Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 23. Januar 2017, 23:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 507 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32 ... 34  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2016, 15:19 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 20:43
Beiträge: 185
Wie schon bereits mehrfach hier geschrieben wurde, immer bedenken dass der Belag bzw. die GlAntis sehr holzabhängig sind.
Mit dem J&H finde ich es sehr einfach aufgrund der sehr langsamen Geschwindigkeit. Leere Bälle kann ich drücken, oder kontern, geht beides. Beim Kontern kommen sie halt etwas schneller. Nach ein paar Minuten hat man (zumindest ich) den Dreh raus.
Das Abschießen geht auch gut. Meistens bin ich aber zu langsam und schmetter den Ball wenn er fast runtergefallen ist. Bis jetzt hat es ganz gut geklappt (habe aber auch erst 2x bis jetzt gespielt).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2017, 13:23 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
Beiträge: 230
Gestern das erste Mal gegen den Mega Block in einem Pflichtspiel beim VR Cup gespielt.
Was soll ich sagen..Ich war ziemlich erstaunt, was der gute Noppen-Nico damit angstellt hat, obwohl er damit noch nicht lange spielt. Hat selbst auf leere Bälle sehr viel Druck gemacht.

Wenn er so lieb ist und mich das nächste mal damit paar Bälle spielen lässt, dann könnte ich auch schwach werden und über einen Wechsel nachdenken.

Der Mega Block scheint wirklich eine sehr gute Neuentwicklung im Gegensatz zu den bisherigen Glantis zu sein

_________________
Holz: NSD verkleinert
Vorhand: Spinlord Irbis 2,0
Rückhand: Tibhar Grass D.Tecs OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2017, 15:31 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 17. November 2008, 11:52
Beiträge: 109
https://youtu.be/uip_jiJ6LOs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2017, 15:32 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 17. November 2008, 11:52
Beiträge: 109
https://youtu.be/B4KK4kmoKZE


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2017, 17:29 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 20:56
Beiträge: 474
Gute Aufnahmen. Er sollte nur das Holz wechseln.
Das Stiga Carbonade ist eindeutig zu schnell für ihn.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 6. Januar 2017, 11:56 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1322
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Ich habe den Mega Block diese Woche nochmal auf einem BTY Appolonia getestet: Es bleibt dabei, hohe Sicherheit, sehr wenig Schnittumkehr.
Gestern habe ich dabei auch mal wieder gegen einen wirklich guten Angreifer trainiert, der so 2050 Punkte hat und mich seit einem Jahrzehnt kennt. Er hat zwar hier und da mal einen Fehler mehr auf ne kurze Ablage gemacht, aber 10 Sätze lang nicht einen Ball ins Netz gezogen. Dann für einen letzten Satz auf einen Bison gewechselt, zweiter Topspin auf Block war fast eigene Tischhälfte bei ihm.

Guter Einsteiger Anti, mit dem man sicher verteilen kann, sehr gute Aufschlagannahme. Aber das ist es aus meiner Sicht.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 6. Januar 2017, 12:03 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59
Beiträge: 419
@ Maik: den Bison auch auf dem Apolonia?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 6. Januar 2017, 12:05 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1322
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
ja

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 6. Januar 2017, 13:11 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 583
Spielklasse: 2.Bundesliga
wenn wenig schnittumkehr behauptet wird, kanns natürlich nicht an der technik/der agierenden person, dem ball oder an der holzkombi liegen.


die nummer 174 der welt kann nämlich nicht gegen "wenig unterschnitt" spielen :-D

https://www.youtube.com/watch?v=UJBy2oJ ... ture=share (ab minute 9:00)

ach, der maik..

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Mega-Block 1.5

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 6. Januar 2017, 13:25 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1322
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Schade das du unfähig bist deinen Belag so undifferenziert zu sehen. Den Hinweis, dass mich der entsprechende Trainingspartner lange kennt, hast du überlesen (wollen).
Der entsprechende Spieler weiß, dass er nicht mit so viel OS ziehen darf. Klar, wenn der Gegner nicht checkt was da passiert und mit maximalem OS zieht, geht der Ball mit jedem Glanti beim zweiten mal untern Tisch. Schnittumkehr kann immer nur in Relation zu anderen Belägen mit Schnittumekehr gesehen werden, und da ist der Mega Block nicht gut, auch nicht gegen andere Produkte vom MSP wie dem Beast oder dem Spinparasiten oder dem nightmare, die da DEUTLICH mehr bieten. Ich kenne glaube ich bis heute keinen Belag, der so eine gute SU hat wie der Spinparasit.

Ach, der Amir :-)

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 6. Januar 2017, 13:29 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 583
Spielklasse: 2.Bundesliga
mein freund maik.. :)

"Ich habe den Mega Block diese Woche nochmal auf einem BTY Appolonia getestet: Es bleibt dabei, hohe Sicherheit, sehr wenig Schnittumkehr."

das hast du bereits schon einmal in diesem thread behauptet. als ausrede wird uns nun aufgetischt, dass dein gegner halt nicht mit so viel OS gezogen hat.. :-D wie genau soll dann eine brachiale schnittumkehr erfolgen wenn dein gegner den ball nicht mit schnitt auflädt? ist das dem belag geschuldet? davon (dass dein gegner bewusst mit wenig schnitt gezogen hat) steht nichts in deinem ursprungsstatement und hast du bewusst den anschein erweckt, dass der belag prinzipiell wenig schnittumkehr ermöglicht = a la "netter einstiegsanti zum verteilen" lol

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Mega-Block 1.5

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 6. Januar 2017, 13:52 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1322
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
- dein Freund bin ich sicherlich nicht
- ich habe schon einmal behauptet, mit dem Appolonia und dem MB eine schlechte SU erzielt zu haben? Ich glaube kaum
- den Vergleich mit einem Bison, direkt anschließend, hast du vergessen/überlesen/ignoriert.
- der MB hat eine schlechtere SU als: Transformer/Spinparasit/Nightmare/Beast/Gorilla/Grizzly/Bison/Buffalo
- die vier Glantis, mit denen ich eine schlechte Schnittumkehr hatte: BAD, die meisten SB Exemplare, Anti Special und Mega Block

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 6. Januar 2017, 14:04 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 583
Spielklasse: 2.Bundesliga
du hast in diesem thread, als du dass erste mal feedback über den MB gegeben hast, sehr wohl ähnliches über die SU des belages geschrieben.

maik, du brauchst nicht ausreden suchen und vergleiche auftischen..es gilt das geschriebene wort. in deinem inkriminierten text war die rede von einem "einsteigerbelag" (!)mit "wenig schnittumkehr". dass gesamte gewäsch, von wegen die schlechte SU wäre dem gegner zuzuschreiben, weil der bewusst mit wenig schnitt zog, ja davon war in deinem beitrag bewusst nichts zu lesen, so dass der erklärungsempfänger deinen beitrag im sinne deines ursprungszitats auch verstehen musste.

wenn vor augen geführt wird, dass sogar die nummer 174 der welt mit der SU die extremsten probleme hat, ist es sowas von irrelevant ob der belag eine (behauptete) schlechtere SU im vergleich zu anderen belägen hat und steht dieser umstand diametral zu dem eindruck den du mit deinem ursprungsposting bezwecken wolltest (einsteigerbelag zum verteilen). nice try!

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Mega-Block 1.5

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 6. Januar 2017, 14:11 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 18. März 2010, 20:03
Beiträge: 83
Verstehe nicht, warum du ihm nicht seine Meinung lassen kannst. Er schreibt doch eindeutig guter Einsteiger Anti aus MEINER SICHT. Wenn er das so sieht, solltest du das doch akzeptieren können.
Ich finde die SU des Mega Block übrigens auch schlechter, als die vom Bison oder Buffalo. Auch die krummen Flugkurven fand ich weniger stark ausgeprägt. Hoffe mal, dass du mir jetzt nicht auch eine schlechte Technik attestierst :D
Mfg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Freitag 6. Januar 2017, 14:23 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 583
Spielklasse: 2.Bundesliga
@tiago - am thema vorbei! wenn jemand von einem "einsteiger belag" schreibt, dann wird das mehrheitlich als easy zu kontrollierender, aber nicht gefährlicher belag (wenig SU) verstanden- wurde auch bewusst so formuliert. dies ist aber unrichtig, der belag erzeugt eine brachiale SU, ansonsten wird auch eine nr. 174 zumindest 1 mal nachziehen können. daher ist die einschätzung ob der belag mehr oder weniger SU als andere antis ermöglicht völlig unerheblich, da von einem einstiegsanti "zum verteilen" die rede war.

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Mega-Block 1.5

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 507 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32 ... 34  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de