Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 27. Februar 2020, 09:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: zurück von LN auf ANTI
BeitragVerfasst: Montag 1. Mai 2017, 09:40 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 18:45
Beiträge: 343
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1550
Die Saison ist abgeschlossen und ich überlege, nach gut 10 Jahren wieder von LN in ox auf Anti umzusteigen bzw. einfach mal wieder zu testen. Zwei Beläge habe ich mir ausgesucht, wovon ich den Hallmark Mirage in 1.0mm eigentlich in guter Erinnerung habe, da ich ihn früher selbst gespielt habe. Weiterhin habe ich mal den Materialspezialist Master Anti ins Visier genommen. Ich gehe davon aus, dass das kein Glanti ist, denn auf Glnati möchte ich auf keinen Fall umstellen. Kann jemand mal die beiden Beläge vergleichen oder mir Tipps geben für Anti-Top-Beläge. Die China-Antis habe ich als bretthart in Erinnerung und somit kommen die nicht in Frage. Mein Holz möchte ich ebenfalls nicht wechseln. Schwammstärke max. 1.5mm.

_________________
Yinhe T-6
Gewo Proton Neo 375
Sauer & Tröger – EasyP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zurück von LN auf ANTI
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Mai 2017, 09:57 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Beiträge: 853
Da fällt mir an erster Stelle der NBA mit 1,3mm Schwamm ein.

_________________
Material zweimal gleich:
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/ VH:Friendship Origin Soft 1,8 / RH:Bomb Talent,ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zurück von LN auf ANTI
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Mai 2017, 10:12 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1903
Verein: TTV Geismar
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1965
Yasaka Anti Power, aber ich glaube den gibt es nur ab 1,8 mm aufwärts. Haben aber die beiden besten Anti Spieler, die ich so kenne, beide gespielt.

Wichtig für das klassiche Anti Abwehr Spiel ist drehen, denn über den maximal Schnitt macht man wenig Punkte.

_________________
- BTY Harimoto
- T05 2,1mm
- ABS² 2,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zurück von LN auf ANTI
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Mai 2017, 10:47 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Beiträge: 853
Den YAP gibt es nur mit 2,0mm Schwamm.Die Umstellung von LN ox auf Anti 2,0 ist m.E. zu extrem.Daher denke ich das der NBA mit 1,3mm Schwamm hier die bessere Wahl ist.

_________________
Material zweimal gleich:
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/ VH:Friendship Origin Soft 1,8 / RH:Bomb Talent,ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zurück von LN auf ANTI
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Mai 2017, 19:39 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 6. Februar 2011, 11:21
Beiträge: 88
Habe nun auch schon einiges getestet :wink: Alle die genannten und bin immer noch bei meinem Hallmark
aber in 2mm.
Auf meinem Ersatzholz habe ich dann den Butterfly Super Anti,der ist auf jeden Fall weicherer wie der Hallmark und nicht schlecht :)
YAP finde ich zu schnell und sehr Noppen innen mäßig zu spielen.NBA hatte ich auch probiert aber ich kann keine Eindrücke mehr wiedergeben :(

_________________
Holz SL Carbon Strike VH Imperial Force 2mm RH Marder 2 , 2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zurück von LN auf ANTI
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 15:37 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 21. Mai 2012, 19:45
Beiträge: 111
Mir ging es auch so, vor 5-7 Jahren angefangen alle mögliche LN (von ox bis auf 1,6mm-Schwamm) und sogar MLN ausprobiert. Mich hat leider keinen davon überzeugt hinsichtlich Angriff am Tisch, blocken, (drehen und/oder VH-TS-Vorbereiten) sowie gelegentlich abwehren, deswegen bin ich "zurück" auf YAP 2mm gekommen! BG, Saos

_________________
Holz: Sauer & Tröger Zeus
VH: Tibhar Evolution MX-P ~2mm
RH: Yasaka Anti Power ~2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zurück von LN auf ANTI
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 10:24 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3164
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1654
Aktuell würde ich behaupten Spinlab 1.2 mit grünem Schwamm. Ich aheb den 1.2 Rosa getestet und werde den 1.2 in Grün noch testen

_________________
Andro Treiber CO Off/S Butterfly Tenergy 05 1.9 Butterfly Tenergy 05 1.7


+67 TTR Punkte auch ohne "Material"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zurück von LN auf ANTI
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 15:23 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1053
Da er keinesfalls auf Glanti umsteigen will, kommt der Spinlab wohl kaum in Frage.
Ich würde den Gigant mal probieren. Ansonsten find ich auch den Super Anti ganz gut.

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way medium 2,1-DG ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hijo de rudicio und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de