Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Gorilla - mit Dämpfungs-Schwamm - 1,8mm
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=32531
Seite 5 von 7

Autor:  Noppen Matthes [ Dienstag 9. Mai 2017, 17:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gorilla - mit Dämpfungs-Schwamm - 1,8mm

@Ed; er spielt den normalen Gorilla Schwamm in 1,3 und nicht den ABS Schwamm. Vielleicht hat er ja auch einfach ein Haendechen. Der TTR>2200 kommt wohl nicht von ungefaehr.

Autor:  Ed von schleck [ Mittwoch 10. Mai 2017, 09:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gorilla - mit Dämpfungs-Schwamm - 1,8mm

Händchen hin Händchen her, mit einem Gorilla OHNE DS oder spezielles Holz, keine Chance.

Ein Gorilla 1.3 hat beim Block in etwa das Tempo eines Tenergy.

Damit auch Notbälle, wo er einfach nur besch...n zum Ball steht SO kurz?

Das ist wie bei diesem Spieler aus Bayern, der mit einem, angeblich, normalen Curl in der OL Vorne Plus spielt und eine SU wie zu besten Gln Zeiten generiert.

Ich kann es mir nicht vorstellen.

Autor:  MaikS [ Mittwoch 10. Mai 2017, 11:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gorilla - mit Dämpfungs-Schwamm - 1,8mm

Spielt er nicht auch ein Primo Carbon?

Sei es drum: Ich habe ein Gorilla OG, dass ist einfach alt, aber nicht nachbehandelt. Das ist so glatt, wie ich es bei bisher keinem Glanti je wieder gesehen habe. Müsste ich ja eigentlich mal probieren :-)

Autor:  destruktivsatan [ Mittwoch 10. Mai 2017, 12:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gorilla - mit Dämpfungs-Schwamm - 1,8mm

MaikS hat geschrieben:
Spielt er nicht auch ein Primo Carbon?

Sei es drum: Ich habe ein Gorilla OG, dass ist einfach alt, aber nicht nachbehandelt. Das ist so glatt, wie ich es bei bisher keinem Glanti je wieder gesehen habe. Müsste ich ja eigentlich mal probieren :-)


Ja probier es mal aus und lass uns wissen wie es Dir taugt ;-)

Autor:  Ed von schleck [ Mittwoch 10. Mai 2017, 16:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gorilla - mit Dämpfungs-Schwamm - 1,8mm

@Maik:

Tu dir da ein 2.0 Moosgummi drunter. Das geht einigermaßen kontrolliert. Alles unter 1.5 als Schwamm halte ich für gewagt.

Der MSP/Toni Hold Schwamm könnte auch dünner gehen.

Autor:  Noppen Matthes [ Mittwoch 10. Mai 2017, 16:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gorilla - mit Dämpfungs-Schwamm - 1,8mm

Hat hier denn schon jemand den Gorilla mit dem 1,8 ABS Dämpfungs-Schwamm gespielt und kann dazu berichten? Vielleicht ein Vergleich mit Bison oder Buffalo 1,8?

Autor:  hanifah1 [ Mittwoch 10. Mai 2017, 18:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gorilla - mit Dämpfungs-Schwamm - 1,8mm

Noppen Matthes hat geschrieben:
Hat hier denn schon jemand den Gorilla mit dem 1,8 ABS Dämpfungs-Schwamm gespielt und kann dazu berichten? Vielleicht ein Vergleich mit Bison oder Buffalo 1,8?



Ja gestern 8-)

Unfassbare Schnittumkehr, extreme Störwirkung ......sehr trainingsintensiv.
Gegen den Gorilla wirken alle anderen GlAntis wie Kinderantis.

Der Gorilla besonders mit Standardschwamm ist eindeutig Kategorie "PRO"

Wenn die zweite Generation der Plastikbälle (DHS D40+,Stiga Performance ABS...etc.), die die aktuelle
Generation mittelfristig ablöst , wirklich wie zu lesen ist in Richtung Nittaku Premium geht ,
könnte der Gorilla mich als einzigster Belag evtl. bei den Glattantis halten.

Wenn nicht ist auch nicht schlimm , ich habe den Killer Pro in den letzten 2 Monaten so gut in den Griff bekommen ,das ich mir um die Ballproblematik zum Glück keine Gedanken mehr machen muss.

Autor:  TT-semmel [ Mittwoch 10. Mai 2017, 18:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gorilla - mit Dämpfungs-Schwamm - 1,8mm

habe den damals auch mal mit verschiedenen Schwämmen getestet und kam einfach überhaupt nicht zurecht habe schon fast an mir gezweifelt und konnte selbst einfache Bälle nicht sicher auf die andere Seite spielen

Autor:  Noppen Matthes [ Mittwoch 10. Mai 2017, 18:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gorilla - mit Dämpfungs-Schwamm - 1,8mm

hanifah1 hat geschrieben:
Noppen Matthes hat geschrieben:
Hat hier denn schon jemand den Gorilla mit dem 1,8 ABS Dämpfungs-Schwamm gespielt und kann dazu berichten? Vielleicht ein Vergleich mit Bison oder Buffalo 1,8?



Ja gestern 8-)

Unfassbare Schnittumkehr, extreme Störwirkung ......sehr trainingsintensiv.
Gegen den Gorilla wirken alle anderen GlAntis wie Kinderantis.

Koenntest Du mit Bison oder Buffalo vergleichen?

Autor:  Ed von schleck [ Mittwoch 10. Mai 2017, 19:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gorilla - mit Dämpfungs-Schwamm - 1,8mm

Ich habe schon vor Jahren geschrieben und stehe auch weiterhin dazu:

Bei Profitrainingsbedingungen, sprich jeden 2 Stunden Systemtraining würde ich das Ding spielen.

Das Geheimnis vom Störeffekt ist, dass es im Grunde eine umgedrehte Glattnoppe ist. Durch das dünne OG knicken die Noppen. Leider hat dies einen unerwünschten Katapulteffekt zur Folge, so dass der Belag selbst extrem behandelt sehr schwierig zu spielen ist.

Die Abs Version aus 2011 hatte durch das weiche OG einen ähnlichen Effekt. Der NAS geht ebenfalls in die Richtung.

Zur Frage:

Selbst ein maximal Veredelter Gorilla ist immer noch schneller als ein ABS oder Büffel und Bison.

Ohne diese Besonderheiten hätte der Belag allerdings auch nicht diese Effekte.

Ich habe ihn ja selbst damals auf Turnieren getestet. Mit meinem damaligen 2 x Woche Klickertraining war mir das, trotz beachtlicher Ergebnisse, zu unsicher. Ich bin mir aber sicher, dass ich damals (ich spielte zu der Zeit OL-Mitte) das Ding mit 5 x Woche Systemtraining in den Griff bekommen hätte.

Seite 5 von 7 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/