Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 23. August 2017, 18:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 830 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67 ... 83  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Samstag 11. März 2017, 18:03 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1649
Mayerkurt hat geschrieben:
Habe heute tatsächlich den MB im Verbandsspiel eingesetzt. Vorweg...habe alles verloren :-(
Aber mit gemischten Gefühlen. Gegen beide Gegner hätte ich auch mit Noppe schlecht ausgesehen. Die hohe Kontrolle hat sich bestätigt, kaum unforced errors, aber doch viele systematische Fehler. Da merkt man, dass ein Umstieg mitten in der Runde nicht empfehlenswert ist. Ich glaube meine Mannschaftskameraden hätten sich gewünscht, das ich mit der Noppe gespielt hätte. Aber egal, da muss man wohl darüberstehen. Ein Rückschwenken würde nun auch so seine Probleme mit sich bringen. Viele Fehler habe ich gegen Rollaufschläge gemacht. Die mag ja schon, der Noppenspieler nicht, aber ich musste lang überhaupt nach einer passablen Lösung suchen. Irgendwann ging es einigermaßen, aber das Bedarf wohl noch viel, viel mehr Training. Viele Fehler hatte ich auch bei Aufschlagannahme einen Schritt hinter der Platte. Hier sind viele Bälle zu kurz geraten, aber das ist wohl auch nur der Gewohnheit geschuldet.
Sau geil... die Blocks auf Topspin, wenn ich den rechten Winkel wähle. Was die Gegner da alles ins Netz semmeln und vor allem wie. Die Schnittumkehr ist schon grandios.
Mein Problem heute, die Topspins haben gar nicht geklappt, da Tennisarm, aber da fragt ja später keiner mehr nach.
Fazit: ich benötige noch viel, viel Training, aber der Belag bleibt drauf :-)


dann haben wir dasselbe Problem, ich spiele fast wieder so sicher mit dem Glanti wie mit den GrLN nur spiele ich zu passiv und warte auf den Fehler des Gegners, das anfangs auch funktionniert nur stellen sich die Gegner drauf ein und halten den Ball sicher auf dem Tisch.Ich habe auch mein Spiel mitten in der Runde umgestellt und hatte anfangs auch grosse PRobleme, habe alles verloren!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Samstag 11. März 2017, 20:59 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 12:29
Beiträge: 262
Spielklasse: Kreisliga
Aber inzwischen gewinnst du hoffentlich wieder:-)
Ich spiele ja eigentlich nicht nur passiv, der MB soll zur Vorbereitung dienen und dann kommt die Turbo-Vorhand und Punkt. Trotzdem muss eine Anti-Rückhand auch mal einen Ausfall des Endschlages kompensieren können und das hat gestern nicht geklappt.
Mit meiner Noppe spiele ich immer nur passiv, da ich bei aktiven Bällen die Noppe nicht unter Kontrolle habe. Von dem Anti erhoffe ich mir wegen der großen Kontrolle auch etwas aktiver zu werden. Soll heißen nicht nur die Rückhand hinhalten sondern auch mal mit Druck dagegen gehen. Deshalb erhoffe ich mir eigentlich auch einen Vorteil von der geringen Geschwindigkeit.
Mal sehen, wie es weitergeht :-)

_________________
DON'T PLAY NO GAME THAT I CAN'T WIN !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 14. März 2017, 19:36 
Offline
Greenhorn
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. Februar 2015, 20:25
Beiträge: 10
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1600
Zweites Training beendet. Schnittlose Bälle reindrücken oder Unterschnitt Bälle vorsichtig schießen funktioniert schon mal aber alles viel zu harmlos. Es fehlt die Strategie in meinem Spiel. Der MB macht zwar alles was er soll aber die persönliche Note muss von einem selbst kommen. Hoffentlich fällt mir noch bis zum nächsten Spieltag was ein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. März 2017, 10:06 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1649
Elmo hat geschrieben:
Zweites Training beendet. Schnittlose Bälle reindrücken oder Unterschnitt Bälle vorsichtig schießen funktioniert schon mal aber alles viel zu harmlos. Es fehlt die Strategie in meinem Spiel. Der MB macht zwar alles was er soll aber die persönliche Note muss von einem selbst kommen. Hoffentlich fällt mir noch bis zum nächsten Spieltag was ein.


Training,Training,Training...! Gestern trainierten wir aggressives Schupfen auf kurze Aufschläge und ich kann dir sagen mein Trainingspartner konnte fast keinen Ball anziehen ( und er verfügt über eine starke VH) da ich seine kurzen Aufschläge lang und schnell mit dem Glanti zurückspielte. US-Bälle des Gegners drückt man auch besser aggressiv anstatt sie zu schiessen ( der MB ist dafür einfach zu langsam und mir unterlaufen so jedenfalls auch viele Fehler). Unsere besten Glantispieler drücken entweder die Bälle mit dem Glanti oder spielen eine Art Seitwischer, ein Schlag der sehr effizient ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. März 2017, 22:50 
Offline
Greenhorn
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. Februar 2015, 20:25
Beiträge: 10
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1600
Noppi du hast recht. Mehr brauche ich gar nicht zu schreiben. Ich kann es bestätigen. Jetzt wird die nächsten Wochen trainiert. Samstag das erste Punktspiel. Ich werde berichten. Die RH wurde einer Kastration unterzogen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 08:36 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1649
Elmo hat geschrieben:
Noppi du hast recht. Mehr brauche ich gar nicht zu schreiben. Ich kann es bestätigen. Jetzt wird die nächsten Wochen trainiert. Samstag das erste Punktspiel. Ich werde berichten. Die RH wurde einer Kastration unterzogen.


ich denke,dass ich dieses Jahr noch an einem Noppenlehrgang teilnehmen werde :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 14:26 
Offline
Greenhorn

Registriert: Freitag 7. August 2015, 17:10
Beiträge: 13
Mayerkurt hat geschrieben:
Aber inzwischen gewinnst du hoffentlich wieder:-)
Ich spiele ja eigentlich nicht nur passiv, der MB soll zur Vorbereitung dienen und dann kommt die Turbo-Vorhand und Punkt. Trotzdem muss eine Anti-Rückhand auch mal einen Ausfall des Endschlages kompensieren können und das hat gestern nicht geklappt.
Mit meiner Noppe spiele ich immer nur passiv, da ich bei aktiven Bällen die Noppe nicht unter Kontrolle habe. Von dem Anti erhoffe ich mir wegen der großen Kontrolle auch etwas aktiver zu werden. Soll heißen nicht nur die Rückhand hinhalten sondern auch mal mit Druck dagegen gehen. Deshalb erhoffe ich mir eigentlich auch einen Vorteil von der geringen Geschwindigkeit.
Mal sehen, wie es weitergeht :-)


in welcher Schwammstärke spielst du den MSP auf dem "Turbo"?

Gruß /Heiner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 18:38 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 12:29
Beiträge: 262
Spielklasse: Kreisliga
Ich spiele den MB in 1.5mm

_________________
DON'T PLAY NO GAME THAT I CAN'T WIN !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 21:24 
Offline
Greenhorn
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. Februar 2015, 20:25
Beiträge: 10
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1600
Noppi08 hat geschrieben:
Elmo hat geschrieben:
Noppi du hast recht. Mehr brauche ich gar nicht zu schreiben. Ich kann es bestätigen. Jetzt wird die nächsten Wochen trainiert. Samstag das erste Punktspiel. Ich werde berichten. Die RH wurde einer Kastration unterzogen.


ich denke,dass ich dieses Jahr noch an einem Noppenlehrgang teilnehmen werde :D



Ich glaube der einzige der die Technik drauf hat ist der Österreicher und das wäre mir zu weit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 21:40 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 12:29
Beiträge: 262
Spielklasse: Kreisliga
Über eine Tripp nach Österreich habe ich auch schon nachgedacht. Ansonsten kann sicherlich auch S. Sauer wertvolle Tipps für das Antispiel vermitteln.
Aber der MB entwickelt sich auch so langsam. Es gibt einige Dinge zu beachten an die ich mich einfach noch gewöhnen muss, z.B. den Schläger im Balltreffpunkt nicht zu bewegen. Wenn der Kopf mit macht, kommen dann geile Bälle heraus. Aber ja, viel weiteres Training ist nötig. Ich habe aber auch lang nicht mehr so viel Spaß gehabt. Ich kriege schon Ärger zuhaus, weil ich dreimal die Woche TT spielen will :-)

_________________
DON'T PLAY NO GAME THAT I CAN'T WIN !!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 830 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67 ... 83  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de