jetzt besser spielbar sind.


wenn du den belag in 1.5 oder 2.0 auf dem richtigen holz hast, wirst du schnell merken dass die blocks viel kürzer sind. das ist mit dem beast in keinster weise zu vergleichen.

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Mega-Block 1.5

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Montag 27. Februar 2017, 11:07 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
Beiträge: 802
Verein: Wyker TB
Spielklasse: Saison 2016/17: KL-NF Ziel: positives Spielverhältnis TTR verbessern
TTR-Wert: 1454
das "richtige" Holz ist das Problem, warum ich bisher nicht vom BEAST zum MB gewechselt bin.
Ich brauche nämlich ein Holz mit eine langsamen VH mit möglichst extremer Ballkontrolle.
Das 1,2 er BEAST "funktioniert" auf meinen TTM "Hammer und Sichel" gut und die VH passt.
Ich habe nun Angst, dass, wenn ich auf den MB wechsele, mir die RH Bälle "verhungern".
Allerdings ist nach ZWEI Jahren mit dem gleichen BEAST wohl mal ein neuer GlAnti für die RH fällig.
ferring

_________________
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Holz: TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: MSP BEAST, 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm

Ersatzbrettchen (1): TTM Hammer und Sichel
RH: Dr. Neub. Buffalo, 1,2 mm
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Ersatzbrettchen (2): TT-Manufaktur Hawk
RH: Sword Scylla, OX
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Montag 27. Februar 2017, 11:31 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1610
@Amir: Stimmt! Ich sage ja nur, dass ich jetzt keinen riesengrossen Unterschied bemerkt habe, die Kontrolle ist minimal besser aber mehr nicht. Es fallen mir immer noch einige geblockten Bälle ins Netz und auch beim Drücken kommt niemals die Sicherheit, die ich mal mit GrLN hatte...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Montag 27. Februar 2017, 11:41 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 626
Spielklasse: 2.Bundesliga
@noppi08- gerade den kurzen block empfinde ich als sehr wesentlichen unterschied, da bereits die kürze der blocks das nachziehen schwerer machen...das wollte ich nur unterstreichen ;)

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Mega-Block 1.5

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Montag 27. Februar 2017, 15:29 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1391
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
das stimmt, so kurz wie mit dem MB konnte ich mit keinem anderen Anti blocken, wobei der transformer und auch ein sehr dicker, frischer Bison da sehr nah dran war.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 3. März 2017, 08:34 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1610
A1980 hat geschrieben:
@noppi08- gerade den kurzen block empfinde ich als sehr wesentlichen unterschied, da bereits die kürze der blocks das nachziehen schwerer machen...das wollte ich nur unterstreichen ;)


hehe gestern trainiert und meinen Gegner fast zur Verzweiflung gebracht mit meinen kurzen Blocks und nur sehr knapp gegen ihn verloren in 5 Sätzen. Ich fühle mich wirklich sicherer mit diesem Glanti und es unterlaufen mir wirklich wesentlich weniger Fehler als mit dem Beast.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 3. März 2017, 16:29 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 09:24
Beiträge: 26
@ Amir: zur Holzauswahl; echt spannendes Thema

Du hast in der Vergangenheit ein schnelles Carbonholz (BTY Gergely, glaub ich) mit
einer OX Noppe kombiniert.
Jetzt spielst du ein Holz ohne Kunstfasern.
Wieso hast du das Holz gewechselt (wegen Wechsel von Noppe of GlAnti vermutlich)?
Kannst du die Gründe / unterschiedlichen Spieleigenschaften beschreiben?

Wäre dein altes Carbonholz für Glanti nicht ebenfalls bestens geeignet?
Welche Schwammstärke des Mega Block würdest du für ein Carbonholz empfehlen?

Gruß
Vetje


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 3. März 2017, 16:34 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 626
Spielklasse: 2.Bundesliga
vetje hat geschrieben:
@ Amir: zur Holzauswahl; echt spannendes Thema

Du hast in der Vergangenheit ein schnelles Carbonholz (BTY Gergely, glaub ich) mit
einer OX Noppe kombiniert.
Jetzt spielst du ein Holz ohne Kunstfasern.
Wieso hast du das Holz gewechselt (wegen Wechsel von Noppe of GlAnti vermutlich)?
Kannst du die Gründe / unterschiedlichen Spieleigenschaften beschreiben?

Wäre dein altes Carbonholz für Glanti nicht ebenfalls bestens geeignet?
Welche Schwammstärke des Mega Block würdest du für ein Carbonholz empfehlen?

Gruß
Vetje


servus!

kurz zusammengefasst: völlg unabhängig ob das holz kunstfasern hat oder nicht, sind manche hölzer besser für glantis geeignet als andere...und oft ist es so, dass ein holz dass mit einem bestimmten glanti sehr gut harmoniert, mit einem anderen glanti gar nicht kompatibel ist.

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Mega-Block 1.5

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 3. März 2017, 19:07 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 09:24
Beiträge: 26
Könntest du trotzdem einen Tipp abgeben, welcher Glanti am besten zu nem Gergely passen würde?
Welche Schwammdicke?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Samstag 4. März 2017, 22:48 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 626
Spielklasse: 2.Bundesliga
@vetje- eher spinparasite 1.0 oder beast in 1.5

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Mega-Block 1.5

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 833 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64 ... 84  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de