Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 25. Mai 2018, 17:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 874 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 65, 66, 67, 68, 69, 70, 71 ... 88  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. März 2017, 08:24 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 690
Spielklasse: 2.Bundesliga
da ich immer wieder anfragen zur schwammstärke und der SU bekomme: die SU ist nicht die wesentliche eigenschaft des belags, auch wenn diese ausreichend gut ist. wesentlich ist viel mehr, dass die blocks sehr kurz werden, was viel wichtiger ist. einen schnittigen unterschnittball können wirklich gute spieler besser beantworten als einen kurzen block, der bereits wegen der kürze ein nachziehen nahezu verunmöglicht und den gegner auch zwingt wieder weiter vorne zum tisch zu kommen.

es ist sicher auch meiner verbesserten vh geschuldet, aber heuer bin ich kurz vorm abschluss einer meiner besten saisonen meiner karriere, da ich in der 2.bl aktuell den 12 platz belege und unsere mannschaft als drittplatzierter verein, sogar chancen auf das playoff für den aufstieg in die 1.bundesliga hat. ich führe die deutliche steigerung in der leistung jedenfalls auch darauf zurück, dass der MB eine (für mich) optimale mischung zwischen gefährlichkeit und sicherheit verknüpft.

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / VH: RITC Friendship 802 2.2 BH: Der-Materialspezialist Reflection 0.9

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. März 2017, 09:13 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2020
A1980 hat geschrieben:
da ich immer wieder anfragen zur schwammstärke und der SU bekomme: die SU ist nicht die wesentliche eigenschaft des belags, auch wenn diese ausreichend gut ist. wesentlich ist viel mehr, dass die blocks sehr kurz werden, was viel wichtiger ist. einen schnittigen unterschnittball können wirklich gute spieler besser beantworten als einen kurzen block, der bereits wegen der kürze ein nachziehen nahezu verunmöglicht und den gegner auch zwingt wieder weiter vorne zum tisch zu kommen.

es ist sicher auch meiner verbesserten vh geschuldet, aber heuer bin ich kurz vorm abschluss einer meiner besten saisonen meiner karriere, da ich in der 2.bl aktuell den 12 platz belege und unsere mannschaft als drittplatzierter verein, sogar chancen auf das playoff für den aufstieg in die 1.bundesliga hat. ich führe die deutliche steigerung in der leistung jedenfalls auch darauf zurück, dass der MB eine (für mich) optimale mischung zwischen gefährlichkeit und sicherheit verknüpft.


ja glaube dir nur spielst du in einer wesentlich höheren Klasse als ich und in den niedrigen Klassen schupfen die meisten wenn sie wissen, dass ich mit (Gl)anti spiele und ziehen selten TS sodass ich gezwungen bin stets mit der NI-Seite anzugreifen ( was nicht so meine Stärke ist, habe ich schon verbessert aber spiele trotzdem zu passiv) und mit dem Glanti aggressiv zu drücken was mir schwerer fällt mit dem MB als mit dem Beast ( den ich vorher gespielt habe in 1,2 mm). Ich spiele in der Tat besser gegen bessere Spieler als gegen Spieler in meiner Klasse...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. März 2017, 12:14 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 806
Das ist ein Phänomen mit dem ich auch immer zu kämpfen hatte zu Glantizeiten. Gegen Spieler, die gerne TS ziehen (in der Regel etwas bessere und höherklassige Spieler als ich) habe ich mich viel leichter getan. Schwer wurde es gegen Gegner, die nur leichte Schupfbälle spielen und das gefühlte 1000mal hintereinander mit großer Sicherheit können. Einziger Weg, der mir da blieb war: Stur wie ein Esel zu sein, auch wenn ich dem armen Tier sicher Unrecht tue :), und einfach einmal mehr zurückspielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. März 2017, 12:46 
Offline
Greenhorn
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. Februar 2015, 20:25
Beiträge: 10
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1600
Spielt sich der Belag auch in der langen Abwehr oder würdet ihr ihn nur am Tisch spielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. März 2017, 13:03 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2020
Elmo hat geschrieben:
Spielt sich der Belag auch in der langen Abwehr oder würdet ihr ihn nur am Tisch spielen.


nein! Dafür eignen sich besser normale Antis,LN und KN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. März 2017, 14:44 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 28. Juni 2011, 09:42
Beiträge: 100
Verein: TSVE BIELEFELD
Spielklasse: Kreisliga NRW
TTR-Wert: 1537
Spiele den MB in 1.5 auf einem Revolution Holz.Mal eine ganz doofe frage.
Verändert die Dicke des Schwamms auf der VH die Geschwindigkeit des Antis?
Habe das Gefühl das der MB in rot 1.5 schneller ist als der Transformer in 1.0 bei Blocks und anderen Schlägen. :lol2:

_________________
Kelle 1 Yinhe t-6 VH: Tibhar Nimbus Sound schwarz 2.0/RH: Diabolic 1.6 rot


Kelle 2 MSP Revolution VH: Tibhar Nimbus Sound schwarz 2.0/RH:Buffalo 1.8 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. März 2017, 15:39 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 9. April 2007, 13:38
Beiträge: 1703
DerJungeKoch hat geschrieben:
Spiele den MB in 1.5 auf einem Revolution Holz.Mal eine ganz doofe frage.
Verändert die Dicke des Schwamms auf der VH die Geschwindigkeit des Antis?
Habe das Gefühl das der MB in rot 1.5 schneller ist als der Transformer in 1.0 bei Blocks und anderen Schlägen. :lol2:



genau so ist das! :idea:

mal was anderes:sag mal - gibts Bielefeld wirklich?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. März 2017, 18:14 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2628
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1719
DerJungeKoch hat geschrieben:
Spiele den MB in 1.5 auf einem Revolution Holz.Mal eine ganz doofe frage.
Verändert die Dicke des Schwamms auf der VH die Geschwindigkeit des Antis?
Habe das Gefühl das der MB in rot 1.5 schneller ist als der Transformer in 1.0 bei Blocks und anderen Schlägen. :lol2:


Allerdings finde ich den Transformiert in 1.0 generell langsamer als den MB in 1.5
(Ist halt auch ein anderes OG!)

_________________

Wettkampf Butterfly Innerforce Layer ALC Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Reflection 0.9
Ersatz MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Reflection 0.9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. März 2017, 20:55 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 690
Spielklasse: 2.Bundesliga
Kogser hat geschrieben:
DerJungeKoch hat geschrieben:
Spiele den MB in 1.5 auf einem Revolution Holz.Mal eine ganz doofe frage.
Verändert die Dicke des Schwamms auf der VH die Geschwindigkeit des Antis?
Habe das Gefühl das der MB in rot 1.5 schneller ist als der Transformer in 1.0 bei Blocks und anderen Schlägen. :lol2:


Allerdings finde ich den Transformiert in 1.0 generell langsamer als den MB in 1.5
(Ist halt auch ein anderes OG!)


hilfe! :lol2: der mb 1.5 ist 100% deutlich langsamer als der trans in 1.0

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / VH: RITC Friendship 802 2.2 BH: Der-Materialspezialist Reflection 0.9

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. März 2017, 22:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33
Beiträge: 857
dreienberg01 hat geschrieben:
DerJungeKoch hat geschrieben:
Spiele den MB in 1.5 auf einem Revolution Holz.Mal eine ganz doofe frage.
Verändert die Dicke des Schwamms auf der VH die Geschwindigkeit des Antis?
Habe das Gefühl das der MB in rot 1.5 schneller ist als der Transformer in 1.0 bei Blocks und anderen Schlägen. :lol2:



genau so ist das! :idea:

mal was anderes:sag mal - gibts Bielefeld wirklich?


Verstehe ich das jetzt richtig, umso dicker der Schwamm auf der VH umso schneller der Anti!?
Spielt die Härte des Schwamms auf der VH auch eine Rolle?

_________________
Soulspin Roots 7
FX-S
Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 874 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 65, 66, 67, 68, 69, 70, 71 ... 88  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Manuel :) und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de